Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen
== Was ist DSGVO? ==
 Die Verordnung (EU) 2016/679 (auch Datenschutzgrundverordnung, Datenschutz-Grundverordnung (genannt oder kurz DSGVOoder DS-GVO) ist eine Verordnung im EU-Recht der Europäischen Union zum Datenschutz und zur Privatsphäre aller Personen in der Europäischen Union. Das Ziel dieser Verordnung besteht darin, das Datenschutzrecht in den verschiedenen Mitgliedsstaaten einheitlich zu gestalten und ein Mindestmaß an Datenschutz zu gewährleisten. Die DSGVO gilt als Verordnung unmittelbar und abschließend. Ausnahmen bestehen nur in dem Rahmen, den sie bestimmt.  Sie schafft neue Anforderungen für Organisationen mit Sitz in der EU sowie für Organisationen außerhalb der EU, wenn sie Waren oder Dienstleistungen für EU-"Betroffene" anbieten oder das Verhalten von "betroffenen Personen" überwachen. Es ist wichtig zu beachten, dass das Vereinigte Königreich auch nach dem Brexit unter die DSGVO einbezogen wird.
Die DSGVO gilt auch für Organisationen der Zivilgesellschaft (CSOs) und sogar für Aktivistengruppen, die Daten verarbeiten oder Informationen (wie E-Mails und Kontakte) über ihre Unterstützer sammeln. Deshalb ist es wichtig, mehr über die DSGVO-Anforderungen zu erfahren: nicht nur, weil es ein Schritt in Richtung einer besseren Nutzung und Speicherung von Daten ist, sondern auch, um rechtliche Komplikationen zu vermeiden, die sich auf die Arbeit auswirken könnten, die Sie tun.
479

Bearbeitungen

Navigationsmenü