Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eigener Beitrag auf der Diskussionsseite gelöscht, da sich der Grund des Beitrags erledigt hat. Löschung wird zulässig. Die Löschung wird nach der Ziff. 1. Wikipedia:Diskussionsseiten#Konventionen_für_die_Benutzung_von_Diskussionsseiten für zulässig erachtet. In dieser heißt es: "Deine eigenen Beiträge darfst du zwar nach Belieben ändern oder entfernen; sobald jedoch jemand darauf geantwortet hat, solltest du von wesentlichen Änderungen absehen, um den Kontext der Antwort nicht zu verfälschen."
'''Vorschlag zur Ergänzung des Artikels'''
Die Bunesorga existiert derzeit nicht. Dies ist Fakt. Sinnvoll erscheint es, einerseits zu erklären, warum dem so ist und dies unter Verweis auf das StruPa zu tun. Anderseits erscheint es sinnvoll, auf die Diskussionen um bzw. Behauptungen einer etwaigen Bundesorga, die es in der Bewegung und in der Öffentlichkeit gibt einzugehen. Es kann hierbei dahinstehen, ob diese Behauptungen nur zum Spaß oder erntshaft geführt werden. Denn um Klarheit zu schaffen und um Missverständnisse auszuräumen, wäre es sinnvoll, hierauf in dem Wikieintrag einzugehen. Der Ansatz eines Eingehens auf diese Diskussionen wurde in satirischer Weise versucht. Dieser stellte sich, wie ich im Nachhinein zugeben muss, zurecht als falsch heraus. Ein ernsthafter Ansatz ist sinnvoller.
 
Einige Beispiele für eine mediale Rezeption einer "Bundesorga" sind:
 
* der Twitteraccount BundesorgaWatch https://twitter.com/BundesorgaWatch
 
* die Zitierung von Chatvderläufen im Tagespiegel, die eine Bundesorga behaupten, Zitat: "Es gibt inzwischen ne bundesorga", https://www.tagesspiegel.de/politik/fridays-for-future-krach-bei-den-klimaaktivisten/24223740.html
 
* die Behauptung einer Bundesorga in Rote Fahne News https://www.rf-news.de/2020/kw17/eine-app-sie-zu-knechten-antikommunistische-attacke-auf-fridays-for-future
479

Bearbeitungen

Navigationsmenü