Delegierten Telefonkonferenz

Aus Fridays for Future Wiki
(Weitergeleitet von Deli TK)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ForFuture
Die Delegierten-Telefonkonferenz (kurz Deli-TK) ist eine wöchentliche Telefonkonferenz, die Sonntags um 17:30 Uhr stattfindet. Die Diskussion über einzelne Themen ist nicht vorgesehen, nur das Vorstellen und Präsentieren sowie kurze Fragen werden behandelt.


Inhaltsverzeichnis

Deli TK im StruPa

11.1 Deli-TK-Allgemeines

(1) Die Deli-TK ist nicht dazu gedacht, Diskussionen zu führen. Dies ist mit der vorhandenen Teilnehmendenzahl nicht möglich. Es wird/werden daher:

a) Ergebnisse bzw. Fakten vorgestellt, ausgearbeitete Konzepte oder Fragestellungen präsentiert, sowie kurz erklärt.

b) Die Möglichkeit für Verständnisfragen eingeräumt und den Delegierten zur Diskussion in die OGs gegeben.

c) Innerhalb von elf Tagen (zweiter Donnerstag nach Vorstellung, 21 Uhr) durch die Delegierte über eine Fragestellung abgestimmt.


11.2 Deli-TK-Durchführung

(1) Die Vorbereitung der Deli-TK ist Aufgabe der CTF unter 12.1 CTF-Aufgaben.


(2) Alle Themen, die in der TK besprochen werden sollen (TOPs), müssen bis zum vorausgehenden Freitag, 20:00 Uhr an die CTF übermittelt werden.

a) Entscheidungen über zusätzliche TOPs trifft die*der Delegierte selbstständig.

b) Spätere Einreichungen werden nur berücksichtigt, wenn diese dringend sind. Die Deli-TK darf später eingereichte Punkte mit einfacher Mehrheit ablehnen.

c) Die CTF und/oder die AGSK muss der Deli TK, mit einer angemessen knappen Begründung berichten, welche TOPs / Anträge / Abstimmungen / etc. von der CTF und/oder der AGSK verweigert wurden. Dabei sind alle Verweigerungen seit der vorherigen bis zur aktuellen Deli-TK zu nennen.


(3) Moderator*in und Protokollant*in werden von der CTF vorgeschlagen und in der Deli-TK bestätigt, bzw. es wird in der Deli-TK eine Alternative festgelegt.

a) Allen Deli-TK Teilnehmenden wird am Anfang der TK die Möglichkeit eingeräumt, Einspruch gegen die von der CTF vorgeschlagenen Personen einzulegen. b) Wenn sich keine alternativen Personen finden, üben die im Zweifel stehenden Personen weiterhin diese Rolle aus.


(4) Die TO wird chronologisch abgearbeitet.


(5) Für jede Deli-TK wird von der CTF ein Abstimmungsformular für alle Abstimmungen erstellt.


(6) Anhand der TO werden Themen und Anliegen durch die*den Antragstellende*n mündlich vorgetragen.


11.3 Deli-TK-Tagesordnungspunkte

(1) Jeder bei der CTF für die Deli-TK eingereichte TOP zur Vorstellung eines Konzeptes oder einer Fragestellung wird von der CTF an die AGSK weitergeleitet.


(2)Die AGSK entscheidet, ob der Sachverhalt in die Zuständigkeit einer AG fällt.


Es betrifft eine AG. Es betrifft keine AG.
Diese AG kümmert sich um das Problem. Während der Problemlösung steht die AG im Austausch mit der*dem Antragsteller*in. a) Bei Fragen, die den AGs zu wichtig erscheinen, können sie sich selbstständig dazu entscheiden, mit der Deli-TK Rücksprache zu halten, also darüber abstimmen lassen. Das Problem wird an die*den Antragstellende*n zurückverwiesen. Diese*r bearbeitet das Problem eigenverantwortlich (Hilfe von anderen Seiten ist ausdrücklich erwünscht) oder erstellt, wenn es b) der Sachverhalt ihrer*seiner Meinung nach erfordert, ein AG-Konzept für eine neue AG und präsentiert dieses der Deli-TK. Das ausgearbeitete Problem wird alsbald vorgestellt.


(3) Wenn die*der Antragstellende mit der Entscheidung der AGSK nicht einverstanden ist bzw. kein Kompromiss gefunden werden konnte, wird diese Frage in der nächsten Deli-TK vorgestellt.

a) Zur Klärung des Konfliktes in der Deli-TK gilt der unter 11.2 Deli-TK Durchführung definierte Ablauf.

b) Dieses Ergebnis ist bindend.


11.4 Deli-TK-Moderation

(1) Die Moderation ist neutral und bezieht folglich zu keinem inhaltlichen Aspekt Stellung. Daher darf die Moderation während der Deli-TK weder als Deli noch als Sprecher*in aktiv sein.


(2) Die einzige Aufgabe der Moderation ist es, das Gespräch zu leiten, also Redner*innen aufzurufen und die TO abzuarbeiten. Teil dieser Aufgabe ist es, die verfügbare Zeit im Auge zu behalten.

(3) Verfahrens- und Verständnisfragen zu einem Thema können unmittelbar in der Deli-TK gestellt werden.


11.5 Deli-TK-Protokoll

(1) Es wird Protokoll geführt unter 11.2 Deli-TK-Durchführung.


(2) Jedes Protokoll muss über die WID, den AGSK Infokanal und über die CTF-News zugänglich gemacht werden.

a) Es wird angeraten, das Protokoll als Kurzprotokoll zu veröffentlichen sowie den Link zur ausführlichen Version beizufügen.

b) Es wird angeraten, Links zu Abstimmungen etc. nur an autorisierte Stellen weiterzuleiten.


11.6 Deli-TK-Transparenz

(1) Die Protokolle der Deli-TK müssen zeitnah durch die CTF zugänglich gemacht werden unter 11.5 Deli-TK-Protokoll (2).

a) Zusätzlich muss die CTF gleichzeitig ein Dokument mit allen getroffenen Entscheidungen veröffentlichen aus dem das Abstimmungsergebnis jeder OG, die abgestimmt hat, ersichtlich ist. Dieses muss für alle OGs zugänglich sein.

b) Damit ist gewährleistet, dass die Informationen auch abseits der Delegierte zu den OGs gelangen können.


(2) Alle Dokumente sollten als PDF veröffentlicht werden.


(3) Alle im Protokoll genannten Personen stimmen der Kontaktaufnahme durch die genannten Kanäle zu.


11.7 Deli-TK-Stimmungsbild

(1) Ein Stimmungsbild kann für generelle Sachverhalte genutzt werden, ersetzt aber keine reguläre Abstimmung. AGs und OGs sollten sich in ihrer Arbeit an Stimmungsbildern orientieren.

(2) Ein Stimmungsbild kann in einer Deli-TK von jeder*m berufen werden. Dies wird von der Moderation unterstützt und muss im Protokoll festgehalten werden.

(3) Ein Stimmungsbild kann eine Task Force unter 10.1 Neugründung einer Task Force legitimieren.

Alle Pad of the Weeks

09.12.2019 - 15.12.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 09.12.-15.12 2019 - intern!


Protokoll der letzten DeliTK: hier

Nutzername:

Passwort:


Wochenrelevante Infos:


Finanznews:

Hey Leute!

Diesmal geht es um einen Finanzantrag der Social Media-AG zusammen mit der Grafik-AG.

Wir möchten die Zeit zwischen den Global Strikes nutzen und nach 12 Monaten das Design unserer SM-Accounts zum ersten Mal zu erneuern und aufeinander anzupassen.


Bisher haben wir unsere Arbeit fast ausschließlich ohne finanzielle Unterstützung aus der Bewegung machen können.

In den kommenden Wochen möchten wir den OGs deutlich bessere und einheitliche Sharepic-Vorlagen geben, sowie Richtlinien etwa für das Filmen von Videos,

damit wir unseren Protest – plattformübergreifend – viel besser ins Netz tragen können.

Alle unsere Kanäle werden davon massig profitieren. 

Dafür fallen insgesamt 6000 Euro an, um deren Bewilligung wir euch bitten.

Weil die mediale Aufmerksamkeit in den vergangenen Wochen deutlich rückläufig ist, ist der Fokus auf SM wichtiger als je zuvor, um unsere Inhalte & Aktionen zu verbreiten.

Um das so effektiv wie möglich machen zu können, wollen wir uns professionell beraten lassen.

Damit können wir den Prozess Anfang 2020 so schnell und so gut wie möglich durchlaufen. Der Antrag läuft als Eilantrag mit einer dreitägigen Frist ab, weil wir noch so schnell wie möglich vor Weihnachten anfangen müssen mit unseren Partnern zu arbeiten, damit Januar 2020 der Hauptteil der Arbeit schon geleistet werden kann.

Dieser Antrag ist von Vertreter*innen der Finanz-AG geprüft worden.

✅ Hier findet ihr die Abstimmung zum Finanzantrag: (Link)


Falls ihr zur genauen Finanzaufstellung fragen habt, könnt ihr euch gerne hier melden: (WhatsApp-Link) Für alle anderen Rückfragen meldet euch gerne bei Nick von Twitter (WhatsApp-Link). Liebe Grüße! 🥳🌻


dritte Internationale FFF Treffen

Hey liebe OGs,

Für das dritte internationale FFF Treffen brauchen wir eine Person, die für Deutschland koordiniert und Ansprechperson für das Orga Team ist.

Falls ihr Bock habt, das zu machen, meldet euch bitte bei Miri (WhatsApp-Link) dafür.

Wir brauchen eine kurze Vorstellung von euch und was ihr bis jetzt an internationaler Arbeit gemacht habt. Die Deli TK bzw. OGs werden dann über die Person abstimmen.


🐿Hi Leute,

bitte stimmt ab wo das nächste Internationale Treffen ist.

Die Abstimmung geht bis zum 19.12.2019 (Link)

Bei weiteren Fragen bitte an Matti wenden: (WhatsApp-Link)

Vielen Dank und liebe Grüße,

eure CTF🥦


Regenwaldtag:


--Erinnerung!!--


Am 20.12. ist der Regenwald-Tag und es wäre supercool, wenn viele OGs an diesem Tag Streiks und Aktionen veranstalten! Damit können wir gemeinsam ein Zeichen setzen und uns klar gegen die Ausbeutung des Regenwaldes und den Konsum von Palmöl, Rindfleisch, etc. stellen!🌴🌳

Wir haben für euch eine Cloud mit Fakten, Aktionsideen und Fotos erstellt. Guckt gerne mal rein!

https://dropbox.com/sh/9rnboz28vzy2vcs/AAC21okkk-I6kxdl5xmnQCy4a?dl=0

Außerdem wird am 1.12. ab 16 Uhr eine Info-TK zu diesem Tag stattfinden. Es gibt aktuelle Informationen zum Thema, ihr könnt Ideen für Aktionen teilen und einbringen und von uns bekommen! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr teilnehmt!

Eine Muster-Pressemitteilung werden wir euch auch noch schreiben.

Wir freuen uns auf euch, gemeinsam sind wir stark!💪🥳

Tragt eure Aktionen am 20.12. hier ein: (Link) und wendet euch bei Fragen an Leah: (WhatsApp-Link)


Große Demo:

  1. DieUhrTickt ⌛❗

Gemeinsame Demo von Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland 🗣


Wann? 📆 17. Januar 2020 | 12:00 🕛

Wo? 🗺 Ludwigstraße | Mainz

Wer? 👤 Menschen aller Altersgruppen aus ganz Deutschland, die mit der aktuellen Klimapolitik unzufrieden sind 👩🏽👨🏻‍🦱👵🏼


Nach einem Jahr voller Schulstreiks und anderer Aktionen, in dem leider immer noch keine ausreichenden Maßnahmen zur Einhaltung des 1,5°C- Ziels getroffen wurden, wollen wir eine Großdemo organisieren, zu der besonders Menschen aus dem Südwesten, aber natürlich auch aus ganz Deutschland eingeladen sind. 💚

Um alle Infos zu bekommen, folgt dem Insta-Account für die Großdemo: https://www.instagram.com/fridaysforfuture.mz_1701/ Oder meldet euch bei Greta: (WhatsApp-Link)


Wir freuen uns auf Euch! 💚💪🏼🌍🌏🌎


Strategieprozess

Liebe Ortsgruppen,

wie in der DeliTK angekündigt:

hier noch mal kompakt alle Infos zum STRATEGIEPROZESS!

In diesem Prozess möchten wir als Bewegung eine Strategie für die kommende Zeit ausarbeiten - und brauchen dazu eure Mithilfe. Es ist wichtig, dass jede OG wirklich viel Zeit in den Prozess investiert.

Denn hier geht es um die Zukunft von FFF, es geht darum, wie wir alle als Bewegung weiter vorgehen sollen in den kommenden Monaten!

✍ Die Deadline für diesen Prozess wurde verlängert bis zum 23.12.!

✍ Also tragt diese Infos in eure OGs, regt Diskussionen darüber an, organisiert zum Beispiel extra Strategieplena und tragt eure Ergebnisse hier ein: https://fffutu.re/input_formular

👉 Wofür dieser ganze Prozess gut ist, das lest ihr hier zusammengefasst: https://fffutu.re/prozess_zsmfsng

👉 Weitere Infos und Hilfestellungen findet ihr im Masterpad: https://fffutu.re/masterpad_strategie

👉 Tragt hier ein, was ihr von der Idee eines Strategietreffens haltet: https://fffutu.re/stratkla2

👉 Wenn ihr weitere Fragen habt: schreibt uns eine E-Mail an agsk@fridaysforfuture.de

✌ Wir freuen uns sehr, von euch zu lesen! 💚  

☝ P.S.: Auch nach dem Antrag aus der letzten DeliTK läuft die Inputsammlung weiter.

An der Organisation des Prozesses wird ab jetzt gearbeitet!

Bei Beteiligungswunsch bitte melden!


Bitte euch eintragen:

Streiks eintragen!


Streikzahlen eintragen!


Presseansprechpersonen:


Finanzansprechperson:


Social-Media Kanäle eintragen:


ALLES WEITERE:

Fragen zum Pad gerne an Hanna (WhatsApp-Link)


Kurzprotokoll der letzten DeliTK


🙈 Kurzprotokoll der DeliTK vom 08.12 🙉


❗ Nur für Delis❗


1. Begrüßung, Wichtiger Stuff

- 1100 streikende in über 10 Städten


2. Koop AG Viva con Aqua, Voelkel und Fritz können eventuell Werbung auf Flaschen Etikett machen

- Keine Gegenleistung

- Koop AG arbeitet weiter dazu, Abstimmung wird erstellt?

- Stimmungsbild (Viva con Aqua): 24×+/10×0/2×-

- Stimmungsbild (Voelkel und Fritz): 21x+/11×0/2x-

Fragen: Annika (WhatsApp-Link)


3. AGSK und Strategie


3.1. Info AGSK und Strategie

- Es muss sich etwas verändern, transparenter werden

- AGSK wollte sich kümmern

- OGs können noch bis zum 23.12 Ideen einsenden


3.2. Gegenvorschlag AGSK und Strategie

- Oldenburg und Frankfurt haben Kritik verfasst: https://pad.fridaysforfuture.de/p/Antrag_Strategieprozess -

- AGSK zu geschlossen, intransparent und zu wenig basisdemokratisch

- Gruppe für alle soll geöffnet werden

- Offene Klärungs-TK wird stattfinden Fragen: Jonathan (https://wa.me/491625311936)


4. Bewerbungsformular für die KonFFFerenz

- Kleiner als SoKo

- Bewerbungsformular bald in WID

- Jede*r kann mit arbeiten

- Fragen: Giada (WhatsApp-Link)


5. Koordination drittes Internationales Treffen

- In Dresden oder Turin

- Person für die Koordination aus DE wird gesucht

- Fragen: Miri (WhatsApp-Link)

6. House on Fire TF

- Internationaler Regenwaldtag am 20.12.

- International in der Planung

- Einfach ein normaler Streik mit möglichst großem Bezug auf den Regenwald

- Es gibt bereits fertige Reden usw.

- Fragen: Alexandra (WhatsApp-Link)


7. Climate Live

- Konzerte in vielen Ländern

- Gewinn wird an klimafreundliche Projekte gespendet

- TF für die Koordination in DE soll legitimiert werden

- Stimmungsbild: 9x+/11x0/2x- (TF ist Legitimiert)

- Enddatum: 19.09.2020

- Fragen: Gwen (WhatsApp-Link)


8. TF Feuerwerk 2020

- Will als Jahresendaktion eine Petition zum Verbot von privaten Feuerwerken machen

- TF soll legitimiert werden

- Stimmungsbild: 13x+ 7x- 15x- (nicht legitimiert)

- Fragen: Julian (WhatsApp-Link)


9. Finanzantrag Mitte Süd West Demo (Hessen, RLP, Saarland)

- Zusammenschluss von Hessen, RLP, Saarland für eine Großdemo im Mainz

- zum 17.01.2020 sollen alle drei Bundesländer nach Mainz mobilisieren

- 15 000,- Euro werden benötigt


10. AG Berichte


Grafik AG

- Ist ruhig

- Eventuell Terminunabhängiger Sticker

- Fragen: Luke (WhatsApp-Link)


Mail AG

- Unterstützung wurde gesucht und gefunden

- Alles normal

- Fragen: Vincent (WhatsApp-Link)


Abgeordnetengespräche AG

- Neues Einstiegsverfahren

- Daher ggf. längere Wartezeiten

- Anfrage der OG Saarbrücken wegen Peter Altmeier durchgeführt

- Sonst alles regulär

- Fragen: Julius (WhatsApp-Link)

- Abstract AG Abgeordnetengespräche

- Unterstützt und bereitet Gespräche mit Abgeordneten nach, welche von Ortsgruppen selbst durchgeführt werden.

- Fragen: Julius (WhatsApp-Link)


KonFFFerenz AG

- Nächstes Wochenende Planungswochende

- Dann beginnt Planung

- Aktuell können sich die OGs als Ort für die Konferenz bewerben

- Fragen: Giada (WhatsApp-Link)


Kampagnen Ag

- Strukturieren

- Ideen sammeln

- Kontakte sammeln

- Fragen: Cosima (WhatsApp-Link)


Regio AG

- Neue OGs werden betreut

- Wir haben 720 OGs Bundesweit🥳

- Neue AG-Sprecher wurden gewählt (Jannik, Corinna, Landelin)

- 3. Buddysystem wurde beendet

- Untergruppe zur Unterstützung von delis (Arbeit beginnt bald)

- Fragen: Landelin (WhatsApp-Link)


Newsletter AG

- Keine nennenswerten Dinge zu berichten

- Fragen: Jonathan (WhatsApp-Link)


AG Bericht For Future Kommunikation

- Gestern seid langem eine TK

- Keine neuen Entschlüsse

- Werden alle For Future Gruppen anschreiben

- Brauchen aktive Menschen, da es vor allem Menschen die auch in anderen AGs aktiv sind gibt

- Fragen: Tara (WhatsApp-Link)


Kooperations AG

- Untergruppe Gewerkschaften

- Es laufen viele Koops gerade an

- Oft etwas langwierig und Kapazitäten Fehlen

- Idee: Lokale Treffen mit den Gewerkschaften organisieren

- Stimmungsbild: 9x+ 9x0 0x-

- Fragen: Luisa (WhatsApp-Link)


Struktur AG

- Es gibt nächste Woche ein Treffen

- Arbeiten gerade in vielen Bereichen

- Fragen: Gwen (WhatsApp-Link)


Kongress AG

- AG Sprecher*innen Wahl findet bald statt

- Untergruppe für Transparenz gegründet

- Zeitraum für Kongress auf 7 Tage festgelegt

- Ort und Datum für Planungswochenende wird gesucht

- Fragen: Jonas (WhatsApp-Link)


Protokoll Podcast

- Eröffnung Radio UG

- Normal weitergearbeitet

- Konzept der Radio UG wird erarbeitet

- Fragen: Fabi (WhatsApp-Link)


18.11.2019 - 24.11.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 18.11.-24.11 2019 - intern!


Protokoll der letzten DeliTK: hier


Nutzername:

Passwort:


Wochenrelevante Infos:


Bitte euch eintragen:

Streiks eintragen!


Streikzahlen eintragen!


Presseansprechpersonen:


Finanzansprechperson:


Social-Media Kanäle eintragen:


ALLES WEITERE:

Fragen zum Pad gerne an Hanna


16.09.2019 - 22.09.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 16.09.-22.09 2019 - intern!


Protokoll der letzten Deli-TK: hier

Nutzername:

Passwort:


Wochenrelevante Infos:


  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht

Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans (Stralsund)

• L: life-giving forests (bei Köln)

• I: ice landscapes (Berchtesgarden)

• M: marshlands (Coburg)

• A: asymmetry global north vs. global south (Frankfurt am Main)

• T: trustworthiness of governments (alle Landeshauptstädte)

• E: earth (Bonn, Nürnberg, Verden)


Es ist soweit, der Leitfaden zur #week4CLIMATE ist da: https://fffutu.re/w4C-Leitfaden

Lest ihn euch durch, brainstormt in eurer OG und plant die #week4CLIMATE in eurer Region. Wir freuen uns auf das riesen Comeback im September -> 20.09. global climatestrike 🌍 und direkt im Anschluss die #week4CLIMATE bis zum nächsten internationalen Streik am 27.09.! 🙌

Seid dabei!! - https://fffutu.re/w4C-Sei-dabei

Alle weiteren Infos in den Infogruppen: (WhatsApp-Gruppenlink) Um noch mehr zu den einzelnen Themengebieten zu erfahren, schaut auf der Website vorbei: https://fridaysforfuture.de/week4climate/

Eure Task Force #week4CLIMATE


OG Leitfaden für den 20.9. #AlleFürsKlima #Week4Climate:

Die Planungsgruppe für den 20.9. bringt hier alle OGs auf den neusten Stand wenn es um die nahenden Septemberwoche geht und listet vor allem nochmal alle Partizipationsmöglichkeiten, sowie Wege diese Woche besonders erfolgreich zu machen auf.

Er ist sehr ausführlich, wir bitten euch trotzdem ihn so sorgfältig wie möglich durchzugehen.

Das wird krass people 🌞

https://docs.google.com/document/d/1oKfpH7355AKrHeVUJuaXz3T0wMM7G8k6s44Uaig7Ixc/edit


Onlineumfrage der Deutschen Bahn:

Ich heiße Adrian und bin ein dualer Student bei der Deutschen Bahn. Im Rahmen meines Studiums möchte ich euch - mithilfe eines Fragebogens - gerne besser kennenlernen. Mich interessieren eure Verhaltensweisen, Werte und Erwartungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Beruf. Konkret geht es mir hierbei um den Arbeitgeber "Deutsche Bahn AG".

Mit der Teilnahme könnt ihr zum Wohle der Umwelt beitragen. Als Dankeschön unterstützt die DB Fernverkehr AG, mein Ausbilder, das Bergwaldprojekt dabei, bis zu 300 Bäume zu pflanzen. Jeder 10. Teilnehmer pflanzt einen Baum. Je mehr von euch erfolgreich teilnehmen, desto mehr Bäume können gespendet werden. Lasst uns gemeinsam schauen, dass es uns gelingt, die 300 Bäume durch 3.000 Teilnehmende zu erreichen.

Hier geht es zum Fragebogen: https://bahn.rogsurvey.de/data/bahn3/FridayforFuture/


Vielen Dank

Grüße

Adrian


Bitte euch eintragen:


Streiks eintragen!

Sreikzahlen eintragen!

Sommerkalender-Formular: https://fffutu.re/sommerkalender

Presseansprechspersonen:

Finanzansprechperson:

Social-Media Kanäle eintragen:


Kurzprotokoll der Deli-Telefonkonferenz vom 15.09.2019:

                                              *kommt noch*


ALLES WEITERE:


Fragen zum Pad gerne an Hanna


09.09.2019 - 15.09.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 09.09.-15.09 2019 - intern!


Protokoll der letzten DeliTK: hier


Nutzername:

Passwort:


Bestellen:

Plakate Nachbestellen:

Letzte Chance zum Nachbestllen!📢

Wir haben 4.000 Plakate und 86.000 Sticker, die bereits gedruckt sind und bis Ende der Woche verschickt werden sollen, also haut rein: 💥 (Mobimaterial Bestelllink)


Wochenrelevante Infos:

  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht

Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans (Stralsund)

• L: life-giving forests (bei Köln)

• I: ice landscapes (Berchtesgarden)

• M: marshlands (Coburg)

• A: asymmetry global north vs. global south (Frankfurt am Main)

• T: trustworthiness of governments (alle Landeshauptstädte)

• E: earth (Bonn, Nürnberg, Verden)


Es ist soweit, der Leitfaden zur #week4CLIMATE ist da: https://fffutu.re/w4C-Leitfaden

Lest ihn euch durch, brainstormt in eurer OG und plant die #week4CLIMATE in eurer Region. Wir freuen uns auf das riesen Comeback im September -> 20.09. global climatestrike 🌍 und direkt im Anschluss die #week4CLIMATE bis zum nächsten internationalen Streik am 27.09.! 🙌

Seid dabei!! - https://fffutu.re/w4C-Sei-dabei

Alle weiteren Infos in den Infogruppen: (WhatsApp Gruppenlink)

Um noch mehr zu den einzelnen Themengebieten zu erfahren, schaut auf der Website vorbei: https://fridaysforfuture.de/week4climate/

Eure Task Force #week4CLIMATE


OG Leitfaden für den 20.9. #AlleFürsKlima #Week4Climate:

Die Planungsgruppe für den 20.9. bringt hier alle OGs auf den neusten Stand wenn es um die nahenden Septemberwoche geht und listet vor allem nochmal alle Partizipationsmöglichkeiten, sowie Wege diese Woche besonders erfolgreich zu machen auf.

Er ist sehr ausführlich, wir bitten euch trotzdem ihn so sorgfältig wie möglich durchzugehen.

Das wird krass people 🌞

https://docs.google.com/document/d/1oKfpH7355AKrHeVUJuaXz3T0wMM7G8k6s44Uaig7Ixc/edit


Onlineumfrage der Deutschen Bahn:

Ich heiße Adrian und bin ein dualer Student bei der Deutschen Bahn. Im Rahmen meines Studiums möchte ich euch - mithilfe eines Fragebogens - gerne besser kennenlernen. Mich interessieren eure Verhaltensweisen, Werte und Erwartungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Beruf. Konkret geht es mir hierbei um den Arbeitgeber "Deutsche Bahn AG".

Mit der Teilnahme könnt ihr zum Wohle der Umwelt beitragen. Als Dankeschön unterstützt die DB Fernverkehr AG, mein Ausbilder, das Bergwaldprojekt dabei, bis zu 300 Bäume zu pflanzen. Jeder 10. Teilnehmer pflanzt einen Baum. Je mehr von euch erfolgreich teilnehmen, desto mehr Bäume können gespendet werden. Lasst uns gemeinsam schauen, dass es uns gelingt, die 300 Bäume durch 3.000 Teilnehmende zu erreichen.

Hier geht es zum Fragebogen: https://bahn.rogsurvey.de/data/bahn3/FridayforFuture/


Vielen Dank

Grüße

Adrian


Pressetraining für den 20.09:

❗ Wichtig. ❗

Hey, wir wollen unbedingt noch vor dem 20.9 so vielen Ortsgruppen, wie möglich, ein Pressetraining für 2 Personen ermöglichen. Deswegen trägt euch bitte alle so schnell wie möglich ein damit es noch vor dem 20.9 klappt! Natürlich werden wir nicht alle Städte abdecken können, aber wir versuchen es so vielen wie möglich es zu ermöglichen. Für Städte die nah beieinander sind werden wir einen Ort nur ein Pressetraining machen. Das Presstraining ist natürlich kostenfrei und wir versuchen die Fahrtkosten auch zu ersetzen.

Tragt euch bitte bis Ende der Woche ein!: https://docs.google.com/forms/d/1w8I2w_a9PYswlPvWp2IyyyGSTi-_5zK3en14lmWfV74/viewform?edit_requested=true

Für mehr Fragen schreibt Hanno 😊 (WhatsApp-Link)


Bitte euch eintragen:

Streiks eintragen!

Streikzahlen eintragen!

Sommerkalender-Formular: https://fffutu.re/sommerkalender

Presseansprechspersonen:

Finanzansprechperson:


Social-Media Kanäle eintragen:


Kurzprotokoll der Deli-Telefonkonferenz vom 01.09.2019:

                                              *kommt noch*


ALLES WEITERE:


Fragen zum Pad gerne an Hanna


02.09.2019 - 08.09.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 02.09.-08.09 2019 - intern!


Protokoll der letzten DeliTK: hier


Nutzername:

Passwort:


AG Sprecher Wahlen:

FinanzAG:

Helena aus Frankfurt wurde als zweite AG-Sprecherin gewählt!


Social-Media AG:


Wochenrelevante Infos:

  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht

Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans (Stralsund)

• L: life-giving forests (bei Köln)

• I: ice landscapes (Berchtesgarden)

• M: marshlands (Coburg)

• A: asymmetry global north vs. global south (Frankfurt am Main)

• T: trustworthiness of governments (alle Landeshauptstädte)

• E: earth (Bonn, Nürnberg, Verden)

Es ist soweit, der Leitfaden zur #week4CLIMATE ist da: https://fffutu.re/w4C-Leitfaden


Lest ihn euch durch, brainstormt in eurer OG und plant die #week4CLIMATE in eurer Region. Wir freuen uns auf das riesen Comeback im September -> 20.09. global climatestrike 🌍 und direkt im Anschluss die #week4CLIMATE bis zum nächsten internationalen Streik am 27.09.! 🙌

Seid dabei!! - https://fffutu.re/w4C-Sei-dabei

Alle weiteren Infos in den Infogruppen: (WhatsApp-Gruppenlink)

Um noch mehr zu den einzelnen Themengebieten zu erfahren, schaut auf der Website vorbei: https://fridaysforfuture.de/week4climate/

Eure Task Force #week4CLIMATE


OG Leitfaden für den 20.9. #AlleFürsKlima #Week4Climate:

Die Planungsgruppe für den 20.9. bringt hier alle OGs auf den neusten Stand wenn es um die nahenden Septemberwoche geht und listet vor allem nochmal alle Partizipationsmöglichkeiten, sowie Wege diese Woche besonders erfolgreich zu machen auf.

Er ist sehr ausführlich, wir bitten euch trotzdem ihn so sorgfältig wie möglich durchzugehen.

Das wird krass people 🌞

https://docs.google.com/document/d/1oKfpH7355AKrHeVUJuaXz3T0wMM7G8k6s44Uaig7Ixc/edit


Bitte euch eintragen:


Streiks eintragen!


Sreikzahlen eintragen!


Sommerkalender-Formular: https://fffutu.re/sommerkalender


Presseansprechspersonen:


Finanzansprechperson:


Kurzprotokoll der Deli-Telefonkonferenz vom 01.09.2019: *kommt noch*


ALLES WEITERE:


Fragen zum Pad gerne an Hanna


26.08.2019 - 01.09.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 26.08.-01.09 2019 - intern!


PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK: hier

Nutzername:

Passwort:


ABSTIMMUNGEN:


AkuSV:

Hallo liebe Ortsgruppen,😌

Wie schon vor einigen Wochen in der Deli TK vorgestellt, sehen wir es an der Zeit ein Selbstverständnis für Fridays for Future Deutschland und einen gemeinsamen Aktionkonsens zu beschließen.🎉🎉

In letzter Zeit bekommen wir von außen super oft Fragen dazu gestellt, aber auch intern ist oft unklar, wie wir uns zu bestimmten Sachen verhalten oder wie wir bspw. eigentlich eine Fridays for Future Aktion definieren.

Deswegen laden wir alle Ortsgruppen ein mit uns zusammen an diesem Aktionskonsens und Selbstverständnis (AKuSV) zu arbeiten. Ein gemeinschaftlicher Konsens muss sich aber natürlich aus dem Konsens der OGs ergeben. Deswegen sehen wir uns als an diesem Projekt arbeitende Gruppe auch nur als koordinierende Kraft an.

Wir bitten alle Ortsgruppen das unten stehende Formular mit all ihren Wünschen/Vorstellungen/Forderungen an dieses Selbstverständnis auszufüllen.

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSe4OWR6udH5ls5zO1wCdL6JU_ESRauvdCFHjBnHiOnpr4rL6w/viewform

Wir werden diese zusammentragen und schauen, wo sich OGs widersprechen und dort das Gespräch suchen und immer wieder Zwischenergebnisse präsentieren, wo erneut Feedback gegeben werden kann.

Wir hoffen ganz am Ende eine Abstimmung in den OGs machen zu können, wo wir dann an einem Punkt sind, wo das Ergebnis angenommen wird. 🌻 Wer Lust hat im Prozess mit zu arbeiten möchte kann sich an wenden. 💥

Unsere Arbeitsschritte werden wir aber auch sonst transparent offenlegen.

Am wichtigsten ist es deswegen jetzt mit euren OGs über das Thema ins Gespräch zu kommen und einen ersten Input zu geben.

Klimafreundliche Grüße,

die Arbeitsgruppe zum AKuSV


BESTELLUNGEN:

Sticker und Plakate für den 20.09. bestellen:

Die Bestellung ist für euch vollkommen kostenfrei!

Die Designs sind noch nicht fertig, trotzdem sollte jede Ortsgruppe dieses Formular so schnell wie möglich ausfüllen:

Es werden keine Flyer geliefert, diese könnt ihr bei euch drucken (Design folgt bald) und die Kosten per Finanzformular abrechnen.

Falls ihr noch Fragen habt wendet euch am besten an Landelin


+++Lautsprechertechnik für den 20.9+++ (plus eventuell Bühnentechnik. )

Bitte ausfüllen wenn ihr Technik wollt. 📝

Damit ihr beim internationalen Klimastreik alle ausreichend Beschallung habt, haben wir Support für Technik organisiert.

Nachdem ihr das ausgefüllt habt werdet ihr kontaktiert und mögliche Unterstützung durchgesprochen.


OG-Wesite:

Da die Nachfrage gerade jetzt vor dem 20.09. sehr hoch ist haben wir uns jetzt einen Testlauf mit OG Seiten ausgedacht. Ihr könnt auf fridaysforfuture.de/Ortsgruppe/STADT eine eigene Seite (im FFF Design) haben. Alle die das wollen können sich ab jetzt eintragen. 🌍

Eure Website AG 💻🌳


WOCHENRELEVANTE INFOS:


  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht

Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans (Stralsund)

• L: life-giving forests (bei Köln)

• I: ice landscapes (Berchtesgarden)

• M: marshlands (Coburg)

• A: asymmetry global north vs. global south (Frankfurt am Main)

• T: trustworthiness of governments (alle Landeshauptstädte)

• E: earth (Bonn, Nürnberg, Verden)


Es ist soweit, der Leitfaden zur #week4CLIMATE ist da: https://fffutu.re/w4C-Leitfaden

Lest ihn euch durch, brainstormt in eurer OG und plant die #week4CLIMATE in eurer Region. Wir freuen uns auf das riesen Comeback im September -> 20.09. global climatestrike 🌍 und direkt im Anschluss die #week4CLIMATE bis zum nächsten internationalen Streik am 27.09.! 🙌

Seid dabei!! - https://fffutu.re/w4C-Sei-dabei

Alle weiteren Infos in den Infogruppen:

Um noch mehr zu den einzelnen Themengebieten zu erfahren, schaut auf der Website vorbei: https://fridaysforfuture.de/week4climate/

Eure Task Force #week4CLIMATE


OG Leitfaden für den 20.9. #AlleFürsKlima #Week4Climate:

Die Planungsgruppe für den 20.9. bringt hier alle OGs auf den neusten Stand wenn es um die nahenden Septemberwoche geht und listet vor allem nochmal alle Partizipationsmöglichkeiten, sowie Wege diese Woche besonders erfolgreich zu machen auf.

Er ist sehr ausführlich, wir bitten euch trotzdem ihn so sorgfältig wie möglich durchzugehen.

Das wird krass people🌞

https://docs.google.com/document/d/1B6jtTauMC--1o44zhhuyejtcBJvR3VZTU1MCwjwTdE8


BITTE EUCH EINTRAGEN:


Streiks eintragen für den 20.09:

Streiks eintragen!

Streikzahlen eintragen!

Sommerkalender-Formular: https://fffutu.re/sommerkalender

Presseansprechspersonen:


Finanzansprechperson:


KURZPROTOKOLL DER DELI-TELEFONKONFERENZ VOM 11.08.2019: *kommt noch*


ALLES WEITERE:


Fragen zum Pad gerne an Hanna

19.08.2019 - 25.08.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 18.-25.08 2019 - intern!


PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK: hier

Nutzername:

Passwort:


ABSTIMMUNGEN:


Finanzen:

Na Ihr,🥳 auch in Sachsen stehen die Landtagswahlen an. Um davor nochmal richtig Krach zu machen plant Dresden am 30.08 eine fette Demo, bei welcher sie finanzielle Unterstützung benötigt. Deswegen wird Geld vom Bundeskonto beantragt.

Bitte besprecht diesen Antrag in euren Ortsgruppen und stimmt danach (in einer Eilabstimmung) bis Montag 24.00 ab:) Den genauen Antrag und die Abstimmung findet ihr hier:


BESTELLUNGEN:

Sticker und Plakate für den 20.09. bestellen:

Die Bestellung ist für euch vollkommen kostenfrei!

Die Designs sind noch nicht fertig, trotzdem sollte jede Ortsgruppe dieses Formular so schnell wie möglich ausfüllen:

Es werden keine Flyer geliefert, diese könnt ihr bei euch drucken (Design folgt bald) und die Kosten per Finanzformular abrechnen.

Falls ihr noch Fragen habt wendet euch am besten an Landelin


+++Lautsprechertechnik für den 20.9+++(plus eventuell Bühnentechnik. )

Bitte ausfüllen wenn ihr Technik wollt. 📝 Damit ihr beim internationalen Klimastreik alle ausreichend Beschallung habt, haben wir Support für Technik organisiert. Nach dem ihr das ausgefüllt habt werdet ihr kontaktiert und mögliche Unterstützung durchgesprochen.


WOCHENRELEVANTE INFOS:


  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht


Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans (Stralsund)

• L: life-giving forests (bei Köln)

• I: ice landscapes (Berchtesgarden)

• M: marshlands (Coburg)

• A: asymmetry global north vs. global south (Frankfurt am Main)

• T: trustworthiness of governments (alle Landeshauptstädte)

• E: earth (Bonn, Nürnberg, Verden)


Es ist soweit, der Leitfaden zur #week4CLIMATE ist da: https://fffutu.re/w4C-Leitfaden


Lest ihn euch durch, brainstormt in eurer OG und plant die #week4CLIMATE in eurer Region. Wir freuen uns auf das riesen Comeback im September -> 20.09. global climatestrike 🌍 und direkt im Anschluss die #week4CLIMATE bis zum nächsten internationalen Streik am 27.09.! 🙌


Seid dabei!! - https://fffutu.re/w4C-Sei-dabei

Alle weiteren Infos in den Infogruppen: Um noch mehr zu den einzelnen Themengebieten zu erfahren, schaut auf der Website vorbei: https://fridaysforfuture.de/week4climate/

Eure Task Force #week4CLIMATE


BITTE EUCH EINTRAGEN:

Streiks eintragen für den 20.09:


Streiks eintragen!


Sreikzahlen eintragen!


Sommerkalender-Formular: https://fffutu.re/sommerkalender

Presseansprechspersonen:


Finanzansprechperson:


KURZPROTOKOLL DER DELI-TELEFONKONFERENZ VOM 11.08.2019: *kommt noch*


ALLES WEITERE:


Fragen zum Pad gerne an Hanna

12.08.2019 - 18.08.2019

PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK: hier


ABSTIMMUNGEN:


CTF Abstimmung:

Endlich! Das Grande Finale steht an -

Die erste große Wahl zur CTF, der Communication Task Force.

Alles, was ihr sonst noch so wissen müsst, wer sich eigentlich alles bewirbt und ganz viele weiter Informationen findet ihr direkt in der Abstimmung.

Bitte stimmt hier bis zum 15.8., 20h, im Namen eurer OG ab! https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSfUq2Qv7gvPDkiZye78g99SNY1WlpefPiI-LEy_JbPTfKSryQ/viewform

Hier findet ihr alle Bewerbungen als pdf:


Framing am 20.09:

Hallo liebe Menschen,

in der Planung zum 20.09. gibt es Differenzen. Und zwar geht es um das genaue Framing dieser Großdemo, bei dem wir entweder den Streik als Generalstreik, oder als Klimastreik framen können.


Dazu starten wir jetzt eine dringende Abstimmung. Bitte besprecht die Argumente eurer OGs und stimmt danach bis spätestens Mittwoch 22:00 ab. Die Argumente, eine genaue Erklärung und die Abstimmung findet ihr hier https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSewEMiZTEq4c4CnX8SidfQeWXSZToKC4fn-O5u67eSOTTCvng/viewform?usp=sf_link


+++Lautsprechertechnik für den 20.9+++(plus eventuell Bühnentechnik. )

Bitte ausfüllen wenn ihr Technik wollt. 📝

Damit ihr beim internationalen Klimastreik alle ausreichend Beschallung habt, haben wir Support für Technik organisiert. Nachdem ihr das ausgefüllt habt werdet ihr kontaktiert und mögliche Unterstützung durchgesprochen.


BESTELLUNGEN:


Sticker und Plakate für den 20.09. bestellen:


Die Bestellung ist für euch vollkommen kostenfrei!

Die Designs sind noch nicht fertig, trotzdem sollte jede Ortsgruppe dieses Formular so schnell wie möglich ausfüllen:

Es werden keine Flyer geliefert, diese könnt ihr bei euch drucken (Design folgt bald) und die Kosten per Finanzformular abrechnen.

Falls ihr noch Fragen habt wendet euch am besten an Landelin


WOCHENRELEVANTE INFOS:

  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht


Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans (Stralsund)

• L: life-giving forests (bei Köln)

• I: ice landscapes (Berchtesgarden)

• M: marshlands (Coburg)

• A: asymmetry global north vs. global south (Frankfurt am Main)

• T: trustworthiness of governments (alle Landeshauptstädte)

• E: earth (Bonn, Nürnberg, Verden)


BITTE EUCH EINTRAGEN:

Streiks eintragen für den 20.09:


Streiks eintragen!


Streikzahlen eintragen!


Sommerkalender-Formular:


Presseansprechspersonen:


Finanzansprechperson:


KURZPROTOKOLL DER DELI-TELEFONKONFERENZ VOM 11.08.2019: *kommt noch*


ALLES WEITERE:

Fragen zum Pad gerne an Hanna

05.08.2019 - 11.08.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 05.-11.08 2019 - intern!


PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK: hier


ABSTIMMUNGEN:

CTF Abstimmung:

Endlich! Das Grande Finale steht an - Die erste große Wahl zur ctf, der Communication Task Force.

Alles, was ihr sonst noch so wissen müsst, wer sich eigentlich alles bewirbt und ganz viele weiter Informationen findet ihr direkt in der Abstimmung.

Bitte stimmt hier bis zum 15.8., 20h, im Namen eurer OG ab!

Hier findet ihr alle Bewerbungen als pdf:


WOCHENRELEVANTE INFOS:

  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht

Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


Suche:

OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans • L: life-giving forests • I: ice landscapes • M: marshlands • A: asymmetry global north vs. global south • T: trustworthiness of governments • E: earth

Joschi schreiben


BITTE EUCH EINTRAGEN:

Streiks eintragen für den 20.09:

Streiks eintragen! https://fffutu.re/streikregistrierung

Sommerkalender-Formular: https://fffutu.re/sommerkalender

Presseansprechspersonen: https://forms.gle/teT9JyDJjyZiDZQW6

Finanzansprechperson: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSem73l0wTLkmfTd9MPIjxsyeUv7Hw7trOF0jjgAae_QG5UyEQ/viewform


KURZPROTOKOLL DER DELI-TELEFONKONFERENZ AM 2019:

  • kommt noch*


ALLES WEITERE:


Fragen zum Pad gerne an Hanna

29.07.2019 - 04.08.2019

Alles was wichtig ist und wird in der Woche vom 29.07-04.08.2019 - Intern!!


PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK: hier


WICHTIGE ABSTIMMUNGEN:

DeliTK am 04.08: https://forms.gle/QKaeGJ7okFjiHgmR8


WOCHENRELEVANTE INFOS:

  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht

Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


Suche:

OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans • L: life-giving forests • I: ice landscapes • M: marshlands • A: asymmetry global north vs. global south • T: trustworthiness of governments • E: earth

Joschi schreiben


BITTE EUCH EINTRAGEN:

Streiks eintragen!

Sommerkalender-Formular: https://fffutu.re/sommerkalender

Presseansprechspersonen: https://forms.gle/teT9JyDJjyZiDZQW6

Finanzansprechperson: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSem73l0wTLkmfTd9MPIjxsyeUv7Hw7trOF0jjgAae_QG5UyEQ/viewform


KURZPROZOKOLL DER DELITK AM 28.07.2019:

  • kommt noch*

ALLES WEITERE:

Fragen zum Pad gerne an Hanna

22.07.2019 - 28.07.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 22.-28.07 2019 - intern!


PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK: hier


ABSTIMMUNGEN:

AG Legitimation:

Geht noch bis Donnerstag um 13Uhr!

Bitte stimmt über folgende AGs ab: https://drive.google.com/file/d/1yuIygw-IBNTVrZyJbyJe2cfB7yMxa_1F/view?usp=sharing

Hier könnt ihr abstimmen:


WOCHENRELEVANTE INFOS:

Sommerkongress:

Es gibt noch Plätze für den Kongress!!!

Anmeldung: https://kongress.fridaysforfuture.de

Weitere Fragen per WhatsApp:


Information aus der AGSK

—> zur nächsten Vorgehensweise betreffs des Vetos


Liebe Menschen, das wichtigste zuerst: nachdem das Veto in der dringenden Abstimmung für zulässig befunden wurde, wurde es in der DeliTK am 21. Juli angenommen und ist deshalb offiziell in Kraft getreten!

Das zweitwichtigste danach: Die AGSK lädt die votierenden Parteien (und alle anderen Interessierten) in ihre AGSK-TK am Dienstag um 20h ein, um gemeinsam einen Kompromiss/eine Lösung zu finden. Die AGSK möchte die Legitimierung der ctf gerne so schnell wie möglich fortsetzten. Da die Lösungsvorschläge der votierenden Parteien ja bereits bekannt sind, hoffen wir, dass dieser etwas kurzfristige Termin für alle in Ordnung ist!


Infopart: Ein Transparenzdokument zur Zulässigkeitsabstimmung könnt ihr hier einsehen:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1mBfXiAQ6LMOrmAWUQ1Uhw9rECSDeVccnLY7m5LlLpWI/edit?usp=sharing

Eine Aufschlüsselung der Abstimmung in der DeliTK ist hier zu finden:

Fragt bei weiteren Fragen gerne und schreibt zum Beispiel eine Mail an agsk@fridaysforfuture.de

🌻 Viele Grüße aus eurer AGSK und hoffentlich bis Dienstag 🌻

P.S.: Eine (aktuelle) Chronologie der Ereignisse findet ihr hier:


  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht

Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


Suche:

OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans • L: life-giving forests • I: ice landscapes • M: marshlands • A: asymmetry global north vs. global south • T: trustworthiness of governments • E: earth

Joschi schreiben

Neue TaskForce:

Abgeordneten Gespräch TF: Karl (Berlin)


BITTE EUCH EINTRAGEN:

Streiks eintragen für den 20.09:

Streiks eintragen!


Sommerkalender-Formular: https://fffutu.re/sommerkalender

Presseansprechspersonen: https://forms.gle/teT9JyDJjyZiDZQW6

Finanzansprechperson: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSem73l0wTLkmfTd9MPIjxsyeUv7Hw7trOF0jjgAae_QG5UyEQ/viewform


KURZPROTOKOLL DER DELI-TELEFONKONFERENZ AM 21.07. 2019:

  • kommt noch*


ALLES WEITERE:


Fragen zum Pad gerne an Hanna

15.07.2019 - 21.07.2019

PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK: hier


ABSTIMMUNGEN:

Finanzabstimmung:

CTF Abstimmung:


WOCHENRELEVANTE INFOS:

Sommerkongress:

Es gibt noch Plätze für den Kongress!!!

Anmeldung: https://kongress.fridaysforfuture.de

Weitere Fragen per WhatsApp:


Greta kommt nach Berlin:

Greta kommt am 19.07 nach Berlin und hält dort eine Rede!

Es startet um 10.00Uhr im Invalidenpark


  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht

Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c

Suche: OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen: • C: clean oceans • L: life-giving forests • I: ice landscapes • M: marshlands • A: asymmetry global north vs. global south • T: trustworthiness of governments • E: earth

Joschi schreiben

BITTE EUCH EINTRAGEN:

Streiks eintragen! https://fffutu.re/streikregistrierung

Sommerkalender-Formular: https://fffutu.re/sommerkalender

Presseansprechspersonen: https://forms.gle/teT9JyDJjyZiDZQW6

Finanzansprechperson: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSem73l0wTLkmfTd9MPIjxsyeUv7Hw7trOF0jjgAae_QG5UyEQ/viewform


KURZPROTOKOLL DER DELI-TELEFONKONFERENZ AM 14.07. 2019:

  • kommt noch*


Fragen zum Pad gerne an Hanna

01.07.2019 - 07.07.2019

PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK: hier


ABSTIMMUNGEN:

+++ gibt grade noch nichts, wird laufend ergänzt +++


WOCHENRELEVANTE INFOS:

Sommerkongress:

nur noch bis zum 7. Juli anmelden!!!

Anmeldung: Kongress.fridaysforfuture.de

Weitere Fragen per WhatsApp: oder Anruf:

Neues Finanzformular:

Finanzkonzept: https://fffutu.re/Finanzkonzept


Struktur AG sucht Hilfe:

struktur@fridaysforfuture.de oder Discord Server:

Themen Schwerpunkte:

Deli-Tk/Transparenz, Umsetzung Strukturpapier, Änderungsanträge, Plattform Thema, P4f-Struktur, Int. Speaker Structure, Landesebene


  1. week4CLIMATE:

1. Zeitraum: 21. September bis 27. September

2. Große Demos: jeweilige Demo im Fokus

3. Bezug zu einem Themengebiet: in der jeweiligen OG, in der die große Demo stattfindet, auch etwas bewirken könnte

4. Demos: Die Demos sollen nicht zentral sein

5. Allgemeines: Es werden dringend Mitstreiter*innen für die Planung der #week4CLIMATE gesucht

Link zum Konzept: https://fffutu.re/w4c


Suche:

OGs, die bereit wären, eine große Demo passend zu einem der folgenden Themengebiete zu machen:

• C: clean oceans

• L: life-giving forests

• I: ice landscapes

• M: marshlands

• A: asymmetry global north vs. global south

• T: trustworthiness of governments

• E: earth

Joschi schreiben


BITTE EUCH EINTRAGEN:

Streiks eintragen!

Sommerkalender-Formular:


KURZPROTOKOLL DER DELI-TELEFONKONFERENZ AM 30.07. 2019:

+++ folgt +++


Fragen zum Pad gerne an Franzi

03.06.2019 - 09.06.2019

PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK: hier

Streiks eintragen!


ABSTIMMUNGEN:


AG-Legitimierung

Die Vorstellungen: https://t1p.de/3jq4

Die Abstimmung:


WICHTIGES:

SocialMedia-Infochannel: Leitet diesen Link also an die SoMe-Ansprechpersonen eurer OG weiter, um nichts mehr zu verpassen an Sharepics usw.:


Finanzkonzept:

Das neue Finanzkonzept ist beschlossen worden und ihr findet es hier: https://docs.google.com/document/d/1g2eKT63zGB9TK9ldrJ9OLW4nc1lM37EkBgh578sz-IE/edit?usp=sharing --> Bitte lesen!

Es gibt ein neues Finanzformular und ihr könnt es alle benutzen. Den Link zum Formular findet ihr hier:

Allgemein werden momentan einige Prozesse in der Finanz-AG angeschoben, die hoffentlich für mehr Transparenz und eine höhere Effizienz sorgen. Hierzu folgen mehr Infos!

Die FinanzAG ist unter finanzen@fridaysforfuture.de erreichbar


KURZPROTOKOLL DER DELI-TELEFONKONFERENZ AM 19.05. 2019:

+++ folgt +++


Fragen zum Pad gerne an Ferdi oder Jonathan


20.05.2019 - 27.05.2019

PROTOKOLL DER LETZTEN DELITK:

Streiks eintragen!


ABSTIMMUNGEN:

+++ folgen +++


WICHTIGES:

24.5.

Let's fets! Machen wir die Europawahlen zu Klimawahlen!


Aachen 21.6.

Ticket-Verkauf:

Website: http://ac2106.fridaysforfuture.de

OG-Ansprechpartner eintragen:


Finanzkonzept Hier nachlesen: https://docs.google.com/document/d/1BwEQOo1GMVDsaXSiTdpX1PVOpp65WhztZDVxVWxe6-I/edit?usp=sharing Hier abstimmen: +++folgt+++


KURZPROTOKOLL DER DELI-TELEFONKONFERENZ AM 19.05. 2019:

+++ folgt +++


Fragen zum Pad gerne an Ferdi oder Jonathan Das Pad der letzten Woche: -


13.05.2019 - 19.05.2019

Alles was wichtig wird und ist in der Woche vom 13.-19.05.2019 - intern!

  • Protokoll der letzten DeliTK: hier

Streiks eintragen!

  • Abstimmungen:

AG-Legitimierung

In den letzten Tagen hat die Struktur AG die aktuellen (und neuen) AGs gesammelt und daraus jeweils eine umfangreiche Vorstellung erstellt. Bitte nehmt euch die Zeit euch das alles durchzulesen um danach darüber abzustimmen. Abstimmungsende Donnerstag, 16.05.2019, 21 Uhr. Die Vorstellungen: https://t1p.de/3jq4 Die Abstimmung:


  • Wichtiges:

Entwurf des neuen Finanzkonzepts:

https://docs.google.com/document/d/1BwEQOo1GMVDsaXSiTdpX1PVOpp65WhztZDVxVWxe6-I/edit?usp=sharing

Alle Änderungsvorschläge bitte an Linus


Einladung 2. Telefonkonferenz FfF Position zum Klimanotstand

Am Montag um 20 Uhr findet die angekündigte zweite Telefonkonferenz zu unserer Position zum Klimanotstand statt.

Ziel: Austausch und eine mögliche gemeinsame Linie von FfF finden.

Es besteht Gesprächsbedarf, ob ein Klimanotstand sinnvoll ist oder nicht ?

Die Konferenz wird über Zoom stattfinden, der Meetingraum ist:

Pad zur Konferenz:


Hashtag-Suche Wir suchen einen nicen # für den 24.5. der bestenfalls folgende Kriterien erfüllt:

•Aufruf zur Mobi für den 24.5.

•An eine junge Zielgruppe (9-18), also kein Aufruf zur Wahl etc.

•Bestenfalls deutsch (wegen junger Zielgruppe) oder einfaches Englisch!

Seid kreativ! Es gibt (fast) keine schlechten Ideen!

Vorschläge bitte privat an mich


  • Kurzprotokoll der Deli-Telefonkonferenz am 12.05. 2019:


Alle Tagesordnungspunkte für den 19.05. bitte bis Samstag an Franzi

1. Letzte Demo und wichtiges Zeugs:

- Wir sind cool

- Streikzahlen (mehrere Tausend)

- nicht Motivation verlieren: Mobi Mobi Mobi -> 24.05


1.1. Pads (Pad of the Pads) und Infrastruktur erklären

- Pad of the Week wurde erstellt.

-Das Pad der nächsten Woche:

-> wird jetzt aktuell gehalten, bei Sache die dort rein sollen bei Ferdi melden

- PotP wurde überarbeitet

- wenn ihr Kontakte usw. such am besten zuerst ins PotP schauen

- Kontakt: Ferdi ()


2. Finanzkonzept: Erneuerung

- viele Kosten wurden nicht gedeckt, trotz genug Geld

- Finanzkonzept wird erweitert, Abrechnung an nächster Woche per Formular

- nicht nur Mobi Sachen, auch Technik

- Abrechnungen werden um einiges schneller bearbeitet

- neues Finanzkonzept: https://docs.google.com/document/d/1BwEQOo1GMVDsaXSiTdpX1PVOpp65WhztZDVxVWxe6-I/edit

- Kontakt: Linus:


3. Struktur AG

-> Erklärung & Input

- die Arbeitsgruppen-Legitimierung läuft noch bis nächsten Donnerstag

- bitte in der OG absprechen

- Kritik am Verfahren des Strukturpapiers wurde aufgenommen

- Umsetzung lief bis jetzt nicht so wie geplant, Änderungseinträge werden eingearbeitet

-Kontakt: Philipp


4. P4F Rechtshilfe für Lehrer und Schulleiter

- P4F hat in Kooperation mit uns Zettel entworfen, der dabei helfen, dass Lehrer und Schulleiter am Ball bleiben

- bitte in den Ortsgruppen verteilen

- Kontakt:


5. Kino-Kampagne

- 4 Spots zu der Klimawahl wurden von 40 Personen produziert und werden jetzt in Kinos gezeigt

- bereits potenziell 160 Kinos erreicht

- 3. Spot wird am Dienstag veröffentlicht und sollen nur vom Bundesaccount geteilt werden

- wir wollen viral gehen, bitte ganz viel teilen, klicken, liken usw. Danke

- Kontakt: cinemacopy@fridaysforfuture.de www.fridaysforfuture.de/klimawahl


6. Social Media Werbung

-> Ergebnis und weiteres Vorgehen

- Ergebnis:

- Abstimmung wurde wiederholt, da viele Trolle abgestimmt haben

- neue Abstimmung ist klar für bezahlte Social Media ausgegangen (bis zum 24.05.)

- Kontakt: Finn


7. Studi-Aufruf

- Studis sollen sich vermehrt an den Streiks beteiligen

- Stimmungsbild zu Legitimation der Studi- AG positiv zum Abschicken des Aufrufs


8. Jugend im Parlament

-> Planspiel im Bundestag

- Jugendliche können zwei Tage in den Bundestag

- am Zweiten kommen sie auch in den Plenarsaal, in den man ein Die In, o.ä. machen könnte

- Link zum Eintragen für die Aktion wird erstellt und in die OGs geschickt

-> einige können sind eintragen

-Kontakt: Maximilian


9. offener Brief: Statement OG (Ortsgruppe) FFM

–> kurze Erklärung und Erläuterung

- einige Fehler im Brief, z.B. OGs die eigentlich nicht unterschrieben haben

- Bitte nicht für solche kleinen Fehler haten, sind durch Zeitduck entstanden

- Kritik an der geringen Wahlbeteiligung und anderen undemokratischen Dingen

- es gab verhärtete Fronten, jetzt wird gemeinsam an Verbesserung gearbeitet

- Kontakt: Konstantin (


Fragen zum Pad gerne an Ferdi oder Jonathan


06.05.2019 - 13.05.2019
  • Deli-Protokoll: hier


  • Abstimmungen:

Abstimmung "Social Media Werbung":

Bitte bis zur nächsten Deli TK abstimmen. Bei "Name" bitte OG-Name eintragen!

Bei Fragen an Luca wenden.

Infos: https://pad.fridaysforfuture.de/p/r.3837d8dd4b82c73a73051e21c860b0d7

Abstimmung:


Abstimmung "Religionen":

Bitte bis zur nächsten DeliTK über das Kooperationskonzept mit den Religionsgemeinschaften ab!

Abstimmung:

Kritik:

Pro/Contra Liste :


  • Wichtiges:

Links und Infos zum neuesten Clip der Kampagnen AG:

YouTube: https://youtu.be/IXDdxrJoY0k

Facebook: https://www.facebook.com/2010920999000602/posts/2224177741008259?s=100004565950507&v=e&sfns=mo

Twitter: https://twitter.com/FridayForFuture/status/1122855768162746368

Instagram: https://www.instagram.com/p/BxGvkGxASjw/?igshid=y5ebn8xq9fjk


Offener Brief an G7 wegen Sidibu:

  • 30 Sekunden für die Zukunft von Europa: Unterzeichnet jetzt! WICHTIG UND SEHR DRINGEND Diesen Donnerstag wird in Sibiu mit allen Staatschefs die "Zukunft von Europa verhandelt". Gerade sieht es so aus, als wäre das Klima keine der Prioritäten für die nächsten drei Jahre. Das ist ein Skandal, und wir lassen das nicht zu. Wir werden nicht nur vor Ort streiken, sondern auch in einem offenen Brief, unterzeichnet von jungen Menschen aus ganz Europa, fordern das Klima zum Thema zu machen. Unterzeichnet jetzt auch, Deadline ist heute (Dienstag) abend Schickt es in alle Gruppen, es kann nicht angehen, dass nach 5 Monaten Streiks, Regierungsschef*innen zusammen kommen, und das Klima außen vor lassen. They watch us. Spread the word ?


  • Sonstiges der Woche:
  • Fahrt nach Sidibu:

Dazu plant die FFF Gruppe in Sibiu eine Demonstration am 09.05. (Donnerstag). Um die Ortsgruppe zu unterstützen sind Aktivisten aus ganz Europa eingeladen. Aus München fahren auch zwei Busse! Ein Ticket kostet 20€. Um einen Platz zu Reservieren fülle bitte das Formular aus: Für weitere Fragen steht euch Antonia (Toni) aus der OG München zur Verfügung. E-Mail: Telefon:

  • Aktion zum TV Duell

Hey? Heute ist das Tv-Duell der Europakandidat*innen im Fernsehen. Wir wollen die ARD unter dem #askaboutclimate dazu auffordern Fragen zum Klimaschutz zu stellen. Also pusht den #askaboutclimate auf allen Kanälen und lasst uns damit trenden! Die SharePics dafür gibts als Anhang:

Alle Deli-TK-Protokolle

Ausgefallene TK wegen einmal im Jahr Pause über Weihnachtszeit/Jahreswechsel | 29.12.2019
22.12.2019 | 94 Teilnehmer*innen | 14 TOPs

1. Begrüßung, wichtiger Stuff

- keine*r hat ein problem mit mod und protokoll

- zoom erklärung

- alle an ins pad

- durchgehen der To

- Streikzahlen: 7623 , doch 8000 leute danke für die coolen aktionen am regenwald tag , noch nicht vorbei , weitere nutzung im nächsten jahr, super sm Kampange , alle bitte Fotos hochladen , Die AG wird weiter arbeitemn mit neuem konzept (feedback zum Regenwaldtag)


2. Großdemo in Magdeburg am 17.01.

- burkad ist noch nicht da

- Burkad ist da

- 17.1 Naziuaufmarsch anlass

- als fff magdeburg gegen rechts deswegen grossdemon dagegen ,fff gegen rechts, solidarisches klima für alle - Motto

- weitere oGS die unterstützen ? - WAp link von burjkad

- getrennt von nazis

- sicherheit

- gegenproteste auch am abend

- luisa saGagt essentiell gegen rechts zu sein - dorn auch zusammendenken ?

- müssen als fff uns stark dagegen positonieren

- glaubwürdigkeit verlieren sagt ..., er findet es schade das wir links damit sind

- julian sagt das solibus von Thüringen


3. Wir haben es satt am 18.01.

- kampangen ag

- eu argrasubwentiopnen vergeben auf 6 jahre , auf entscheidungen einfluss nehmen

- super viel einfluss aufs klima

- demo0 berlin , kampangne

- wie siehts mit soli aus?

- wir haben es satt: Grossees bündnes.NGOs ...

- Agrarwende anpacken

- bezug auf diese sub ventionen 40 prozentes des eu haushaltes

- 1.agragwende finanziren

-2.klares veto gegen ...abkommen

-3. ein nein zu indusrie mogelpackungen

- kein wiedersprechen mit unseren Foderu gen, rückenwind

-grünewoche,agrarministerinnen konferenz, de3mo wird dort vorbeigehen

- luisa sagt kämpfe? , fff kann vermitteln , differenziertere forderungen , emanziepierung von grossen ngos

- kritik an politik - gemeinsamer nenner , politik steht landwirtschaft im wege

- fokus weil gross in den medien

- eigene agrarforderungen kapazitätsmässig eng ,forderungs ag dagegen

- unterstützung der demo--- stimmungsbild bitte

- ganz klar das keine 1zu1 forderungen nur unterstützung

- statement veröffentlichen, geprächsbereit zeigen

- erfahrungen badenwiretennberg: gut

- abstimmung durch die ogs da demokratie , vl eilabstimmung

- gründung von gruppe darim austausch und dann ausarbeitung von verfahen , nächse woche oder so abstimmung , melden bei der ctf gruppenling im pad chat


4. Internationales

-matti :

- internationale treffen , wird in turin sein

- kein festes datum und teilnahmezahlen, vermittlung sbald klar

- melden bei matti wenn kontakt zu grossen leuten

- fragen keine

- TF legitimierung: losverfahren problem von verteilung und kommunikation

- transparenter prozess, wie wird de deligation zusammengestellt, ablauf erster juni

- Stimmungsbild sagt: 47+, 2 enthaltun, 1-

- leute die kommunikation mit turin leiten ,4 bewerberinnen , abstimmung kommt , alle bitte teilnehmen


5. Finanz-Fragen

- Antonia

- wie viele menschen haben einsichten auf konto und wer?

- helena und linus, ags

- neue ag strukturierung ?

- transparenz problem

- finazbericht wofür ausgebungen

- neuwahl ags vl , vl vernetzun gstuktur von neuaufziehung der ag


6. KonFFFerenz-AG

- ort. hannover

- finanziertung: organize for future

- abstimmung in bewegung , wird kommen über finanzierung

- off, externer verein , paar sachen zu klären, satung veröffentlichen, nure beratende funktion


7. Nordkongress

- wird vorgezogen

- anmeldefrist nur noch eine woche

- wa disskussion, skillsharing

- low budget

- infos uns weiterverteilungs konzpt weil transparens, vl webinare

- db gruppenticket

- übernachtzung mit leuten die man auch will

- awareness konzept

- ka wie viele menschjen midestens 100

- alle kommeeeennnn


8. Legitimierung Aktions-AG

- text in info gruppen

- bei feedback melden

- viel mittarbeitungs möglichkeiten

- bei leonie meldenn wenn feedback fragen....


10. Legal team

- nicht ereichbar , wenig infos , wenig transparent

- keine mitarbeitungs möglichkeiten

- wie viel geld auf rechtshilfe konto?

- neuwahl stimmungsbild:

- ag werden vorsclag

- rechtshilfe konzept

- untergruppe der aqktions ag


nächste woche damit betroffene menschis misprechen können

- Stimmungsbild wie menschis das sehen ob wir mehr transparenz und kapazitäten : 33+, 1-


11. legitimierung diversity ag:

- jan niklas nicht da

- im september legitimieru g antag nicht funktioniert

- dokument reinschicken

- was soll die ag machen ? -eintragen ins neue formilsr


nächste woche


12. Legitimierung strategie ag

- 1 woche feedback zeit

- unkonkretes konzept

- feedback sammeln

- nicht weiter arbeiten bis legitimierun

- input zusammentagen , kkop mit website ag , keine strategie ausarbeitung , vernetungs prozesse vorantrewiben


13. Aktivismuspause

- Christian

- self care leitfaden in awareness ag , in deli gruppen die nächsen tage

- pausseeeeeen weil ihr seid alle suppi

- aufschreiben was war schön

- alle gruppen auf admin olny?

- alle runterfahren

- zeitraum zwei wochen da abkopplung von weinachten

- deli tk ausfallen lassen ?

- new energie

stimmungsbild ob weitere ausarbeitung: 14+,27-,2 0


14. CTF-Bericht

- heute abend aktions ag abstimmung

- feedback formular

- finanzantrag mitte süd west 13000

- abstimmung ap auf internationaler ebene treffen

- bewerbungsphase, änderung quotierun. einmal flint person , einmal offen , 4 januar

- formular ags neue legitiemieruns anträge

- jede neue ag gemeint veto gegen finsazantrag sm ag , unsicher deswegen nächste woche verschoben


15. AG-Berichte

1. kampangen ag

- landwirtschfts kampangne

- interne kampange

- erstes treffen

-aktivistis mit kapaziotäten gesucht

2. kongress ag

- datei zugesendet

alle bitte schriftlich machen :)))))


13. (Nachtrag)

pause: christian schreibt konzept , gerne helfen


dankeeeeeeee an alleeeeeeeeee ganz viel liebe danke an benny für mod <3


15.12.2019 | 103 Teilnehmer*innen | 14 TOPs

1. Begrüßung

- Wir waren 5000 Party Streikende


2. FFF International (Leonie)

- mehrere Abstimmung, aber Auswertungweise nicht klar

- schwieriger Prozess

- Ergebnis heute erwartet, aber noch nicht fertig

- 13. März in u.A. Frankreich, Schweiz (Problem: Prüfungsphase)

- 24. April: USA (Earth day ist am 22. April/ große indigene Bedeutung)

- 3. April: Kanada

- 15. märz: Schweiz

- 1. Mai (Vorschlag)

- Zusammenschluss aus mehreren Ländern, da kein allgemeiner Konsens möglich ist

- Termin Deutschland? Lösung: Ergebnisoffenheit/ Abstimmung in Deutschland/ regelmäßige Updates

- Verfahrensvorschlag: Luisa Neubauer (WhatsApp-Link), Leonie

- Kommunikation mit ISWG

- Verhindern, dass Streiktermin auf einen günstigen Tag für Länder der G7 fällt


3. AGSK (Vincent) (Keine Statements der kompletten AGSK, jediglich von einigen Mitglieder*innen) Vorfälle

- Entschuldigung für versendete E-Mails, die nicht ernst gemeint sind (unschöner Inhalt)

- Mitglied Jannik (Bot AG) wies starkes Fehlverhalten auf (Brechen von Schweigepflicht -> CTF, Löschen von Chats)

- über Konsequenzen bei Fehlverhalten wird nachgedacht und beraten


5. Streik in Hamburg

- 21.2 Demo

- 23.2 Wahl in Hamburg

- Schätzung: über 100.000

- Gründe:

- politisch bundesweit relevant (Entscheidung über die Zukunft der Großen Koalition)

- Hamburg Vorreiter bei Klimaschutz

- Passend als große Demo in der Pause zwischen den globalen Streiken

- Motivation für die nächste globale Demo

- Nicht Aachen 2.0 -> keine große Verpflegung

- Aber Hilfe für OGs, die mobilisieren/hinfahren möchten

- Kontakt/ Fragen: Luca (WhatsApp-Link)


6. Gewerkschaftskooperations UG

- Angebot

- Kontakt zu Metall

- Seminar nächste Woche Mittwoch

- Link:

- Kontakt/ Fragen: (WhatsApp-Link)

- Bereits Kooperation -> viel Support/ viele Leute/ Räume

- Verbindung mit Gewerkschaft möglich


8. AG Internationalismus/ Rojava UG

- Bundesweit/ International Spendenaktion geplant (Social Media, Vernetzung mita andern, genauer Infos folgen)

- Organisation: Heyva Sor (humanitäre Hilfe, Flüchtlingscamp)

- Kritik: Verbindung zu Klimaschutz

- Revolution (u.A. Ökologie), Artikel zum Thema

- Unterstützung der FFF OGs in Rojava

- Abstimmung auch in 6 anderen Ländern (z.B. Spanien, Italien)

- Keine Probleme durch die Türkei

- Kontakt/ Fragen: Beriwan (WhatsApp-Link)

- Problem: Spenden aus Rheinland Pfalz nicht möglich

- Kurdische Freiheitsbewegung -> wird kriminalisiert

- Stimmungsbild (Spendenaufruf durch die OGs): 31x+; 11x-; 11xo

- Betrag der Spende frei für OGs

- Idee: Abstimmung über Betrag einer Spende durch das FFF Konto


7. CTF Mitglieder (Jakob), nach hinten verschoben

- Anfang: 12 gewählte Menschen

- Rücktritt von 3 Leuten -> 9 Mitglieder, davon 8 Aktiv

- Rekrutieren von 2 neuen Leuten (10 Leute reichen)

2 Optionen:

- 1. Bewerbung und Wahl wie bei CTF Wahl (durch die Delis)

- 2. CTF sucht Leute aus

- Stimmungsbild: 1

- Veto gegen Strukturpapier -> Abstimmung problematisch

- Prozess wird vorbereitet


4. Fördergelder /Spendengelder (Sarah), nach hinten verschoben

- Probleme in Baden-Württemberg

- Wunsch: Grenzen für Fördergelder

- Frage: Fördergelder von Großkonzernen, die FFF wiedersprechen?

- Bundesweit und OG-Bezogen

- Problem: OGs autonom

- Liste wäre unendlich

- Stimmungsbild (Festlegung von Kriterien): 22x+; 11x-; 3x0

- Kontakt mit der Finanz AG -> Antrag

- Kontakt: Sarah (WhatsApp-Link)


9. TF HOF (House on Fire) ->Alexandra (Schorndorf)

- Regenwaldtag 20.12.

- Buntes Programm (z.B. Leitfaden, SharePics werden noch erarbeitet, Pressemitteilung, Photomaterial)

- SocialMedia Kampagne: #dieErdebrennt #houseonfire -> Social Media

- Thema muss angesprochen werden

- Frage: Vorschläge?

- Cloud: https://dropbox.com/sh/9rnboz28vzy2vcs/AAC21okkk-I6kxdl5xmnQCy4a?dl=0

- TF Gruppe: (WhatsApp-Gruppenlink)

- Infogruppe: (WhatsApp-Gruppenlink)

- Eintragen:

- Kontakt/ Fragen: Leah (WhatsApp-Link) // Alexandra (WhatsApp-Link)

- Unterstützung durch verschiedene Organisationen


10. Strategie AG

- Aktuell untransparent/ undemokratisch

-> Idee: AG legitimieren

- kein bundesweiter Konsens (nicht möglich)

- Kritik: mehrere Gruppen stoßen parallel Strategieprozess an -> Absprache nötig

-> Ausarbeitung der AGSK abwarten

- Stimmungsbild (+= ja für eine Abstimmung durch die OGs, keine Legitimierung): 30x+; 2x-; 7x0

- Abstimmung folgt

- Kontakt: (WhatsApp-Link)


11. Vorstellung zur Legitimation einer Aktions AG -> Leonie/ Konstantin

- Informationsmaterial

- Aktionstraining

- Unterstütznung bei Polizeilicher Repressio

- Beratung von OGs

-> ziviler Ungehorsam

- Konzept:

- Was für einen Aufgabenbereich deckt eure AG in Fridays for Future ab?

- Die Aktions AG beschäftigt sich mit dem Thema Aktionen beziehungsweise Aktionen des zivilen Ungehorsams. Die AG soll eine Anlaufstelle für Og's sein die Fragen rund um das Thema ziviler Ungehorsam haben. Die AG soll Infomaterial erarbeiten wie ziviler Ungehorsam funktioniert und wie Og's diesen umsetzen können ohne beteiligte oder Organisatoren zu gefährden.

- Die Aktions AG soll auf bundesweiten Events Aktionstrainings oder Workshops anbieten können um in Zivilen Ungehorsam weiterzubilden. Natürlich kann sie auch Referent*innen vermitteln.

- Die Aktions AG soll anderen AGs beratend zur Seite stehen wenn es ums Thema ziviler Ungehorsam und Aktionen geht.

- Die Aktions AG soll Aktionen bei Events mit bundesweiter Relevanz durchführen, planen und organisieren können. Dort soll eine enge Zusammenarbeit mit der betreffenden OG und anderen AGs (Presse, Social Media etc) geschehen.


- Was soll euer Handlungsspielraum sein?

- Infomaterialien zu Zivilem Ungehorsam erstellen. Aktionstrainings / Workshops organisieren wenn gewünscht. AG's und OG's beraten.

- Aktionen bundesweit planen, durchführen und organisieren. Diese aber nur wenn eine bundesweite Abstimmung durchgeführt wurde und einem Aktionskonsens zugestimmt wurde indem sich die Aktion bewegen darf. Und auch nicht ohne Absprache mit der betreffenden OG.

- Interne bundesweite Aufrufe zu A Events dezentrale Aktionen des zivilen Ungehorsams durchzuführen. (zb. zum Ausschluss der Menschen auf der Cop25)


- Was sind eure Ziele (Produktion, Strategie, Endprodukt)?

- Wir wollen das alle OGs sicher und informiert Aktionen des zivilen Ungehorsams durchführen können. Wir wollen an besonderen Momenten oder Events unseren Forderungen mehr Nachdruck verleihen und zeigen, dass wir dieses Jahr der Blockade durch die Bundesregierung nicht unbeantwortet lassen.

- Wir wollen mit erfahrenen Strukturen und Organisationen Zusammenarbeiten mit denen jetzt schon auf Bundes und / oder OG Ebene gearbeitet wird (zb. Ende Gelände) um deren Erfahrungen und Wissen auch an die Bewegung optimal weiterzugeben.

- Wir wollen aber trotzdem sicherstellen, dass das Image und der Rückhalt von FFF nicht durch uncoole Aktionen beeinträchtigt wird. Aktionskonsens soll rückgesprochen werden

- Zusammenarbeit mit z.B. Ende Gelände


- Fragen/ Kontakt:

- Konstantin (Frankfurt): (Telefonnummer)

- Leonie (Frankfurt): (Telefonnummer)


12. AG Regionalgruppenbetreuung (Tim)

- Zentrale Ansprechnummer für OGs

- Kontakt: Tim (WhatsApp-Link)


13. CTF Bericht wird schriftlich nachgereicht


14. AG Berichte


Presse AG

- läuft ruhig, Pressesprecher liefen gut, bessere Medienresonanz, Unterstützung der OGs läuft, durchatmen nach 29.11


Workshop AG:

- Vernetzung, um Menschen auszubilden


Chatnetiquette & Bot

- nicht da


Finanz

- nicht da


Internationalismus

- Idee Spendenaufruf

- Offener Infokanal -> Beiträge für die Bewegung werden geteilt

- SozialMedia Account wird erstellt (Instagram)


Awareness AG


Kampagnen - war letzte Woche schon dran


Newsletter:

- Läuft alles wie immer

- Jahresrückblick geschrieben und geht online

- Fragen? Philipp (WhatsApp-Link)


SM - Social Media Arbeit wie immer

- Finanzantrag zusammen mit Grafik AG zu Rebranding. Abstimmung dazu läuft gerade

- Fragen?


Webseite

- Business as usual

- Seite für offenen Brief und Waldbrandtag erstellt, Streiktermine Karte jeweils darauf

- Support bei Ticket-Verkauf für NoKo - https://tickets.fridaysforfuture.de/fff/NOKO/

- Fragen? (WhatsApp-Link)


Regiobetreuung

- Business as usual

- Fragen? (WhatsApp-Link)


Struktur

- Das Strukturpapier ist aktualisiert und im potp einsehbar. Dieses Wochenende war AG-Treffen in Potsdam mit viel Diskussion über neue Abstimmungsformen, ein paar Grundsätze und einer insgesamt tollen Zeit.


Studierenden

- Vor dem 29.11 war ja die klimastreikwoche in über 50 Uni-Städten Deutschlands um das Klima Thema offen für alle in den Hochschulgebäuden zu thematisieren & den regulären Uni-Alltag zu bestreiken!

- Aktuell wird die KlimastreikWoche reflektiert... evaluiert & allgemein die eine neue Struktur & Ziele & Pläne für die Zukunft der Studi-AG geplant.

- Bei der Struktur-Frage is sowohl die Struktur AG der Studis als auch die von ganz FFF im Austausch.

- Vor allem Tobi aus Aachen (Studi Struktur AG) & Gwen aus Brandenburg (FFF Struktur AG).

-> AG Sprechende o. Vertreter*innen

- Ende offen :O

08.12.2019 | 81 Teilnehmer*innen | 10 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff

- Streikzahlen: über 1100 in über 10 Städten


2. Koop AG: Viva con Aqua, Voelkel und Fritz:

- (Hier fehlt was)

- Stimmungsbild (Viva con Aqua): 24x+, 10xo 2x -

- Stimmungsbild (Voelkel und Fritz): 21x+ 11x0 2x-


3. AGSK und Strategie:


3.1. Info AGSK und Strategie:

- es muss sich etwas verändern

- AGSK wollte sich kümmern

- OGs können noch bis zum 23.12. Ideen einsenden

- Sammeln nur Ideen, entscheiden nichts

- soll und muss noch transparenter werden


3.2. Gegenvorschlag AGSK und Strategie:

- Oldenburg und Frankfurt haben Kritik verfasst: https://pad.fridaysforfuture.de/p/Antrag_Strategieprozess

- fehlende Basisdemokratie

- AGSK überschreitet Kompetenzen laut Struktur

- zu große Hürden bei der Mitarbeit, z.B. zu lange Arbeitszeiten

- Sammlung der Ideen, die gerade erfolgt ist gut

- Gruppe soll für alle geöffnet werden

- es soll eine Klärungs-TK geben


4. Bewerbungsformular für die KonFFFerenz:

- soll kleiner als der SoKo gehalten werden

- Sucht noch einen Ort vom 06.-10. April

- Bewerbungsformular läuft noch, kommt noch mal in die WID Gruppe

- OG kann sich gerne in der Planung mit einbringen, sollte auf jeden fall für Kooperationen offen sein

- Kontakt: Giada (WhatsApp-Link), Hanna (WhatsApp-Link)


5. Koordination drittes Internationales Treffen:

- in Dresden oder Turin

- Person für die Koordination aus DE wird gesucht

- Kontakt: Miri (WhatsApp-Link)


6. House on Fire TF:

- Internationaler Regenwaldtag am 20.12.

- International in der Planung

- einfach ein normaler Streik mit möglichst großem Bezug auf den Regenwald

- es gibt bereits fertige Reden usw.

- Sharepics usw.: https://dropbox.com/sh/9rnboz28vzy2vcs/AAC21okkk-I6kxdl5xmnQCy4a?dl=0

- Kontakt: Alexandra (WhatsApp-Link)


7. Climate Live:

- es soll in vielen Ländern Konzerte geben, deren Gewinn in Klimaschutzprojekte gehen soll

- TF für die Koordination in DE soll legitimiert werden

- Basiskonzept: https://drive.google.com/file/d/0B8xDtYcS8ynIOHY1TmcwUl9Rck11ZjJiYURZWW9fMmktVllR/view?usp=sharing

- Stimmungsbild: 9x+ 11x0 2x- (TF ist Legitimiert)

- Enddatum: 19.09.2020

- Fragen: Gwen (WhatsApp-Link)


8. TF Feuerwerk 2020:

- will als Jahresendaktion eine Petition zum Verbot von Feuerwerken machen

- TF soll legitimiert werden

- Stimmungsbild: 13x+ 7x- 15x- (nicht legitimiert)

- Fragen: Julian (WhatsApp-Link)


9. Finanzantrag Mitte Süd West Demo (Hessen, RLP, Saarland):

- Zusammenschluss von Hessen, RLP, Saarland für eine Großdemo im Mainz

- zum 17.01.2020 sollen alle drei Bundesländer nach Mainz mobilisieren

- 15 000,- Euro werden benötigt

- Finanzantrags


10. AG Berichte


Regio AG:

- Neue OGs werden betreut

- wir haben 720 OGs Bundesweit🥳

- Neue AG-Sprecher wurden gewählt (Jannik, Corinna, Landelin)

- 3. Buddysystem wurde beendet

- Untergruppe zur Unterstützung von delis (Arbeit beginnt bald)


Newsletter AG:

- Keine nennenswerten Dinge zu berichten


Grafik AG:

- Ist ruhig.

- Diskussion, ob wir Sticker ohne Datum erstellen um einfach im Gedächtnis der Menschen zu bleiben und jede OG kann selbst entscheiden ob sie diese haben wollen. Finanzierung wird geklärt, ggf. müssen Ortsgruppen dezentral drucken.

- Campact würde nicht finanzieren, da ihnen aktueller Bezug fehlt.


KonFFFerenz AG:

- Wir haben nächste Woche unser erstes Planungstreffen, dort wird es dann richtig mit der Planung losgehen.

- Aktuell können sich die Ogs als Ort für die Konferenz bewerben.


Kampagnen AG:

- Wir arbeiten gerade an dem Ausbau und Aufbau internen Strukturen und diskutieren viel über Selbstverständnis. Außerdem werden wir eine Ideesammlung neuer Kampagnen machen und sammeln gerade Inhalte und Kontakte zu dem Landwirtschaftssektor.


Mail AG

- Wir haben in den letzten Tagen nach neuer Unterstützung gesucht und nun auch gefunden. Ansonsten läuft alles normal weiter bei uns. Fragen an Vincent: (WhatsApp-Link)


AG Bericht For Future Kommunikation

- Wir haben gestern seit langem eine TK gehabt bei der inhaltlich nichts besprochen oder entschieden wurde Wir werden jetzt hoffentlich alle For Future Gruppen anschreiben Die AG an sich ist schwierig zu motivieren da die meisten in anderen AGs aktiv sind und dort auch AG Sprechern sind Wir können gut motivierte Menschen gebrauchen

- Fragen: Tara (WhatsApp-Link)


Kooperations AG:

- Untergruppe Gewerkschaften

- es laufen viele Koops gerade an

- oft etwas langwierig und Kapazitäten Fehlen

-Idee: Lokale Treffen mit den Gewerkschaften organisieren

- Stimmungsbild: 9x+ 9x0 0x-

-Fragen:


Struktur AG:

- es gibt nächste Woche ein Treffen

- Arbeiten gerade in vielen Bereichen


01.12.2019 | 88 Teilnehmer*innen | 11 TOPs

1. Begrüßung, wichtiger Stuff

- Streikzahlen: 29.11.: über 630.000 Menschen

- ist ne Hochrechnung

- alle Städte, die nicht eingetragen haben, wurden hochgerundet

- Streikzahlen & Streiks anmelden & auf Website eintragen!


2. KonFFFerenz-AG

- Konferenz wird geplant

- findet in Osterferien statt

- wurde in AG abgestimmt, alle außer drei Bundesländer haben Ferien

- Problem: Student*innen haben keine Ferien

- bundesweit und OG-weit sollen Menschen aufeinandertreffen

- mit Psycholog*innen und Yoga

- Stressvermeidung

- vor ein paar Wochen gab es ein Bewerbungsformular

- OGs konnten sich bewerben, dass KonFFFerenz bei ihnen stattfindet

- ist fehlgeschlagen, lief zu kurz u.ä.

- OGs soll nochmal die Chance gegeben werden, sich zu bewerben

- komplett neue Bewerbungsphase

- kommt heute Abend

- freuen sich über alle

- gerne im Osten, viel Kritik

- wird bei Planungswochenende vom 13.-15.12. ausgewertet

- kann dann wirklich richtig begonnen werden

- AG wurde vor 2-3 Wochen legitimiert

- falls wer Bock hat, gerne Giada, Hanna oder Julius anschreiben

- Hanna: (WhatsApp-Link)


3. COP

- 10-15 Leute von FFF DE fahren zur COP

- fahren nicht über FFF DE

- nichts wurde verpasst

- haben sich alle privat um Akkreditierungen gekümmert

- werden trotzdem als FFF teilnehmen & planen

- SM-Kanäle werden genutzt

- nicht wundern, falls in Presse

- wenn ihr in Madrid seid, schreibt gerne Annika, um auf dem neuesten Stand zu bleiben

- Fragen: Annika: (WhatsApp-Link)


4. Abstimmungsverfahren in Deli-TK

- Abstimmungsmethode nicht immer optimal

- Vorschlag: anderes System

- kann nicht so leicht gefälscht & einfacher ausgewertet werden

- Vorschlag: Seite "strawpoll"

- schwierig, mehrere Stimmen abzugeben

- automatisch ausgezählt

- wenn 100 Leute mitmachen, schwierig zum Zählen

- Ziel ist nicht, dass das Stimmungsbild eine 1 zu 1 Entscheidung ist

- wie der Name sagt nur "Stimmungsbild", keine Basisdemokratie

- Problem: Stimmungsbilder haben trotz mangelnder Basisdemokratie hohe Entscheidungsmacht

- evtl. Sicherheitsrisiken durch Sicherheitsfrage der Seite

- Alternative: jemand schreibt ein Tool, das von der*dem Protokollant*in bedient wird, um doppelte Abstimmungen zu vermeiden

- Alternative: https://poll.fridaysforfuture.de

- Alternative: auf Zoom mit Hand heben

- Fragen: Christopher: (WhatsApp-Link)


5. Rheinland-Pfalz-Vernetzung

- in RLP gibt es nur inaktive Infogruppe

- Vorschlag: Deligruppe für RLP

- Bundes-Delis oder andere RLP-Delis

- gibt doch ne Gruppe mit wenigen Teilnehmenden

- kein Thema für Deli-TK

- Fragen: Luis: (WhatsApp-Link)


6. Kampagnen-AG

- Wahl der SPD-Vorsitzenden wurde abgehalten

- Esken & NoWaBo

- werben für mehr Klimaschutz

- das, was sie fordern, ist trotzdem nicht mit Paris vereinbar

- Kampagne: Druck aufbauen, Demos diesen Freitag zu diesem Thema, Anregungen kommen in Deligruppen

- es gab lang heiße Luft aus der SPD

- wenn die Vorsitzenden damit werben, sollen sie es richtig tun

- sie sind bspw. gegen Kohleausstieg 2038

- muss das unbedingt ein Streik sein?

- nö, keine Vorschrifte, gerne auch andere Aktion, Anregungen kommen in den Nachrichten

- AG hat auch gar keine Legitimation, was vorzuschreiben

- am besten wäre Druck auf die Delegierten

- Stimmungsbild dazu: 17 mal +; 5 mal -; 16 mal o

- kann durch Delegierte beim Parteitag der SPD (6.-8.12.), an Parteibüros, ... umgesetzt werden

- Fragen: Jascha: (WhatsApp-Link)


7. Besinnliche Adventszeit und nachhaltiger Aktivismus im Stress der Klimakrise

- am 29. anstrengender Streik

- teilweise überstrapazierend

- für Gesundheit z.T. problematisch

- dagegen sollten wir vorgehen

- wenn wir so weiter machen wir vorm 29., haben wir bei Aktivist*innen größere Probleme

- Vorschlag: intensiver auf Awareness zu achten

- intensiver auf sich selbst achten

- sich besser regenerieren

- Vorschlag: Treffen innerhalb der OGs zum Thema Awareness

- Struktur soll dafür sorgen, dass es keine einzelnen Personen gibt, die für alles sorgen

- Vorschlag: gerade zu den Weihnachtstagen Deligruppen Admin only

- wichtige Infos werden noch weitergeleitet

- Diskussionen werden unterbunden, nur das Allerwichtigste

- ist das die richtige Maßnahme für Selfcare?

- kein Grund, das in der Deli-TK zu besprechen

- Weihnachten ist kein Grund in dem Zusammenhang

- keine Legitimation, die Deligruppen auf Admin only zu stellen

- braucht erst Abstimmung

- Weihnachten ist religiöses Fest

- bei jedem religiösen Fest sollte das gemacht werden

- nicht direkt auf Weihnachtszeit bezogen

- kann auch davon losgelöst werden

- nachhaltiges Problem mit Burnout u.ä.

- bundesweit sollten Maßnahmen dagegen ergriffen werden

- in aktueller Situation muss darauf reagiert werden

- Probleme treten auf, die nicht tragbar sind

- gerade im Rückblick Verhinderung von Überstrapazierung

- Lebensrhythmus ist nicht tragbar

- Folgen: Burnout, Depressionen, Koffeinabhängigkeit

- Schreiben verbieten = Machtelite?

- Ziel: Diskurs auf Minimum herabsenken, nicht komplett

- Nachtpause

- Gruppe eröffnen?

- evtl. Untergruppe der Awareness-AG

- Problem: Doppel- und Dreifachbelastung (EG, ...)

- Arbeitsbelastung könnte gesenkt werden, indem Großstreiks seltener werden und nicht alle zwei Monate

- Fragen: Maggy: (WhatsApp-Link)

8. TF House on Fire

- Ankündigung aus der TF: wurde für 20.12. abgestimmt

- letzter Freitag vor Weihnachten

- Idee: Regenwaldschutz & Brände in Fokus rücken

- dazu gibt es Leitfaden & Cloud mit Fotos & Sharepics

- Arbeit wird den OGs abgenommen

- damit kann was Schönes vor Weihnachten gemacht werden

- Thema soll wieder aufgegriffen werden & Aufmerksamkeit bekommen

- gibt auch Vorlage für PM

- SM-Kampagne ist geplant

- Hashtags: #DieErdeBrennt #HouseOnFire

- gerne mal Leitfaden & Cloud anschauen

- wer das nicht kann, kann auch Filmabend machen

- Filme wurden zusammengesteckt

- Bilderausstellung alles in der Cloud

- kann alles frei verwendet werden

- Liste mit Expert*innen wurde erstellt

- gute Möglichkeit, um Zeit & Energie zu sparen und trotzdem was zu machen

- jeden Advent soll ein Sharepic rausgehauen werden (in Cloud)

- gibt auch ne Infogruppe, gerne da rein

- Fragen: Leah: (WhatsApp-Link)


9. Veto OG Villingen-Schwenningen 12062020olympia

- Abstimmung über Eilantrag der OG Köln

- OG VS hat dagegen Veto eingelegt

- die haben befürchtet, dass wenn sich dazu geäußert wird, das in der Presse schlecht kommt

- kann als Distanzierung wahrgenommen werden

- Vorschlag wurde erarbeitet

- langfristig soll gedacht werden

- Veto wurde abgestimmt und abgelehnt

- Problem (aus VS-Sicht): keine Abstimmung über Legitimität des Vetos, sondern über Unterstützung

- aus Transparenzgründen soll das hier geteilt werden

- es wurde sich schon öffentlich geäußert

- Veto ist hinfällig und wird zurückgenommen


10. TF-Legitimierung 12062020olympia

- großer Konflikt um das Thema

- in 1. Klärungs-TK wurde überlegt, wie damit umgegangen werden kann

- Idee: TF

- soll sichergestellt werden, dass alle miteinander kommunizieren

- Presse- & SM-AG sollen immer informiert werden, Köln, Einhorn, Berlin

- OG Berlin soll nix weggenommen werden

- kein Problem damit

- OG wurde informiert

- bundesweit, weil das Orga-Team von Olympia angeboten hat, das Event mit FFF gemeinsam zu gestalten

- so wie wir es wollen

- Idee (von Einhorn & Antonia): dezentral, in versch. Städte, ähnliche Veranstaltung

- Handlungsspielraum: Weg zum Austausch mit Einhorn, aktuelle Ereignisse weitergeben, Kritikpunkte in Koop. mit AGs und OGs erarbeiten, alles in

- Zusammenarbeit mit OG Berlin, wenn Anfang 2020 Planung anfängt, Diskussion über Beteiligung von FFF, daraufhin neuer Handlungsspielraum & erneute

- Legitimierung

- Kritik: Einhorn ist streng genommen ne externe Angelegenheit, TF auf Bundesebene ist streng genommen eine Kooperation mit Einhorn, sollte mehr Konzept sein, schwierig, in dieser Form durchzudrücken, sollte große Transparenz herrschen, viel untersch. Kritik an 12062020olympia

- Jonas & David möchten Veto einlegen, weil Ausbeutung durch Einhorn & Strukturkram

- Vetos kommen nicht direkt von OG

- Klärungs-TK wurde abgehalten & Protokoll wurde veröffentlicht

- Kritik in TK wurde gesammelt, bearbeitet aber nicht

- eigentliche Probleme wurden nicht benannt

- bewerben pol. Instanz, der keine Kompetenzen zugeschrieben sind?

- ggf. keine Wirkung, es werden mehrere Millionen Euro dafür gesammelt

- sollte gemeinschaftlich als Bewegung getragen werden

- Information war eigentlich vorhanden

- in Diskussionsgruppen wurde gefordert, sich noch weiter zu distanzieren, weil sexualisierte Werbung seitens Einhorn

- Frage: Was wollen wir?

- Gesellschaftsveränderung?

- oder wollen wir uns von allen kapitalistischen Formen der Gesellschaft distanzieren?

- TF kann sich eigentlich ganz normal in Deli-TK legitimieren lassen

- Enddatum: 01.01.2020

- wenn FFF in Planung mit einsteigt, um zu dezentralisieren, Enddatum nach 12.06.2020, aber das steht noch in den Sternen

- wird wohl nur von pro-Einhorn-Menschen gebildet

- Stimmungsbild:

- Fragen: Antonia:


11. Berichte


CTF:

- Diese Woche Großstreik

- Verlust eines Mitglieds

- alles läuft (Entgegennahme von Vetos, Telefonkonferenzen,... )


Kongress AG

- Schriftlich eingereicht

- Strukturpapier:


Internationalismus AG


Workshop AG

- Bis jetzt: Personensuche, Aktivitätscheck

- Ausbildung von für FFF

24.11.2019 | 102 Teilnehmer*innen | 13 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff:

- 2500 Teilnehmer am letzten Freitag

- am 29.11. bitte alle die Streikzahlen vor 15:00 eintragen


2. Nordkongress:

- Ort: Hamburg, alle sind eingeladen

- Datum: 2. bis 5. Januar 2020

- 1 Tagungsort, mehrere Übernachtungsorte

- den Tagungsort dürfen wir heute (24.11.) aus rechtlichen Gründen noch nicht bekannt geben

- Übernachtungsorte: leider haben wir keinen Hallenkomplex bekommen, deshalb machen wir es so:

- einige Übernachtungsorte für 50-100 Menschen,

- einige Übernachtungsorte für weniger als 50 Menschen und

- weitere Übernachtungsmöglichkeiten (z.B. eine von uns organisierte Bettenbörse, eigenständige Übernachtungen von dir bei Freunden/ Bekannten/ Verwandten)

- sicher ist: wir finden den passenden Übernachtungsort für dich!

- 20€ Teilnehmer-Beitrag, im Notfall Fahrtkostenhilfe

- vegane Verpflegung

- Zielgruppe: (sehr) aktive Orga-Menschen von 12 bis 30 Jahren

- ausrichtender Verein: together for future e.V.

- Gesamtbudget des Kongresses: 22.000€ (finanziert durch Sponsoren, Teilnehmer-Beiträge und Crowdfunding (geht in den nächsten Tagen online)), es kann sich aber noch ein wenig verändern!!

- Ticket-System mit FAQ usw. geht in den nächsten Tagen online, Infonachricht folgt dann

- Fragen bitte an Antonia (WhatsApp-Link)


3. 12062020Olympia:

- geht von der OG Berlin aus

- am 12.06.2020 soll das Olympiastadium gemietet werden

- mit 50 000 Menschen kann man an einem Tag super viele Petitionen in den Bundestag bringen

- bei 50 000 Unterschriften muss sich ein Ausschuss mit der Petition beschäftigen

- dient auch als Plattform für Wissenschaftler

- Crowdfunding läuft seit kurzem (Ziel: 1,4 Mio)

- viele Diskussionen und Kritik, bis jetzt sehr konstruktiv

- Termin für eine TK zum Thema wird gesucht: https://poll.fridaysforfuture.de/#/poll/sECzt80zQE/participationencryptionKey=xcpqUSbb6MzN8SEbYMqC6FWZXnUcadjiwEmLCVqw

- Eilantrag der OG Köln:

- es wird so kommuniziert, dass es eine Aktion von FFF DE ist (ohne Abstimmung)

- wir verlieren die Zustimmung linker Gruppen durch Kooperationen mit einem Konzern

- kein Konsens auf Bundesebene

- zuständige AGs sollen Abstimmung ausarbeiten

- Idee einer Taskforce

- Kritik an den Darstellungen als bundesweite Aktion einiger FFFler

- weitere Fragen gerne an Luisa??


4. Wir schlagen Alarm fürs Klima!:

- Aktion der OG Hannover am 29.11.

- es wurde eine Sounddatei erstellt, mit der überall in Hannover und dem Umland Alarm für das Klima geschlagen werden soll

- es gibt auch einen Alarm Ton, den man bundesweit gerne einsetzen darf (fff-h.de/alarm)

- Fragen bitte an Jakob (Hannover)


5. Awareness AG Konzept:

- auch bei uns gibt es fälle sexueller Belästigung

- AG dazu soll gegründet werden

- traf in der AGSK auf große Zustimmung

- Untergruppe der Awareness AG soll zu 50% aus FIN Personen bestehen

- evtl. Probleme mit dem Strukturkonzept

- Fragen bitte an Cornelius (WhatsApp-Link)


6. Tag der deutschen Zukunft (TddZ)

- Aktion der OG Worms


6.6. (Samstag) ist ein Naziaufmarsch

- am Freitag davor soll es eine Aktion dagegen geben

- Stimmungsbild: fast ausschließlich positiv

- Fragen bitte an Clara (WhatsApp-Link)


7. Strategie - Untergruppe:

- Zeitplan soll erstellt werden

- Ziel: was wollen wir wann erreichen

- alle Infos in den WID-Gruppen

- gerne Strategiebesprechungen in den OGs machen und bis zu den Winterferien der AGSK zukommen lassen

- Fragen gerne an die AGSK


8. Deutsche Bahn Güterverkehr:

- Ausbau des deutschen Schienennetzes in die Schweiz/Österreich ist sehr schwach

- FFF steht auch für eine Mobilitätswende

- Idee: Druck ausüben um den Bau der Bahnstecken zu beschleunigen

- AG soll gegründet werden --> an die Forderungs AG weitergeleitet

- Fragen gerne an Paul (Jena)


9. Finanzbericht:

- vieles wurde von Plant for the Planet nicht so detailliert aufgeführt

- wird gerade abgeglichen mit den Sachen der Finanz AG

- sehr viele Sonderanträge, dadurch Verzögerungen

- es soll eine Art Liveübertragung von wichtigen Zahlen geben

- Fragen gerne an Linus (WhatsApp-Link)


10. Abstimmungen am Sonntag:

- vieles baut auf Abstimmungen über 11 Tage aus

- sollen jetzt immer am Sonntag veröffentlicht werden

- Eilabstimmungen gehen auch noch an anderen Tagen raus

- Fragen bitte an die Struktur AG, oder CTF


11. Parteipolitische Arbeit innerhalb FFF's:

- viele Unstimmigkeiten in FFF

- viele verbinden FFF mit super vielen Themen, die nicht immer was mit Klimaschutz zu tun haben

- an die Selbstverständnis TF weitergeleitet


12. FFF und EG in der Lausitz (30.11.)

- FFF mobilisiert in die Lausitz

- Dresden hat Schwierigkeiten mit der Mobi, bitten um Support!!

- Fragen an Nico (WhatsApp-Link)


13. AG - Berichte:

-> KonFFFerenzAG

- erstes Planungstreffen im Dezember

- bis dahin wöchentlich TKs

- es können gerne noch mehr Menschen mitmachen


-> KooperationsAG

- Creators for Future sind jetzt 25.000 Personen

- Koops mit Gewerkschaften laufen an

- evtl. Bewerbung eines Films

- evtl. mehr Fokus auf die Landwirtschaft z.B. Koops mit Bauern


-> MailAG

- Tagesgeschäft läuft weiter

- stellt sich auf intensive Arbeit vorm 29.11. ein

- Fragen: Vincent: (WhatsApp-Link)


-> PodcastAG

- Podcastfolgen wie normal produziert

- in Zusammenarbeit mit Website-AG Website umgezogen

- streben gemeinsame TK mit Koop.- und Kampagnen-AG wegen eines Angebotes von Pro Sieben/Sat1 an

- soll in der AG und auf Bundesebene besprochen werden

- interne Unter-AG-Gründung: Radio-AG

- arbeitet daran, ein Radio zu erstellen

- wird intern abgestimmt

- Fragen: Fabi: (WhatsApp-Link) oder Moritz: (WhatsApp-Link)


-> PresseAG

- Bundesweite PM ging letzte Woche raus

- Arbeit ist sehr aktiv

- viele TKs

- alle Anfragen werden weiterhin dokumentiert


-> Regionalgruppenbetreuung AG

- Neue OGs werden betreut Betreut (715 OGs bundesweit)

- Kandidaten für AG-Sprecher wurden gesammelt

- Nächste Woche Wahl

- Buddysystem läuft

- neue Untergruppe zur Unterstützung neuer Delis läuft an


-> Struktur AG

- keine großen Veränderungen

- ToDo's werden abgearbeitet

- Transparenz der Bundesebene soll verbessert werden


-> For Future AG

- gerade nicht soo aktiv

- Untergruppen werden angeschrieben und Verbindungen aufgebaut

- versuchen alle 2 Wochen eine TK zu machen

- haben nur noch einen AG-Sprecher


-> Abgeordnetengespräche

- neues Einstiegsverfahren für Interessent*innen erdacht

- wird Stück für Stück umgesetzt & auf Tauglichkeit geprüft

- dauert, daher Wartezeiten -> sorry von der AG

- sonst reguläre Arbeit

- Fragen: Julius: (WhatsApp-Link)


-> Forderungs-AG

- zum Jahreswechsel soll ein Text auf der Website bei den Forderungen veröffentlich werden

- "bis Ende 2019"-Forderungen sollen auf "sofort" geändert werden

- ausgreifte Kampagne im April (einjähriges Jubiläum der Forderungen)

- Neuafstellung der Forderungen wird als nicht sinnvoll erachtet

- vor Weihnachten noch mindestens ein Instagrambild

- Fragen: Svenja: (WhatsApp-Link), Dennis: (WhatsApp-Link) oder Fabian: (WhatsApp-Link)


-> Grafik-AG

- bundesweite Designs wurden gedruckt

- jetzt herkömmliche Arbeit

- Gestaltung der Elemente der Website, der SM-Kanäle etc.

- Fragen: Lucas: (WhatsApp-Link)


-> Newsletter-AG

- Umstieg auf neues, besseres Mailverteilungsprogramm

- in Zusammenarbeit mit Website-AG präsentere Gestaltung der Newsletteranmeldung

- thematischer Newsletter wurde verschickt

- Wochenbericht wurde veröffentlicht

- kann hier abonniert werden: www.fridaysforfuture.de/newsletter-2

- aktuell 15000 Abonnent*innen

- vorm 29.11. werden es mehr

- AG-interne Fortbildung ist geplant

- Fragen: Jonathan: (WhatsApp-Link)


17.11.2019 | 86 Teilnehmer*innen | 13 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff:

- Streikzahlen: ca. 3000


2. Forderungen BW

- FFF BW veröffentlicht am Mittwoch Forderungen

- bei Landespressekonferenz

- wer aus BW helfen möchte, jede Unterstützung wird gebraucht und über alles wird sich gefreut

- Fragen: Eva: (WhatsApp-Link)


3. Greta, globale Streiks & 4. COP

- am 6.12. großer Klimastreik in Madrid

- wird organisiert

- theoretisch können alle hin

--> super schwierig

--> langer Weg

- nicht auf COP-Gelände

- nur wenige Aktivist*innen können rein

- wenige Badges

- evtl. noch welche für FFF DE

- wenn ihr da seid, meldet euch bei Luisa

- Umfrage zu nächstem globalen Streik

- unverbindliche Teilnahme, trotzdem erwünscht

- Greta reist gerade nach Madrid & wird da sein

- keine Planung einer gemeinsamen Anreise

- auch finanzielle Frage

- gleichzeitig SPD-Bundesparteitag

- jede*r, die*der möchte kann hinfahren, alles eigentlich als Privatperson geregelt

- kein Programm, keine Unterkünfte seitens FFF

- sonst alles selbst zu organisieren

- wer da ist & wer Bock hat, bei Luisa melden

- Fragen: Luisa: (WhatsApp-Link)


5. Abstimmungsergebnisse Legitimierung Kongress-AG

- Abstimmung ist vorbei

- wie im Strukturpapier beschrieben

- Entwurf wurde angenommen

- AG ist legitimiert

- 36 OGs

- 86,1% dafür

- genaue Ergebnisse: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1V2WS_s5m0GkiXOl0YCbWV4VuVHTd3Xnce6UW7T9J_7E/edit?usp=sharing

- Fragen: Jonas: (WhatsApp-Link)


6. TF HOF Stand

- TF House on Fire

- am 20.12. ist Regenwaldtag

- bundesweit & global

- es kamen einige Anfragen aus anderen Ländern

- die wären dabei

- Leitfaden & Factsheet sind ausgearbeitet

- muss noch übersetzt werden

- Kontakt zu S4F aufgenommen, sind ausgelastet

- erst mal ne Anregung für OGs

- mit Quellen

--> zuverlässige Infos

- es sollen noch Bilder zur Verfügung gestellt werden

- konsumkritische Tipps sollen veröffentlicht werden

- WhatsApp-Nachricht kommt noch

- engl. Sharepic wurde erstellt

- wird bald in internationale Gruppen weitergeeitet

- bitte bald mit Mobi anfangen

- Sharepic kommt bald

- Fragen: Anna: (WhatsApp-Link)


7. CO2-Uhr

- gibt bundesweite Abstimmung darüber

- letztes Mal gab es ein Veto

- wurde geklärt

- nun reguläre Abstimmung (11 Tage)

- es gibt diese Uhr

- wurde in Berlin gebaut

- wurde gelivestreamt, wie die vorm BTag stand

- bitte abstimmen!!

--> nur wenige OGs nehmen regelmäßig an Abstimmungen teil

- Fragen: Jaro: (WhatsApp-Link)


8. Bildungs-AG

- seit dem 7.11. wurde neue AG gegründet

- soll noch legitimiert werden

- Arbeitsauftrag wurde schon formuliert

- Ziele, ...

- alle Formalien und soo

- sollte eigentlich schon heute legitimiert werden

--> E-Mail-Adresse fehlt noch

- sobald die da ist, startet die Abstimmung

- Schulen sollen bundesweit umwelt-, klimafreundlicher & nachhaltiger werden

- FFF über SM unterstützen, informieren, bilden

- engagierte Schüler*innen sollen bildungspolitisch eingesetzt werden

--> an versch. Gremien

- alles auf Klima-, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bezogemn

- Vorbild: Italien

--> Fach: Klimaschutz/Klimawandel

- Druck auf Bildungssystem ausüben

- Vernetzung von engagierten Schüler*innen & FFF verstärken

- soll auf Bundesebene gemacht werden, weil Leute gesammelt werden sollen

--> nachher könnte man sich auf Landesgruppen aufteilen, weil Bildung ist Landessache

- Fragen: Buse: (WhatsApp-Link)


9. Wir haben es satt

- Wir-haben-es-satt-Demo in Januar

- 18.1.2020

- geht um Agrarwende

- weil Landwirtschaft hat schlechte klimabilanz

- evtl. als TF legitimieren lassen

- soll FFF zur Demo aufrufen?

- WHES-Bündnis: aus versch. Organisationen: GP, ...

- Forderungen: https://www.wir-haben-es-satt.de/informieren/aufruf/

- immer im Januar

- soll auf Agrarwende aufmerksam machen

- Handlungsspielraum: Stellungname, Pressestatement, FFF-Mobi abklären, Koop. mit Forderungs-AG absprechen, Koop. mit SM-AG, evtl. Mobikonzept, Zusammenarbeit mit dem WHES-Bündnis koordinieren

- Enddatum: 31.01.2020

- Abstimmung dazu: 21 mal +; 12 mal 0; 5 mal -

- Fragen: Marius (WhatsApp-Link) oder Amina (WhatsApp-Link)


10. Adventsaktion

- Aktionen im Advent

- Erlangen macht Adventskalender

- Menschen sind auf Idee gekommen, Aktionen wg. Regenwaldtagen zu machen

- mit Weihnachtsbaum auf symbolträchtigen Ort stellen

- pol. Wünsche an Baum hängen

--> mit grünen Zetteln

---> Baum soll wieder grün werden

- weitere OGs sollen Ähnliches machen

- Ziel: nach Berlin schicken & aufstellen

- am 7.12. mit ICE nach Berlin fahren

--> Koop. mit München & Berlin

- am Ende soll aus Videos was zusammengeschnitten werden

- kommen Bäume überhaupt nach Berlin??

--> mit Zug schwierig

---> geht eher darum, Wünsche nach Berlin zu bekommen & nicht die Bäume

- Message: wiederbelebte Weihnachtsbäume kommen nach Berlin, Wünsche nach Berlin, stellv. für Klimapaket (nur besser)

- Fragen: Thilo: (WhatsApp-Link)


11. Wie toll wir sind

- keine Selbstbeweihräucherung, sondern AG: Nudging-AG

- erste TK, kommt zusammen, macht langsam was

- Nuding: zielgruppenorientierte Werbung

--> typisch: TOP 10

- Aktionen mit wenig Arbeit & viel Aufmerksamkeit

- mit versch. AGs zusammentun, z.B. SM

- evtl. mit Medienpsychologen

--> Analyse zu Zielgruppe

---> wer kann wie weiterhelfen?

- noch nicht so viele Leute, gerne mehr

- noch in Anfangsphase

- werden AG-übergreifend arbeiten

- Sammlung an versch. Aktionen

--> flächendeckend nice Sachen

- AG ist legitimiert, Aufruf zu Arbeit, wenige Leute

- insg. lange Zeit keine produktive Arbeit

- AG-Sprecher*innen: Maggy, Tom, Stefanie

- Fragen: Maggy: (WhatsApp-Link)


12. CTF-Bericht

- letzte Woche: 2 Vetos

- Petitions-AG, CO2-Uhr

- neue Abstimmung zur Petitions-AG, wurde abgelehnt

- 73,3%

--> Petitions-AG wurde nicht legitimiert

- in CTF strukturieren wir uns weiter

- ab dieser Woche soll es POTW geben

- Listen werden erneuert etc.

- Fragen: (Ansprechpersonen Pad)


13. AG-Berichte

- Chatnetiquette-AG & Bot-AG:

- WA-Gruppen werden moderiert

- ähnliche Spielräume

- wollen sich zusammenschließen

- business as usual

- Fragen: Rune: (WhatsApp-Link)


Workshop-AG

- werden aktiver

- strukturieren sich selbst

- ziemlich erfolgreich

- arbeiten aktiv an Workshops

- suchen mehr Leute

- Fragen: Elena: (WhatsApp-Link)


Website-AG:

- Cloud weitergemacht & OGs eingearbeitet

- machen Sachen an der Website


SM-AG:

- nichts Spannendes

- läuft wie immer

- Twitter-Webinare von Nick & Luisa

- wenn ihr coole Bilder habt, bitte hochladen


Kampagnen-AG:

- Umstrukturierungsprozess

- AG-Sprecher*innen-Wahl


Internationalismus-AG:

- Rojava-Soli & AG sind zu einer Gruppe geworden

- kam ein Brief aus Chile

--> soziale Krise klimatisch & ökologisch, nach 30 Jahren Demokratie kein würdevolles Leben, vor 1 Monat kein zurück mehr, Preise wurden erhöht,

- Proteste nehmen zu

- AG will Mobimaterial herausgeben

- Soli-Text durch die Gruppen, OGs können unterschreiben


Finanz-AG:

- Installation des Spendentools Twingel, läut jetzt!

- Vorbreitung auf Fundraising + Spendensammeln am 29.11.

- Abwicklung letzter Finanzen vom Sommerkongress, überweisung ausstehender Fahrtkosten


Newsletter-AG:

- Newsletter online gestellt

- Ideen für Dezember entwickelt

--> Auflistung aller Sachen, die "die Politik" klimatechnisch verkackt + Lösungen

- gibt bald Webinar von Campact für die

--> hoffentlich bessere Qualität

10.11.2019 | 96 Teilnehmer*innen | 19 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff:

- Mod Begrüßt Anwesende

- TO angenommen

- 3498 Menschen deutschlandweit


2. Creators for Future

- Idee,ein Influencer Netzwerk aufzubauen

- Zentraler Wendepunkt für öffentliche Personen

- Kontakt zu Bands

- "Kontakt zu Influencern"-Formular in OGs spreaden


3. AG MdB-Gespräche

- Legitimierung abgeschlossen

- neue Mitglieder werden gesucht und aufgenommen, mögliche Verzögerungen


4. Kulturhauptstadt Dresden

- Dresden kämpft gegen andere Kulturhauptstädte für 2025

- Dazu will die OG Dresden Ideen sammeln, wie Dresden nachhaltiger werden kann und die Sustainable Development Goals umsetzten kann.


5. Protokoll

- nach der letzten TK ist aufgefallen, dass im Protokoll Änderungen vorgenommen wurden

- Menschen sollen möglichst während der TK anmerken


6. CTF-Wahlergebnisse

- Wahlergebnisse wurden nachträglich hinzugefügt

- David hat alle Ergebnisse der Wahlen gesammelt

- Er zieht sein Veto zurück


7. Streikpause Dezember

- Idee, nach dem 20.12 für einen gesetzten Zeitraum nicht zu streiken und in einer neuen Phase frisch zu starten

- Interne Dinge könnten bearbeitet werden und Ressourcen gespart werden

Anmerkungen:

- Task Force Neujahrscountdown müsste delegitimiert werden;

- ein Abkommen zwischen OGs und Staat könnte geschlossen werden

- Die Pause ist ein falsches Signal an die Politik(könnte durch Kommunikation verhindert werden)

- Radikalisierung möglich

- Vorschlag: Aktionen auf Weihnachtsmärkten

- Vorschlag: Pause für mitte-südwest-OGs

- Öffentlichkeitsarbeit sollte erhalten bleiben

- Ein Aufgeben wird ausgedrückt; kleine Streiks sind auch Streiks; "Wir streiken, bis ihr handelt"; lieber auf Sparflamme

- Mit einer Abstimmung soll noch gewartet werden, sehr wichtiges Thema und betroffene OG sollten berücksichtigt werden

- OGs können das auch individuell entscheiden

- Vorschlag: Stimmungsbild

- Bundesebene kann nicht über OGs bestimmen

- Diskussion wird verschoben


8. Seenot-Kalender

- jährlicher Kalender für Spendensammlung für Seenotrettung

- FFF auf eins von 12 Blättern

- nonprofit

- Stimmungsbild für Verfahren und Abstimmung zur Fertigstellung

- Ergebnis Stimmungsbild: 3x- 5xo 37x+


9. Gewerkschafts-Untergruppe

- Formular, wie Kontakte zu den Werkschaften vor Ort bestehen

- Zusammenarbeit mit verdi und NGG


10. #concert4climate

- verschoben, keine*r anwesend

- Mühlhausen plant ein concert4climate

- ca. 800-900 Euro benötigt

- Stimmungsbild: 12x o 2x+ 2x -


11. KonFFerenz

- verschoben, keine*r anwesend

12. Klimapaket

- Die im Klimapaket formulierte Abstandsreglung, dass Windkraftanlagen erst 1000m außerhalb von Orten gebaut werden darf, beinhaltet folgende Definition von "Wohnbebauung": Häuseransammlungen ab 5 Häuser, also geschlossene Ortschaften oder eben Häuseransammlungen nun mit oder ohne Ortseingangs/ -ausgangsschild. Dadurch wird die momentan verfügbare und bebaubare Fläche um bis zu 40% laut einer UBA-Studie eingegrenzt und bringt den Windkraftausbau quasi zum erliegen. Im Weiteren müssten neue Regionalpläne, welche klar festhalten, wo Windräder stehen dürfen und wo nicht, erstellt werden, was bus zu 5 Jahre dauern würde und einen erheblichen Zeitverlust für die Energiewende darstellt. Fortführend werden im Klimapaket Entschädigungszahlungen für abgeschriebene Kohlekraftwerke, die also ohnehin keine Anspruch auf solche hätten, festgelegt. Diese Zahlungen sollen über die nächsten 10 Jahre gestreckt ausgezahlt werden, wodurch Kosten und Verantwortung unnötig auf die nächste Regierung und Generation verschoben wird. Das jetzt formulierte CO2-Abgabensystem ist mit hoher Wahrscheinlichkeit verfassungswidrig, im Falle einer Verfassungsklage (die erst in einigen Jahren entschieden würde), müssten die erhobenen Abgaben an die Lieferanten von Kraftstoffen und Heizölen etc zurückgezahlt werden, obwohl diese die Abgabe längst bei den Kunden reingeholt hätten. Damit stellt es momentan eine mittelfristige Subvention für Energielieferanten dar und nach einer Klage führt dies zu noch günstigeren Preisen für fossile Energieträger. Daraus resultiert, dass das CO2-Abgabensystem umformuliert werden müsste, sodass es gesetzkonform wäre, z. B. über die Energiesteuer


13. Webinare

- Donnerstag 19 Uhr findet ein Webinar zur Pressestruktur über Zoom statt

- Fortbildung

- Nachricht mit Infos folgt

- Für Presekoordinierende

- Zum 29.11 folgen noch 2-3 Webinare


14. Internationaler Summit

- Internationales Vernetzungstreffen im Sommer 2020

- 4 OGs aus Europa haben sich beworben

- Telegramgruppe zur Entscheidungstreffung

AP Dresden Coma (Telefonnummer)

AP Karlsruhe Feger (Telefonnummer)

- Ihr wollte in die internationale Entscheidungsfindungsgruppe? Per Telegram an Matti (Telefonnummer)


15. AGSK-Untergruppe Strategieprozessgruppe

- keine Aufgabe der AGSK


16. 30.11.

- letzten Mittwoch gab es eine TK zur Demo

- Für alle die letzte Woche nicht konnten:

- Am 30.11 kommt Ende Gelände zu uns in die Lausitz und wir plannen eine große FFF+NGos -Demo vor dem Braunkohlenkraftwerk Jänschwalde.

- An alle OGs weiterleiten!

- Start der Demo am 30.11 um 10:30 Uhr (Auftaktkundgebung) am Bahnhof Peitz Ost

- Ende der Demo zwischen 15 und 16Uhr am Bahnhof Peitzt Ost

- Busanreise wird im laufe der nächsten Woche bekanntgegeben. Bushuttle ab HBF Cottbus nach Peitz Ost um eine Bahnanreise zu entzerren. Für weitere Fragen mich anschreiben: (Telefonnummer)


17. Veto Petitions-AG

- Die Ortsgruppe Teltow-Fläming legt ein aufschiebendes Veto gegen die Petitions AG ein.

- Durch das Erstellen und Veröffentlichen von Petitionen im Rahmen unserer Forderungen ohne die Abstimmung der Delegierten, sehen wir die zum einen die Abschwächung der Basisdemokratie und das übermäßige und unkontrollierte erstellen und verbreiten von Petition zur Folge.

- Das übermäßige Erstellen und Veröffentlichen von Online-Petitionen haben zur Folge, dass die Seriosität und Ernsthaftigkeit der Bewegung schaden nehmen kann. Durch den Handlungsspielraum ist keine Gewaltenteilung gegeben, denn die Überprüfung der Sinnhaftigkeit der Petition ist nicht gegeben.

- Zum einen führen alleinig Petitionen zu keinem Erfolg und befestigen keine Positionen. Die Äußerung „die FFF eine Stimme im Internet geben“ halten wir für Falsch und irreführend. Das Veröffentlichen von Sharepics ist die Stimme und nicht das Veröffentlichen von sinnlosen Petitionen.

- Die Presse AG und Social Media AG sind auch nur in „enger Absprache“ eingebunden, aber haben kein Veto recht – dadurch liegt die Gesamte Gewalt bei einer AG.

- Ebenso liegt unserer Meinung nach, wenn überhaupt dieser Arbeitsbereich bei der Website AG denn die „Technische Umsetzung und Datenverarbeitung“ – liegt bei der Website AG welche im Aufgabenbereich der Arbeitsgruppe niedergeschrieben hat „[…] Darüber hinaus ist die (Website) AG dafür verantwortlich WebApps […]“

- Wir schlagen zum einen:

1. Die Überprüfung der Sinnhaftigkeit dieser AG vor

2. Die Umsetzung in Form von Basisdemokratischen Strukturen

3. Klare Gewaltenteilung

4. Absprache mit der Website AG

5. Die Forderungs AG erhält ein Veto Recht

- Stimmungsbild zur Legitimation des Vetos:32x+ 10x0 2x-

- Veto angenommen


18. Veto CO2-Uhr

- verschoben, keine*r anwesend


18. CTF-Bericht

- Deli TK, Kurzprotokoll

- Mittwochs Tk

- Zurechtfindung, Stukturdurchsetzung, Hotlineeinführung

- Neues AG-Sprechende Pad?


19. AG-Berichte


Regionalgruppenbetreuungs-AG

- neue OGs wurden betreut

- Doodle für Tk


Studi-AG

- Vernetzungstreffen

- public climate school und klimastreikwoche

- Streiklokal

- Vollversammlung

- Rathausaktionen

- Alternativer Hochschulunterricht


Kooperations-AG

- siehe oben

- Vernetzungstool für Ortsgruppen und Externe

03.11.2019 | 94 Teilnehmer*innen | 10 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff:

- Verlesen der TO

- TO angenommen

- Streikzahlen: 14081 in ca 30 OGs

- Streiks bitte immer eintragen:

- auf jeden Fall 29.11. eintragen


2. Telefonnummern von Delis mehr schützen

- Liste mit allen Delis ist frei zugänglich

- frage ob man das besser schützen will aufgrund der Gefahren

- Ben dementiert: ist nicht frei zugänglich (Delipasswort)

- Kann auch nerven weil es dafür sorgt, dass man immer erreichbar sein muss - Stichwort Awareness

- Vorschläge zur Verbessserung:

- kleine Gruppe aus freiwilligen könnte sich realistische Methoden in Zusammenarbeit mit der Website Ag überlegen

- Christopher (Mittweida) würde das machen (WhatsApp-Link)

3. Thüringen LTW

- Landtagswahlen haben stattgefunden

- auffällig: Soziale Sicherheit ist ein viel größeres Thema als Klimaschutz

- Wir reden immer über Klimagerechtigkeit, der Fokus liegt aber nur auf Klimaschutz

- uns ist es nicht gelungen in den Forderungen die soziale Gerechtigkeit zu vermitteln

- Wir sollten nach außen deutlich machen, dass soziale Gerechtigkeit mehr im Fokus steht und Hand in Hand mit Klimaschutz geht

- Die 29.11. Kampagne sollte auch mehr Aspekte sozialer Gerechtigkeit enthalten

- Die Streikzahlen haben in Thüringen stark abgenommen (zu der LTW)

- Gute Idee soziale Gerechtigkeit in die 29.11. Kampagne einzubauen aber das ist dann unsere Haltung und nicht die der Parteien bei Neuwahlen

- Parteien können dann nicht mehr ausschlachten, dass wir nicht auf soziale Gerechtigkeit eingehen

-Einzelne OGs haben zu dem Thema schon gearbeitet und die Ergebnisse an die Bundesebene herangetragen

- Neuwahlen fordern impliziert, dass es eine Partei gibt, die

- Kampagnen AG unterstützt, dass soziale Gerechtigkeit für den 29.11. in den Fokus kommt auch weil wir bisher oft nur westdeutsche themen anspricht

- Viele OGs sollten soziale gerechtigkeit auch bedenken

- Um eine größere Solidarität mit den Ost OGs zu zeigen

- in der Kampagne werden auch inhaltliche dinge erarbeitet und die OGs können mit hilfe eigene AktionenC machen

- Streikzahlen in Thüringen 800. Deutlicher Abfall im Vergleich zum 20.09 in Thüringen (10000)

- Cosima(Erfurt)


4. Containern

- zwei Studierende waren im Juni Containern und wurden daher angezeigt und sind in Bayern dafür durch mehrere instanzen und sind jetzt demit vor dem Bundesverfassungsgericht

- vor dem Bundesverfassungsgericht wird eine Demo stattfinden (kommender Freitag 11 Uhr)

- wenn man nicht vor Ort sein kann kann man die zugehörige Petition unterschreiben und/oder eine Rede dazu halten auf der nächsten Demo

- Idee: Infonachricht dazu machen (jedenfalls intern)

- Petition https://weact.campact.de/petitions/containern-ist-kein-verbrechen-1

- Demo https://www.facebook.com/events/1767765806700398/

- Ansprechpartner: Philip (WhatsApp-Link)

- David (Karlsruhe) (WhatsApp-Link)


5. CTF-Wahlergebnisse

- die AGSK hat beschlossen, dass sie nicht die berechtigung haben zu sagen, dass die wahlergebnisse veröffentlicht werden

- David (Karlsruhe) hat Menschen angeschrieben und diese gefragt ob sie ihm schicken wieviele Stimmen sie bekommen haben

- folgende haben es (nicht) gemacht:

(Hier reinkopieren)


Luca (Hamburg)

CTF

34


Luca (Frankfurt)

CTF

24


Franzi (Berlin)

CTF

42


Vincent (Rösrath)

CTF

27


Hanna (Northeim)

CTF


Lina (Aachen)

CTF

40


Benny (Lüneburg)

CTF

24


Tara (Köln)

CTF (Ausgetreten)


Lou (Landsberg)

CTF


Jakob (Osnarbrück)

CTF

Will noch Veröffentlichen


Jaro (Potsdam)

CTF

25


Maira (Köln)

CTF


Karl (Berlin)

14


Jonas (Berlin)

8


Jannik (Frankfurt)

23


Jonas (Villingen-Schwenningen)

22


- Vorgehen wenn Ergebnisse nicht veröffentlicht werden?

- Tara(Köln) ist aus der CTF ausgetreten

- Was passiert jetzt wo Tara raus ist?

- Im Strukturpapier ist die Anzahl der CTF- Teilnehmer*innen nicht vorgeschrieben

- Die CTF hat beschlossen erstmal bei 11 Menschen zu bleiben, da das Team recht neu ist

- Es haben bei der CTF Abstimmung insgesamt 55 OGs abgestimmt

- Es gibt ca. 707 OGs

- David (Karlsruhe) (WhatsApp-Link)


6. TF House on Fire

- Ein Tag um auf die Regenwälder aufmerksam zu machen wird organisiert

- darauf wie wichtig die Wälder für uns sind und was passiert soll aufmerksam gemacht werden

- findet jetzt statt am 13.12. am 20.12. statt, da der 20.12. am 2.meisten stimme hatte da am 13. 1 Jahr FFF ist

- Zum Aktionstag wird es noch einen Leitfaden und ein Factsheet geben. Der Zeitpunkt eignet sich wegen Weihnachten auch gut um auf übermäßigen Konsum aufmerksam zu

- Leah (Salzwedel): (WhatsApp-Link)


7. Kongress-AG Legitimierung

- Kongress Ag möchte sich für einen 2. Kongress legitimieren lassen (wie letzte TK angekündigt)

- vorherige Kongress Ag hat sich selbst https://fffutu.re/KongressAGLegitimierung

- Beitreten: (Telegramgruppe-Link)

- Kontakt: Jonas (Villingen-Schwenningen): (WhatsApp-Link)


8. Ankündigung Strategieprozess

- Prozess wurde angestoßen, dass über Strategie gesprochen wird

- AGSK sollte sich darum kümmern einen Prozess zu starten da ist aber nichts passiert

- nun passiert was und Menschen kümmern sich drum

- nächste Woche wird ein Prozessvorschlag gemacht

- Wird sehr Zeitintensiv weshalb OGs, die sich einbringen wollen sich schonmal Zeit freihalten

- Wenn man sich beteiligen möchte bei der AGSK melden


9. KonFFFerenz

- AG ist offiziell legitimiert (mit 77,1%)

- Alle OGs können sich melden, da noch ein Ort gesucht wird https://forms.gle/fgfnSkYuTMJ5Nb4i9

- AG ist wie immer beteiligungsoffen https://forms.gle/fgfnSkYuTMJ5Nb4i9


10. Rojava aktueller Stand

- Abstimmung über Solischreiben: ü 70% Zustimmung

- nächste Woche soll die AG legitimiert werden um dann aktiv aktionen zu planen

- Thema ist immernoch brisant auch wenn es in den Medien schon nicht mehr so präsent ist

- Frage: Kann zu Rojava etwas auf dem Bundesaccount auf Instagram gepostet werden?

- dazu an die Social Media AG wenden


11. AG-Berichte:


Website AG

- Arbeit wie immer, arbeiten an kleinen Design Verbesserungen. Mobimaterial für 29.11. auch auf Website, Flyer über Toolpic möglich. Cloud fertig - für Zugriff kommt extra Registrierungsnachricht an alle. Wiki.fff.de mit Struktur AG gestartet.


Finanz AG

- Arbeit an Finanzbericht fast fertig - sollte fang der Woche kommen. Spenden für den 29.11. über QR-Code auf Plakaten möglich. Über Twingel spenden auch bald per PayPal möglich.


Mail AG

- In der Mail AG läuft derzeit das normale "Tagesgeschäft" weiter. In den letzten 2 Wochen ist nichts besonderes passiert.


Internationalismus AG

- Int. Ag hat zum Klimablock in der Rojava-Demo in Berlin mobilisiert und Redebeiträge organisiert. Es gibt den Gedanken etwas in Bezug zu Chile zu machen aber noch nichts konkretes.


Studi AG

- letztes WE Bundesweites Vernetzungstreffen mit ü100 Menschen und über 30 OGs

- Klimastreikwoche an den UNIs vor dem 29.11.

- Veranstaltungen in der Woche sollen sich nur um Klimawandel/Klimaschutz gehen

- Aktionen werden geplant

- Es gibt nun einen Programmvorschlag

- Da jetzt wieder Semesterzeit ist, ist die Hoffnung, dass sich mehr Studis an den Demos beteiligen

- Students for Future Logo

- Kommunikation zwischen Fridays und Studis läuft nicht so gut


Kampagnen AG

- haben hauptsächlich Ideen gesammelt und sich selbst neu strukturiert

- Es gibt einen Wechsel bei den AG-SprecherInnen

- haben über den Antrag aus Berlin diskutiert

- wenig zum 29.11


Chatnetiquette AG

- Machen im Prinzip das selbe wie immer, unsere Gruppen Trollfrei halten. Im Moment kommt es immer wieder zu gesetzeswiedrigen Nachichten/Posts welche wir dann anzeigen. Im allgemeinen ist es aber ruhig.


Workshop AG

- Haben neue AG Sprecherinnen gewählt. AG wird gerade wieder aktiviert, also arbeiten gerade an unserer internen Organisation und natürlich dem Workshop.


Podcast AG

- Vom 1-3.11.201919 erfolgreiches Podcastreffen

- Normaler Veröffentlichungsrhythmus der Folgen (alle 2 Wochen) läuft.


Presse AG

- (Carla (WhatsApp-Link))

- Zur Kampagnen zum 29.11 von Berlin

- TK hat stattgefunden

- Teams, die sich um bestimmte Themen wie z.B. soziale Gerechtigkeit, Realpolitik etc.

- Arbeit am Wording für den 29.11.

- Aktionswochenende wegen EG in der Lausitz wo auch FFF sachen stattfinden

- neues Pressekonzept für den 29.11., da unsere Meinung zum Klimapaket irgendwie nicht gehört wurde, da die nicht wussten mit wem sie sprechen sollen

- Daher werden pressesprech für den Tag bestimmt, die greifbar für die Medien sind

- Über die Pressesprecher*innen sollte abgestimmt werden

- presse AG ist zu dem Schluss gekommen, dass die vom Presse Team bestimmt werden können

27.10.2019 | 90 Teilnehmer*innen | 15 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff, Streikzahlen:

- Basics zu Zoom: alle benennen, alle sind automatisch primär stumm

- Abstimmung TO:

- Zu 14. : war abgesprochen, nur nicht aufgeführt

- Streikzahlen: 13451 Wesen


2. Nord Kongress (NoKo):

- Zum Einlesen, aber alle involvierten Wesen sind informiert : https://wechange.de/project/fridaysforfuture-nord-kongress/document/alle-infos-zum-noko/

- Vernetzung der OGs in Norddeutschland -> kein Nordostkongress

- In Hamburg, mit Bundesländern MV, SH, NDS, HH und HB

- Koordination, Vernetzung, Kennenlernen

- 400-500 Wesen sind erwartet

- Bisher keine Vernetzungstreffen

- steht fest, wird stattfinden

- Bei Fragen an Hanna (Cloppenburg): (WhatsApp-Link)


3. Vorstellung der Digital AG:

- Unterstützung mit Programmierfähigkeiten

- nützliche Tools und Programme z.B. Profilbild- Generator

- soll alle Themenbereiche auf digitaler Ebene zusammenführen

- Verständigung der AGs

- Bereitstellung eines Teamspeaks

- Digitales Vorgehen gegen die Klimakrise

- Bericht in jeder Deli-TK

- technischer Support der Ortsgruppen

- Was konkret wird getan, dass die Website oder App-AG nicht abdecken?

-> verschiedene Ideen, zum Beispiel Teamspeak

-> Neugründung der Bot- AG wurde verworfen, da diese noch besteht

- Abgrenzung von Website-AG, da auch andere Dinge geschrieben werden sollten

- Anmerkung: es gibt schon genug AGs, die den digitalen Aspekt schon involvieren

- Kein Eingehen der Bot-AG

- Ausgelastete AGs, die neue AG würde entlasten

- Abstimmung in den nächsten zwei Wochen bzgl. der Legitimation

- Bei Fragen an Leon (WhatsApp-Link) oder Thies (WhatsApp-Link)

- wichtig: der Gründungsantrag der Digital-AG wurde zurückgezogen


4. Demo Mitte-Süd-West:

- Bundesländer Hessen, RLP und Saarland, aufgrund der Lage dieser Bundesländer auch der Name

- Gemeinsame Gruppe der Delegierten

- Wollen Demo veranstalten, bitten um bundesweites Bewerben auf SM-Kanälen -> Absprache mit Social-Media-AG Geplant im Januar, wird stattfinden

- 17. Januar in Mainz


5. Kommunale Energieversorgung:

- Energieversorgung statt an Konzerne wie RWE in kommunale Hände weitergeben

- Städte bekommen Anteile an der Energieversorgung

- Tochterfirma, es geht um

- Einspruch dagegen einlegbar aufgrund einer Klausel

- Stellung der Forderung nach Aufnahme ins Wahlprogramm

- Ansprechpartner*Innen: Simon (WhatsApp-Link)


6. Veto gegen Kampagnen Konzept vom 29.11:

- Ortsgruppe FFM legt Veto gegen Kampagnenkonzept zum 29.11. ein

- Kritik: Das Konzept ist zu unausgereift, zu wenig detailliert

- Nicht ausgearbeitet genug, keine konkreten Handlungsoptionen

- Chile wird überhaupt nicht erwähnt, nationale Auslegung

- Internationaler Aspekt und COP-Bezug fehlen

- Kein Kommentar zu zivilem UNgehorsam und Kapitalismuskritik

- Keine Angabe zu politischen Veranstaltungen und wie diese gestürmt werden können

- Exklusiv, Nachteil für kleine OGs, die wenig Druck ausüben können

- Konzept bietet keine Anhaltspunkte

- Ausgearbeiteter Text in Gruppen

- Kampagnen-Wesen: Ausgehend von Berlin, das ganze soll kein ausgearbeitetes Konzept werden, keine neuen Forderungen, es gibt noch keinen Narrativ, Vorbeugung, leider kein rechtzeitiges Gespräch mit den Veto-OGs

- Einfach nur keine Aufnahme der alten Punkte wie zum Beispiel globaler Klimagerechtigkeit

- Weiteres Vorgehen damit: Fokus für Öffentlichkeitsarbeit (SM und Presse)

- Kapitalismuskritik ist (noch nicht) legitimiert

- Minister sind in vielen Städten, nicht nur in Berlin

- Autonome Handlungsoptionen der kleinen OGs

- Auseinandersetzung mit Veto-OGs folgt

- Frühe Transparenz

- Aachen: schließt sich dem Veto an-> Meldung bei CTF

- Köln: Abstimmung darüber, ob die Vetos angenommen werden

- Keine Verlängerung der Abstimmung

- Konzepte sind noch nicht in Stein gemeißelt

- Beteiligung mithilfe eines Pads (Bitte noch anfügen!)

- Wunsch nach Transparenz

- Stimmungsbild über Veto:

- Forderungs-Ag: Bitte für "nicht dringend"

- Will zunächst TK machen und differenziert ihre Position ausarbeiten. Es gibt keine geheimen Absprachen oder ähnliches

- Nach Strukturpapier kannwesen sich Vetos gar nicht anschließen, ergänzende Kritik ist aber sehr wichtig

- Wir fordern explizit keine Neuwahlen, aber Regierungswechsel

- Abstimmung über Legitimität: 19x Plus, 3x Minus, 15x Enthaltung


7. Abstimmungsergebnisse AG Abgeordnetengespräche:

- Umwandlung der TF in eine AG

- Konzept: https://docs.google.com/document/d/1SpE4Mj4K9BDXMXkPVYBicHceLmXm3Rzrib5Zn-4EoEk/edit?usp=sharing

- Ausbau einer langfristigen Unterstützungsstruktrur

- Bisher etwas 20 Abgeordnetengespräche

- Bisher keine Unklarheiten und Rückfragen

- Rückfragen an Carl https://wa.me/4915788652614

- Abstimmung: Legitimation als TF für zwei Wochen, danach Abstimmung zur AG-Legitimation


8. Logo für Strategiekongress P4F:

- Strategiekongress von Parents for Future zur europaweiten Vernetzung, Ende Januar in Berlin 19

- Arbeit in Kleingruppen

- Europaweites Konzept

- Kommunikation aller Bewegungen miteinander

- 24.-26. Januar in Berlin

- Einladung an EG, XR etc.

- Dürfen die Parents mit unserem Logo werben? Wie dürfen sie unseren Namen verwenden?

- Stimmungsbild: soll das durch die OGs gehen? 19 x +, 12 x -, 6 x 0


9. Wir-haben-es-satt-demo Berlin:

WA-Gruppe: (WhatsApp-Gruppenlink)

- Forderungen für Landwirtschaft, nur am Rand mitimpliziert

- Keine Forderungen , aber Bewerbung der Demo

- Stützung der Agrarwende

- Worum geht es? Demo für Agrarwende und klimagerechte Landwirtschaft

- Legitimation als TF

- Anschluss der WhatsApp-Gruppe bei Interesse

- Verfassung Statement

- Kontakt/Fragen an: Kontaktperson??

- Marius (WhatsApp-Link)

- Anina (Telefonnummer)


10.Legitmierung der KongressAG:

- Konzept: (Pad Link)

- Jonas (WhatsApp-Link)

- Wollen zweiten Kongress veranstalten

- Größere Kommunikation mit OGs

- Ideen-Pad und Auswertung dessen

- Wiederlegitimierung

- Mitorganisation über WhatsApp-Link für Organisation

- Kein massengruppenspam über Infogruppen

- Arbeitet über Telegram

- Hat nichts mit der KonFFFerenz zu tun

- Kein Termin oder Ort, es geht um grundsätzliche Legitimation

- KonFFFerenz Mehr Vernetzung und priorisiert für Orga-Leute

- Kongress wäre offen für alle Aktivisti


Ideenpad:

   https://pad.fridaysforfuture.de/p/KongresIdeen

Whatsapp Info: (WhatsApp-Gruppenlink)

Telegram Info Channel: (Telegram-Gruppenlink)


11. Gründung Fahrradtour TaskForce:

- Kleine Gruppe, will FFF- Fahrradtour organisieren

- Hatte schon 2 TKs

- Will hier legitimiert werden

- Enddatum:

- 4.04. bis 14.04.

- Orga über Discord: (Discordlink)

- Abstimmung: Wurde angenommen, 20 x +, 0 x -

Fragen: (WhatsApp-Link)


12. Petitionen:

- DE stützt mit EU-Investitionen Erdgas (zum Beispiel)

- Starten von Petitionen zu nicht-kontroversen Themen

- Gemeinsame Texte

- Enge Arbeit mit Presse und SM-Arbeit

- Es geht um Suche nach motivcierten Mitaktivisti

- Weitergabe an OGs

- Fragen privat an: (WhatsApp-Link)


13. Bonn Aktion

- 30. 10. ist Weltspartag

- Aktionstag, OG Bonn beteiligt sich

- Kundgebung und kreative Aktionen, Sit In

- Symbolischer Protest

- Investment in Rüstung, Kohle und Atom

- Hat Image der Gemeinnützigkeit

- Es wird Sharepics geben

- bei fragen (Telefonnummer)

- https://urgewald.org/sites/default/files/Leitfaden_Sparkassen-Gruppe_Raus%20aus%20Kohle%20und%20Rüstung%21.pdf


14. Demo am 30.11 in der Lausitz

- Demo in der Lausitz mit Ende Gelände

- Masseaktion am 29.11.-1.12. in der Lausitz

- Mehrere Gespräche, OGs solidarisieren sich

- große gemeinsame Demos

- Mobi-Material

- Kooperation mit "Alle Dörfer bleiben", "BUND", "Greenpeace"

- Kontakt: Anton: (Telefonnummer)

- TK am Mittwoch

- Anreise als FFF

- Legale Aktion am Rand

- Werbung wird demnächst kommen, bitte in euren OGS verteilen


15. AG-Berichte

Regionalgruppenbetreuung

- Haben stetigen Zuwachs

- Helfen den OGs, die keine Delis haben

- Hilfe für unerfahrene AGs beim Einstieg


Podcast

- Haben wieder angefangen, im 2-Wochen-Rhythmus zu publizieren


Kampagnen

- Interne Angelegenheiten

-Keine neuen Projekte


Social Media

- Plant TK bzgl 29.11

- Bis jetzt war Fokus ltw Thüringen


Struktur

- Sammelt Fehler und Lücken

- Plant AG-Treffen

- Kooperation mit Speaking Out-TF


For Future Kommunikations AG:

- Die AG arbeitet und es gibt nicht viel Neues:

die Parents nehmen den Großteil der Zeit in Anspruch (vgl TOP zum Strate

wir haben zu wenig Ressourcen in der AG um die Vernetzung mit den anderen FFs groß aufzuziehen, haben zu vielen von ihnen aber direkten Kontakt über Einzelpersonen

- -> wer Zeit und Lust auf die AG hat, gerne an Lucie (WhatsApp-Link) oder Tara (WhatsApp-Link) wenden

- wir würden allen OGs ans Herz legen, sich mit den FFs in ihrer Stadt, besonders auch im Hinblick auf den 29.11., zu vernetzen: die FFs können hier mit Ressourcen etc unterstützen und entlasten, in großen Städten wäre ein regelmäßiges Treffen evtl. sinnvoll -> bei Fragen dazu wendet euch gerne an Annika (https://t.me/annikarittmann) oder an Tara (WhatsApp-Link)


NewsletterAG:

- Arbeitet wie immer wöchentlich an einem Wochenbericht, der auf der Website unter https://fridaysforfuture.de/neuigkeiten auftaucht und per Mail verschickt wird (dort ca. 10.000 Abonennt*innen).

- Da der Telegram-Bot nicht mehr funzt, wird an einem Infostream für WhatsApp und Telegram gearbeitet, so dass die Messenger auch abgedeckt sind

-> Fragen: Philipp (Münster): (WhatsApp-Link) oder die anderen AG-Sprechenden

20.10.2019 | 108 Teilnehmer*innen | 14 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff

- 8000 Teilnehmende letzten Freitag

- bitte Streiks am 29.11. ins Formular dazu eintragen:

- sonst natürlich auch eintragen:


2. Antrag der KonFFFerenz Gruppe zur AG

- vor zwei Wochen wurde in der Deli-TK gesagt, dass es eine Gruppe gibt, die eine Konferenz plant

--> Soko und SMILE zusammengepackt, bisschen anders

- insgesamt bisschen anders

- dazu entschieden, AG zu gründen

- Gedanken und Ideen sind da, fehlt die Legitimation

--> man darf Finanzanträge stellen

- Antrag ist hiermit gestellt

--> kommt nach der Deli-TK

- Konferenz (KonFFFerenz) in München

- nicht zentral, aus einigen Orten zehnstündige (oder mehr) Anreisezeit

- wer mithelfen möchte, einen anderen Ort zu finden, soll am Dienstag in die TK kommen

- kann man nicht eine Ausschreibung machen?0

--> Städte können sich anhand verschiedener Kriterien bewerben

--> Struktur, Stadt, Infrastruktur, Unterstützung (auch finanziell), im Gespräch mit Flixbus, Übernachtungsmöglichkeiten

---> warum können OGs nicht darüber entscheiden, wo es stattfindet?


> gibt mega viele Möglichkeiten


> Osten wär ja auch mal ganz nett

- Ende Februar bis Anfang März (27.02. bis 1.03.)

- Programm ist noch nicht safe

- es soll eine Mischung aus Entspannung, Arbeit und ? werden

--> Yoga und so

- AGs sollen sich vernetzen können

- Personen können sich auch so vernetzen

--> jede*r kann teilnehmen

- wenn ihr mitmachen wollt, meldet euch bei Hanna (oder Giada (WhatsApp-Link) ): (WhatsApp-Link)


3. Vorstellung der Abstimmungsergebnisse der Adminregelung

- Gremium stellt Admin in deli chat

- Abstimmungsergebnisse

- teilgenommene OGs: 44

- mit "Ja" haben gestimmt: 22 (50%)

- mit "Ja, aber" haben gestimmt: 9 (20,5%)

- mit "Nein" haben gestimmt: 4 (9,1%)

- Enthaltungen: 9 (20,5%)

---> Antrag ist mit 70,5% der Stimmen angenommen

- wie die einzelnen OGs abgestimmt haben, ist hier einzusehen: https://fffutu.re/abstimmungsergebnis

- Gremium aus ctf und agsk-

- AGSK wählt intern


4. Kampagnen AG - 29.11.

- noch nichts für 29.11 ausgearbeitet

- wichtige eckpunkte ausgearbeit

- fokus für 29.11 auf Klimagerechtigkeit

- Klimapaket anzweifeln

- inwiefern wird ziviler Ungehorsam ausgeweitet

- Vorschlag der kampagnen ag

--> wir brauchen keine bundesweiten vorrausetzungen , (Konsens) für 29.11

- das soll in in ogs einzeln ausgearbeitet werden

- Nummer von Pauline für Fragen: https://fffutu.re/abstimmungsergebnis


5. Mobi für den 29.11.

- niemand erreichbar, bitte an TO Verantwortlichen für die nächste Deli-TK wenden

- von der TO genommen

- zur nächsten Woche verschoben


6. 29.11. als Aktionstag und ziviler Ungehorsam

- Köln macht viele Aktionen dazu (ziviler Ungehorsam)-> da nach einem Jahr nix passiert ist und hofft, dass sich viele anschließen Nummer Rachel: (WhatsApp-Link)

- Soll mehr Aktionstag als großer Demotag werden ("Global Day of Climate Action")

- Narrativ aus der Presse-AG: Aktionstag => anscheinend recht es nicht nur, viele Menschen auf die Straße zu bringen (siehe 20.9. und Klimapaket). Kann gut sein, dass wir weniger werden als am 20.9. Daher gerne vehementer werden und konkreter adressieren, Fokus nicht auf Zahl der Streikenden sondern auf kreativen Aktionen, z.B. Aktionen in Parteizentralen, IPCC im Rathaus verteilen etc. Gerne schon jetzt im Formular der Kampagnen AG eintragen, wenn Aktionen geplant sind, damit das in der Arbeit von Social-Media- und Presse-AG beachtet werden kann.

- andere Meinung: kein ziviler Ungehorsam, weil wir sonst unseren Rückhalt in der Bevölkerung verlieren,

die Radikaleren sollen zu XR und Ende Gelände gehen

- wenn eine OG was Radikales macht, färbt das auf die ganze Bewegung ab

- Idee von Amelie (Leverkusen): Goldene Mitte finden.


7. Veto gegen die App AG

- wird verschoben.


8. Zentralstreik Bielefeld

- Nachbarstädte kommen nach Bielefeld

- unabhängig von Bundesebene

- Stimmungsbild :16x+ 19x0 1x-


9. P4F Strategiekongress & Stimmungsbild

- P4F plant einen europaweiten klimagerechtigkeits Vernetzungskongress

- 50 - 100 Leute von FFF-Germany

- verschiedene andere Organisationen nehmen teil (XR,...)

- 24. - 26.01.2020 in Berlin

- noch keine Location

- Es gehen noch Einladungen raus (wird noch geschaut an wen)

- Sie brauchen gut vernetzte Menschen

-> PDF zur Erklärung der Motivation hinter dem Treffen:

- https://trello- attachments.s3.amazonaws.com/5d644079d37a9c6bb2cc8762/5d64410bdb8b2e22435638d1/cab6b9ac213d0b8985a4dd11c1c308f9/Motivationsschreiben_und_1st_Infos.pdf

-> Folgende Anregungen könnten behandelt werden:

- Austausch über Erfahrungen, Strukturen und Ziele

- Bringt Projekte mit, die Unterstützung innerhalb der Klimabewegungen benötigen

- Welches europäische Ziel könnte im Konsens erarbeitet und zur Abstimmung in die Bewegungen getragen werden?

- Wie kann jede Bewegung auf seine Weise dieses Ziel erreichen?

- Welche Struktur ermöglicht Kommunikation unter allen Bewegungen?

- Welche Ressourcen können zusammengefasst werden?

- Wie können wir die auf dem Treffen gefundenen Konzepte und Ansätze danach in einem gemeinsamen Prozess umsetzen?

--> Es geht also insgesamt darum, einander kennen zu lernen, gemeinsam Kommunikationswege auf-zubauen, gemeinsame Projekte zu starten und Synergieeffekte zu nutzen.

- To-Dos:

1. Wer hat Ideen für Location -> an Lucie

2. Wer Kontakt zu anderen Klimagerechtigkeitsbewegungen hat -> an Lucie

- Kontakt: Lucie (WhatsApp-Link), forfuture@fridaysforfuture.de

- Stimmungsbild für Stimmungsbild: 22x+; 6x-; 3x0 ,

- Stimmungsbild: 35x+ ; 8x0 ; 4x-


10. TF House on Fire – Abstimmungsergebnis & Stimmungsbild

- Es lief eine Abstimmung für den zweiten Regenwaltag, 34 OGs haben teilgenommen, 17 Ortsgruppen für 13.12

Ergebnis:

- Es wird noch eine Datei mit Vorschlägen für die Gestaltung geben

- Der Tag kann frei gestaltet werden

- Stimmungsbild ob es International organisiert werden soll

-> 24x+; 4x-; 12x0


11. EZB Amtseinsetzung von Lagare am 1.11.

- EZB hat in Klimafrage viel Macht

- frage von FFM ob über die Aktion über Soziale medien informiert wird und ob auch in anderen Städten Aktionen stattfinden


12. Nachtrag zu den CTF- Wahlergebnissen

- die AGSK hat die Abstimmung zur CTF geleitet

- 2 Leute wollen nicht dass Ergebnisse veröffentlicht werden

- AGSK versucht Leute zu kontaktieren, die nicht wollen das Ergebnisse veröffentlicht werden, ob sie immer noch dieser Meinung sind

-> Kontakt: Vincent (WhatsApp-Link) oder agsk@fridaysforfuture.de


13. Finanzierungsmöglichkeiten - Fragen

- Kontakt: Helena & Linus; finanzen@fridaysforfuture.de


14. AG-Berichte:


Bot AG:

- In der Bot AG haben wir diese Woche evaluiert, wie wir den Gruppenmanagement-Bot weiterentwickeln wollen, der bereits aktiv in den Telegram-Gruppen genutzt wird. Außerdem haben wir uns über ein Monitoring der Bots ausgetauscht und uns über das Hoster Bots Gedankengemacht.


Forderung AG:

- Kooperation mit Kampagnen AG, House on Fire TF etc.

- Quellen? -> Svenja, Fabi, Dennis


Presse AG:

- Pressearbeit für Streik in Erfurt

- Pressetrainings für 29.11. -> Formular (siehe Info-Stream)

- Formular für Presseansprechspersonen von OGs

- Pressekonzept für 29.11. zusammen mit Kampagnen AG

- Andere Aktionen? -> Eintragen!


Social-Media AG:

- Neuer Hashtag für 29.11.: #NeustartKlima (bitte benutzen und teilen)

- SM-Mobi für 29.11.

- SM-Skills verbreiten, z.B. SM-Training als Webinar

- Unterstützung der OGs durch SM-Content

-> Lukas (macht das beruflich :]): WhatsApp: (WhatsApp-Link) (dienstlich) oder (WhatsApp-Link) (privat)


Music For Future AG:

- Musical? -> bereits Aufteilung in Arbeitsgruppen

- Kontakt: [bitte eintragen]


Kampagnen AG:

- siehe TOP 4

- Vorbereitung für 29.11.


Finanz-AG:

- einige Abrechnungen laufen noch

- E-Mail falls Ausgaben nicht durch Finanzkonzept gedeckt

-> Kontakt siehen TOP 12 oder Pad of the pads


Website AG:

- Profilbildgenerator (90% +)

- www.neustartklima.de/pb

- Ergebnis der Abstimmung über die Serverkosten. https://fffutu.re/PB-Generator-29-11-result

- regulärer Betrieb (Streikkarte etc.)


Mail AG: - nichts neues


FF Kommunikations AG (nachträglich hinzugefügt weil vorhin bei TOP8 vergessen zu erwähnen, dass das auch schon unser aG -Bericht ist - falls das nicht geht dann einfach wieder löschen):

- Nichts neues außer vgl TOP 8

13.10.2019 | 107 Teilnehmer*innen | 11 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff:

- 5000 Demonstrierende

- Ist die TO so gut?

- Stimmungsbild: alles geht klar

- Alle Leute im Pad IMMER benennen!!

- (Wöchentliche) Streiks immer eintragen!!


2. OG Bewerbungsphase internationales Meeting

- Bewerbungsphase zum nächsten internationalen Treffen hat begonnen

- Städte, die sich als Standort bewerben wollen, sollten sich über ihre Eignung Gedanken machen


3. TF Abgeordnetengespräche: Antrag auf AG

- Es wird gebeten das die TF zu einer AG wird

- AG Konzept: https://docs.google.com/document/d/1SpE4Mj4K9BDXMXkPVYBicHceLmXm3Rzrib5Zn-4EoEk/edit?usp=sharing

- Gründlich vorbereitet in die Gespräche gehen

- Die TF/AG unterstützt die OGs dabei

- Vorbereitung/Nachbereitung

- Ist nicht selbst dran beteiligt

- Seit dem 20 Juli? gibt es schon Vorbereitungen der TF

- Es gibt z.B. auch Info Päckchen

- 25 Aktive in der Gruppe

- Stimmungsbild legitimation der TF: +41 0:3 -0

- TF wurde angenommen

- Fragen an Carl: (WhatsApp-Link)

- Julius: (WhatsApp-Link)


4. Internationales/Rojava

- Konflikt

- FFF Rojava schrieb einen Brief an FFF International

- Sie baten um Unterstützung

- Wie stehen wir zu solchen Konflikten?

- Sind nur im weitesten sinne Klimapolitisch

- Wenn FFF viel darüber sagt kann es probleme mit denen dort vor Ort geben

- Große Internationale Diskussion

- Gerade sieht es so aus als wenn sie dagegen sind einen Brief oder so zu schreiben

- Man konnte schlecht Kontakt zu den Leuten dort aufnehmen

- Wieviel können wir überhaupt tun?

- FFF Türkei will sich nicht solidarisieren

- Die Gesellschaft dort hat Ökologie als Standard

- Der Krieg zerstört dort ALLES

- Idee: Als FfF humanitäre Hilfe anbieten

- Internationale TK:

- Lokale FfF Gruppen können sich solidarisieren

- 18.10. : Beispiel Göttingen

-Demo dem Rojava-Konflikt widmen unter dem Motto Fridays for Peace

- Bringt eine Solidarisierung etwas oder gefährdet es türkische Streikende?

- FfF Rojava hat sich als Hilfsgruppe gebildet und arbeitet an Maßnahmen

- Demos unterstützen aber nicht offiziell solidarisieren weil es auch türkische Einflüsse hier gibt


5. Abstimmung Solischreiben Rojava

-Bisheriges Material der FfF for Rojava Gruppe

- https://pad.fridaysforfuture.de/p/Soli_mit_Rojava

- Als TF legitimieren?


6. Branding 29.11.

- mehr Druck auf die Bundesregierung

- neue Aktionsformen?


7. Weltspartag

- 30. Oktober

- Email bekommen

- FridaysforFuture soll sich positionieren

- Rüstungs- und Kohleausstieg der Sparkassen, Landesbanken und Deka Investment fordern

- OGs sollen vor den Sparkassen Demonstrieren

- www.urgewald.org/weltspartag

- Flyer und Plakate werden gestellt


8. 06.12.

- Am 06.12 findet der Tag der SPD statt

- OG Berlin will drei Tage dort Aktionen machen

- Chillen, Musik hören etc etc

- Leute die bock haben eingeladen

- Bettenbörse wird organisiert

- Fragen an Franzi: (WhatsApp-Link)

- Berlin hat einen Finanzantrag gestellt, dieser kommt noch


9. Zentralstreik Bielefeld

- Die TF hatte eine Pro und Contra liste gemacht

- Nicht alle Punkte werden hier vorgestellt

- Die Liste wird durch die Gruppen geschickt

- Neue TF soll für die Orga gegründet werden

- Konzept wird dort dann erstellt

- Die alte TF wird dann aufgelöst

- Stimmungsbild:


10. Vorschlag zur gemeinsamen Weiterarbeit

- Generelle Unsicherheit etc.. bei vielen Personen

- Wir haben keinen Raum für langfristige Strategie Planung

- Pad für den Vorschlag fürs weitere vorgehen: https://pad.fridaysforfuture.de/p/r.3d666451fcd4927b6ac48a8d015f385b

- Eine Gruppe an Menschen koordiniert und sammelt Ideen

- Es gibt aufrufe in die OGs und AGs

- Alles wird eingesammelt

- Danach Bundesweite TKs

- Großes Paket wo wir hin können und was wir wollen

- Es gibt zwei Möglichkeiten:

-> Das macht eine Untergruppe der AGSK

- Stimmungsbild ob das die AGSK macht: 9- / 23+ / 9 0

- Bei fragen an Lucie: (WhatsApp-Link)


11. AG-Berichte


Newsletter

- Nichts ungewöhnliches

- Überlegen eine Gruppe bei Telegram

- Wöchentliche Zusammenfassungen

- Haben verschieden Pads für die Arbeit

- Alles sehr gut Strukturiert

- Alles läuft sehr gut

- Erreichen über 20.000 Menschen


Chatnetiquette

- Halten Bundesweiten Gruppen frei

- Sehr aktiv

- 28 Mitglieder

- Haben sich z.b um die Freeze Nachricht gekümmert


Music for Future

- Haben Abteilungsleiter

- Wollen sich treffen

- sind 45 Leute


Workshops

- Waren eher Inaktiv

- Wollen ein treffen machen um zu planen

- Planen weitere dinge

- Arbeit wird langsam wieder aufgenommen


Mail-AG

- Läuft gut


Studi AG

- Haben uns vor paar wochen in Jena getroffen

- Ende November soll eine Klimastreikwoche an den Hochschulen organisiert werden

- soll vom 24.11-29.11 Stattfinden

- Klimakrise an den Hochschulen zeigen

- Auch andere Klassen können kommen (11,12,13, etc etc)

- Programm wird erstellt

- Strategisch alles erstellt

Kontakt Nina: (WhatsApp-Link)


Podcast

- Nach der W4Climate gibt es nur noch zwei Wöchige Folgen

- Wer bock hat mit zumachen soll anschreiben


Internationalismus AG

- Es gab Aktionen gegen den Brand im Amazonas

- Danach war die AG inaktiv

- Schreiben jetzt Soli wegen Rojava

- Beschäftigen sich jetzt damit


Struktur AG

- Hat sich neu Konstituiert

- Tobi, Gwen und Antonia

- Es gab jetzt eine Abstimmung wegen Strukturpapieränderung

- Gab vieles sinnvolles Feedback

- Zwei Untergruppen:

-> Plattform

- WeChange

- -> Internationale

- Internationale Strukturen

- Findungsphase


Grafik AG

- Hatten jetzt eine TK

- Mobi dinge für den 29.11 werden fertig gestellt


Website AG

- Läuft alles

- Profilbild Aktion soll kommen

- Finanzantrag kommt bald


Regio

- Läuft alles gut wie bei MailAG


KampagnenAG

-INSM Kampagne lief groß

- Wurde gegengearbeitet

- Es gab intern ein paar probleme

- AG wurde reaktiviert

- wurde neu angewerbt

- schauen wie sie jetzt alles umsetzen


- Info:

- AGs müssen alle zwei Wochen einen bericht vorlegen! Sonst werden die AGs aufgelöst bzw. es wird beantragt:

- Bot AG

- NudgingAG

- SchreibAG

06.10.2019 | 112 Teilnehmer*innen | 17 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff:

- Streikzahlen: mehrere Tausend

- genaue Zahlen gibt's nicht

- hoffentlich werden es bald mehr

- Hype auf 29.11.

- ins Streikformular eintragen für Website

- auch Streik für den 29.11., falls geplant, eintragen:


2. Berichte der AG-Sprecher*innen:


- for-Future-AG:

- Kommunikation mit P4F läuft gut

- andere for-Future-Untergruppen werden angeschrieben

- um die 60

- Fragen an Tara (WhatsApp-Link)


- Presse-AG

- Untergruppe Veranstaltungsteam

- Systemausarbeitung

- bei Input gerne melden

- wenn was fertig ist, wird es ein Update geben

- alle arbeiten fleißig vor sich hin

- offener Brief wurde als Ganzes rausgegeben

- läuft ganz gut, wird viel aufgegriffen

- bei Fragen an Carla (WhatsApp-Link)


- SM-AG:

- AG wird intern strukturiert

- vernünftiger SM-Leitfaden wird ausarbeitet

- interne von OGs Unstimmigkeiten intern klären

- Thüringen hat Eventaccount auf Twitter

- XR-Week-Veto wird akzeptiert

--> keine Posts auf bundesweiten Kanälen

- Grafik-AG hat sich Zitate aus dem Brief genommen und Sharepics draus gemacht

- bei Fragen an Nele (WhatsApp-Link)


- Forderungs-AG:

- arbeiten mit House-on-Fire-Gruppe zusammen wg. Reaktion auf Waldbrände

- evtl. koop mit MdB-TF

--> denen keine Bühne bieten

- Koop. mit Kampagnen-AG wg. 1 Jahr FFF

--> evtl. satiremäßig

- Wissenspad für Informierung über Klimakrise

- wichtigste Facts


- Awareness-AG:

- Konzept, um Überarbeitungszustand nach großen Streiks zu verhindern

- 1 Tag ohne TKs, ohne Nachrichten in WA-Gruppen

- OGs sollen sich zusammentun und der Awareness dienen

--> mal nix Digitales

- bisschen ausruhen

- Fragen an Maggy (WhatsApp-Link)


3. Mitte-Südwest Demo in Mainz:

- Gruppe aus Leuten, die sich beim SoKo über Vernetzungstreffen kennen gelernt haben

- aus Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland

- Gruppe gegründet mit allen Delis aus den Bundesländern

- wurde reingeschrieben, was die vorhaben

- Gruppe aus 20 Leuten

- am 17.01. in Mainz Großdemo

- Hashtag #DieUhrTickt

- Einladung an alle anderen OGs, dort hinzukomen

--> alle sind eingeladen

- Fragen an Theresa (WhatsApp-Link)


4. Unterstützung der ECI

- ECI ist eine europäische Bürger*inneninitiative

- in ganz Europa muss man 1 Mio. Unterschriften sammeln, damit die EU-Kommission sich damit auseinandersetzt

- bestimmte Quoten für bestimmte Länder

- Initiative wurde auf der SMILE vorgestellt

- Unterschriftensammlung ist eröffnet

- Forderungen sind an bundesweite Forderungen angelehnt

- Fragen an Sebastian (Potsdam): (WhatsApp-Link)

- Stimmungsbild für bzw. gegen Eilabstimmung: 10 mal +; 14 mal 0; 26 mal -


5. Dreiländereck-Demo

- wurde schonmal angesprochen

- bisher: Kommunikation zwischen Deutschland, Belgien und Niederlande

- Menschenkette zwischen Maastricht, Lüttich und Aachen

- Aktion für europaweite Energiewende

- Traum: mehrere große grenzübergreifende Demos in ganz Europa

- Demo soll irgendwann von April bis Mai sein

- Idee wurde international eingebracht

--> wenig Feedback

- Interessenten bitte für TK abstimmen: https://doodle.com/poll/csrhd9gek5hcrr2t

- Gruppenlink zur Infogruppe dazu: (WhatsApp-Gruppenlink)

- meldet euch bei David (WhatsApp-Link)


6. Zentraldemo Bielefeld TF:

- 13.02. in Bielefeld

- Pros und Contras sollen in TF gesammelt werden und nächsten Sonntag vorgestellt werden

--> OGs können sich Meinung bilden

- Ende: nächsten Sonntag

- Stimmungsbild: 34 mal +; 9 mal -; 16 mal 0

- Nachricht kommt in Infogruppen

- für Fragen: David (Bielefeld) (https://wa.me/4917643642403 )

- nach der Pro-Contra-TF gibt es ne neue TF fürs Konzept

--> Konzepterstellung & Abstimmung


7. Aufruf zur Betriebsversammlung während der Klimastreikwoche:

- Gewerkschaften finden uns supercool

- eher Lippenbekenntnis, als dass sie in Massen da sind

- ein Jurist hat gesagt, dass die eine Betriebsversammlung am 29.11.

- mit Facts zu Betriebsversammlung & dass wir cool sind

- ab heute oder morgen sind Gewerkschaftstage der IG Metall

--> in Nürnberg

- die wollen Flyer an Betriebsräte verteilen

- Studi-AG sagt, dass das in deren Klimastreikwoche gemacht werden soll

- ist erst spät fertig geworden, deshalb der späte Zeitpunkt

- Eilabstimmung dazu, zwei Tage lang

- Fragen an Kadde (WhatsApp-Link)


8. Streik-Adventskalender:

- 1. - 24.12.et: https://forms.gle/PHu2MzGNvtKisGvG6

- wird gleichmäßig in DE verteilt in versch. OGs in DE

- Plan: in kleinere OGs mobilisieren

--> werden von größeren OGs unterstützt

--> mehr Aufmerksamkeit

--> symbolischer Zusammenhalt

- Streik/Aktion/.. wird in Formular angemeldet

- wird terminmäßig abgestimmt

- wär cool, wenn erfahrene Aktivist*innen kommen

- Idee: Adventsvideos von den OGs

--> schwierig für kleinere OGs

--> wird nicht im ZDF/... laufen

- geht die Diversität durch religiöse Konnotation des Adventskalenders verloren?

--> Vorschlag: anderer Name

- schwierig direkt im Anschluss an den 29.11.

--> Fokus sollte auf dem 29.11. liegen

--> vielleicht Zeitpunkt verschieben

- nicht so gut, wenn man das nur für eine Religion macht

--> Diversität geht verloren

- Idee von FFM: Veto

--> sollte als ultima ratio angesehen werden

--> sollte nicht als normales Mittel behandelt werden

--> kein Mittel, um seine Meinung zu äußern

- Diskussionsgruppe:

- Fragen an Lionel (Volkach): (WhatsApp-Link)


9. House on Fire TF:

- Aufmerksamkeit soll weiter auf die Waldbrände gelenkt werden

- durch unsere Reichweite können wir da mehr drauf aufmerksam machen

- OGs sollen das auf SM teilen

- soll einen bundesweiten Aktionstag geben

--> alle Freitage außer dem 29.11. sollen zur Abstimmung gestellt werden

- Stimmungsbild dazu, ob es das geben soll: 26 mal +; 14 mal 0; 5 mal

- Abstimmung folgt

- Fragen an Anna (Freiburg): (WhatsApp-Link)

- Gruppe der TF Hous on Fire: (WhatsApp-Gruppenlink)


10. Climate life:

- HIER FEHLT WAS!!!

- 6en.

- (4.6) Das Gremium kann Nachrichten mit hoher Priorität einstufen, diese werden innerhalb von zwei Tagen in die Infogruppen weitergeleitet.

- (4.7) Für alle weiteren Nachrichten muss gewährleistet werden, dass diese in jeglicher/einer Form die Deli-Chats innerhalb einer Woche erreichen.

- Ergänzt:


- 7.2.4 CTF zu Delis

(1) Hierfür stellt die CTF die Telegramgruppe „Deli-Infostream" bereit, die Teilnahme an

dieser Gruppe ist für alle Delis verpflichtend

(1.1) Schreibrechte für diese Gruppe besitzt ausschließlich das in 4.2 (4) beschriebene Gremium.


- 7.3.1 Deli zu Deli

(1) Die CTF stellt eine Diskussionsgruppe für alle Delegierten bereit

(1.1) Die Teilnahme an dieser Gruppe ist für die Delis freiwillig

(2) In dieser Gruppe ist jede*r schreibberechtigt

(3) Admin-Rechte hat in den Gruppen das in 4.2 (4) beschriebene Gremium.


- 6.3 Aufgaben (1) Überprüfen b ein Sachverhalt in den Zuständigkeitsbereich einer AG fällt (vgl. 3.6 Zuständigkeit von AGs, bei Themen für die Deli-TK, §2.1)

(2) Kontrolle der CTF Mitglieder, durch die folgenden Möglichkeiten

(2.2) Die Verwarnung, bzw. der Ausschluss eines CTF Mitgliedes liegt im Kompetenzbereich der AGSK (4.6 Ausschließen / Entmachten von Mitgliedern, §3)

(3) Die AGSK stellt 2/5 der Mitglieder der Admin Gruppe.

(3.1) Das Verhältnis der AGSK Mitglieder in der Admin Gruppe wird bei nicht ganzen Mitgliedern auf ein Überhangsmandat aufgerundet.

(4) gemeinsames Veto (vgl. 6.4 Vetorecht, §1-6)


- In dieses Formular kann Feedback zu diesem Änderungsantrag geschrieben werden: https://forms.gle/XfoqCLAECzCRjjiA7


15. PowerON Konferenz:

- es ist schon recht viel geplant

--> hat nichts mit der Kongress-AG zu tun

- zwischen Ende Januar und Ende Februar

- wird ein Wochenende sein

- SoKo war bisschen stressig

--> soll relaxingmäßig stattfinden

- mehr Spaß und Entspannung als Stress und Arbeit

- Ort gibt es noch nicht

- ist eine Konferenz und kein Kongress

--> Unterschied: soll nicht "Kongress" im Namen haben

- soll TF werden oder eine AG

--> we'll see

- in den nächsten Deli-TKs wird alles Genauere besprochen

- Fragen an Hanna: (WhatsApp-Link)


16. Veto bzgl. Abstimmungsergebnissen bei der CTF Wahl:

- Karlsruhe und 5 weitere OGs haben ein Veto gegen die Nichtveröffentlichung der CTF-Wahlergebnisse eingelegt

- Möglichkeiten: AGSK sichert Antwort zu oder Stimmungsbild

- Vetos sind nicht zulässig, da keine laufende Abstimmung

- Stand: AGSK hat Bewerber*innen befragt, ob Ergebnisse veröffentlicht werden soll

--> mehrere Menschen wollten das nicht

--> Ergebnisse werden aus Solidaritätsgründen nicht veröffentlicht

- Verfahren ist transparent, Abstimmungsergebnisse

- es gehört zu einer demokratischen Wahl dazu, die Ergebnisse zu veröffentlichen

- war vorher nicht erkennbar, dass die Ergebnisse nicht veröffentlicht werden

- Bewerber*innen haben privat ihre Ergebnisse zugeschickt bekommen

--> diejenigen könnten die Ergebnisse sagen

- im Strukturpapier steht, wie Abstimmungen laufen sollen, aber nicht, wie Personenabstimmungen laufen sollen

- wurde nicht thematisiert, ob Personenabstimmungsergebnisse veröffentlich werden sollen

--> Struktur besteht zu einem großen Teil aus Kompromissen

- strukturelle Seite: per sé nicht geregelt, Personenabstimmungen nicht in Struktur

--> AGSK musste über Verfahren entscheiden

- wie transparent neue Leute in die CTF kommen, ist geregelt

- AGSK hat keine Entscheidungskompetenz über diese Thematik und diese Entscheidung

- Lösungsvorschlag: OGs stimmen ab, ob es veröffentlicht werden soll

--> AGSK hat doch Kompetenz über die CTF-Bildung, nicht die OGs

- Lösungsvorschlag: mit AGSK in Kontakt treten

--> gab WA-Gruppe (WhatsApp-Gruppenlink)

--> Veto wurde abgelehnt


17. AG Bewerbung

- Struktur-AG hat ein Formular erarbeitet

--> man kann sich eintragen, wenn man in eine AG will

--> man muss paar Fragen beantworten

- Formular: https://.de/du-moechtest-dich-einbringen/


29.09.2019 | 121 Teilnehmer*innen | 14 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff

- Vorstellung der Moderation

- Zoom Einführung: *6 - Ein-/Ausschalten der Stummschaltung und *9 - Hand heben/senken

- Pad Einführung: Stimmungsbild im Chat OP (+/-/o)

- Streikzahlen: 30k in Deutschland ; weltweit am 20.09. und 27.09. über 7 Mio


2. Kongress AG

- Findungsprozess mit Einbezug der gesamten Bewegung. Jede*r kann mithelfen und sich einbringen. Neue Ideen für einen Neuen Kongress sind immer erwünscht. Ausarbeitung eines Konzepts.

- Werbung für Kongress-AG ! -> Rundnachricht wird demnächst gesendet

- Bei Fragen/Interesse: Ragna (WhatsApp-Gruppen Link)


3. AG Sprecher*innen. Berichte:


- Anny (App): (WhatsApp-Gruppen Link)

- Nächste Woche ist eine Abstimmung mit Konzept, Kosten,...

- Wenn es positiv ausfällt wird eine App erarbeitet.

- Kontakt/Fragen:


- Carla (Presse):

- Regelmäßige TKs. Neues Presseteam (überregionale Organisation von Anfragen) ist gewählt worden und wird eingearbeitet.

- Presseschulung für OGs auch in Inhaltlichen Sache vor nächstem Großstreik.

- Eine Untergruppe wurde gegründet die Anfragen für Vorträge/Veranstaltungen -> Jemensch kann sich in ein Formular eintragen und wird dann bei Veranstaltungen nach Region und Themen eingeteilt. Umverteilung von Umfragen auch auf Menschen aus nicht großen Städten.

- Kontakt/Fragen:


- Antonia (Struktur -AG):

- Neue AG-Sprecher*innen. Gwen, Tobias und Antonia werden eingearbeitet.

- Untergruppen der Struktur-AG:

- Transparenz/Deli-TK: ist inaktiv, da sie erst relativ neu ist und sich gerade formt

- Plattform: Ist sehr aktiv! Diskussionen laufen aktuell. WECHANGE als Plattform ist momentan favorisiert. Noch gibt es allerdings keinen Beschluss. Die Anforderungen an eine Plattform werden überarbeitet/erneuert. Es wird Besprechungen mit anderen Gruppen (EG, XR, ...) zum Thema Plattform geben.

- Internationales: Strukturen auf internationaler Ebene

- Kontakt/Fragen: Antonia (WhatsApp-Link), Tobias (WhatsApp-Link)


- Fabi (Podcast):

- Kooperationsangebot von Pro7 /Sat1 -> demnächst Abstimmung

- Arbeiten wie immer weiter

- Kontakt/Fragen: Fabi (WhatsApp-Link) oder fffpodcast.de


- Luke (Grafik):

- Neuorganisation. Neue Leute mit Skills sind gerne erwünscht.

- Kontakt/Fragen:grafik@fridaysforfuture.de oder (WhatsApp-Link)


Helena (Finanzen):

- Spendenstrukturen am 20.09. auf regionaler Ebene aufgebaut.

- Finanzkonzept wird überarbeitet. Mit Verbesseungsvorschlägen bitte melden!

- Finanzbericht wird ausgearbeitet- es lief etwas langsamer, da 20.09 viel Zeit in Anspruch genommen hat.

- 25 Sonderanträge wurden bearbeitet, doch Rechnungen werden noch benötigt!

- Kontakt/Fragen: Helena: (WhatsApp-Link)


- Ben (Website):


- 20.9. gut überstanden mit Karte

- Aktuell Inhalte an website aktualisieren

- Erarbeiten wie Pad effektiv mit Passwötrtern sichern wegen google Indexierung

- Design Verbesserung und SEO von Expertinnen werden bald umgesetzt

- Unterseiten für OG’s werden vergeben

- Toolpic update mit neuen Rendering

- Cloud für Bilder von Streiks - Konzept für Zugang dazu wird erarbeitet

- Idee eines Wikis von Grafik AG

- Kontakt/Fragen: ag.website@fridaysforfuture.de oder Ben: (WhatsApp-Gruppen Link)


- Luisa (Koop):

- Viele Kooperationsanfragen. Ein paar Koop-Anfragen werden abgestimmt in der Deli-Gruppe. Es wird generell nach dem Konzept, was schon vorgestellt wurde entschieden ob ein Koop zustande kommt.

- Viele Helfende Hände werden organisiert.

- Wenn Leute helfen wollen -> gerne Melden

- Kontakt/Fragen: (WhatsApp-Link)


- Pauline (Social Media):

- Bessere OG Vernetzung wird erarbeitet. Neue Sprecher*innen wurden vor kurzem gewählt. FB und Insta Redaktionsteam wird aufgebaut.

- Kontakt/Fragen: Pauline (WhatsApp-Link)


4. Landtagswahlen Erfurt, mangelnde Unterstützung

- Landtagswahlen stehen an. Letzten Freitag war eine Auftaktveranstaltung für diesen Monat (1500). Unterstützung ist gewünscht.

- 18.10. wird FFF Thüringen wird es eine Pressekonferenz zur Forderungen geben

- Im Osten ist es sehr schwer zu mobilisieren.

- Trotz sehr viel Aufwand (seit Juni) ist sehr wenig Unterstützung gekommen bei Social Media, Website, Deli-Rückfragen, Finanzen, Technik.

- Am 25.10. soll es nochmal einen großen Streik geben. Unterstützung ist super wichtig und erwünscht. Mobilisieren nach Thüringen.

- Fragen/Antworten:

- Kritik berechtigt, doch da 20.09. und w4c in OGs sehr viel Arbeit war, konnte wenig Unterstützung kommen. Zeitlicher Abstand zwischen großen Aktionen ist gewünscht.

- Speaking-Out-TF wünscht sich die Kritik im Formular ausgefüllt zu bekommen, damit man Kritik aufarbeiten kann.( Formular: https://fffutu.re/nmD34C )

- Social Media verucht zu mobilisieren für 25.10.

- Wie Kann eine OG konkret helfen:

- Nach Thüringen kommen

- SM Beiträge Teilen

- Wissens-und Erfahrungenunterstützung

- Kontakt/Fragen:


5. Eilabstimmung, sollen wir zur XR-Week in Berlin aufrufen?

- EG-Solidarisierung -> ist ähnlich wie jetzt zum 07.10.

- SM-AG hat sich gefragt ob sie Videos teilen sollen um zu mobilisieren

- Da die Rebellionweek (XR ist teil der Klimagerechtigkeitsbewegung und blockieren oft Städte und machen andere Aktionen des zivilen Ungehorsams um ihre Forderungen durchzusetzen) bald startet soll es eine Eilabstimmung geben.

- Solidarisierung ist eigentlich klar, da wir festgelegt haben, dass wir uns mit allen Klimagerechtigkeitsbewegungen generell solidariseren.

- Kontakt/Fragen:


6. Offener Brief

- Offener Brief wurde erarbeitet, geteilt, abgestimmt, Veto. Jetzt gibt es eine Eilabstimmung zu neuem offenen Brief, da die Vetos bearbeitet wurden und nun ein veränderter Brief vorliegt. Abstimmung über 3 Formulierungen oder komplette Ablehnung des Briefes. Forderungs-AG war nicht daran beteiligt. Eigentlich ist für solche Sachen die Forderungs-AG legitimiert. Kurzfristigkeit hat Intransparenz bedingt.

- Abstimmungslink: https://forms.gle/rhrCXnEE4Jt5icqL9

- Kontakt/Fragen: Line (WhatsApp-Link) (Bitt melden bevor Veto eingelegt wird!), David (WhatsApp-Link)


7. Entscheidung zum 4 Globaler Streik

- Abstimmung zum 4. globalen Klimastreik wurde gemacht und ist zu 95% für den 29.11. ausgefallen.

- Brainstorm-Gruppe für Menschen die Bedenken gegen den 29.11. haben soll entstehen. NGOs und EG werden sich auch beteiligen.

- Global haben sich ein paar Staaten dazu ausgesprochen, ein paar nicht. Greta ist zu der Zeit in Lima.

- Kritik war, dass es keine Kapazitäten gibt so kurz dafür zu mobilisieren und das es warsch. weniger Menschen als am 20.09. geben wird. Wie soll es trotzdem ein Erfolg sein? Aktionsformen sollen ausgetauscht werden und größere Rolle spielen.

- NOCH NICHT VERÖFFENLICHEN!

- Amerika entscheidet sich erst morgen Abend.

- Bedenken Pad wird anonymisiert geteilt:

- https://pad.fridaysforfuture.de/p/r.cfb7f0b4373977f1d99557a5174c382f

- Kontakt/Fragen: (WhatsApp-Link)


8. Zug Orga

- Entscheidung zum 4 Globaler Streik

- Zuggelder von Jannik. Bei Aachen wurde Geld für Züge/Busse vorgestreckt von Yannik mit dem Risiko, dass die Züge/Busse ausfallen. Jannik hat schon Erfahrung in Bus/Zug-Orga. Einnahmen sollten an Jannik gehen. Anstrengende und teils respektlose Kommunikation. Es gab eine sehr einseitige Abstimmung zu dem Thema. Presseberichte über diese Sache. Mediationsgespräche wurden geführt und aufgearbeitet was gemacht werden soll. Finanzlage hat sich verändert, da alle Einnahmen Janniks Ausgaben decken. Finanz-AG würde das Geld deswegen gerne an Jannik überweisen. In Zukunft kann und muss es anders geregelt werden. Aufarbeitung ist gewünscht und eine TK ist geplant in dieser oder nächster .

- Kontakt/Fragen: (WhatsApp-Link)


9. Ein paar Sachen zu Luisa

- Luisa hat seit 2 Jahren ein Buch geschrieben mit einem Freund und das soll in 2 Wochen veröffentlicht werden.

- Es ist kein FFF Buch, sondern eine private Sache. OGs können auf den Bühnen sprechen und auch regional Werbung machen.

- Kritik: Da Lusia in den Medien oft als FFF-Sprecherin gesehen wird und man mit dem Buch auch finanziellen gewinn erwarten kann/aber nicht muss, ist es wichtig das zu trennen, aber sehr schwer. Lusia meint, dass das Buch nur geringe finanzielle Gewinne abwirft.

- Kontakt/Fragen: (WhatsApp-Link)


10. Streik-Adventskalender: Vorstellung des Konzeptes + Legitimierung der TF

- Es sollen Aktionen in OGs in der Art von einem Adventskalender stattfinden. Eventuell regionale Einteilung. OGs sollen Videos vorbereiten um Ihre Aktion zu bewerben. Ziel ist die Förderung von kleineren OGs.

- Jede OG kann sich im Formular eintragen. Bewerbungsfrist ist der 10.10.

- Legitimation soll so schnell wie möglich passieren.

- Kritik:

- Vorweihnachtszeit ist schon viel los -> freiwillig ,

- Warum eine Aktion zu Weihnachten , da es ja nur ein weiterer Brauch ist und ein ,,Konsumfest" ist

- wie sollen kleine OGs das machen? -> Unterstützung aus der Region (Parents, Bekannte, andere OGs)

- Adventskalender ist rein christlich -> mittlerweile gibt es Adventskalender zu allem Möglichen (?)

- Maximilian: Workshops anbieten zu Videoproduktion usw (geht an die zuständigen AGs)

- Enddatum: 31.12.2019

- Legitimierung: wird überdenkt, ob TF oder AG und damit verschoben

- Fragen an Christian (Falkensee): (WhatsApp-Link)

- Kontakt/Fragen:


11. Stromanbieter P4F

- Stromanbieter-Wechsel-AG

- unabhängig von der Politik die Energiewende antreiben

- Flyer mit Infos zu Stromanbieter, wie funktionieren sie, welche sind wirklich grün

- Infomappe mit mehr Input

- Stimmungsbild: 1.ist fff damit einverstanden, dass dieses Projekt gestartet wird?

- Bewertung von Produkten (nicht mehr nur konkret Politik bewerten, sondern auch Konsum/ Produkte)

- Stimmungsbild 2. Ist fff einverstanden, dass neben p4f das fff Logo genutzt wird?

- Pro: - Energiewende (Klimaschutz)

- Con: -FFF / PFF stellt sich als Autorität/ Gütesiegel dar (es wurden bisher auch keine Partei bewertet)

- Stimmungsbild 1. Ergebnis: 21x +; 9x o, 7x -

- Stimmungsbild 2. Ergebnis: 0 +; 2 o; 20 - Mehrheit dagegen auf Sicht -> KampagnenAG (?)

- Kontakt/Fragen: (WhatsApp-Link)


12. TF 29.11

- nicht anwesend -> verschoben

- Kontakt/Fragen:


13. Zentralstreik in Bielefeld + Stimmungs Bild

- Donnerstag, 13.02.2020 International Youth Leadership Conference von der Founders Foundation (1500 junge Unternehmer*innen sollen teilnehmen)

- Merkel , Greta , Großkonzerne und Politiker sind vertreten

- Zentralstreik am Vorbild von Aachen (Vorschlag) möglicherweise 3 Tagesstreik , steht noch nicht ganz fest

- TF bundesweites OrgaTeam

- Treffen mit der Organisation in der kommenden Woche

- ANMERKUNG: eine Art Aachen 2.0 ist bereits geplant (Wien Sommer 2020)

- Stimmungsbild: 18x:+ ; 6x:- ; 10x:0

- Kontakt/Fragen: (WhatsApp-Link)


14. Struktur AG stellt neue Sprecher*innen vor

- siehe Oben

- Kontakt/Fragen:

22.09.2019 | 81 Teilnehmer*innen | 09 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff

- Richtig richtig krass am Freitag

- Über 1,4 Millionen in Deutschland

- Über 4 Millionen Weltweit?


2. Nächste Großdemo

- Südamerika wurde gefragt, was sie besser finden.

- Globaler Süden wurde ausgefragt

- Viele Länder beraten sich intern, gibt aber kein Entscheidungsgremium international (nur offene Chatgruppen)

- 29.11 steht im Raum

- Geplant in der Mitte der Klimakonferenz in Chile, der Dezemberstreik soll nur in Chile und im November dann weltweit

- Sind nicht als FFF DE nicht dran gebunden

- Stimmungsbild in den OGs nach der TK

- NGOs haben sich auch schon für den 29.11. ausgesprochen, andere Länder auch zum Teil

- Grundsätzliche Frage: Schaffen wir es wieder, über eine Millionen Menschen in DE auf die Straße zu bringen?

- Mega viele Menschen sind krass überarbeitet vom 20.09.! -> Müssen wir überhaupt da streiken?

-> Etwas finden, womit OGs nicht krass überlastet werden; andere Formate finden (zentrale Demos z.B.)

- Zeitprobleme, auch was die Aufarbeitung von interner Kritik angeht

- Streik könnte wichtig für den weiteren Druck sein

- Bedenken sind auch, dass die Organisation von Technik und Koop mit der Polizei zeitlich nicht so machbar ist

-> Luisa erstellt Abstimmung heute Nacht, nächste TK wird es ein Update geben

-> Kampagnen-AG macht Ideensammlung (?)

- Fragen an Luisa: (WhatsApp-Link)


3. TF House on Fire

- TF für die Waldbrände, zum Beispiel Amazonas aber auch andere

- Gibt neuen Handlungsspielraum:

- Vertretung von FFF DE in internationaler House on Fire Gruppe durch Sprecher*innen, die Infos weiterleiten und an TKs teilnehmen, an internationalen Projekten mitarbeiten

- Formulierung von Forderungen an die Politik, um durch diplomatischen Einfluss Brände zu stoppen

-> Zusammenarbeit mit der Forderungen AG, danach Legitimierung durch OG-Abstimmung

- Formulierung eines offenen Briefes, in dem die Forderungen übergeben werden können

- Entwicklung SM-Strategie (welche Hashtags, Sharepics erstellen etc.)

- Sammlung und Weitergabe von Informationen, interne Aufklärung wegen mangelnder Berichterstattung

- Planung von weiteren Aktionstagen

- Koop den internationalen House on Fire Gruppen, auch internationale Projekte

- Forderungen an die Politik, um durch Druck und Einfluss die Brände zu stoppen; gemeinsam mit Forderungs-AG -> Abstimmung

- Offener Brief wird auch abgestimmt und mit Forderungen an Bundestag und EU-Parlament übergeben

- SM Kampagne

- TF-Legitimierung bis 31.12.

- Vielleicht eher eine AG?

-> Brände dringendes Problem, Legitimierung der TF schneller

-> Intern noch ungewiss, wie es weitergeht (Abstimmung hatte TF als Ergebnis)

- Stimmungsbild: 37 +, 5 -, 5 Enthaltung


Link zur WhatsApp- Gruppe:


4. Week4CLIMATE

- An alle OGs und AGs: Week for Climate findet statt, nochmal als fette Erinnerung

- Freitag hat gezeigt, dass wir dringend weiterstreiken müssen

- Auch heute haben schon Demos stattgefunden

- Nochmal durch Presse und SM kommunizieren! (@week4climate in Posts markieren)

- Im normalen Streikformular eintragen, dann landet das auch auf der Website (wichtig!)

- Fragen an Line (Heidelberg) : (WhatsApp-Link)


5. Zentraldemo Erfurt

- Am 27.09. Zentraldemo in Erfurt wegen LTW

- Nochmal in Social Media teilen, weil bis jetzt noch nicht so viel Aufmerksamkeit

- Am 25.10. nochmal fetter Streik wegen der LTW

- Fragen an Cosima (Erfurt): (WhatsApp-Link)


6. Offener Brief Klimapaket

- Bundesregierung denkt, dass wäre die Antwort auf FFF, ist es aber nicht

- Offener Brief an die Bundesregierung, nicht mit Inhaltlichem (das machen eher Scientists und NGOs), sondern mit dem Ziel unseren Unmut auszudrücken

- Einzelne OGs können sich bis morgen anschließen, nicht gesamtes FFF DE

- Gibt schon eine andere Gruppe, die aktuell etwas ähnliches macht (Richtung lokale Pressearbeit) -> (WhatsApp-Gruppenlink)

- Aktionen für CDU/SPD-Büros durchführen? -> in die neuen Gruppen

-> Gruppe wird erstellt, TK um 21 Uhr: [ L I N K ]

- Fragen an Jakob: (WhatsApp-Link)


7. Demo OG Kalsruhe

- In Etlingen SPD Regionalkonferenz für Bewerber*innen zum Vorstand

- Demo dort, um Druck auf SPD aufzubauen wegen des Klimapakets

- 23.09. Etlingen um 17:15 am Schlossplatz

- Fragen an David: (WhatsApp-Link)


8. FFF Adventskalender

- Idee kam, einen Adventskalender in irgendeiner Form zu machen

-> Z.B. an jedem Tag / an den Adventssonntagen in einer Stadt eine Demo?

-> Täglich Mailadresse von MdBs veröffentlichen und Mail hinschreiben? -> rechtliche Bedenken

-> Kleinere OGs promoten durch Türchen täglich (vorstellen o.ä.)?

-> Social Media Kampagne mit Türchen?

- Week for Climate mit Demos gerade, nicht so große Resonanz

- Ist eher christlich, deswegen bisschen aufpassen, dass kein Mensch ausgeschlossen wird

- Kapazitäten eher auf etwas anderes setzen, als auf so etwas Riesiges? -> in kleinen OGs machen, die noch nicht so krass integriert sind?

- In Weihnachtszeit Mobilisierung schwer zu planen wegen Parallelprogrammen und Kälte

- Fragen an Jürgen: (WhatsApp-Link)

-> In nächster TK dann etwas ausgereifteres Konzept vorstellen, dann Abstimmung


9. Hamburger Polizeigewalt

- Nach FFF-Demo in Hamburg gab es Blockaden von friedlichen Aktivist*innen, die gewaltsam von Polizist*innen aufgelöst wurden

- Auf SM gibt es ein Video, was relativ viel geteilt wird

- Solidarisierung? -> In wie Fern? Soli mit Aktivist*innen oder Statement gegen Polizeigewalt?

- Verfahren: Eilabstimmung?

- Fokus auf Polizeigewalt, Aktivist*innen leiden unter Repression, etc.?

- Schwieriges Thema, das kann nicht mal eben diskutiert werden

- Betrifft auch OG Hamburg sehr wegen des konkreten Falls

- Verfahrensideen:

- Text könnte verfasst werden und durch die OGs gehen oder

- TF gründen oder

- Fälle sammeln und erstmal grundlegend analysieren

-> Gruppe erarbeitet Konzept:

Stimmungsbild: 21 +, 5 -, 13 Enthaltung

-> Link zur Gruppe: (WhatsApp-Gruppenlink)


Weitere Infos:

- Immer Streiks ins Formular eintragen und anschließend die Zahlen (auch wöchentliche!)

- Vom 20.09. erholen, PAUSE MACHEN!

- Viel Liebe


15.09.2019 | 64 Teilnehmer*innen | 10 TOPs

1. Begrüßung und wichtiger Stuff:

- mehrere tausend Streikende

- 430-450 Streiks am 20.09.

- wenn ihr einen Streik macht, packt das auf die Website für Streikzahlentaskforce

-> pusht Streikzahlen nach unten


2. CTF Ergebnisse:

- CTF-Wahl wurde abgeschlossen

- Vetos wurden bearbeitet

- CTF:

Franzi (Berlin)

Lina (Aachen)

Luca (Hamburg)

Maira (Köln)

Hanna (Northeim)

Tara (Köln)

Luca (Frankfurt/Main) (quotiert)

Lou (Landsberg) (quotiert)

Jakob (Osnarbrück)

Vincent (Rösrath)

Benny (Lüneburg)

Jaro (Potsdam)

- 53 Stimmabgaben bei der Wahl

- per Mail erreichbar, bei Fragen an agsk@fridaysforfuture.de oder ctf@fridaysforfuture.de

- CTF kann ab Montag Arbeit aufnehmen

- für Aufgaben und so ins Strukturpapier schauen

- Fragen an Jonathan (Landsberg): (WhatsApp-Gruppenlink)

- Jon meint, es sei nicht möglich, die Ergebnisse der CTF-Wahl zu veröffentlichen

-> relevant für Anerkennung der CTF

- Grund: unsolidarisch, Wahlergebnisse von nicht gewählten Leuten zu veröffentlichen

-> AGSK-Entscheidung

- How about Ergebnisse der gewählten Personen veröffentlichen?

- evtl. den Bewerber*innen ihr Ergebnis zukommen lassen

Diskussion zur Veröffentlichung der Wahlergebnisse: (WhatsApp-Gruppenlink)


3. Stimmungsbild Stromanbieter WechselAG P4P:

- vertagt


4. Demo Deutschland, Niederlande, Belgien:

- hat noch keinen Titel

- wurde schon vor einiger Zeit angesprochen

- Kompromiss: Demo für europäische Energiewende

- Demo im April/Mai

- Aktionsform: 3 Menschenketten von Maastricht, Lüttich und Aachen aus

-> sollen sich treffen

-> jeweils 20km von den Städten entfernt

-> sollen ein Windrad darstellen

- am Treffpunkt der Menschenkette soll was gemacht werden

-> bspw. Festivalcamp

- 1. TK mit Belgien und Niederlande abgehalten

- beide Vertreter*innen aus den beiden Ländern fanden es gut

- beansprucht größere Menge an Ressourcen

-> man kann Ressourcen von 4 Ländern verwenden

- bundesweite Mobi wäre vorteilhaft für große Menschenkette

- Stimmungsbild zur Idee: 28 mal +; 2 mal -; 3 mal

-> Konzept wird ausgearbeitet und abgestimmt

- Fragen an David (Krefeld): (WhatsApp-Link)

- Gruppe zum Mitmachen: (WhatsApp-Gruppenlink)


5. Brasilien/Bolivien:


5.1 Update zur Lage

- haben sich zusammengetan wg. Waldbränden, Fokus Amazonaswald

- Feuer sind schlimmer geworden, obwohl keine Berichterstattung

- wenig internationale Hilfe

- Feuerwinde sind entstanden

- 3 Mio. Hektar Regenwald (allein in Bolivien) abgebrannt

- politisches Thema


5.2 Mobi 20.09 - aus jeder OG eine*r in Infogruppe (WhatsApp-Gruppenlink)

- ein*e Regenwaldexpert*in pro OG


5.3 Forderungen

- mit House-on-Fire-Gruppe erarbeitet

-> ist nur FFF drin, aber Kontakt mit GP und Campact

-> noch nicht fertig

-> wenn fertig, kann jede*r mitmachen

- in internationalen Gruppen

-> GP mit dabei

- bis Sonntag abstimmen lassen

- Forderungen-AG hat in Spontan-TK beschlossen, die Forderungen nicht zu unterstützen

-> vor 2 Wochen


5.4 Offener Brief

- zur Abstimmung eingereicht

- Statement von deutscher Seite

- könnte in den nächsten Wochen international ausgeweitet werden

- Einladung ins EU-Parlament & Komission

-> 10min Redezeit


5.5 Abstimmung Legitimierung der TF

- kritisch wg. Enddatum, aber AG wäre zu krass

- Stimmungsbild, ob AG oder TF: 11 mal AG; 17 mal TF; 5 mal 0

- Enddatum TF: 31.12.

- Handlungsspielraum: Erarbeitung Forderungen, Offener Brief

- das wird nochmal ausgearbeitet und dann bald zur Abstimmung gestellt

- Stimmungsbild zur Bildung der TF: 15 mal +; 9 mal -; 3 mal 0


6. Wie geht es weiter? Brexit und Klimabewegung:

- Diskussion soll auf WhatsApp privat verlagert werden

- mit Toni (München): https://wa.me/4915157349110

- Brexit ist schlecht für britische und EU-Wirtschaft

- Wie geht man damit um?

- Wie machen wir nach dem 20.09. weiter?

-> Bewegung könnte langweilig werden

- Klimaschutzgesetz wird vorliegen, egal wie scheiße

-> Leute werden sich beschweren


7. Mdb Support TaskForce:

- Verlängerung der TF bis 13.10. soll beantragt werden

-> Stimmungsbild:

- TF hat ihren Job gemacht

-> OGs helfen, mit ihren MdBs zu reden

- MdBs aus der GroKo konnte gezeigt werden, dass sie uns ernst nehmen sollten

- TF besteht aus 20 aktiven Mitglieder*innen aus 10 OGs

- konkret: Umsetzung unserer Forderungen erreichen

- langfristig: Umwandlung in AG

- Fragen an Carl (Berlin): (WhatsApp-Link)

Stimmungsbild zur Verlängerung: 27 mal + und 4 mal o


8. Erfurt Demo 27.09:

- 1 Monat vor Landtagswahlen in Thüringen größte Demo in Thüringen

- Demo 12:00 - 19:00 Uhr

- im Anschluss: Großes Konzert, Übernachtungsmöglichkeiten

- 27.9. Klimarat Thüringen werden Forderungen übergeben

- 25.10. Letzte FFF demo vor den Landtagswahlen

Fragen: Cosima: (WhatsApp-Gruppenlink)

Umfrage bzgl. Übernachtungen: https://www.survio.com/survey/d/J9K2N7Y6F2D9N4A8E Twitter: https://twitter.com/F4F_thueringen bzw. https://twitter.com/ForErfurt/ Instagram: bzw. https://www.instagram.com/fridaysforfutureerfurt/ Facebook: https://www.facebook.com/Fridays-for-future-Th%C3%BCringen-1454858524644806/ bzw. https://www.facebook.com/F4FErfurt


9. #week4CLIMATE:

- am 20.09.: ca 450 Streike schon registriert

- es reicht auch, wenn ihr einen Infostand in der w4C macht- hauptsache es wird was gemacht

-> Hauptsache #week4climate im namen

- Alle Streiks registrieren im:

-> Streikregistrierungsformular:

- es soll auch noch eine Karte wie für den 20.09. mit allen Streiks geben

Fragen an Benny: (WHatsApp Link)


10. Pressekonferenz am Mittwoch:

- bekam letztes Mal große Zustimmung

- es gab schon viele Vorbereitungen

- Idee: Forderungen nochmal richtig stark an die Presse leiten

- schon mit Forderungs AG besprochen

- auf Podium: Pauline aus Köln, und Nick aus Bamberg und Sebastian -> entschieden durch 2 TKs innerhalb der Forderungs AG

- auch mit Wissenschaftlern

Fragen: (WhatsApp-Link)

08.09.2019 | 66 Teilnehmer*innen | 10 TOPs

1. Begrüßung, Wichtige Infos, Stuff

- mehrere Tausend Streikende

- tragt eure Streiks am 20.09 ein!

- (Streikzahlenformular)

- MOBI, MOBI, MOBI


2. TF AKuSV

- Laut Strukturpapier müssen TaskForces ein Klares enddatum haben

- TF Aktionskonsens und Selbstverständnis möchte nach dem Strukturpapier legitimiert sein und legt das enddatum auf den 10.11

-> Darüber soll erneut abgestimmt werden(Stimmungsbild: 22+,6 0)


3. Week4CLIMATE Mobi/Formular und Finanzen


3.1. Menschenkette: Es wird eine Menschenkette geben

-> Globale Länge dieser soll über Formular erfasst werden

-> Zur umsetzung der Menschenkette gibt es eine Anleitung

-> SharePics kommen in Drive


3.2. Finanzabstimmung

-> Wenig beteiligung

-> alle anträge sind mit 76% oder mehr angenommen


3.3. Formular zur Anmeldung wie zum 20.9.

-> Soll alle Streikorte erfassen (vom 21.9. - 28.9.)

-> bitte eintragen: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdII7xPa1GkMZEryHtPsQ7WKtq9hH8gLQO_mvn34yYqk67L3w/viewform?usp=sf_link


3.4. Mobimaterial

-> Sticker

-> Flyer&Plakate kommen noch

=> auf Website


3.5. SharePics

-> Drive für Bilder und Videos

-> #week4climate soll benutzt werden

-> https://fffutu.re/w4csharepics


3.6. Infogruppen

->Infogruppen für die W4C

-> sollen schnelleren Informationsaustausch sicherstellen

-> bitte reinkommen: (WhatsApp-Gruppenlink


3.7. Erfurt

-> Erfurt plant große Demo am 27.9 für die Landtagswahlen

-> Erfurt kriegt keine Fokusdemo (zu kurzfristig)


Fragen:

- Wo kann man Geld für die W4C beantragen

-> Es gibt kein spezielles Formular

-> Normalen Weg benutzten(Formular)

-> allgemeine Fragen an Benny (https://wa.me/4915208656409 )

-Sollen Demos mit anderen Themen auch eingetragen werden? -> Ja


Sonstiges:

- Alle OG müssen sich erneut eintragen (siehe Punkt 3.3.)

-> Streiks sollen auch normal registriert werden (also 2 mal eintragen :))


4. Veggie Week - zusammen für eine Woche Vegan ausprobieren

-> motivation und überwindung und so

-> 30.9. - 6.10.

-> 5 Ortsgruppen machen mit

-> Finanzantrag für Kochen(70€/OG => 350€)

Emily (Wülfrath): (WhatsApp-Link)


5. Abstimmung zur Gründung der speaking Out-TF

- engagierte Leute werden demotiviert

- interne Kritik & Baustellen werden nicht aufgearbeitet

- TF soll alle internen Probleme erfassen

- Formular soll 3 Wochen laufen & alles gesammelt werden

- auch Presseartikel u.ä. über interne Probleme

- Einzelpersonen, OGs, AGs, ... können sich eintragen

- Awareness-/Feedback-AG wollen helfen

- ist ok für die AGs

- Namensgebung ist schwierig

- Vorschläge/alles andere an Anny (WhatsApp-Link)

- TF soll am 3.11. aufgelöst werden

- wenn Feedback-AG sich besser kümmert, braucht es keine neue TF

- CTF ist eigentlich dafür zuständig

- zeitliche Ressourcen würden verschwendet

- TF-Leute sind Mitglied in der Awareness-AG

- Vorschlag: nach der #week4CLIMATE anfangen

- unnötiger Stress vorm 20.09.

- Ziel: realisieren, dass da was passiert

- Stimmungsbild: 26 mal +; 9 mal -; 4 mal 0

- TF ist angenommen und wird gebildet


6. Finanzen Podcast

- Podcast-AG trifft sich vom 1.11. - 3.11. in Kassel

- Problem: einige können es sich nicht leisten

- die wollen in ne Jugendherberge gehen, weil günstig

- mit Frühstück: 1209€; mit Vollpension: 1509€

- Antrag: 1800€

- evtl. kostenlose Alternative

- durchschnittl. Reisekosten 48€

- 10/15 können sich das alles nicht leisten

- Fehlkommunikation mit Finanz-AG

- Vorschlag von Finanz-AG: ausführliche Absprache mit ihnen, danach Abstimmung

- Lösung nach Vorschlag der Finanz-AG gefunden


7. INSM Gegenkampagne

- vor einigen Tagen gab es ne Abstimmung zum Zusammenhang mit Klimaschutzgesetz

- es wäre mehr Transparenz notwendig gewesen

- Streits sind geklärt

- INSM-Kampagne ist bis auf weiteres begraben

- Grund: fehlende Legitimation

- Erkenntnis: Klimaschutzgesetz am 20.09. zerschießen

- wird nix mit unseren Forderungen zu tun haben

- BReg wird PR für Klimaschutzgesetz machen

- wir sollten die Kampagne zerstören

- Verantwortung wird an zuständige AGs weitergegeben

- Fragen an ...: (WhatsApp-Link)


8. Scientist PK

- 0/6 Forderungen werden im Klimaschutzgesetz beachtet

- Forderungen evtl. nochmal mit PK in die Öffentlichkeit bringen

- Forderungen nochmal klarmachen

- Ton vor Klimaschutzgesetz setzen

- Lächerlichmachen der BReg

- Grund: vorher Debatte über unsere Forderungen, sprich richtigen Klimaschutz

- Fragen an Sebastian (WhatsApp-Link)


9. Flaggen Bestellung

- vor langer Zeit Bildung von Gruppe, die Flaggenbestellung organisieren wollte

- niemand hat was gemacht

- jemand kam mit Gruppe an

- große Bestellung bei Weserflaggen (5€ pro Flagge)

- mind. 30er- oder 50er-Bestellung

- OGs, die in der Nähe liegen, sollen sich zusammenschließen

- gut für Demos, gehen schnell weg

- wenn's schnell geht, kommen die vorm 20.09. an

- Kontakt mit Gruppe: Bestellung kann vorm 20.09. ankommen; mit Privatperson nicht

- gleiches Design wie immer

- es gibt ne inoffizielle TF für die Orga

- wenn ihr Lust habt, schreibt Hanna (WhatsApp-Link)


10. Formular für regelmäßig streikende OGs

- sollte von der Website-AG erstellt werden

- Link wird rumgeschickt

- Fragen an Hanna


01.09.2019 | 68 Teilnehmer*innen | 12 TOPs

1. Begrüßung, Wichtiger Stuff

Streikzahlen: 11260 Leute

nächste Streiks und Aktionen:

-> Maira(Köln)


2. Aachenzug Updates

- es wird gerade überlegt, was überhaupt schief gelaufen ist

- es wird noch ein Statement geben

- es soll einen Überblick geben, was genau passiert ist

- wird erst öffentlicher gemacht, wenn es das fertige Statement gibt

- alle sollen erstmal friedlich bleiben

Fragen an Linus (Finanz AG)


3. Finanztransparenz

- wollen mehr tun

- wollen mehr Transparenz zeigen

- soll monatlich in einem Finanzbericht geupdatet werden

-> Linus (Finanz AG)


4. Gründung einer TF zur Erstellung des Aktionskonsens und des Selbstverständnis.

Wurde vor ein paar Wochen schon genannt, jedoch schien es untergegangen zu sein.


Handlungsspielraum der TF:

- Ziel: Aktionskonsens und Selbstverständnis für FFF De finden und den OGs zur Abstimmung stellen

- Definition von Aktionskonsens und Selbstverständnis finden

- Wir entwerfen und koordinieren die Abstimmungen über den Konsens

- Dabei sammeln wir Meinungen und Anregungen der OGs

- Im Falle von Differenzen vermitteln wir

- Wir sind nicht legitimiert irgendetwas zu beschließen, wir lassen alles über OG Abstimmungen laufen

- wird aufgelöst, sobald es ein fertiges Dokument dazu gibt


Stimmungsbild:

+ ist für die TF

- ist gegen die TF

26 +, 4 -

- sind jetzt also eine TF, jeder, der mitmachen möchte, darf dann jetzt also dazukommen (bei Helena (Frankfurt) melden:

-> Pauline (Köln)


5. Abstimmungsverfahren über den AKuSV

- 1,5 wöchige Abstimmung über Rahmenbedingungen der baldigen Abstimmung wird bald in die Gruppen geschickt;

- Wie soll mit Vetos umgegangen werden?

- Wie viel Prozent müssen abstimmen bzw dafür stimmen?

- usw.

->Pauline (Köln)


6. Mitte-Süd-West-Demo

- wurde auf SoKo besprochen

- geht um mehrere Demos mit verschiedenen Aktivitäten

- gibt schon eine WA-Gruppe

Taskforce?

Stimmungsbild: 23 +, 2 -, 4 o

-> Julius


7. Finanzen 20.09.

unterstützendes Unternehmen: On Fire

- rund 300.000 Teinnehmer können mit der Technik versorgt werden

- maximum 240.000€

- davon rund 100.000 € Puffer

-realistisch sind rund 150.000€

- 50ct pro person, anstatt 2 bis 3€ pro Person

- wird schriftlich nochmal in die Gruppen kommen

- wird auch eine Warteliste geben

- OGs können immernoch Technik beantragen

-> Yannick

Frage von Hannah: Wie arbeitet dieses Unternehmen?

Antwort von Yannick: Technik wird beschafft, bei der Logistik soll auch auf die Umwelt geachtet werden

leider nicht sehr nachhaltige Produkte an sich

Frage: Was wird daran an Geld genau gespart? Kann das transparent gehandhabt werden?

Antwort: genaue Rechnung wird es noch geben, kann jedoch derzeit noch nicht aufgestellt werden


8. Deutsche Bahn Umfrage

- viele sollen noch teilnehmen

- für jede 10. Person wird ein Baum gepflanzt

- Abstimmung läuft nur noch bis zum 12.09.

- Ziel ist es, 3000 Antworten zu bekommen, also macht noch alle fleißig mit!

Umfrage: https://bahn.rogsurvey.de/data/bahn3/FridayforFuture/

-> Johanna (Nürnberg)


9. 05.09.Amazonas Tag

- gibt internatonale Gruppen zu den Amzonasbränden

- globale Aktion(en) am Amazonastag (5.9.)

- müssen keine riesigen Aktionen sein, sondern eher Aktionen in jeder OG, um es in den Köpfen der Menschen zu behalten

- internationale Forderungen sollen entwickelt werden

-> Anna (Freiburg)

deutsche Whatsappgruppe #houseonfire

ausschließlich Infos

Tool Kit: https://docs.google.com/document/d/1Mz_YluUNEyZ8F6jHEpNGHqhxFmSQ8RJ5OzcBDoNu5Pk/edit?usp=sharing

Nummer Anna

Nummer Line


10. Ankündigungen zur #week4CLIMATE

- Demowoche vom 21.09. bis 27.09.

- an jedem Tag gibt es Fokusdemos

- wichtig, dass jede OG so viel wie möglich macht

- internationale Menschenkette - vermutlich die ganze Woche möglich, jedoch mit Fokus auf dem 27.09.

- muss viel auf SM beworben werden

- können auch noch Hilfe in der TF gebrauchen

Formular:

->Leah

Anna: Freiburg hat eigene Themen und macht die Aktionswoche etwas anders als das Konzept ist. Ist das schlimm?

Antwort: Ihr könnt euch auch ein 1 oder 2 Tage beschränken, jedoch wäre es gut, wenn an jedem Tag eine Stadt streikt und so viele Demos wie möglich sind

Formular zum Eintragen der Aktionen und Streiks(auch für die w4C)


11. Zentraler Klimastreik Erfurt 27.09.

- geht um die Landtagswahlen in Thüringen am 27.10.

- Prognosen sehen eher schlecht aus

- sehr wichtig, dort Präsenz zu zeigen

- es wird schon viel Mobi gemacht

- sind momentan noch zu wenige Leute

- Erfurt bittet um SM-Präsenz und Reposts

-> Cosima


12. Youtube/VideoAG

- haben Mobivideo für w4C gedreht

- ist schon jetzt ein ziemlich gutes Video

- w4C sollte auch sehr supportet werden, da der 20.09. schon sehr unterstützt werden

- AG braucht noch Unterstützung

-> Hanna


Allgemeines:

Kommunikation ist in letzter Zeit etwas gescheitert - soll besser werden

Ganz viel Liebe an alle

mehr Positivität wäre nice


25.08.2019 | 64 Teilnehmer*innen | 07 TOPs

1. Streikzahlen:

- 11.000 Teilnehmer am letzten Freitag

- bitte alle Demos zum 20.09. anmelden und einzutragen!!!

--> wir viele


2. Neue DeliTK Plattform?

- Jitsi ist eine kostenlose Plattform für Telefonkonferenzen

- hat kaum Nachteile für uns

- ist sehr sicher, man braucht keine App, Einwahl per Telefon und übers Internet möglich, usw.

- Stimmungsbild: 20 x + / 6 x -

- Kontakt: Tobias


3. Week4Climate Finanzen, Menschenkette und Co


3.1 Finanzen

- 11 OGs haben einen Antrag eingereicht

- die Abstimmung mit allen Anträgen von OGs der W4C kommt heute in die Infogruppe


3.2 Abstimmung zu einer Menschenkette

- internationale Abstimmung über das Datum und den Zeitraum der Menschenkette läuft

- gerne in alle internationalen Gruppen schicken: https://fffutu.re/humanchain-vote


3.3 Leitfaden & FAQ - zu wenig Aufmerksamkeit bekommen

- Leitfaden mit vielen verschiedenen Aktionsideen und FAQ mit allen wichtigen Fragen: https://fffutu.re/w4C-Leitfaden

- Kontakt: Benny


4. Medienkritik AG Vorstellung und Legitimation

- viele negative und nicht sachliche Artikel in letzter Zeit

- AG soll Leserbriefe usw. schreiben

- Stimmungsbild: es soll keine AG dazu gegründet werden

- Stimmungsbild: sie soll in die Presse-AG integriert werden

- Kontakt: Magdalena


5. Nordzucker

- hat Kohlekraftwerke zur Produktion von Zucker

- hat durch FFF einen Kohleausstieg vor 2030 angekündigt

- FFF könnte weiter Druck machen, da sie viel Angst vor negativer Presse haben

- Pascal


6. Finanzstruktur

- für Mehr Transparenz wurde ein Pad erstellt: https://pad.fridaysforfuture.is/p/r.a578a2f712c4155802f778be0dc48572

- so kann man Kritik äußern und die Finanz AG optimieren

- Kontakt: David (Kalsruhe)

Für Fragen zu Finanzen, die ins FAQ mit rein können: Helena:


7. Auflösung Demo Anreise AG

- AG hat sich nach Aachen aufgelöst

- Stimmungsbild: positiv zum auflösen der AG

- AG ist aufgelöst

- Kontakt: Philipp


18.08.2019 | 60 Teilnehmer*innen | 10 TOPs

1. Begrüßung, Streikzahlen, 20.09

- 6 000, werden nach den Sommerferien wieder deutlich mehr

- alle für den 20.09. Demos anmelden, die Zahl der Städte ist super wichtig!!! wer bist du?

- der 20.09. kann unser größter Streik werden!!!

- alle Streiks bitte so schnell wie möglich eintragen:


2. Einladung zur Workshop AG

- sucht noch mehr Teilnehmer*innen

- versuchen Workshops in Schulen usw. zu organisieren

- organisieren Fortbildungen

- Kontakt: Flora


3. #week4CLIMATE:

- die OGs, in denen es große Demos gibt fangen gerade an zu planen usw.

- Leitfaden wurde ausgearbeitet: https://fffutu.re/w4C-Leitfaden

- Motivationsschreiben: https://fffutu.re/w4C-Sei-dabei

- Finanzantrag: (zwei Abstimmungsrunden, da einige OGs noch nicht wissen wie viel Geld sie benötigen)

Abstimmung: Insgesamt beantragtes Geld: 11.403€ (wird in die OGs geschickt)

- Kontakt: Line

- Finanzanträge der einzelnen OGs: https://pad.fridaysforfuture.de/p/r.b2c2316a165392a3331c771836ca99fd


4. Sommerkongress:

- Umfrage und Stimmungsbild zum SoKo kommt

- super schön, dass so viele Menschen da waren und die Stimmung so toll war!

- Finanzen vom Kongress liefen super, vermutlich wurde kaum kaum Minus gemacht

--> kein Geld vom Spendenkonto wurde genutzt

- nein, wir haben uns nicht von EG (Ende Gelände) distanziert

- eventuell Planung eines Winterkongresses

- wenn ihr in die Kongress AG wollt, gerne bei Jakob melden

- Kontakt: Ragna


5. Kooperations AG:

- Aktion am Tag der deutschen Einheit sollen Bäume mit Unterstützung von FFF gepflanzt werden

- am 03.10.

- dabei u.a. Eckart von Hirschhausen

- Stimmungsbild: einstimmig positiv

- Kontakt: Maximilian


6. Music For Future

- AG will bis zum 05.12. einen Song für FFF machen

- sucht noch Unterstützung

- Kontakt: Luisa


7. Mobi Video 20.09 & Week4CLIMATE:

- Untergruppe der SM AG

- hat auch die Aachen Mobivideos gemacht

- machen kurzes Video zum 20.09.

- wird in Köln gedreht

- wer helfen will: Hanna


8. Anti INSM (Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft) Kampagne:

- Gegenkampagne wird geplant

- hat schon zwei Demos in Berlin und Köln durchgeführt

- schickt immer wieder Updates rum, damit alle auf dem neusten Stand sind

- bitte Aussagen in der Presse zu INSM immer belegen können!

- #INSMbedrohtParis

- Leitfaden: https://pad.fridaysforfuture.de/p/r.5893cd1b8f246392ceaa8a35a409c6d5

- Infochannel:

- Kontakt:


9. Finanzantrag Villingen-Schwenningen:

Hallo, wie schon in einer vorherigen Deli-Tk angesprochen, machen wir vom 26. bis zum 30. August eine Aktionswoche, es werden Leute übernachten, 24 Stunden Mahnwache in der Stadt etc.. . Damit sind natürlich auch Kosten verbunden, deshalb nachfolgender Finanzantrag. Wer Fragen dazu hat wendet sich an Jonas.


Wir versuchen die Kosten möglichst gering zu halten, und auch vor Ort über Spenden während der Woche wieder einiges Reinzuholen, daher werden die endgültigen Kosten deutlich geringer ausfallen. Wir haben einen relativ großen Puffer geplant, da wir noch für viele Sachen keine Zusage haben von Privatleuten, dass wir es kostenfrei geliehen bekommen und das im Notfall kostenpflichtig leihen müssten. Des weiteren bekommen wir lokal keine finanzielle Hilfe von NGO's.


Zelte zur Massenunterbringung

350€

Farben, Pinsel, Malutensilien (Siebdruck...)

100 €

Bühne und Bühnentechnik für die Demo

700€

Stromversorgung für Demo und Aktionswoche

500€

Anschubfinanzierung für Essen und Trinken, Kosten für Küche, Rest über Sachspenden

400€

Sanitäre Anlagen für die Aktionswoche

130€

Anfahrtskosten für Künstler

100€

Awareness

30€


-->2310€

Puffer für Unerwartetes

540€


2850€ Gesamt

Werbung für die Aktionswoche: gerne machen, Sharepic kommt nochmal in SM-Vernetzung /Deli-Info Gruppen.


Hallo liebe Mitaktivist(inn)en,

die Organisation für unsere Aktionswoche vom 26. bis 30. August ist in vollem Gange und wir laden euch dazu herzlichst ein. Der Streik beginnt am Montag und endet am Freitag, um 12 Uhr mit einer Zentraldemo. Die Streikwoche bietet Programmpunkte wie Podiumsdiskussionen, verschiedenste Workshops, einen Rave und auch eine Transpi Party an. Wir freuen uns auf euch! 💚 Bald werden wir auch ein Programm veröffentlichen.

Falls ihr es noch nicht getan habt, meldet euch an:

Alle neuen Infos bekommt ihr in der WhatsApp Gruppe

Bei Fragen wendet euch gerne an Jonas


leitet diese Nachricht gerne an alle FFF-Gruppen, Freunde und Interessierte weiter #fridaysforfuture #aktionswochevs


10. Finanzen:

- laufen gerade noch nicht perfekt

- Kontakt: Linus:


11.08.2019 | 62 Teilnehmer*innen | 06 TOPs (+ 3 "Minitops")

1. Begrüßung, Streikzahlen und Co.

- Freitag wieder mehrere 1000 in vielen Städten trotz Ferien

- Streiks bitte in Formular eintragen!! Siehe padofthepads

- Streiks für die Website eintragen:

- Streikzahlen eintragen:

- Sonst gehen Zahlen verloren :(


2. Finanzantrag Freiburg (Felix aus Freiburg)

- Geld beantragen für Streiks, insbesondere 20.09.

- 200.000 Einwohner, keine Stiftungen, nicht genug Geld aber immer viele Demonstrierenden (Letztes mal über 10.000) -> Viel Technik notwendig

- 7737€ für Bühne, Plakate, Megafon, Mobile Anlage für Auto, Farbe und Fronttranspistoff, Miete für ein Auto

- zusammenfassende Nachricht kommt demnächst

- Abstimmung kommt bald in die Gruppen durch kommissarische CTF

- keine Fragen soweit, alles weitere an Felix:


3. Anti INSM Kampagne (Cornelis, nah zu Dortmund)

- Initiative neue Soziale Marktwirtschaft: 12 Fakten zum Klimawandel (Halbwahrheiten), Volker Quaschning hat Artikel dazu geschrieben

- konkrete Klimaschutzpläne: eher Greenwashing, wollen dass sich möglichst wenig ändert

- Verband Gesamtmetall, große energieintensive Industrien stecken dahinter

- kein echtes Interesse am Klimaschutz -> Wirtschaftslobby

- viel Recherche für Gegenkampagne (bisher intransparent)

- wer will mitarbeiten? Gibt einen Infochannel, Link hat Tara

- Infos kommen noch

- Freitag Demo in Berlin und vielleicht in Köln zur Wirtschaftslobby ohne zu viel zu verraten (gerne kommen)

- Frage: Wir arbeiten an Gegenkampagne, wer ist wir?

- Antwort: Untergruppe Kampagnen AG, loser Zusammenschluss aus Menschen aus FFF und Journalist*innen und Wissenschafler*innen


4. Bericht von Smile (Annika aus Winsen, Maximilian aus Rensburg)

- vor zwei Monaten wurde Ausschreibung rumgeschickt wer nach Lausanne will: wurde per Losverfahren entschieden (30 von 70 Menschen konnten fahren)

- internationale Vernetzung

- Konsensfindung

- jeder hat in eigenem Namen entschieden

- große Plena und Diskussionen, keine Entscheidungsfindung sondern Meinungsaustausch

- große Demo am Freitag

- dt. Teilnehmer*innen schreiben Bericht und geben bei der nächsten Deli-TK mehr Infos

- wenig Medienpräsenz in Osteuropa

- gemeinsame inhaltliche Idee mit Werten (niemand wird ausgegrenzt etc.), Declaration kommt noch


5. 20.09. (Pauline aus Köln, Luisa aus Berlin)

- Kampagnen und Koop AG und TF haben sich zusammengetan für den 20.09.

- lange und hitzige Diskussionen um Framing: Klimastreik // Generalstreik pro und contras

- dazu wird dringende Abstimmung gestartet, muss sein da schon lange medial berichtet wird

- mit OGs diskutieren und abstimmen bitte

bei Fragen bzgl. des Generalstreikframings (pro) bei Beriwan melden

- Anmerkung: müssen uns gut mit Gewerkschaften stellen

- internationaler Raum benutzt 'general strike', weswegen Medien das vermutlich aufgegriffen haben

- Leitfaden für Arbeitnehmer*innen in Arbeit

- Parents schreiben an Brief für den 20.09., kommt bald in Deli-Gruppen

- Zusammenfassung der Aktivitäten der P4F wäre sinnvoll für die Deli-TK

- Richtungsentscheidung sollte informiert gefällt werden


Abstimmungstext:

Hallo liebe Menschen, In der Planung zum 20.09 sind wir auf inhaltliche Differenzen gestoßen.

Und zwar geht es um das genaue Framing dieser Großdemo, bei dem wir entweder den Streik als Generalstreik framen können, oder als Klimastreik. Der Ausgangspunkt der Debatte ist, dass der politische streik in Deutschland verboten ist (das ist in anderen Ländern anders). Das heißt, auch ein politischer Generalstreik ist verboten, und Menschen die sich daran beigelegen, können fristlos gekündigt werden. Nach langen Debatten, wurde sich darauf geeinigt, dass als Abstimmung an die OGs weiter zu geben. Dazu starten wir jetzt eine dringende Abstimmung. Hier sind die Argumente für beide Seiten:


Argumente für Generalstreik:

- Es wurde schon als Framing von manchen Zeitungen genutzt. Jetzt das Framing zu ändern wäre unprofessionell.

- das rechtliche Problem mit den Gewerkschaften kann sehr einfach umgangen werden, sagt ein Rechtsguthaben: die Gewerkschaften rufen selbst nicht zum Generalstreik auf. Sie rufen zu Protesten auf, wir rufen zum Streik auf – das widerspricht sich nicht und stellt keinerlei Gefahr für die Gewerkschaften dar.

- politische Streiks sind in Deutschland nicht offiziell verboten. Wir würden einen weitergehenden wichtigen politischen Beitrag leisten, wenn wir uns für ein offizielles politisches Streikrecht einsetzen würden, was auch unserer (Streik)Bewegung zugute kommen würde.

- europarechtlich sind politische Streiks erlaubt.

- was offiziell verboten ist, sind Schüler*innenstreiks. Das ist illegaler als politische Streiks von lohnarbeitenden Menschen. Das machen wir schon seit einem halben Jahr, darauf fußt unsere Bewegung. Wenn wir jetzt die Schüler*innen zum Streik aufrufen und die anderen Menschen nicht, dann hat das nicht sehr viel mit dem Vereinigungsgedanken vom 20.9. zu tun.

-+ wenn wir einfach nur eine möglichst große, möglichst niedrigschwellige Demo wollen, dann macht der Freitag überhaupt keinen Sinn. Dann müssten wir die Demo an einem Samstag machen; das ist der Tag, an dem am meisten Menschen zu Demos kommen. Einen Freitag auszuwählen und dann nicht streiken zu wollen, ist taktisch nicht klug, denn: 1. kommen trotzdem weniger Leute als samstags, und 2. hat es nicht die politische Stärke eines Streiks, welcher die geringeren Zahlen wieder wettmachen würde.

-+ wenn wir zu Streiks UND Protesten aufrufen, können die Menschen selbst entscheiden, wie weit sie gehen wollen. Wenn wir jedoch den Streikbegriff ganz herausstreichen, macht es überhaupt keinen Sinn mehr, zu streiken. Sagen wir Generalstreik, rufen im Aufruf jedoch auch zu anderen Protestformen auf, geben wir den Menschen den größtmöglichen Handlungsspielraum.


Argumente für Klimastreik Framing:

- Zahllose Expert*innnen, Menschen mit juristischer Erfahrungen und die großen NGOs, die mit uns mobilisieren raten davon ab das Wort zu benutzen - wir machen uns und anderen das leben schwer und haben mit dem Wort „Klimastreik“ ein begriff, der einwandfrei funktioniert.

- Der Generalstreik ist verboten, mit Klimastreik sind wir sicher dass wir niemanden gefährden und ermöglichen allen Menschen ganz unkompliziert zu kommen.

- das Wort Generalstreik schürt sehr hohe Erwartungen denen wir nicht gerecht werden können. Indem wir zum Klimastreik aufrufen, stellen wir sicher, dass die Erwartungen übertroffen werden und die berichte positiv. Außerdem wäre es medial ziemlich blöd, wenn wir zum Generalstreik aufrufen, es aber dann kein Generalstreik wird.

- Wir wollen uns mit dem Streik bewusst mit Arbeiter*innen solidarisieren, genau denen machen wir es aber mit dem Begriff schwer.

- Gewerkschaften, die zum Generalstreik bzw. zum politischen Streik aufrufen, können von den Unternehmen auf Schadensersatz verklagt werden

- durch das Framing können wir die Gewerkschaften, welche wir auf unserer Seite brauchen verärgern,

-Das Klimastreik Framing ist rechtlich absolut unbedenklich, wie man schon daran sehen kann, dass wir dieses Framing seid über einem halben Jahr benutzen.

- Es ist unser Framing. Wir sind eine Klimastreik Bewegung, denn wir streiken fürs Klima, und dies sollte immer im Vordergrund stehen.

- Wenn es stärkere rechtliche Probleme durch das ausrufen eines Generalstreikes gibt, werden weniger Menschen zu der Großdemo kommen, da sie vielleicht stärkere Angst haben, ihre Arbeit zu verlieren.

- Wir streiken für das Klima. Daher rufen wir zum Klimastreik auf, und am 20.9. mit allen zusammen. #AlleFürsKlima sagt es richtig gut - lasst uns dabei bleiben!


Bitte sprecht mit euren Ortsgruppen ab, wie ihr euch dazu positionieren wollt, und stimmt ab.

Love


6. 07.10. Extinction Rebellion (Yannik aus Itzehoe)

- Gespräch mit XR Hamburg, planen sehr sehr große Blockade in Berlin, wollen Berlin lahmlegen

- könnten von Medien als militant dargestellt werden ähnlich Ende Gelände

- wollen wir uns solidarisieren? Demotrainings könnten angeboten werden

- Stimmungsbild (Frage: Wollen wir uns mit XR vernetzen?):

-> Einstimmig: 18+ (bzw. 22+ mit unbenannten Menschen)

- Vernetzung der OG Berlin mit XR Berlin wäre gute

- auch Brandenburg ist interessiert

- Formulierung von EG Soli gruppe?

- Anmerkung: Selbstverständnis und Aktionskonsens TF arbeitet schon an ähnlichem, Solidarisierung mit allen Klimaschutzgruppen, Unterstützung wird noch gesucht (Melden bei Pauline aus Köln)

- Abstimmung wäre eh notwendig

- Meinung: wenn was schief geht, haben wir ein riesiges mediales Problem, weil wir als gewalttätig oder kriminell gelten könnten

Nummer von ilga:


Mini TOP 7. Mail-AG

- Liste mit allen OG-Adressen

- Rundmail an alle OG-Adressen soll rumgeschickt werden um zu sehen, welche OGs ihr Mailkonto aktiv betreuen: bitte darauf antworten!!

- Ihr könnt auch Vincent aus Kiel schreiben:


Mini Top 8. Telegram (Mo aus Jena)

- kein Whatsapp, Infos aus Telegram viel zu spät (Einladung zur Deli-TK 17:17)

- Gruppe auf Telegram noch nicht offiziell

- sollte sich mit Legitimierung der CTF klären


Mini Top 9. - nach Anmeldung einer OG ist lange passiert, hats bisher nicht auf die Website geschafft

- Kommunikation scheitert


10. Abmoderation

- ABSTIMMUNG ZUR CTF LÄUFT NOCH! BITTE ABSTIMMEN <3

- Formular zur Lautsprechertechnik für 20.09.

- Bestellung Sticker und Plakate für 20.09.

- Trage eure Streiks und Teilnehmerzahlen rechtzeitig ein!

- separates Formular für 20.09.

- RICHTIG HART BALLERN das nächste halbe Jahr besonders jetzt nach dem neuen IPCC report, wir sind richtig richtig cool und können noch was reißen

- 55 min Deli TK whoop whoop


06.08.2019 | 54 Teilnehmer*innen | 12 TOPs | Wegen Soko und Abstimmungen an einem Dienstag

1. Begrüßung, Streikzahlen und Stuff

Bis 17:35 Uhr MOD

- Streikzahlen: ?


2. Aktionswoche und BW-Demo

Bis 17:45 Jonas (Villingen-Schwenningen)

- Camp vom 26. bis zum 30. August

- Aktionswoche parallel zu der in Potsdam in Villingen-Schwenningen

- Freitag ist dort BaWü-Weite Demo geplant -> Infos folgen

- Innenstadtcamp mit Workshop, Filmabend, Treffen, Klimanotstand-Abstimmungsvorbereitung

- Orgaleute gerne willkommen:

- Mobi ab morgen

- Sharepic und texte kommen

-Kontakt:Jonas


3. #week4CLIMATE

Bis 18:00 Joschi (Lüneburg)

- Konzept: 20. - 27. September

Demoreihe zu bestimmten Themen im Fokus auf die Erde:

1. CleanOcean: Stralsund

2. Wälder: Köln

3. Gletscher: Berchtesgaden

4. Trockenlegung der Moore: Coburg

5. Global North and South: Frankfurt (Main)

6. Vertrauenswürdigkeit der Regierung: alle Landeshauptstädte

7. Earth: Verden, Bonn, Nürnberg


Jeden Tag wird gestreikt in allen OGs die Lust haben. Unterstützung der Fokusdemos ist gewünscht. Aktionsmöglichkeiten werden ausgearbeitet und stehen vielen zu Verfügung

Fragen an Joshi: Design für Werbung und Werbung an sich kommt noch. Stimmungsbild zu den Standorten der week4climate ist überwiegend bis vollständig positiv.


4. Einladung zu den Fortbildungstagen der WorkshopAG

Bis 18:10 Flora (Landau)

- In Hannover wird es eine Fortbildung zu "Wie halte ich Workshops".

- 23.08. um 14Uhr - 24.08. 15 Uhr

- Zulassung von 35 Leuten

- Vorträge werden gehalten über Klimakrise, Internationale und deutsche Klimapolitik etc.

- Folien werden teilw. bereitgestellt. Am nächsten Tag wird es Workshops zum Thema Kommunikation geben.

- Ziel: Netz von Personen die gut Vorträge halten können in ganz DE, so kann man FFF DE mit Vielen Gesichtern durch Vorträge stärken

- Finanzen: werden noch geklärt; Eventuell Fahrtunterstützung oder auch Essen,...

Fragen an: Flora (Landau):(https://wa.me/4915233777734)


5. Großdemo in Erfurt Finanzen

Bis 18:25 Flo (Jena)

- In Erfurt wird eine Großdemo am 27.09. veranstaltet

- Es werden Gelder benötigt (für Bühne, Klos, Werbung,...) die OG ca. 2000 - 2800Euro

- Wollen 3500 Euro beantragen -> Im Nachhinein soll Kostenaufschlag erstellt werden und dann das Restgeld zurücküberwiesen werden

- Werbung soll auch gemacht werden, tolles Programm wird noch kommen

- Kira (Frankfurt) Schlägt eine GoFundMe Aktion vor -> Eventuell etwas zu spontan, doch es wird darüber überlegt

- Übernachtung bei der Demo möglich, doch-> Auf Anfrage

Bei Fragen an Flo: oder an die nicen Leute aus Erfurt wie zum Beispiel die : Cosima aus Erfurt

6. FFF offen gegen Rassismus, Menschenhass aussprechen?

Bis 18:35 Leander (Recklinghausen)

- Frage: Wollen wir uns offen gegen Rassismus, Hass, Faschismus aussprechen?

- Stimmungsbild: gemischt

- Verfahren: Abstimmung wird eingereicht

7. Offene Briefe zum 20.09

Bis 18:40 Leander (Recklinghausen)

- Frage: Soll ein offener Brief auf Bundeseben geschrieben werden -> an Einzelpersonen, Firmen,...

- Vorschlag: AG Bonn, die schon eine geschrieben haben senden sie an Vertreter*innen der Texte AG

Vincent: Kooperations AG wird sich darum kümmern

-> Kooperations AG kümmert sich um diesen Brief und um die Kooperation


8. Emails auf der Website Bis 18:45 Dennis (Darmstadt)

- Alle E-Mailadressen sollen auf die Website, da die Erreichbarkeit so einfacher ist-> Verdreifachung des E Mail Teams

- Wurden vorher runtergenommen, da es viel Spam gab

- Jeder der seine Mailadresse (AG Mail, OG Mail,..) nicht auf der Seite haben will soll sich beim E Mail Team melden: ag.website@fridaysforfuture.de


9. Kirchenaufruf zum 20.09

Bis 18:50 Anneke (Tübingen)

- Kirchen sollen auch angefragt werden -> ACK anfragen

- Liberale christliche Zeitungen anfragen

- Vorschlag: Auch andere Religionsgemeinschaften anfragen oder atheistische Gruppen

- Kirchen in verschiedenen Städten haben sich solidarisch mit uns als Bewegung gezeigt ud das auch öffentlich

- Stimmungsbild allgemein positiv, doch dringender Vorschlag auch nicht-christliche Gruppen anzusprechen

-> Weiterleitung und Kommunikation mit Kooperations AG


10. Super wichtiger TOP für den 20.09

Bis 18:55 Luisa (Berlin)

- NGOs unterstützen uns wie bei jeder Großdemo finanziell

- In Städten, die Hilfe brauchen mit der Bezahlung der Technik übernehmen die diese Kosten

- Formular zur Beantragung wird in näherer Zukunft in WID geleitet -> Keine Garantie des Bekommen des Geldes, sondern nur Anfrage nach Bedarf

Frage: Darf man das Wort Generalstreik für den 20.09. benutzen?

-> Antwort: Es soll in den Deli Gruppen nochmal nachgefragt werden


11. Umfrage der Deutschen Bahn

Bis 19:05 Johanna (Nürnberg)

- war nicht in der TK anwesend und hatte keine Vertretung

28.07.2019 | 46 Teilnehmer*innen | 8 TOPs

1. Streikzahlen, nächste Deli TK.

Bis 17:35

- mehrere Tausend über 40 Städte

- nächste Deli-TK: Abstimmung ob stattfinden soll (https://forms.gle/QKaeGJ7okFjiHgmR8 ), da Sommerkongress vorher war und eventl. Abbau


2. Streiks am 20.09 eintragen

Ben (Darmstadt) bis 17:40

- STREIKS EINTRAGEN! in Link (https://fffutu.re/20sept-OGs )

- Wichtig, da Generalstreik-> früh informieren damit viele kommen (auch "Erwachsene")

- Generell immer zeitig eintragen


3. Gewerkschaft

Kadde (Leipzig) bis 17:50 Uhr

- letzte Wochen Leidfaden für Erstkontakt ausgedacht -> Brief entworfen an Gewerkschaften

- Menschen die arbeiten einbinden über Gewerkschaften

- Kontakt wird regional aufgebaut

- für 20.09.

- Bundesweite Gewerkschaften angesprochen (verdi, ig metall, DGB Jugend, Eisenbahn, Wissenschaftsgewerkschaft,...)


4. Veranstaltungsanfragen

Carla (Münster) bis 18:00 Uhr

- Veranstaltungsfragen zentriert auf wenige Städte

- Auslagern auf andere Städte

- Leute die nicht aus den Städten kommen wo viele Veranstaltungen sind Tragen sich in ein Formular / Tool -> werden dann auf Veranstaltungen verteilt, damit nicht immer nur Leute aus großen Städten für FFF auftreten


5. Sachsen und BB weite Demo am 30.08

Tim (Leipzig) bis 18: 05 Uhr

- 30.08. ganz Sachsen und Brandenburg dezentrale Demos (3 min vor 12 Start der Demo) -> Wegen Landtagswahlen

- 26.08.-31.08. Potsdam Camp vor Landtag

- 30.08. Brass Riot spielt in Dresden

- MOBI und Personenunterstützung gewünscht

- Probleme mit Rechten-Szenen -> wenige Leute trauen sich auf die Straße zu gehen -> andere OGs unterstützen

- Infomaterial -> wird in Gruppen geteilt

- Studierende können unterstützen, da die noch frei haben

- Vorschlag: "Städte-Dorf Partnerschaft" -> Unterstützung von kleinen Dörfern durch Partnerstädte

-> Interesse, bei Tim melden


6. Plattform

Antonia (Osnabrück) bis 18:25 Uhr

Plattform-AG ist eine Unter-AG der Struktur-AG

1. Zielsetzung: bestenfalls für die ganze for Future Bewegung, oder Großteile davon, eine Plattform (bestenfalls mit Messenger) finden, die uns voranbringt. Insbesondere soll die Organisation verbessert werden. Anforderungen an die Plattform: siehe unten.

2. Arbeit der letzten Monate:

Formulierung von Anforderungen an eine Plattform https://pad.fridaysforfuture.de/p/Anforderungen_FfF_Plattform


Bestätigung der Anforderungen durch eine Umfrage

(Zahlen im Anforderungen Pad geben Mittelwerte der Zustimmung an: 5 = sehr wichtig, 1 = nicht wichtig): https://de.surveymonkey.com/results/SM-XVTVYJ25V/

Verglichene Plattformen

Hubzilla, [Gluu], Nextcloud [+ Collabora], Mastodon, Diaspora, Friendica, Grouprise, WeChange, Human Connection, Drupal, Sandstorm. MessengerVerknüpfungeno Verknüpfungen : rocket.chat, mattermost.


3. Aktueller Stand

Unsere Sieger:

Nextcloud und WeChange

Noch im Rennen: Human Connection und Sandstorm

Ausgeschieden aufgrund der Anforderungen: der Rest

Nextcloud ist von uns mit dem Messenger Mattermost verbunden worden.

WeChange hat keinen Messenger, kann aber laut den Developern bald mit rocket.chat verbunden werden.


4. Nächste Schritte

Praxistests!

OGs/ AGs können unsere besten Plattformen testen, wobei wir sie supporten und den Test laufend auswerten.

Zeitplan:

ab sofort: erste OGs und AGs wechseln auf eine Plattform, Plattform AG supportet sie

bis 26.08.: testen, testen, testen und laufend supporten und verbessern

ab 27.08.: ausführliche Auswertung des Tests.

Wenn sich eine praktikable Plattformlösung gezeigt hat, wird diese Anfang September der Bewegung (über die Deli TK) präsentiert, ansonsten wird nachgebessert.

- Nachfragen: Antonia


7. ,,Learning for Future"

Ronald und Verena (Hamburg) bis 18:35

Auf dieses Dokument solltet ihr während der TK Zugriff haben:

- Learning for Future -> Lernprozess/Lernformen Idee für FFF

Wer ist Learning for Future?:

- Verknüpfung von FFF und Lernen (im Bachelor/Master/...) Ideen in Realität umzusetzen

- Engagement mit Lerne in Schule und Hochschule verbinden

- mit Lernen reale Probleme lösen

- Verschiedene Disziplinen (Economy, Engeneer,...) mit Öko-Themen und Aktionismus von Fridays for Future verbinden

- Suchen Unterstützung und wollen mit uns zusammen arbeiten

- Haben Umfrage erstellt, ob Interesse an zusammenarbeit erstellt

- eigentlich soll es über Kooperations-AG laufen -> sie sollen Kooperations-AG ansprechen


8. ,,Let's talk climate"

Amina (Singen) bis 18:35

Nachfragen: Amina

- in BaWü wurde schon Let's talk climate gemacht in Stuttgart

- FFF Aktivisten mit Politikern, PFF, Bürger, SFF... eingeladen -> Austausch / Dioalogveranstaltung

- Wunsch der Ausbreitung in anderen Städten -> Anregung für andere Städte

- Konzept:

Redner - Diskussion (offen)


21.07.2019 | 80 Teilnehmer*innen | 11 TOPs

Protokoll:

Beginn: 17:39

Ende: 19:40


1. Begrüßung, Streikzahlen und Stuff:

zweite TK über Zoom

Streikzahlen 20.000 über 40 Städte


2. Ergebnis der Veto-Legitimitäts Abstimmung und weiteres Vorgehen:

Lucie (München): Einsetzung der CTF, Die AGSK musste das machen, Die AGSK stellte ein Team vor, es wurde ein Veto eingesetzt gegen die ganze Abstimmung, wir stimmen über das Veto ab, es kann einen DeliTK Beschluss geben, die Abstimmung hat dies abgestimmt: Das Veto ist legitim, damit das Veto jetzt angenommen werden kann, gibt es jetzt eine Abstimmung, es geht nur um die erste Einsetzung nicht um die komplette Einsetzung.

Kontra Argument: Die Ersteinsetzung wird eigentlich nur durch die AGSK gemacht werden da es die CTF noch nicht gibt, Die ctf ist eigentlich nur Verwaltungsarbeit, es ist eigentlich nur in der Bundesebene deswegen ist es schlauer wenn man es nur in der Bundesebene wählt? da es die OGs nicht viel betrifft, wenn wir das Veto annehmen, kann z.b die AGSK nicht richtig arbeiten, man kann auch immer noch Sachen ändern, wir brauchen die CTF damit die AGSK auch richtig arbeiten kann. Leon(Göttingen): Die OG Göttingen möchte ein Veto. Veto in Bezug auf die Abstimmung über die Mitglieder der CTF einlegen. Es geht nicht um die Personen, wo es keine Vetos geben würde, sondern darum, dass wir es für unbedingt notwendig halten das Verfahren zu modifizieren.

Die Wahl der CTF wurde komplett von der AGSK organisiert. Dafür mussten alle potentiellen Bewerber*innen zuerst ein Dokument ausfüllen, um dann, oder möglicherweise auch nur ein ausgewählter Teil, der "CTF-Bewerber*innen" Gruppe hinzugefügt werden. Jede*r der Bewerber*innen in dieser Gruppe sollte sich zur weiteren Auswahl entweder in einer TK oder per Sprachnachricht vorstellen. Konkret, also die eigene Eignung für die CTF präsentieren. Von diesen Menschen hat die AGSK 8 ausgewählt und zur Abstimmung gestellt. Die AGSK sagt selber, dass nicht alle Kriterien zu dieser Auswahl vor der Wahl veröffentlich werden.

Im Ganzen halten wir die momentane Vorgehensweise für zu intransparent, siehe z.B. die "geheimen" Kriterien und warum welche Personen für engere Auswahlen ausgewählt wurden.

Unserer Meinung nach, sollten nicht nur von der AGSK ausgewählte Bewerber*innen zur Abstimmung stehen. Stattdessen sollten alle ca. 25 Bewerber*innen mit selbst verfassten Qualifikationstext zur Abstimmung stehen. Konkret heißt das, dass die Abstimmung einfach um die weiteren Bewerber*innen ergänzt wird. Ansonsten würde die Abstimmung gleich bleiben. Die Menschen mit den meisten ja stimmen würden reinkommen, evtl. müsste es eine Stichwahl geben.

Im Zuge dessen, werden wir auch erstmal alle Personen die momentan zur Abstimmung stehen vetoen. Insofern unsere Kritik angenommen oder eine andere Lösung gefunden wird, werden wir natürlich alle Vetos zurückziehen.

Viele OGs haben Interesse an der Abstimmung teilzunehmen und dann hat man auch eine weitere Basis, Vetos sind eine wichtige Sache und jede Debatte ist erst durch ein Veto entstanden und dann kann man auch alle mit auf die Abstimmung packen

David (Kalsruhe): Es wäre undemokratisch von der Struktur aus

Lukas(Lübeck): Es ist viel Unmut aufgekommen wegen dem Link zur TK, da er nicht in die WID

       geschickt wurde

Konstantin: Der delitk Beschluss ist so ausgelegt, dass man gegen den Beschluss kein Veto eingelegt werden kann, aber gegen die Abstimmung


Stimmungsbild:

Veto wird anerkannt: + 33

Veto ist annerkannt


3. Satire Accounts: Kira: Es wurden kritische Fragen an die OGs Köln und Frankfurt von Sophia Schirmer von Zeit Campus gestellt. Alle Satire Accounts sollten am besten auf privat gestellt werden, damit Presse nicht einfach darauf zugreifen kann.


4. Vorstellung und Bericht über Sommerkongress und ,,Organize future":

Ragna: Seit einigen Tagen ist die Workshop Liste online, auf der Website einfach nachschauen, es sind auch noch Plätze frei

Jakob: Anmeldungen werden am Mittwoch geschlossen, es werden keine mehr angenommen wegen wichtigen Infos etc... kommt all möglichst pünktlich und fährt spät wieder weg, Es wurde ein Verein gegründet für die Finanzen und den Rechten, Ragna/Lukas und Jakob kümmern sich darum, es gibt ein Vereinskonto, es wird keine Verluste und keine Gewinne geben, es ist kein offizieller FFF Verein, sondern nur eine Zusammenarbeit, alles was für FFF relevant wird, wird nicht über diesen Verein laufen, wir können den aber immer benutzen. Das Geld was der Verein bekommt für FFF, werden auch keine anderen bekommen, sondern werden für die Schulden benutzt. Sie gehen mit Summe 0 aus dem Kongress raus. Es werden Fahrtkosten bezahlt für Orgaleute und Teilnehmer. Wurde mit einer Anwaltskanzlei erstellt. Es wird ein Verein für Klimabewegungen. Es stand schon auf der Website, sollte aber nochmal in der DeliTK angesprochen werden. Zum Verein gibt es noch mehr Infos, u.a. die Satzung und die Gründungsmitglieder unter https://fragdenstaat.de/anfrage/organize-future-ev/


5. Demo gegen AKW Tihange:

David(Krefeld): Es ist noch nichts teilrecht geplant, noch kein Konzept, Idee: im Winter große Demo gegen das AKW, es würde später mehr kommen wenn alles klappt.

Alex(Cloppenburg): Ist es schlau wenn wir uns zu allem positionieren? Atomkraft hat nichts mit dem Klima zu tun.

David(Krefeld): wenn das Kraftwerk aber in die Luft fliegt, hat es was mit dem Klima zu tun.

David(Karlsruhe): FfF ist auf der Wissenschaft aufgebaut, die Wissenschaft um die Atomenergie ist sehr umstritten.

Vielleicht kann sich ja eine kleine Gruppe darum kümmern


6. Vorstellung eines Konzepts der For future AG:

David(Krefeld): eine AG nicht auf Bundesebene, soll eine UmweltAG sein, soll dazu führen das Jugendliche sich auf einer neutrale Ebene für die Themen um das Klima wie z.b Politik interessieren. Innerhalb der Schule alles und man sollte mit dem Schulleiter reden.

Ansprechperson: David (Krefeld):


7. Veto der OG Dresden bezüglich der Thematik ,,Finanzierung Aachenzüge":

Nico(Dresden): Veto gegen die Entscheidung(Finanzabstimmung): Veto Fridays for Future Ortsgruppe Dresden bezüglich der Thematik „Finanzierung Aachenzüge“

Liebe Fridays for Future Aktivist*innen,


Wir als Fridays for Future Dresden legen ein Veto gegen die Finanzabstimmungen bezüglich der Aachen Züge ein, da wir Grund zur Annahme haben, dass diese Situation das Wohl der Bewegung gefährden könnte, sollten Informationen davon nach Außen oder gar an die Presse geraten. Zudem besteht eine Gefahr nach Innen, da der Frieden in der Bewegung akut gefährdet ist.


Viel zu viele Dinge sind in diesem Fall derzeit noch zu undurchsichtig. Wir fordern eine Verschiebung der Abstimmung verbunden mit einer objektiven Aufklärung der Situation. Diese muss im Gespräch mit allen Personen, die mit der Thematik etwas zu tun hatten, geschehen, alle Seiten müssen betrachtet werden.


Diese Aufarbeitung soll eine Abstimmung mit allen Fakten und Daten ermöglichen, sowie eine Aufschlüsselung der Geschehnisse beinhalten.


Des weiteren muss nach der Klärung des Falles darüber gesprochen werden, wie mit eigenmächtigen Handlungen, Emotionaler Grausamkeit, sowie öffentlicher Diffamierung umgegangen werden muss, und welche Konsequenzen den Personen drohen, die absichtlich und in vollem Bewusstsein die genannten Handlungen vollführen.


Außerdem wollen wir im Zuge der Aufarbeitung anregen, klare Richtlinien zu formulieren, was Finanztransaktionen betrifft. Wir halten eine Begrenzung der Auslegehöhe, sowie verbindliche schriftliche Vereinbarungen in solchen Fällen für zwingend notwendig, um solche Situation in Zukunft zu vermeiden.

Inhalte der Abstimmung:

Rückerstattung der Geldausgaben von Jannik für die Beschaffung der Züge nach Aachen

Wir als Fridays for Future Dresden hoffen auf eine Konstruktive und Objektive Klärung des Falles und mehr Transparenz für die abstimmenden OGs.

Bei Fragen schreibt bitte einfach:

Nico

Paul


Niklas(Bonn): Er weiß gar nicht was vorgefallen ist es wurde nochmal kurz vorgestellt

Chiara: Niemand weiß wirklich was mit den Zügen passiert ist, da viel zu wenig Informationen an die OGs gingen

David(Kalsruhe): Yannik wollte Sonderzüge, es gab einen Finanzrahmen aber ohne die Sonderzüge, kurz vor Aachen wusste niemand wirklich was woher die Züge kamen etc... weil ein paar Züge nicht finanziert werden konnten, sollten die gestrichen werde, aber Yannik übernahm es dann (77tsd. Euro), Yannik bekam kein Geld zurück und nun soll es eine Abstimmung geben ob er Geld zurück bekommt.

Maximilian: weniger Emitionsbeladen besprechen, wir sollten darüber auch nochmal diskutieren. Eine weitere TK sollte darüber sprechen

Jojo(Teltow): Wie ist es dazu gekommen, dass so viel Geld vorgestreckt wurde, es sollte nicht mehr vorkommen, dass so viel Geld vorgestreckt wird

Jakob: Er war nicht wirklich eingebunden, hat sich nur eingemischt. Hat mit NGOS telefoniert und die meinten max. 1 Zug. Man sollte früher damit anfangen und nicht erst ein Monat vor der Demo, Yannik wollte es nicht in der DeliTK abstimmen, sondern übernahm es lieber gleich privat.

Nico(Dresden): Ziel dass es eine Diskussion und eine extra TK gibt

Konstantin: Frankfurt hatte ja auch ein Veto gemacht, es gibt keinen Finanzbericht oder ähnliches und das Leute beschuldigen. Es gibt sehr sehr schwere Anschuldigungen, 40tsd Euro sind nicht nichts und man sollte nicht nur Leute beschuldigen.

David(Karlsruhe): Es sollte Möglichkeiten geben dass Leute nicht so viel vorstrecken sollten!


Stimmungsbild, ob das Veto anerkannt wird:

Veto wird anerkannt: 31

Veto wird nicht anerkannt: 0

Enthaltung: 6

Veto ist anerkannt


8. Abgeordneten Gespräche TF:

Karl (Berlin): Es gab in den vergangen Monaten Gespräche mit Abgeordneten, man kann die Forderungen dadurch sehr gut unterbringen, dann verändern sie sich vielleicht in der Klimapolitik, OGs sollten sich auch darum kümmern dass sie Gespräche haben, Link zu einem docs für andere OGs aus Berlin: https://docs.google.com/document/d/19vaIRKcYXkBeSe5XulHZwQfzWk3haI1_hIu_7hw62bg/edit?usp=sharing Nächste Woche könnte man eine TK machen um sich auszutauschen. Vielleicht könnte man eine Taskforce machen. Es wäre wichtig eine Temporäre Taskforce machen für einen kritischen Zeitraum zu haben, die danach vielleicht eine AG wird.

David(Karlsruhe): wann wurde gesagt das wir Abgeordnete auf Bundesebene sprechen?

Karl(Berlin): Es war meistens eigentlich immer nur von der OG aus. Diese Taskforce unterstützt nur OGs und hält keine Gespräche..

Sana(Mannheim): Es gab schon vor Monaten die Möglichkeiten mit Abgeordneten zu reden. Die Gespräche waren nicht von Vertretern von FfF sondern nur von Studenten und Schülern die bei FfF aktiv sind.

Maximilian: Jede OG kann Veranstaltungen von sich selbst organisieren, wenn es aber von FfF Deutschland ausgeht sollte man esin der DeliTK besprechen. Es soll die Infos über diese Taskforce an OGs weitergeleitet werden.

Stimmungsbild:

Taskforce darf gebildet werden:

Taskforce darf sich nicht bilden:

Enthaltung:


Legitimierung der "Task Force MdB-Gespräche" per Stimmungsbild

(1) Kompetenzen bzw. Entscheidungsspielräume Organisatorische, inhaltliche und strategische Unterstützung der FFF-OGs bei der Planung und Vorbereitung von Gesprächen mit lokalen Bundestagsabgeordneten (MdBs)

Erarbeitung allgemeiner Tipps für MdB-Gespräche sowie wissenschaftlich untermauerter Argumentationshilfen (mit Scientists4Future) Identifikation einflussreicher MdBs, Analyse der politischen Positionen und Werte der MdBs, Erarbeitung MdB-spezifischer Gesprächsstrategien und Argumentationen

Dokumentation und Nachbereitung der Gesprächsergebnisse im Hinblick auf Folgegespräche

Vermittlung von Vertreter*innen der Scientists4Future und anderer ForFuture-Gruppen zur gemeinsamen Teilnahme an MdB-Gesprächen Digitale Trainings- und Workshopangebote für Vertreter*innen von FFF-Ortsgruppen

(2) Auflösen der Task Force am 20.09.2019

(3) Task Force Ansprechpartner ist Carl (Berlin)

task force ist anerkannt


9. Vorstellung der INSM Antiklimakampagne:

Nick(Bamberg): INSM macht eine große Kampagne, sie ist eine große gefahr für uns und wir sollten eine gegenkampagne machen. Es wurde eine Gruppe gebildet wer da hinter steckt. Es wird mit der Wissenschaft besprochen!

Ansprechperson: Nick (Bamberg):

Lukas (Lübeck): sprach mit einer Expertin, die CO2 Steuer soll von denen aus verhindert werden! Es ist super wichtig die ISMN als Lobbyverband zu benennen.

Niklas(Bonn): Vielleicht kann man eine PM rausschicken und alle OGs sollten sich darum kümmern.

David(Karlsruhe): Papier ist problematisch weil es sehr gut geschrieben ist und man es mit einem sehr großen Lobbyverband zu tun hat.


10. Update zur AG-Orga des 20.09:

Maximilian: Vernetzungsgruppe der KooperationsAG und der ...AG, beim SoKo kann man unsere Website für den 20.09 preisgeben wo sich Promis etc. eintragen können die mit uns zusammenarbeiten wollen. Sie könnten heute ein Grundkonzept vorstellen damit es auf dem SoKo schon fertig ist.

Lukas: Er weiß nicht ob man darüber abstimmen kann bzw. ob man das eigentlich machen muss!

Stimmungsbild:

Link darf auf die Website: 21

Link darf nicht auf die Website: 0


Enthaltung: 9


11. Mehr LIEBE für alle:

Helena: Zunehmende Diskussionen mit persönlichen Meinungen, wir sollten daran denken was wir schon alles geschafft haben und dass wir alle das gleiche wollen. Diskussionen sind wichtig sollte aber mit mehr Liebe sein.


14.07.2019 | 69 Teilnehmer*innen | 12 TOPs

1. Begrüßung, Streikzahlen und Stuff:

- Kommt alle zum Sommerkongress!

- Denkt an den 20.9.

- Streikzahlen der Woche: Über 10k


2. Streik mit Greta in Berlin:

- Greta kommt diesen Freitag nach Berlin: 10:00 Uhr, Invalidenpark

- Sie hält eine Rede

- Die Aktion wird uns einen Pressepush geben, der uns über das Sommerloch helfen wird

- Bei Fragen an Franzi (Berlin) wenden


3. News Sommerkongress:

- Jetzt in der heißen Phase (dieses Wochenende war sehr produktiv)

- Montag kommen die Workshops raus! Es wird über 200 Stk. geben

- Website ist aktualisiert: Schaut euch die spannenden Podien an :)

- Beispielpodium: Ist Klimaschutz nur Aufgabe der Politik? An wen adressieren wir unseren Protest?

- Insgesamt schon über 1000 Anmeldungen, aber es gibt noch ca. 200-300 freie Plätze - meldet euch an

- Bewerbung ?

->Internetverbindung abgebrochen. Ragna schreibt eine Nachricht in die WID Gruppe


4. Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen

- Landelin: Beide Bundesländer werden am 16.8. Forderungen veröffentlichen (Noch interne Info)

- Evtl. kommt am 23.8. noch was tolles und großes auf uns zu :) -> Nächste TK

- 24.8. Große #Unteilbar Demo in Dresden mit FFF-Block

- 30.8. Großstreik in Brandenburg und Sachsen, gerne auch andere OGs mobilisieren

- 1.9. Landtagswahl


5. Unternehmensdialog

- Kampagnen AG: Steht momentan in Kontakt mit einigen Menschen in Zusammenhang mit Unternehmen und schaut, wie man eine FFF-Kampagne starten könnte

- Ziel: unsere Forderungen durchsetzten


7. #AllinforClimateAction

- Linus erzählt von deutschen UN Jugenddelegierten für Nachhaltige Entwicklung

- Streiken extra am 20.9.

- In den Forderungen steht zB das 1,5 Grad Ziel noch nicht drin. Das wird nun erweitert


8. AGSK (AG Sprecher*innen Konferenz)

- CTF: kümmert sich zB. um Vorbereitung der Deli-TKs , Transparenz/Protokolle der Deli-TK gewährleisten, Informationsfluss zur Bewegung gewährleisten, Anträge annehmen, Vetos annehmen, Notfallnummer... -> Siehe Strukturpapier

- Bei Fragen zum Verfahren: an die AGSK-Email oder AG-Sprecher*innen wenden


8.1 Abstimmungsverfahren

Die Abstimmung:

- Die Abstimmung geht von der Deli TK am 14.07.19 bis zum 25.07.2019 13Uhr über die OGs

- Die Personenabstimmung ist eine Einzelabstimmung, die einfache Mehrheit (50%+1) ist maßgebend

- ein Veto ist wirksam, wenn

1) Das aufschiebende Veto in der Deli TK mit 1/3 einer einfachen Mehrheit angenommen wurde und

2) wenn mindestens 1/4 am prozentualen Anteil der Abstimmung zur Person Vetos sind (in der ersten Abstimmung).


Begründung:

Da Abstimmungen über Personen im Strukturpapier noch nicht geregelt sind, hat dieses Veto in diesem Fall keine zwingende aufschiebende Wirkung und ist zulässig. Um ein*e Bewerber*in trotz eines Vetos anzunehmen, ist eine einfache ¾ Mehrheit notwendig. . Deswegen müssen 1/4 am prozentualen Anteil der Abstimmung zur Person Vetos sein, damit diese Person nicht legitimiert wird.


8.2 AGSK Team Vorschlag für die CTF

Benny (Lüneburg)

Lina (Aachen)

Jaro (Potsdam)

Hanna (Northeim)

Franzi (Berlin)

Jakob (Osnabrück)

Luca (Hamburg)

Kira (Frankfurt)


8.3 Entscheidungskriterien

Die Entscheidungskriterien -> nach Strukturpapier

(1) Erfahrung in einer Bundesweiten AG ist nötig aber kein Ausschlusskriterium, da wir den Bewerber*innen die Möglichkeit geben möchten sich auf Bundesebene zu beteiligen, jede*r Bewerber*in hat die Möglichkeit während der Abstimmung einer Bundesweiten AG beizutreten.

(2) Der*die Bewerber*in sollte ebenfalls große, konstante zeitliche Ressourcen verfügbar haben.

(3) Jede*r Bewerber*in sollte sich seiner*ihrer Vorbildfunktion bewusst sein und sich deswegen in keinster Weise mögliche kontroverse oder negative Aktionen in der Öffentlichkeit geleistet haben.

(4) Man darf kein*e AG-Sprecher*in sein.

(5) Bundesebene aktiv gewesen sein, zumindest schon mal von jemanden gehört haben.

(6) Erfahrung von Mediation/Moderation bei Tks.

(7) Gesamteindruck der Person in der Bewerber TK, Bewerberformular, AG Mitarbeit.


9. Große Kampagne gegen Fridays for Future

-> Vertagt


10. #Week4CLIMATE

- Findet vom 21.9.-27.9. statt

- Konzept ist in allen Deli-Gruppen

- Leitfaden und FAQ werden noch vor dem Sommerkongress veröffentlicht

- Die Großdemos werden gerade auf die versch. Städte verteilt

- 27.9. internationale Menschenkette (Infoblatt wird erstellt)

- Wer mithelfen möchte, melde sich bei Joschi (Lüneburg) https://wa.me/4915734415914


11. Europafahrten für OG's

- Es gibt die Möglichkeiten, dass Abgeordnete des EU-Parlaments eine OG einladen

- Einzelne OGs haben es schon gemacht

- Man lernt politische Prozesse kennen und wie man sie besser beeinflussen kann

- Wir bleiben trotz allem überparteilich!

- Gründung einer Task Force, die sich drum kümmert (z.B. Anmeldung solch einer Fahrt)

- TF muss ein konkretes Ende haben. Evtl. lieber ein anderes Gremium zB. AG, Verein


12. Verabschiedung

- Danke an Jonathan Auer für Zoom

- Kommt zum Sommerkongress

- Wir haben gerockt! Die TK ging genau eine Stunde, so schnell waren wir noch nie :)

- Danke an Maira für die Moderation

- Danke an Kira fürs Protokoll

07.07.2019 | 78 Teilnehmer*innen | 11 TOPs

1. Begrüßung, Streikzahlen und Stuff + FFF Zeugnisse:

Über 50 OGs in den Sommerferien regelmäßig beim Streiken, das ist super cool.


2. Sommerkongress:

Anmeldung läuft weiter, haben Kapazitäten geschaffen, dennoch kann diese bald geschlossen werden, deswegen meldet euch an! Wir sind super froh mit der Organisation und freuen uns auf den Sommerkongress. Die Anmeldung läuft bis die Kapazitätsgrenze erreicht ist.

Es gibt Übernachtungsplätze, Anmeldung angeben wo du schlafen möchtest.

Überweisung technischer Fehler behoben, läuft normal in der Frist von 14 Tagen.


Finanzen (aus Aachen gelernt) -> Transparenz ist uns wichtig:

-> 237.000€ Maximalkosten

-> 127.000€ realistische Szenario

Finanzplan ist durch AG-Legitimierung fix.

Zusätzliche Finanzierung durch FFF wird bundesweit abgestimmt.


Allgemeines:

ÖPNV Ticket für alle

Müllmanagement 3.000€ (Kosten können sinken)

Transport: 8.000€ (sicher)

Essensspenden: finanzieren

Übernachtung: 3.500€ (Kosten können sinken)

Fahrtkosten für Helfer*innen werden gestellt: 3.500€ (Budget)

-> keine Programhefte

Security: 20.000€ (Auswahl nach unseren Kriterien -> Gewerkschaft -> Tarifbindung etc.)

Technik: 45.000€ (Kosten können massiv sinken und nicht höher werden)

Einnahmen:

Bundesumweltministerium: 10.000€

Mercator: 35.000€

Go-Fund-Me (gut angelaufen): 50.000€

Teilnehmer*innen Beiträge: 67.000€

Bundeskonto: 75.000€ -> Abstimmung darüber Puffer für den Sommerkongress (50.000€ realistisch brauchen wir)


3. Dauerstreik in Köln:

Vorstellung und Unterstützung:

Vor den Sommerferien -> 1 Woche Streik -> dauernde Mahnwache -> Programm, Workshop, Dikussionsdebatten -> Verpflegung

Lokale Presse -> kann einschlagen

Social Media Unterstützung der OG Köln #WeekForFuture, lokale Presse informieren -> PM über NRW Verteiler

Bei Fragen bei Pauline melden


4. Struktur AG

1) Der Task_Force Strukturvorschlag wurde von 29 OGs abgestimmt und mit 85,7% angenommen: https://docs.google.com/document/d/1Ps4OALNFiQLbdM2i1E-lfR9d3eXvBeEzjcTsNf-p2jQ/edit?usp=sharing

Abstimmungsergebnisse zu dem Task_Force Strukturvorschlag:

2) Somit können sich die Task Force 20.09. und die #weekforclimate heute theoretisch per Stimmungsbild legitimieren lassen und andere Task Forces ab jetzt

5. Task Force:

1) Legitimierung der Task Force 20.09. per Stimmungsbild


8.2 (1) Kompetenzen bzw. Entscheidungsspielräume:

-> Ansprechpartner für die Internationale Großdemo am 20.09.2019

-> Aufträge an AGs für die Int. Großdemo, Mobi-Aktionsform, Kooperation etc..

-> Mobilisierungskonzept für den 20.09.2019

-> Mobilisierung, Ablauf & Konzept


8.5 (3) Auflösen der Task Force 20.09.2019 am 30.09.2019


8.6 (4) Task Force Ansprechpartner sind Beriwan und Marius

Beriwan: Marius:


I.) Stimmungsbild der Deli TK (07.07.19) : + 21x, -6x, 02x wird verworfen, da Diskussionsbedarf generell über Task Force

Task Force soll die Feinabstimmung machen, bei Großereignissen oder Aktionswochen oder Veranstaltungen.

II.) Stimmungsbild der Deli TK (07.07.19) : +12x, -3x, 015x (Enthaltungen beeinflussen das Ergebnis nicht)


Damit ist die Task Force 20.09. legitimiert.


2) Legitimierung der #weekforclimate per Stimmungsbild

8.2 (1) Kompetenzen bzw. Entscheidungsspielräume:

-> Wir wollen die #week4CLIMATE 21.09.2019 - 27.09.2019 insoweit vorplanen, dass jede OG diese ohne große Schwierigkeiten umsetzen kann.

Hierzu gehören: ● Kooperationen organisieren (bspw. mit OurPlanet) -> Kooperations AG Absprache

● Die Mitplanung und Koordination der Großdemonstrationen zu den spezifischen

Themengebieten liegt bei der AG #week4CLIMATE. Die Auswahl der Veranstaltungsorte wird in Zusammenarbeit mit den OGs und der Deli-TK getroffen.

● Planung von (internationalen) Aktionen (wie z.B. der Menschenkette)

● Leitfäden, FAQs erstellen, Informationstexte usw. erstellen

● Das Konzipieren von Social-Media-Challenges, Promo und evtl. Mobimaterial, die Erstellung erfolgt in Zusammenarbeit mit den zugehörigen AGs


8.5 (3) Auflösen der Task Force #weekforclimate am 30.09.2019


8.6 (4) Task Force Ansprechpartner ist aktuell Joschi (Lüneburg)


III.) Stimmungsbild der Deli TK (07.07.19) : +22x, -1x, 02x (Enthaltungen beeinflussen das Ergebnis nicht)


Damit ist die Task Force #week4climate legitimiert.


3) Legitimierung der Taskforce Realpolitik

Taskforce Realpolitik

1) Was für einen Aufgabenbereich deckt eure TF in Fridays for Future ab?

Fridays for Future hat es geschafft im Sturm den politischen Diskurs zu beeinflussen. Jetzt müssen Strukturen geschaffen werden, um einen regelmäßigen politischen Austausch auch auf Bundesebene zu gewährleisten. Auf der Ortsgruppen Ebene findet dieser Austausch längst statt und auf Landesebene oft ebenso. Die Bundesebene darf, wegen ihrer offenkundigen Verantwortung, den Dialog mit der Politik nicht verweigern. Zudem braucht es dringend einen Gegenpol, zu den großen Lobbyverbänden die täglich Politiker beeinflussen. Die Wissenschaft gibt die Maßnahmen vor, wir haben die Macht diese Maßnahmen in die Demokratie zu tragen und wir haben die Verantwortung diese Maßnahmen im konstruktiven Dialog umzusetzen.


Umsetzung:

1. In Kontakt zu Bundestagsfraktionen treten und regelmäßige Treffen abhalten, um über Maßnahmen zu debattieren und für die konkrete Umsetzung dieser zu werben und zu sorgen.

2. Zusammen mit der Kooperationen TF mit anderen Klimainitiative und Umweltbewegungen vernetzten um eine “Klimalobby zu erschaffen”

3. Ein Konzept ausarbeiten, welches die Entstehung und Umsetzung der Maßnahmen in einem Bezug zur Zeit plant und regelt.


2) Was soll euer Handlungsspielraum sein

a) Eine Kontaktaufnahme und regelmäßige Treffen mit einer Bundestagsfraktion oder NGO/Bürgerinitiativen vorschlagen und der Deli-TK zu Abstimmung geben.

b) Kooperationen mit Bürgerinitiativen vorschlagen und der Deli-TK zu Abstimmung geben.

3) Was sind eure Ziele (Produktion, Strategie, Endprodukt)? Unser allgemeines Ziel ist die Umsetzung der Bundesweiten Forderungen von Fridays for Future Deutschland auf Bundesebene. Dieses Ziel ist groß und braucht lange Zeit, aber muss über allem stehen. Zudem geht es darum einen Gegenpol zu Lobbyarbeit der klimaunfreundlichen Konzerne zu bilden und ein Netzwerk und eine Struktur zu schaffen, die Fridays for Future eng, aber überparteilich, mit der Politik vernetzt und es so ermöglicht Realpolitische Prozesse anzustoßen und zu beeinflussen.

4) Offene Fragen und Probleme Die TF soll sicherstellen, dass unser Klima wirklich gerettet wird. Viele Politiker*innen stellen sich auf unsere Seite und wollen vermeintlich das Gleiche. Ein Blick auf das Wahlprogramm entsprechender Parteien zeigt jedoch, dass immer noch nicht ansatzweise die nötigen Maßnahmen getroffen werden sollen. Allerdings gibt es schon entsprechende Konzepte von Seiten der Wissenschaft und uns rennt allmählich die Zeit davon. Wir vertrauen unseren Politiker*innen nicht, dass sie es schaffen die Klimakrise zu stoppen! Daher wollen alles in unserer Macht stehende tun und selbst Vorschläge machen, wie es klappen könnte. Diese sollen auf genau diesen Konzepten der Wissenschaft basieren, die es bereits gibt und wir wollen durch unseren Rückhalt in der Bevölkerung und den Druck, welchen wir aktuell auf die Politik haben diese Maßnahmen durch Lobbyarbeit realisieren. Lobbyarbeit ist unsere einzige Chance uns noch weiter in die Politik als nicht Wahlberechtigte einzubringen. Jedoch birgt es auch viele Gefahren. Daher muss die Arbeit in dieser TF transparent sein! Auch ist es für das Überleben der Bewegung wichtig, dass sie mediale Aufmerksamkeit bekommt. Beides könnte durch Social Media Berichte von Fridays for Future-Seite, sowie von der Seite der Fraktionen gegeben sein. Dagegen spricht, dass diese Treffen von Fraktionen oder von Vertrer*innen von FFF dazu genutzt werden könnten, sich zu profilieren. Aus diesen Gründen stehen wir hierbei vor einer schwierigen separaten Entscheidung. Wir als Ersteller schlagen folgendes umgehen mit der Öffentlichkeit vor: Lobbyarbeit und Treffen hinter verschlossenen Türen, werden dann schwierig, wenn sie absolut intransparent sind.

1. Deshalb verpflichtet sich die Realpolitik AG zur offenen internen Berichterstattung in schriftlicher und (falls gewünscht) mündlicher Form. Diese Berichte müssen jedem zur Verfügung stehen.

2. Die Realpolitik TF wird in Zusammenarbeit mit der Social Media AG die Öffentlichkeit über jedes Treffen informieren. In Zusammenarbeit mit der Presse AG werden Treffen und Inhalte so gut wie möglich transparent gestaltet.

3. Den Parteien bleibt eine eigene Berichterstattung selbst überlassen, es muss aber von Seiten Fridays for Future Deutschland eine eigene Darstellung der Treffen geben um profilierungen auf Kosten der Bewegung entgegenzutreten.

4. Die im Zuge der Realpolitik TF gezeigten Menschen auf Social Media rotieren, damit sich kein Mensch in den Mittelpunkt der medialen Aufmerksamkeit drängen kann und so die Ziele der TF gefährdet.


5) Grundsätze:

1. Die Termine der Telefonkonferenzen werden aufgrund von Umfragen festgelegt.

2. Alle Handlungen, welche die TF tätigt werden demokratisch von den Mitgliedern der TF abgestimmt.

3. Alle Informationen zur TF-internen Arbeit sind für Mitglieder einsehbar.

4. Die TF ist für jeden offen.

5. Die TF löst sich am 01.09 selbst auf.


Kontakt: Konstantin (Frankfurt)


IV.) Stimmungsbild der Deli TK (07.07.19) : wurde vom Antragssteller zurückgezogen (Konstantin)


6.Teilnahmebestätigung der OGs für den 27.9


Kontakt: Cosima (Erfurt)


7. gemeinsamer Aktionskonsens & Selbstverständnis (TF)

-> gemeinsamer Aktionskonsens & Selbstverständnis ausarbeiten, wäre sinnvoll für die Zukunft

-> Vorschlag AG oder TF für dieses Thema

-> Wer mit machen will -> bei Carla melden


8. Internationales FFF Camp am 09.08.-16.08.

-> XR Youth unteranderem stellt für 70 Leute nähe Hambi ein Camp bereit und in Brüssel können erlernte Skills angewandt werden, wie kann ein gewaltfreier Protest ablaufen etc..

Anmeldungsformular für 10 Leute aus Deutschland:

Hi there!!

Are you interested in doing something to stop global warming and the destruction of our beautiful planet, are you between 14 and 22 years old and can you follow English conversations? Then this project could be something for you! It consists of two youth get-togethers/trainings: an action summer camp in Germany (August 9-16, 2019) and a Brussels lobbying conference (October 28-30, 2019). Applicants are expected to participate in both events.


9. #allinforclimateaction

Kampagne von der UN-Nachhaltigkeitsbotschafter*innen für den 23.09.2019

-> Aufforderung für Klimaschutz einsetzen

-> Petitionen in jeweiligen Länder

-> Jugend hat eine Meinung, Jugendbotschafterin Rebecca Freitag hat sich gemeldet, Social Media für die Kampagne pushen -> Petitionen für den 20.09.2019 super sinnvoll, würde uns pushen -> Kooperations AG weiß bescheid und kümmert sich darum.


10. Internationale UN-Kampagne

Abstimmung darüber, ob wir uns auf die Petition schreiben, andere Länder auch davon überzeugen?

Social Media Kanäle pushen für die UN Kampagne möglich.

-> ganz normale Abstimmung über 2 Wochen über die OGs

-> Kontakt bei Interesse mitzuwirken: Linus


11. AG Legitimation Workshop AG

Legitimationsabstimmung wurde verzögert durch das Veto, wäre wichtig das wir legitimiert werden (Ende der Sommerferien)

-> Rückmeldung Philipp (Struktur AG) auf jeden Fall vor dem Sommerkongress/Sommerferien

-> hat sich verzögert Entschuldigung dafür

-> bei Nachfragen Philipp (Struktur AG):


12. Neuer Vorschlag von TF

Task Force 20.09.2019

  1. weekforclimate 21.09.2019 - 27.09.2019


13.Vorschlag für die Vorbereitung einer Dankeschön Aktions AG für S4F

POWER ON – DIE ZUKUNFTSKONFERENZ

Baden Württemberg

Dankeschön Aktion, sehr vage, eher kein Stimmungsbild, Stimmungsbild für die Deli TK nicht geregelt, nicht verbindlich.


V.) Stimmungsbild der Deli TK (07.07.19) : +8x, -3x, 06x (Enthaltungen beeinflussen das Ergebnis nicht)


+ für einen AG-Legitimationsantrag

- anderweitige Legitimation durch eine TF oder Untergruppe der Aktionsformen AG oder eingliederung/kooperation mit der Aktionsformen AG


15. Boykott gegen Stadtradeln

-> Stadtradeln wird als Vorwand für Kommunen, für das "positive" Image der Stadt verwendet, obwohl oft dem nicht so ist

-> Andere Meinungen: Positiver Nutzen, wenn Stadtradeln mit konkreten Forderungen von der OG bestückt werden, Ideen: Bürgermeister*in einladen für Fahrradwege, zu zeigen wo es Schwierigkeiten gibt.


16. Treffen mit den Hessischen Regierungsparteien

-> mehrere OGs aus Hessen, Hilfe für Hessen für Kontakte

-> Ansprechperson fürs Mitmachen:


17. Finanzantrag Düsseldorf

-> verschiedene OGs, 10 in der Region Niederrhein-Wupper, Großdemonstration 12.07.2019, Planungen seit zwei Wochen

-> Budget: 7.000€ insgesamt -> 4.000€ vom Bundeskonto, wenn möglich

-> diverse Organisationen machen mit, nach Zeugnisübergabe -> sinnvolle Unterstützung, FFF auch im Sommer!

-> Link zum Finanzplan: HeRiXPp.png

-> Ansprechperson: Cedric

-> Struktur AG wegen dringende Abstimmung (vorher mit Finanz AG abklären): Philipp


14. Streik für Co2 Steuer (Streiks in Wahlkreisen von CDU Bundestags-Abgeordneten, die die Co2 Steuer verhindern)

-> wird auf die nächste TK verschoben, da sich die Ansprechperson nicht gemeldet hat


18. Verabschiedung

30.06.2019 | 78 Teilnehmer*innen | 11 TOPs

2. legitimierung und vorstellung der vorläufigen CTF

-> CTF ist noch nicht legitimiert oder gewählt

-> es braucht aber trotzdem menschen, die die Telefonkonferenz vorbereitet und andere Aufgaben übernimmt

-> wir machen ein Stimmungsbild

-> Aufgaben: Deli TK

-> pad of the weeks

-> Konferenzbericht von unserer Task force

-> anfangen AG Berichte per mail anzufragen und diese zu veröffentlichen

-> Ansprechpartnerin: Franzi oder die ctf@fridaysforfuture.de

-> Konstantin hat bedenken durch intransparenz der deli tk vorbereitungsgruppe und dass keine klaren Aufgabenbereiche abgesteckt werden

-> Frankfurt legt ein veto ein

-> David fordert, dass die CTF alles verschriftlicht und durch den normalen Abstimmungsprozess eine Abstimmung und Legitimierung läuft

-> David sieht das als Druckmittel und meint es kann auch nächste Woche eine Deli-TK geben

-> konstantin: die Deli-TK wird von der AGSK einberufen und legitimiert sich selbst die Deli-TK legitimiert

-> Vorschlag: die menschen, die neu dazu gekommen sind könnten jetzt durch ein Stimmungsbild kommissarisch legitimiert werden.

-> Veto aus Frankfurt

-> Phillip: Strukturkonzept sagt die erste Legitimierung der CTF wird durch die AGSK gestellt

-> gab Verzögerungen

-> Franzi kann das alles nicht alleine machen

-> Tara stellt die Menschen vor, die die DELI TK vorbereiten:

Tara (Köln), Hanna (Northeim), Franzi (Berlin) , Konstantin (Frankfurt), Lu (Frankfurt), Vincent (Köln), Rike (Frankfurt) , Kira (Frankfurt), Luca (Frankfurt)

-> David: wollte Plakate aufhängen, wurde von abgeraten, da die Menschen nur aus dem Kern zum Kongress kommen sollen stimmt das?

-> Merle: es gibt Sticker, Flyer und Plakate: kommen

-> Sommerkongress richtet sich an junge Menschen

-> es können auch gerne neue dazu kommen

-> Deli aus Jena: ist es wirklich sinnvoll Flyer und Sticker für 500 OGs zu drucken? was machen wir mit übrigen Flyern? Bitte vorsichtig mit Mobimaterialien umgehen, da wir uns ja für Nachhaltigkeit einsetzen

-> hier das Tauschpad für Sticker für den Kongress:


3.1 Frage nach Programm:

-> es wird geregelte Zeiten geben wann wer wo sein soll aber auch Workshops und so bei denen mensch frei wählen kann wohin man gehen will

-> motiviert alle Menschen es wird richtig krass!!!!

-> alle fragen ans Infohandy oder die Infomail vom Sommerkongress

-> Fragen zum Sommerkongress bitte an +4915736533095


4. Kooperations AG

-> es gibt eine Untergruppe der Koop AG die sich mit Gewerkschaften zusammensetzt

-> es sind gerne alle eingeladen mit ihren Gewerkschaften vor Ort zu quatschen

-> die unter AG kümmert sich um den bundesweiten Dialog


5. Task Force 20.09 (verschoben nach hinten)

-> Format der Task-Force macht sinn parallel zu einer AG zu haben

-> Leitlinie:


5.1 Task Forces (TFs)


5.1 LEGITIMIERUNG

(1) Bereits bestehende Task Forces müssen zuerst ihren Handlungsspielraum selbstständig definieren.

(2) Dieser muss anschließend durch die Deli-TK bestätigt werden.


5.2 NEUBILDUNG EINER TASK FORCE

(1) Jede potentielle Task Force legt ihre Kompetenzen, bzw. Entscheidungsspielräume selbstständig, schriftlich fest (Protokoll Deli-TK) (vgl. 5.1 Legitimierung, §2).

(2) Der Entwurf des Handlungsspielraums wird von jeder potentiellen Task Force in der Deli- TK vorgestellt (vgl. 3.2 Vorbereitung, §2).

(2.1) Für die Durchführung der Abstimmung, reicht ein Stimmungsbild (vgl. wird ergänzt [einfache Mehrheit]).


8.7 Entscheidungsfindung

(1) AGSK Entscheidungen stehen über TF Entscheidungen.

(1.1) Jede AG hat das Recht eine TF Entscheidung, vor allem wenn sie in ihre Handlungskompetenz fällt, zu übernehmen und/oder in Kooperation die Aufgabe zu bewältigen.

(2) AG Entscheidungen stehen über TF Entscheidungen, diese müssen vor der AGSK und der Deli TK gerechtfertigt werden können.

-> Stimmungsbild: 21 mal + / 2 mal - / 7 mal 0

-> es gibt ein Veto

-> müssen im normalen Verfahren abgestimmt werden und nicht in einer Deli-TK

-> es wird ein Stimmungsbild gemacht ob das Veto angenommen wird.


-> das Veto ist legitim und somit setzt Phillip von der Struktur AG eine Abstimmung dazu auf

-> Bedenken wegen strafrechtlicher Relevanz

-> Unternehmen können frei geben

-> gab keine rechtlichen konsequenten für politische Streiks

-> David Verfahrensvorschlag:

1. AG gründen für den 20.9. und durch eil verfahren legitimieren lassen

2. einfach weiter arbeiten

-> Darmstadt zu 2. TF arbeitet vorübergehend -> darf keine Entscheidungen treffen -> keine Verträge unterschreiben etc. -> erst nach Legitimation Entscheidungen treffen

-> vorher nur Pläne und Ideen sammeln

-> Stimmungsbild:

17 mal 2

6 mal 1

6 mal 0

-> Taskforce sollte möglichst schnell eine Legitimierung beantragen

-> es ist sinnvoll, dass die Gewerkschaften AG bzw Koop AG dann die Aufgaben übernimmt und mit der

        Taskforce für den 20.9. gemeinsam arbeitet 


6. Finanzen

-> mit Aachen hat alles gut geklappt es wird sich im Budget bewegt von 50k Euro

-> alle die Busrechnungen bekommen schickt die Rechnungen bitte an die Finanz AG

-> Sonderzüge wurden unlegitimiert von Einzelpersonen gebucht

-> die kosten sind nicht gedeckt, da es einige Stornierungen gab

-> der Zug insgesamt hat 55,9 k gekostet 31 k wurden durch Tickets eingenommen

-> Verlust von 24k Euro die gerade auf einer Einzelperson sitzen

1. Option: Person bekommt 31k Euro überwiesen

2. Option: Person bekommt noch 24k oben drauf vom Bundeskonto

3. Option: Person bekommt insgesamt 60 k weil sie ihre spende gerne zurück haben möchte, die sie getätigt hat

-> dazu gibt es bald eine Abstimmung

-> Stimmungsbild ob das zu einem Journalisten in 2 Wochen auch öffentlich kommuniziert wird + für in 2 Wochen veröffentlichen - nur intern

-> Ergebnis: 13 mal - / 5 mal + / 7 mal 0

-> dem Journalisten wird abgesagt

-> Sonderzug aus dem osten wurde abgesagt, der osten fühlt sich vernachlässigt

-> Quer-Durchs-Land-Tickets sollten erstattet werden? gibt's da schon was konkretes?

-> noch nichts konkretes

-> meldet euch bei Ferdi der versucht was rauszufinden

-> David aus Karlsruhe: wie viel Kapital hat die Person die die Züge gebucht hat?

-> Person hatte 4 Sonderzüge geplant

-> Person hat dann entschieden sie macht das auf eigenes Risiko

-> Person hat sich eine Woche vorher aus der Orga zurückgezogen

-> Daniel aus Darmstadt: warum hat der Zug nicht...

-> Lukas aus Hamburg: wirklich wichtig also ganz wichtig

-> der Zug aus dem Osten hätte ziemlich viele Verluste gemacht und ist dadurch nicht zustande gekommen

-> den 1. Punkt von Lukas habe ich leider nicht verstanden


6.1 300€ für OG Kreis Kleve

-> Kleve hat mit ganz vielen Menschen wegen 300 Euro geschrieben und 3 mal Finanzantrag gestellt: ist nichts passiert

-> Kleve soll sich bei Louis melden

-> Louis antwortet nicht und geht nicht ans Handy und hat sich auch nicht von sich aus gemeldet


7. #week4CLIMATE

-> ist noch nicht legitimiert ist aber schon was geplant

-> das Konzept wurde mit 80 Prozent legitimiert

-> vom 20. bis 27. September 40 Prozent dafür

-> mit der Doku reihe planet wird kooperiert

-> Menschen können sich gerne bei Joshi melden und sehr gerne mitarbeiten


7.1 Ergebnisse der Umfrage


7.2 Werbung für AG


7.3 Vorstellung der Städte für die Großdemos

-> 7 mal großdemo verschiedenen Themen

-> ihr könnt euch melden wenn ihr zu den Themen eine Demo machen wollt


7.4 Menschenkette

-> geplant am 27.9 Thema earth

-> es soll eine internationale Menschenkette gebildet werden

-> es wird ein km-zähler geben

-> Darmstadt: Vorschlag

- möglichst viele Großdemos im Osten

- Menschenkette von Stadt zu Stadt?

- vielleicht am besten einfach bei Joshi bei Fragen und so weiter

-> am 27.9. Großdemo in Erfurt

-> OGs nach Erfurt mobilisieren

-> bitte bis zum 15.7 bescheid geben

-> es kann gerne deutschlandweit mit geholfen werden

-> einen Monat später sind in Thüringen die Landtagswahlen

-> Daniel aus Darmstadt:

- von Darmstadt nach Erfurt zweieinhalb Stunden. Wenn Demo nach 18 Uhr endet, gibt es dann schlafplätze und essen etc...?


8. Große Demo in Kempten

Corrina aus Kempten:

-> am 12.7. gibt's eine Demo

-> wird ziemlich fett

-> es wird aus allen Alpenländern mobilisiert

-> in Zusammenarbeit mit NGOs etc.

-> Start 13 Uhr am HBF; Ende 17 Uhr

-> mit dem Bayernticket kann angereist werden

-> Wunsch nach mehr Mobi über die SM-Kanäle

-> Thema Klimwandel in den Alpen

-> es wird übernachtungsplätze geben

-> meldet euch wenn eure OG dort hin fahren möchte

-> wenn ihr bei der Orga helfen wollt gerne bei Corinna melden

-> es wird kein essen geben. gibt aber Supermärkte

-> anreise wird nicht übernommen

-> in Nürnberg wird an dem Tag auch eine Demo sein wegen Klimanotstand.

-> ist schade, dass es am gleichen tag sein wird


9. Niedersachsenweite Demo, Conference for Future, die Petition, Klimakonzerte

Conference for Future

-> 3.7. bis 5.7 in hannover

-> 200 schlafplätze

-> Klimakonzert mit Irie Revoltes:

Hannover Opernplatz 16:30 direkt nach der Demo am 5.7.

-> Petition kann gerne unterschrieben und verbreitet werden: https://www.openpetition.de/klimaschutz


10. Projekt in Mosambik

-> Spendensammeln zusammen mit deutschem roten kreuz

-> es gab eine Umfrage

-> geringe Beteiligung

-> wäre schön wenn sich mehr Leute an der Umfrage beteiligen

-> Umfrage wird nochmal durch die Deligruppen geschickt


11. Osten wird vernachlässigt? West -> Ost Support!

Landelin aus Brandenburg

-> Landelin will keine Infos geben sagt es gibt aber Konzepte

-> wer mitarbeiten möchte Sachsen Thüringen und Brandenburg für die Landtagswahlen zu supporten meldet sich bitte bei Tara

-> es gibt eine Whatsapp gruppe mit voll vielen Menschen aus den östlichen Bundesländern

-> wir haben diese Woche die 2. Telefonkonferenz. Meldet euch gerne, wenn ihr Bedenken und Wünsche zum Ost-support habt, dann könnt ihr in die Gruppe

-> Menschen aus allen anderen Bundesländern können sich gerne auch bei mir melden wenn ihr Lust habt an den Umsetzungen der Pläne mitzuhelfen meldet euch auch gerne bei mir

-> Jena: es kommen keine Infos in den Osten

-> es ist sehr kompliziert, Reskpekt an alle, aber der Osten sollte nicht vernachlässigt werden

-> Sommerkongress und Aachen beides in NRW. Das ist voll kompliziert für Menschen aus dem Osten dahin zu kommen

-> gerne zukünftige Projekte auch mal im Osten

-> darüber nachdenken, dass es auch Kohlekraftwerke in der Lausitz gibt und man da auch mal eine große Demo machen können

-> es gibt Pläne für eine große Demo im Osten


4. 11.8 klimacamp im Leipziger Land

-> Konstantin: Osten ist wichtig, dort gibt es auch große Städte, es wäre ein hammer Zeichen gewesen im Osten 40.000 Menschen auf die Straße zu bringen.

-> Veto gegen die vorläufige CTF

Frankfurt und Leipzig

-> Stimmungsbild ob Veto angenommen wird oder nicht

19 mal -

4 mal +

1 mal 0

-> Veto darf erst nächste Woche abgestimmt werden

-> Begründung des Vetos:


Auszug Strukturpapier:

3.4 I. Aufschiebendes Veto

(1) Das Veto ist ein aufschiebendes Veto

(2) Ein Veto kann von jeder OG eingelegt werden, es ist als ultima ratio anzusehen

(2.1) Das Veto muss innerhalb der Rückmeldefrist für reguläre Abstimmungen zusammen mit einem konstruktiven Feedback, (vgl. 3.3 Durchführung / Entscheidungsfindung, §4.3) eingereicht werden. Spätere Rückmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden

(2.2) das konstruktive Feedback (= Begründung des Vetos) muss von einer einfachen 1⁄3 Zustimmung in der darauf folgenden Deli-TK angenommen werden

Philipp (Struktur AG)

-> Aufschiebendes Veto nur bei Abstimmungen, also nicht möglich!

-> Man sollte auch mal wichtige Abstimmungen durchlassen

Tim (Leipzig)

-> Stimmungsbild mit 50 Leuten?

-> Es ist nicht Transparent!

-> Es sollte ein Informationspapier geben die mindesten über 3 Tage läuft

-> Zweifeln an der Transparenz

-> Stimmungsbild als Abstimmung?


Konstantin (Frankfurt)

-> Er steht auf der Seite einer demokratischen Fridays-for-Future-Bewegung

-> Warum haben wir ein Strukturkonzept obwohl der Sprecher sagt man könnte doch auch mal überschauen

-> Veto ist ein Veto und ein Minderheitenschutz

-> Veto wäre komplett hinfällig

-> Wenn es so weiter läuft hätte FfF ein riesiges Problem und würde bald zusammenkrachen

Abstimmung:

-> Vorläufige CTF legitimieren:

-> Die CTF darf einzig und alleine die Deli-TK vorbereiten: +/8

-/6

0/7

Es gibt ein Veto:

Begründung:

-> Wir haben Personen durch ein Stimmungsbild probiert zu legitimieren

-> es sollte eine richtige Abstimmung geben

Konstantin: -> Ein Veto abzustimmen steht nicht im Strukturpapier

Abstimmung

-> Annahme oder Ablehnung des Vetos:

+/8

o/6

Veto/2?

Ausgefallene TK wegen zentralem Streik in Aachen | 23.06.2019
16.06.2019 | 79 Teilnehmer*innen | 11 TOPs

1. Wichtige Infos und Zeugs

Streik 14.06

25.000 in ganz Deutschland

Hamburg : 7000 Menschen

Zoom

so viele bei FFF Mitglieder nicht kostenlos telefonieren

--> hohe Kosten


2. Aachen

!Extra TK für Finanzen ? / Anschluss an die DemoTK

Streik im größten Braunkohlerevier Deutschlands

mit z.B Culcha Candela, Brass Riot , ESC-Gewinnerin Ruslana, Rezo


Allgemeines

-> gute Vorbereitung

-> Greta ruft nach Aachen auf

Züge

-> zu hohes finanzielles Risiko
-> Keine Sonderzüge!
-> Wenn, auf EIGENES Risiko

Finanzielle Unterstützung an yannik wegen des Sonderzuges

1) Möglichkeit : keine Unterstützung
2) Verlustbetrag für den Bayern 24.000/55.000 (übliche Summe 24.000€)
3) komplette Summe (60.000€)


Argumente:

- nicht genügend abgesprochen

- Mobilisation ist das wichtigste, Finanzmittel für Mobi

- Einmalige Aktion

- Yannik: Nicht unmöglich, schwierig alleine die Kosten für Yannik

Verfahrensvorschlag:

Abstimmung über die 3 Optionen rumschicken an die OGs

Formular der Finanz-AG

Transport

Zwei Sonderzüge

München- Baden-Württemberg- Hessen-Aachen

Schweizer Zug

Busse

- nicht mehr mit 35€ pro Person machbar (eher 65€)

- Teurere Busse aus Dresden/Hannover, werden Kosten von FinanzAG übernommen?

  • keine Entscheidung so schnell
  • 15€ pro Person(bei 5 Personen) mit dem Quer-durchs-Land-Ticket für eine Fahrt (30€ hin und zurück)
  • falls nicht Möglich: bei FinanzAG melden


Unterbringung

Parkhaus(Parkhotel)

Website mit Ticketnummer eintragen

Bettenbörse

Helfen

Fr/Sa Ordner*innen (Demo/Schlafen)

--> Formular wo Mensch sich eintragen kann

Awareness (bei (Solli?) melden)


Samstag

Kanten zum Tagebau, Unterwegs Presseaktionen: Teach-In (Klassenzimmer aufbauen) Jeder irgendwas mitbringen (Block,Stift,Bücher etc.)

Mobi!


EG-Solidarsierung

- momentan keine Vetos

- Vorschlag wird momentan überarbeitet (Klarstellung: Nur die Formulierungen und Rechtschreibung; nicht der Inhalt)

- Reminder nach TK

- Drüber abstimmen

- Aachen Orga : online Statement gegen EG?!


Filmtrailer Aachen (finanzielle Unterstützung)

für Kinos

sehr professionell

ca: 2000/2500€


Argumente

- VideoTeam Berlin macht Videos/Film

- nicht vorher abgesprochen


Verfahrensvorschlag

Abstimmung an die OG´s


3. 19.06 Demo in Goslar

Angela Merkel am 19.06 nach Gosslar um mit Schüler*innen

-> Demo von FFF

Mobilisierung ist schwierig

-> mit andere OGs in der Nähe absprechen


4. Sommerkongress 31.7-4.8

WE: in Dortmund

-> Website neu gemacht https://kongress.fridaysforfuture.de/ (guckt es euch an!)

-> Finanzrahmen Plan

-> Ziel : alle zusammen bringen , Strukutur die Vernetzung schafft aus allen OGs

-> mit scientists 4 future

-> in Dortmund , Unterbringung in Zelten

-> Jetzt anmelden (ca. 3000 plätze )


5. Kampagnen-AG (Šana)

Neue Aktionsformen nach "Sommerloch"

Fahrradtour Von Süden in Norden zum Kanzleramt Forderungen überreichen

Im OG ansprechen bei Šana (01522 8912667) melden


6. Rückblick aufs CleanUp 14.06

35 Städte in Deutschland (Luft nach oben)

weiterer Bundesweiter CleanUp

Werbung in OG (easy zu organisieren)


7.1. Kommunikation und Delegation - wie FFF in Zukunft mit Macht und Missbrauch umgeht

Macht in der Bewegung verteilt (90% nicht legitimiert!!!)

Macht über persönliche Kontakte verteilt: insbesondere deren Kritik

Gruppen auf Bundesebene verselbstständigen sich

-> neue Struktur?


7.2. Parteimitglieder im Rampenlicht von FFF

politische Mitgliedschaft bei denen Grünen schwierig

7.3. Umgang mit Kritik innerhalb der Bewegung und Diskussionsstruktur

Whatsapp nicht der richtige Ort, da nicht auf persöhnlicher Ebene


7.4. Berichte von AG's und Transparenz in der Bewegung

Transparenz: woran welche AG arbeitet

Untergruppe der StrukturAg an alle OG Wichtig Gruppen

-> demokratisieren, transparenter gestalten

-> zu viele AG´s

Reformgruppe:


8. Vorstellen der Gewerkschaftsgruppe


9. Realpolitik AG (Konstantin)

FFF: auf Straße oder Politik weitermachen

auf bundesebene lobby politik machen (transparent)

-> besprechen in den OGs

-> Nachricht an die OGs

30.06 Frist


10. 2. Runde der AG Legitimierung (Philipp)

Die zweite Legitimierungsrunde der AGs steht an, bitte stimmt in euren OGs darüber ab

dazu gibt es ein Infomationspapier: [ https://drive.google.com/file/d/1hogcyhVIOoCjm4-mb6n6CCojaouW4Pqz/view ]


11. Economies for future

Šana

Forderungen an Unternehmen um greenwashing zu vermeiden

-> Ag-Konzept wird geschrieben


10.06.2019 | 69 Teilnehmer*innen | 10 TOPs | Wegen Pfingsten nach Abstimmung auf Montag verlegt

1. Stuff und wichtige Infos

- Berliner Kooperationen wegen negativem Stimmungsbild abgebrochen

Notiz für neue Delis: es ging um das Klopapier & die Flaschen

- sollten ursprünglich auf Bundesebene ausgeweitet werden

- viele Fragen, weil Greta ein Jahr nicht in die Schule geht, ist in Schweden relativ normal (sowas wie ein Gap Year)


2. Aachen!!!


2.1 Infos + Sonderzug Debatte

- es wird 2 oder 3 Sonderzüge geben

- bitte noch mal richtig Mobi machen, die Züge sind noch nicht voll

- der dritte Zug ist noch nicht komplett sicher, fährt über Prag, Dresden, Leipzig, Berlin, Hannover (wenn er überaupt fährt, Entscheidung heute Abend)

- es wird eine Person gesucht, die das finanzielle Risiko auf sich nimmt (bis heute abend!!)

- große Mehrheit für

- Kontakt: Jannik


2.2 Mobi Video Aachen

- wurde gestern gedreht

- soll auf SM veröffentlicht werden


2.3 Ende Gelände Solidarisierung

- es gab eine Abstimmung, von der OG Köln ausgehend

- einige OGs haben Vetos eingelegt und in einer TK Lösungen diskutiert

- Abstimmung zu:

1. Drei Tage Soli Statement, dann Eilverfahren 72 Stunden vor Aachen Option

2. Taks Force, die Solidarisitätsbekundungen zu anderen Teilen der Klimagerechtigkeitsbewegung ausformulieren und länger Zeit das abzustimmen in den OGs

- Ergebnis mit einer 25 zu 21 Mehrheit für 2.


3. Finanzkonzept

Infos, Fragen, etc.

- gerade über 300.000 Euro, davon sollen 50.000 für Aachen als bundesweite Veranstaltungen zur Verfügung stehen

- Abstimmung dazu: klar positiv

- es wird weiter an der Umsetzung des Finanzkonzepts gearbeitet

- ab jetzt kann man per Formular abrechnen

- bei nicht digitalen Rechnungen muss man einen Brief an Plant for the Planet schicken

- bei Fragen immer an die Finanz AG wenden

- Kontakt: finanzen@fridaysforfuture.de


4. Berlin Aktion 28.06

Infos, Motivation

- Demo vor dem Bundestag, praktisch die Politiker einsperren, um zu framen, dass sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben (nach der letzten Sitzung vor der Sommerpause)


5. Sommerkongress

Infos und so


- JETZT WERBUNG MACHEN/ANMELDEN, weil Menschen JETZT ihre Sommerferien planen.

- nicht warten mit Werbung machen

- Logistik steht weitesgehend

- ist eine super wichtige Möglichkeit sich zu sehen und zu planen

- viele Promis wurden angefragt

- ist in den Sommerferien aller Bundesländer

- Formular zur Anmeldung: https://kongress.fridaysforfuture.de

- Formular zum anmelden eines insta Info-Livestreams:


6. Streik


6.1 Klären der Missverständnisse

- nach größeren Diskussionen gibt es bei FFF fast einen internationalen Konsens für den 20.09.

- ist ein super Comeback nach den Sommerferien


6.2 Internationale Kampagne

- zur besseren Verbindung von FFF zur Klimakonferenz per Petition

- Kontakt: Linus:


7. Koop-AG

Pianisten für Benefizkonzerte

- hat letztes Jahr 50.000 mit einer Kampagne eingenommen

- möchte jetzt das gleiche für uns machen, Orte sollten mit seiner Tour kompatibel sein

- Nachricht mit mehr Infos kommt in WID


8. Kampagnen AG

Sommerloch überbrücken, Streikzahlen werden sinken

Konzeptvorschlag:

- Übergang zu Aktionen, die viel Aufmerksamkeit, mit wenig Personen bekommen

- dabei soll ein Aktions-Kalender helfen

- Jede OG soll sich weitere Aktionen ausdenken können


9. Week 4 Climate

Abstimmung, mehr Daten, etc.

- bis jetzt erst 4 Abstimmungen, bitte bis Sonntag abstimmen

- einige neue Daten wurden hinzugefügt

- Link zur Abstimmung:

- Kontakt: Joschi


10. Ostdemo vor den Landtagswahlen

- Unterstützung durch sächsische OGs

- am 1.9. sind LTW in Sachsen und Brandenburg

- Unterstützung vom Westen für den Osten wäre cool

- wäre cool wenn die westlichen Länder am 30.8 streiken und bei ihrem streik auf die LTW aufmerksam machen


02.06.2019 | 61 Teilnehmer*innen | 10 TOPs

1. Wir sind immer noch cool :D

- Orga Stuff: Protokoll usw.

- mehrere Tausend letzten Freitag

- Motivation spreaden!

- Mobilisierungskonzept: kurzen Text für neue Gruppe für Mobibollerwagen

- Livestandort für den Mobibollerwagen

-Plakate in Schaufenster (Genehmigung)

-Flyer verteilen (mit Gruppenlinks) (werden zentral gedruckt)

- Social Media TK heute Abend 20:00


2. Großdemo in Aachen am 21.06

-> aktueller Stand

- Anreise (4 Züge, Zeiten auf der Website)

- Demo am Freitag ab 12:00 mit vers. Zügen, treffen sich und ziehen zur Abschlusskundgebung zum Stadion

- Übernachtung: viele Plätze in der Bettenbörse, Parkhaus (6 Fußballfelder) direkt neben dem Stadion: Sanitäranlagen sind vorhanden

- Samstag: Demo am Tagebau Garzweiler mit Kundgebung von #alleDörferbleiben und anderen NGOs

- EG ist auch da hat aber nichts mit FFF zu tun; wird auch von der Polizei getrennt!

-> Mobi (über alle Wege, mit 15 Ländern!)

- Infolivestream+Video

- Tickets: Anreise Und/Oder 8 = 35€ gerne mehr zahlen

-> Fragen beantworten

- Website ist down, weil daran gearbeitet wird

- alle Infos auf der Website

- spontan kommen ist problematisch, am besten Bescheid geben & Ticket buchen


3. Rückblick auf die Aktion in Brüssel

- EU-Parlament wurde besetzt von FFF-Aktivisten um auf die #klimawahl aufmerksam zu machen

- neutrales Gebiet (Platz vorm Parlament) wurde auch besetzt

- Polizei + Bürgermeister wollten, dass das Camp abgebaut wird, weil 12h vor der Wahl keine Wahlwerbung gemacht werden darf

- Entweder in den Park oder ohne Banner und Zelte vor

- Banner und Zelte wurden entfernt

-> OG Frankfurt erzählt und shared Eindrücke

- Bedenken: widerstand sofort gebrochen - ist das FFF?

- hätte mehr bewirken können

- mehr Konsequenz in Zukunft


4. Aktion in Berlin am 28.06

- letzte Plenarsitzung: Aktion vor dem Bundestag (Sitzstreik?); Betten werden gestellt

- nice Pressewirksame Aktion


5. Sommerkongress in Dortmund

- Motivation & Werbung

- Vernetzung und Austausch

- 3000 Menschen, 40 Workshops, Bands

- Westfalenhalle

- Anmeldung ab nächster Woche über die FFF-Website

- aktueller Stand

-> Anmeldung & Mobi Material (Formular in der Deli-info Gruppe)


6. Struktur AG

- AG Legitimation-> nur wenige haben bisher abgestimmt!

Abstimmungslink:

- aktueller Stand


7. Kooperations AG


7.1 - Preis : Gemeinsam Leben

-> anderer Lifestyle Modell Typ (3500€)

- annehmen- Stimmungsbild: 21x+;1x-;6x0

-> Leute aus OG Berlin und Umland nehmen den dann an (Franzi - Berlin)


7.2 Mobi Video für Aachen

Alle Dörfer bleiben+ Ende Gelände + FFF

- unbekanntes Gesicht?

-Stimmungsbild Mobivideo-> 34x+; 1x-; 1x0

-Stimmungsbild Luisa vs unbekannt -> 7x Luisa, 10x Unbekannt, 4x L+U

(Luisa - Berlin)


7.3 Klopapier & Flaschen

- mit Demosprüchen (von den Schildern)

- von Einhorn (fairtrade, vegan, CO2 neutral)

- in der Ecke unsere Logo

- Gewinn nur für uns

- wird dann bei dm verkauft

- nur limitiert

- Stimmungsbild (Kooperation weiterlaufen lassen)? 12 x+; 9 x0; 16x-

- Flaschen werden mit Logo bedruckt für den Sommerkongress-> Infos Folgen

- sind auch öko etc.

Stimmungsbild Flaschen: 10x+; 14 x-; 10x0

(Emil - Berlin)


8. Week 4 Climate

-> Konzept und Abstimmung

- in den Sommerferien -> besseres Bild, für FFF

- vers. Themen mit Großdemos in vers. Städten (z.B. Ozeane-Hamburg)

- letzter Tag: Thema Earth -> Menschenketten in vers. Orten, Kilometer werden gezählt (symbolischer Zusammenhalt)

- Kooperation mit "Our Planet" auf Netflix? (gegenseitige Werbung; Nutzen von Filmmaterial)

- OGs sind frei in der Gestaltung, nur Themen und Reihenfolge stehen fest

- Abstimmung über den Termin folgt


9. "Ostdemo" 27.9

- zentrale Demo in Thüringen in der OG Erfurt

- Überlegung der OG Erfurt

- in Thüringen streiken sehr wenig Menschen

-> Mobi in Thüringen schwer

- andere OGs sollen sich anschließen zB. Sachsen, BB, ...-> Stimmungsbild: x+; x-; x0

- fragen an OG Erfurt


10. Vernetzung zwecks Redebeiträge, Kreative Demogestaltung, Aktionen außerhalb der Demo

- Reden sollen ausgetauscht werden, damit nicht immer was neues geschrieben werden muss

- Kreative Ideen für das Programm sollen besser ausgetaucht werden

- Link zur Whatsappgruppe:


11. Sprüche AG

-> Probleme mit einem Spruch

(-> nicht da)


26.05.2019 | 73 Teilnehmer*innen | 13 TOPs

1. Letzte Demo+ wichtiges

- Wir haben super gerockt und uns das Feiern verdient <3

- Zoom

- nächste Telko wird über Zoom stattfinden (auf dem Handy braucht man die App)

- Man kann sich auch über das Telefon einwählen, oder über das WLAN


2. Kurzupdate Aachen

- Stefan (Vertretung Lennard), Aachen

- Delegiertentreffen:

- Allgemeines:

- wird Freitag stattfinden, ca. 17/18 Uhr, Programm wird von Delis entschieden (Gruppe wird gebildet)

- wie viele Teilnehmer werden erwartet? Soll es offen oder geschlossen gestaltet werden?

- Kontakt zu Lennard für Teilnahme an AG:


3. Generalstreik Erfurt

- Rene, Erfurt

- 20.9 Generalstreik

- zentral in Erfurt (zumindest Thüringenweit), weil in der Nähe nur kleine OGs sind und die nicht 2 Wochen in Folge streiken können/wollen


4. Struktur AG Update

- Philipp, Bamberg (Vertretung: Yannik, Berlin)

- Abstimmung zu den AGs: durch den 24. verzögert, Abstimmung läuft noch, festes Enddatum gibt es noch nicht (sollte aber in den nächsten 2 Wochen geschehen); damit so viele OGs, wie möglich, beteiligen

- Alle AGs findet ihr hier: https://t1p.de/3jq4

- Abstimmung:


5. Registrierungskram

- Vincent, Kiel

- Fragen an Vincent aus Mainz

- Wer schon eine FridaysForFuture Mailadresse hat, braucht keine neue, im Formular MÜSSEN 2 Personen angegeben werden (von diesen wird Name und Telefonnummer gespeichert)

- Wartezeiten können vorkommen, 2-3 Wochen sind normal


6. Finanzen

- Linus

- OGs haben Änderungen zur Erweiterung des Finanzkonzepts vorgeschlagen

- https://docs.google.com/document/d/1BwEQOo1GMVDsaXSiTdpX1PVOpp65WhztZDVxVWxe6-I/edit?usp=sharing

- Ziel: transparenter, schneller etc; auch Ausgaben außerhalb von Streiks erstatten lassen

- OGs und AGs bekommen Geld, keine Einzelpersonen

- es muss einen bestimmten Zweck geben z.B. größere Aktionen

- Konzept steht jetzt zur Abstimmung:

- bis Dienstag, 28.05. abstimmen!

- bei weiteren Fragen Linus schreiben

- alte Anträge

- die, die den vorherigen Regeln entsprechen, werden bearbeitet

- viele waren fehlerhaft (fehlende Angaben)!

- bitte drauf achten (zumindest bis neues Formular bereit steht)


7. Klarstellung 20.9 und 27.09

- Linus, (&Luisa)

- 27.09. Earth Strikers rufen zum Generalstreik auf, letzten Herbst beschlossen

- kein Schulstreik; von Erwachsenen organisiert, Generalstreik für alle

- vorher findet der Climate Summit in New York statt (23.9) -> Es macht Sinn, vorher einen großen Streik zu machen

- für den 20.9. zum nächsten großen Streik aufrufen und auch Erwachsene ansprechen

- u.a. von Greta mit initiiert, war nicht klar, dass das so groß wird, krasse Leute und nachhaltige Unternehmen haben schon zugesagt

- Kommunikation lief schlecht

- Idee: 20. Fragen junge Menschen Erwachsene um Hilfe, 27.9. großer Earth strike

-> Wie können wir das intern und extern vermitteln (Gruppe wird von Linus gegründet, bei Interesse Linus anschreiben)


Fragen zum 20.9. und 27.09.

- Soll es davor keine größeren Streiks mehr geben, außer Aachen? (Anke, Freising)

- wahrscheinlich nicht, v.a. wegen der Sommerferien

- Was ist mit der "Week For Future"? (Gwen, Brandenburg an der Havel; Finn, Hamburg)

- bleibt den OGs überlassen, je nach Kapazität (@Clara)

- hat nichts mit September zu tun, es geht um die Sommerferien (jeden Tag soll irgendwo was stattfinden) --> das wird in der nächsten TK besprochen

- andere Organisation möchte jeden Tag zwischen dem 20. und dem 27. kleinere Aktionen machen

- Fällt der 27.09. evtl. ganz aus? (Jonah, Wuppertal)

- Das ist von einem anderen Bündnis organisiert und wird stattfinden

- Brief von Earth Strike (wegen 27., warum wir nicht mit ihnen zusammen streiken wollen): Absage entfernt uns nur weiter von Erwachsenen --> Besprechung in der von Linus gegründeten Gruppe

- Wo findet der 20./27. statt?

- Üblicherweise dezentral in den OGs


8. Holidays for Future

- Marco Kempten

- Zeltlager für FFF

- 6.8.-16.8. im Anschluss an den Sommerkongress in Dortmund

- Wegen Finanzierung besteht Kontakt mit der FinanzAG, vermutlich zwischen 10.000 und 20.000 -> danach gibt es Nachrichten mit mehr Infos

- wird voraussichtlich zwischen 10 und 20€ kosten pro Teilnehmer


9. Relaunch Diversity AG

- Enes, Recklinghausen

- OG Berlin Konflikt mit Chefket (war für den 24. angefragt, wurde nach Zusage wegen Kapazitätenmangel abgesagt, Gesprächsangebot wurde gemacht, die Situation war ein Missverständnis

- OG Berlin entschuldigt sich, verspricht Besserung. War ein Missverständnis

- Wie können wir als Bewegung diverser werden?

- Diversity AG in den letzten Monaten inaktiv und Relaunch wäre sinnvoll

- Ziel: Bildungsschichten, Altersschichten und Ethnien besser repräsentieren

- Auftrag geht an alle OGs: v.a. nach außen hin diverser werden


10. 3,5% Regel

- Enes, Recklinghausen

- Wissenschaftlerin aus Harvard meint, Bewegungen brauchen auf Dauer 3.5% der Bevölkerung hinter sich

- In der Vergangenheit ist keine Bewegung gescheitert, die mehr als 3,5% der Bevölkerung hinter sich hatte

- In Deutschland wären das 2,8 Millionen

- Link: http://www.bbc.com/future/story/20190513-it-only-takes-35-of-people-to-change-the-world


11. Vernetzung der OGs zur besseren Ausgestaltung von Aktions - und/oder Demotagen

- Flo, Jena

- nicht anwesend -> bis auf Weiteres verschoben


12. Fragebogen des IKG

- Fynn, Bielefeld

- Fragebogen zusammen mit dem Institut für Gewaltforschung der Universität Bielefeld entwickelt

- Inhalt: Wer ist in der Bewegung dabei? Was motiviert die Leute? ...

- Nutzen: Wir bekommen ein genaueres Bild von der Bewegung

- Stimmungsbild gewünscht, damit das an die ganze Bewegung gehen kann

- stark überwiegend positiv, keine Gegenstimmen

- Frage: Ist es eine qualitative oder eine quantitative Umfrage? --> Paar qualitative Fragen, offene Fragen, insgesamt gemischt

- Frage: Warum wird das Geschlecht nicht abgefragt? --> wird nochmal nachgefragt

- Anmerkung: bitte m/w/d

- Kontakt zu Fynn und Fragebogen: Handy Nr.: Link zum Fragebogen: https://www.dropbox.com/s/npjotc83fydwbn3/Fragebogen%20FFF_15.05.2019.pdf?dl=0

- Stimmungsbild positiv

- Den Fragebogen bitte nicht an die komplette Bewegung weiterleiten (das soll später über die Online-Umfrage geschehen)! Delis bitte konkrete Änderungsvorschläge an Fynn schicken.


13. CFF

- Marie, Bitburg

- Instagramseite: antikapitalistische FFF-Plattform; niemand weiß, ob das offiziell ist

- Problem: wir sind überparteilich und haben verschiedene politische Strömungen

- Anmerkung: Zeitungsartikel in kleinerer Zeitung, "Antikapitalisten fühlen sich unterdrückt"

--> Meinung: wir sollten eine Diskussionsplattform schaffen, bevor sich etwas spaltet und verselbstständigt

- Meinung: Kleinster gemeinsamer Nenner: 1,5 Grad Ziel

- Meinung: Vermeiden, dass die Presse uns alle in eine Ecke stellt

- Verfahrensvorschläge

- Gemeinsame Whatsapp/Telegram Gruppe, um zu verhindern, dass sich Unternetzwerke bilden, zusätzlich TKs --> Marie und Konstantin würden sich darum kümmern

- Nummer von Marie:

- wir haben jetzt viel Zeit, uns mit sowas auseinanderzusetzen, nachdem der 24


Sonstiges:

- Simon (Bamberg): Artikel über Baden Baden (Treffen mit CDU) -> OG Sache, wurde in mehreren Grupen thematisiert, ist nicht so krass wichtig und wir sollten es nicht aufblasen


- Konstantin (Frankfurt): Brüssel ist vieles suboptimal gelaufen --> Punkt für nächste Woche


19.05.2019 | 90 Teilnehmer*innen | 11 TOPs

1. Letzte Demo und wichtiges Zeugs:

- Wir sind cool

- Streikzahlen (mehrere Tausend), da Vorbereitung für den 24.05.

- nicht Motivation verlieren: Mobi Mobi Mobi -> 24.05

- Verlängerung AG-Abstimmung (Struktur AG), kommt noch mal in WID (wichtige Infos Delegierte)

- kommissarische CTF

- Connection Task Force soll eingerichtet bzw. überarbeitet werden

- soll erstmal am laufen gehalten werden (z.B. für die Deli TK), aber noch nicht die im Strukturkonzept festgelegte Macht haben (Stimmungsbild dazu: -x3 0x5 +x29)


2. Kampagnen AG

-> Europawahl Kampagne

- Anfrage von CondomsforFuture

- haben die Parteiprogramme der 6 großen Parteien zur EU Wahl gecheckt und veröffentlicht

- soll als Türanhänger gedruckt werden (15 000)

- für das Sponsoring wäre unser Name (Fridays For Future) hilfreich

- super kurzfristig, sollen Montag in den Druck gehen

- Kritik: nur Parteiprogramm, nicht Abstimmungsverhalten berücksichtigt


3. OG-Buddy System

-> Erklärung, Vorgehensweise

- ist dazu da, OGs in denen die Motivation unten ist wieder welche zu geben

- Motivierte FFFler sollen auf Plenas solcher OGs kommen

- Personen sind dabei alle OGs ein mal durch zu telefonieren und einen überblick zu bekommen

- mit der Liste an nicht motivierten OGs soll nach dem 24.05. jeder OG ein ,,Buddy" zugeteilt werden


4. Finanz AG

-> Finanzkonzept:

- Entwurf wurde geschrieben und über die Woche für Änderungen freigegeben, diese wurden jetzt eingearbeitet

- Soll als Abstimmung in die OGs rausgehen

- kosten sollen ab nächste Woche super leicht per Formular (statt Brief) abgerechnet werden können https://docs.google.com/document/d/1BwEQOo1GMVDsaXSiTdpX1PVOpp65WhztZDVxVWxe6-I/edit?usp=sharing --> Finanzkonzept


5. Pressekonzept Umsetzung

-> Vorstellung Presseteam und Aufgaben

- beinhaltet Veränderungen in der Verteilung der Presseanfragen

- neues Presseteam beginnt jetzt zu arbeitet (kümmert sich um größere Anfragen und leitet Anfragen an OGs weiter)

- in das Presseteam wurden Louis (Berlin) Jonathan aus Landsberg und Stefan aus Aachen gewählt und erarbeiten Überblick

- überregionale Presseanfragen sollen an Presse@fridaysforfuture.de gehen

- Presseteam versucht u.a. mehr Gesichter einzubringen

- Kontakt: Jonathan


Demo Aachen 21.06.


6.1 generelle Infos

- ac2106.fridaysforfuture.de

- wird eine sehr große Demo, am besten schon am 24.05. ankündigen

- Warum Aachen? Am Rand des Rheinischen Braunkohlereviers und liegt im 3 Länder-Eck --> 15 Länder rufen für den 21.06. auf

- mehrere Routen, da es kaum geeignete Straßen gibt und so Aachen lahmgelegt wird

- Ende Gelände macht auch Aktionen am Wochenende, diese werden klar getrennt werden


6.2. Busanreise & Sonderzüge

- viele OGs haben Sonderbusse organisiert

- es gibt 4 Sonderzüge (so viele gab es noch nie zu einer Klimademo!!!)

-Fahrkartenverkauf: (mindestens 35 Euro, gerne mehr)

- Übernachtungen werden Organisiert und sind im Preis inbegriffen


6.3. Elternabende

- Idee aus Darmstadt für weiter entfernte OGs

- Treffen von Eltern auf denen die Aachen-Aktion vorgestellt wird (Vortrag wird für euch ausgearbeitet)

- U18 Personen brauchen Zustimmung ihrer Eltern


6.4. Finanzierung

Keine Zeit aber Geld Tickets: (von Braunschweig gedruckt)

Ansprechpersonen:

- Ansprechpersonen können Gutscheincodes bekommen, um auch offline bezahlen zu können


6.5. Delitreffen

-wird wahrscheinlich nicht realistisch sein, dafür ist danach Sommerkongress


7. Week 4 Climate

-> Erklärung, Konzept

- eine sieben Tägige Demonstartionsreihe in den Sommerferien

- soll auf verschiedene Facetten zum Klimawandel aufmerksam machen

- am besten zwischen dem 27.07. und dem 02.08.

- genaues Konzept wird noch mal rumgeschickt

- Stimmungsbild zu der Idee: einstimmig positiv

- Kontakt: Joshi


8. Creators for Future

- kleine Untergruppe der Kooperations AG

- Kampagne für den 24.05. wird ausgearbeitet und startet Morgen

- mit individuell designten Bildern (ähnlich wie die jetzigen Toolpics) soll SM geflutet werden

- einige Influencer sind dabei und sollen es verbreitet

- richtige Umsetzung erst nach dem 24.05.


9. Parents Petition im Bundestag (im September)

- ist durchgekommen (über 50 000 Unterschriften)

- ohne Unterstützung von uns, da Nettonull 2040 drinstand

- wird jetzt im Bundestag besprochen, Person von FFF und/oder S4F kann dabei sein

- wir könnten unsere Forderungen noch mal mehr einbringen

- Personenkonstellation soll von der Forderungs AG bestimmt werden, Stimmungsbild dazu nächste Woche

- Kontakt: Sebastian ()


10. Samstagsdemos PFF

- demonstriert regelmäßig in Dortmund und funktioniert beidseitig super

- FFF kommt zu PFF und umgekehrt


11. Sommerkongress

- vom 31.07. bis zum 04.08. in Dortmund

- Personen für die Orga werden gesucht

- Kontakt: Fritzi


12.05.2019 | 77 Teilnehmer*innen | 8 TOPs

1. Letzte Demo und wichtiges Zeugs:

- Wir sind cool

- Streikzahlen (mehrere Tausend)

- nicht Motivation verlieren: Mobi Mobi Mobi -> 24.05


1. 1 Pads und Infrastruktur erklären

- Pad of the Week wurde erstellt. Das Pad der nächsten Woche:

-wird jetzt aktuell gehalten, bei Sache die dort rein sollen an Ferdi wenden

- Pad of the Pads wurde überarbeitet

- wenn ihr Kontakte usw. such am besten zuerst ins PotP schauen

- Kontakt: Ferdi


2. Finanzkonzept: Erneuerung und Stuff

- viele Kosten wurden nicht gedeckt, obwohl wir genug Geld haben

- Finanzkonzept wird erweitert, Abrechnung an nächster Woche per Formular

- nicht nur Mobi Sachen, auch Technik

- Abrechnungen werden um einiges schneller bearbeitet, in Kooperation mit Plant for the planet

- neues Finanzkonzept:

- Kontakt: Linus:

3. Struktur AG

-> Erklärung & Input

- die Arbeitsgruppen-Legitimierung läuft noch bis nächsten Donnerstag

- bitte in der OG absprechen, um zu schauen welche AGs nötig sind

- Kritik am Verfahren des Strukturpapiers wurde aufgenommen

- Umsetzung lief bis jetzt nicht so wie geplant, Änderungseinträge werden eingearbeitet

- Kontakt: Philipp


3. P4F Rechtshilfe für Lehrer und Schulleiter

- P4F hat in Kooperation mir und Zettel entworfen, die dabei helfen, dass sie Lehrern und Schulleitern am Ball bleiben

- bitte in den Ortsgruppen verteilen

- Kontakt: Linus


4. Kino-Kampagne

-> weiteres Vorgehen

- 4 Spots zu der Klimawahl wurden von 40 Personen produziert und werden jetzt in Kinos gezeigt

- bereits potenziell 160 Kinos erreicht

- 3. Spot wird am Dienstag veröffentlicht und sollen nur vom Bundesaccount geteilt werden

- wir wollen viral gehen, bitte ganz viel teilen, klicken, liken usw. Danke

- Kontakt: cinemacopy@fridaysforfuture.de www.fridaysforfuture.de/klimawahl


5. Social Media Werbung

-> Ergebnis und weiteres Vorgehen

- Ergebnis: https://1drv.ms/x/s!Ava_ivmRXR8dlS19a1zrUbnhBZaY

- Abstimmung wurde wiederholt, da viele Trolle abgestimmt haben

- neue Abstimmung ist klar für bezahlte Social Media ausgegangen (bis zum 24.05.)

- Kontakt: Finn


6. Studi-Aufruf

- Studis sollen sich vermehrt an den Streiks beteiligen

- Stimmungsbild zu Legitimation der Studi- AG positiv zum Abschicken des Aufrufs


7. Jugend im Parlament

-> Planspiel im Bundestag

- Jugendliche können zwei Tage in den Bundestag

- am Zweiten auch im Plenarsaal --> Möglichkeit für Die In o.ä. mit 300 Personen

- Link zum Eintragen für die Aktion wird erstellt und geht in die OGs


8. offener Brief: Statement OG FFM

–> kurze Erklärung und Erläuterung

- einige Fehler im Brief, z.B. OGs die eigentlich nicht unterschrieben haben

- Bitte nicht für solche kleinen Fehler haten, sind durch Zeitduck entstanden

- Kritik an der geringen Wahlbeteiligung und anderen ,,undemokratischen Dingen"

- aus TKs zum Feedback der Struktur entstanden

- es gab verhärtete Fronten, jetzt wird gemeinsam an Verbesserung gearbeitet

- Kontakt: Konstantin


05.05.2019 | 101 Teilnehmer*innen | 15 TOPs

1. Letzte Demo und wichtiges Zeugs:

- Streikzahlen (mehrere Tausend)

- nicht Motivation verlieren, muss groß werden: Mobi Mobi Mobi -> 24.05


2. Feedback AG:

- gibt es schon etwas länger

- neu organisiert und einmal vorstellen

- eine Art Kummerkasten für Delis und AG Personen

- soll kleinere Streitigkeiten klären

- soll zu mehr Wertschätzung führen

- Kontakt: Feedback@fridaysforfuture.de, Formular, Jan Ole


3. For Future-AG:

- kümmert sich um bessere Zusammenarbeit mit ... For Future Bewegungen

- Parents Problem -> in letzter Zeit schlechter Austausch

-> alles was bundesweit läuft soll mit uns abgesprochen werden

-> keine Entscheidungsgewalt in der AG

- soll in der OGs abgestimmt werden

-> Stimmungsbild in der DeliTK (39 dafür. 13 Enthaltungen. 0 dagegen)

(Zusammenarbeit mit denen, Stellung, ...)

-Kontakt: Therese oder ForFuture@Fridaysforfuture.de


4. Erinnerung Angebote zu Nutzen:

- AStA (Studentenvertretungen) kann mit Ressourcen unterstützen (Räume, Essen, Transporte)

- sind sehr politisch und motivierte, können gut Studenten mobilisieren

- haben oft gute Verbindungen zu Schulen, können Mails in Verteiler schicken

-> Studenten Mobi


5. Sommerkongress:

- Planung geht gut voran, Planungstreffen in Dortmund steht, Hilfe wird noch gesucht

- planen für 3000 Personen vom 1.-4. August

- AG kann Entscheidungen zu den Workshops, Finanzen usw. treffen

- Kontakt: Ragna


6. Aachen Demo 21.06.:

- Verkauf für Fahrkarten (Züge) ist online und in den OGs möglich gemacht werden

- viele OGs, haben bereits Ansprechpartner dazu

- sehr viele Sonderzüge, Kosten: 35 Euro pro Person

- andere Länder mobilisieren schon stark, Deutschland bis jetzt nicht so -> muss besser werden (wohl erst nach dem 24.05.)

- starke Vernetzung zu alle

- Kontakt: Jannik


7. Klimawahl Kampagne -> was passiert da grade?

- erstes Video ist online, zur Mobi zum 24.05.

- soll bundesweit gepusht werden um auch noch nicht mobilisierte zu erreichen

- nächstes Video kommt am Montag

- die Clips laufen in vielen Kinos

- Kontakt: Tom


8. Ergebnisse Klimanotstand TK

-> kleiner input der Argumente/Positionen - sehr viele Meinungen zur Sinnhaftigkeit eines Klimanotstandes

- es gab noch keinen richtigen Konsens -> neue TK nächste Woche

- Forderungen AG ist gegen den Notstand

- Klimanotstand braucht lange Vorbereitung, Inhalt sollte hierbei immer im Vordergrund bleiben


9. KlimAktiv CO2 Rechner vom UBA testen https://uba.co2-rechner.de/de_DE

- soll verbreitet werden, hilft bei der Bewusstseinsbildung

- Co2 positive Sachen werden auch aufgezeigt

- Kontakt: Anneke


10. Social media Werbung zum 24.05.:

- Hamburg hat Versuch mit 90 Euro auf Facebook gemacht - Konzept: pro-contra Pad:

+ erreicht super viele Personen

- Kosten

+ ist nachhaltiger als Plakate usw.

Abstimmung für den So Me kram:

Erklärung und Pro/Contra: https://pad.fridaysforfuture.is/p/r.d9e699614389dd0d969f4fe6dfa6e98a

Abstimmung: Link

Luca

11. Kooperationsangebot von "beWirken"

-> Jugendprojektchallenges in Schulen

zum Rahmenthema Klima- und Umweltschutz

Infos zu beWirken: bewirken.org

Webseite zu dem Vorschlag: https://www.bewirken.org/bewirken-for-future/

- existiert seit 2 Jahren

- könnte von FFF bundesweit gepusht werden

- Finanziert durch Sponsoren https://www.bewirken.org/ueber-uns/unterstuetzende/

- an Kooperations AG weitergeleitet

- Kontakt:


12. Struktur AG

1) Struktur AG stellt Abstimmungsergebnisse des Strukturpapiers vor

- wurde von 78% angenommen, aufschiebendes Veto ist angenommen

1.1) Das Strukturpapier ist nun legitimiert und wird bis auf weiteres umgesetzt, natürlich läuft am Anfang noch nicht alles rund!

1.2) Strukturpapier Erklärung für die Deli Tk, was ändert sich, was müssen die OGs beachten, wie läuft die Deli Tk zukünftig ab! (Auszug des Deli Tk Oberpunktes unten in jeder Deli Tk, Sichtbar! )

2) AG Legitimationen

2.1) AG Informationspapier wird in der TK heute Abend kurz vorgestellt Link

2.2) Abstimmung zwei Wochen bis Donnerstag 21 Uhr, neue Timeline (Abstimmungen laufen ab jetzt immer bis Do, 21 Uhr)

3) Ankündigung: Struktur TK heute Abend 19 Uhr, Thema "Änderungsanträge betreffend des Strukturpapiers definieren"

- Änderungsanträge können eigereicht werden und werden in der Struktur AG eingebracht Kontakt: struktur@fridaysforfuture.de


Transparenz zur Strukturabstimmung: https://drive.google.com/file/d/1qFtttihA1ea_j6jPgTd7L_stfg1YSrrS/view?usp=sharing Vorstellung der einzelnen AGs: https://drive.google.com/file/d/1PlJuhftRhX4u72ViP6IrFkJYRvHGWbp6/view?usp=sharing Abstimmungsformular: Formularlink Zoom Meeting heute 19 Uhr: Link


13. Kommunikation und Aufgaben Bundesebene

- ausführliche Kommunikation von der Bundesebene muss verbessert werden

Kontakt: David


14. Wahlprüfsteine

- P4F überprüft in wie weit die Parteien mit unseren Forderungen übereinstimmen

- Problem: wir sind überparteilich und würden so eine Art Empfehlung herausgeben

--> Stimmungsbild (+x10 0x8 -x20)

Kontakt: Sebastian


15. Europaweite Kooperation am 24.05. Frankfurt

- Kooperation mit Brüssel, Straßburg

- es soll Stark nach Frankfurt mobilisiert werden

- Kontakt: Paul


AUSZUG STRUKTURPAPIER HTTPS://DRIVE.GOOGLE.COM/OPEN?ID=1WFZKC4M6X430T5967OUAA_F72HBYUIN5

3. DELEGIERTEN-TELEFONKONFERENZ (DELI-TK)

3.1 DIE DELI-TK

(1) Die Deli-TK ist nicht dazu gedacht hier Diskussionen zu führen. Das ist mit der vorhandenen Teilnehmer*innenzahl nicht möglich

       (1.1) Es werden daher entweder Ergebnisse, bzw. Fakten vorgestellt, ausgearbeitete Konzepte oder Fragestellungen präsentiert, sowie kurz erklärt
       (1.2) Die Möglichkeit für Verständnisfragen eingeräumt, und den Delis zur Diskussion in die OGs gegeben
       (1.3) Innerhalb von elf Tagen (2. Donnerstag nach Vorstellung, 21 Uhr) wird durch die Delis über eine Fragestellung abgestimmt (vgl. 3.3 Durchführung / Entscheidungsfindung, §4.3)


3.2 VORBEREITUNG

(1) Die Vorbereitung der Deli-TK ist die Aufgabe der CTF (vgl. 4.2 Aufgabenbereiche, §1)

(2) Alle Themen die in der TK besprochen werden sollen (→ Tagesordnungspunkte) müssen bis Freitag, 20 Uhr an die CTF übermittelt werden

       (2.1) Entscheidungen über zusätzliche TOPs trifft der*die Delegierte selbstständig
       (2.2) Spätere Einreichungen werden nur berücksichtigt, wenn diese dringend sind. Die Deli-TK darf später eingereichte Punkte mit einfacher Mehrheit (50%+1) ablehnen

(3) Moderator*in und Protokollant*in werden von der CTF vorgeschlagen und in der Deli-TK bestätigt, bzw. es wird in der TK eine Alternative festgelegt

       (3.1)  Allen Deli-TK Teilnehmer*innen wird am Anfang der TK die Möglichkeit eingeräumt, Einspruch gegen die von der CTF vorgeschlagenen Personen einzulegen
       (3.2) Wenn sich keine alternativen Personen finden, üben die im Zweifel stehenden Personen weiterhin diese Rolle aus


3.3 DURCHFÜHRUNG/ENTSCHEIDUNGSFINDUNG

(1) AG-Sprecher*innen sind nur bei Bedarf (in TO ersichtlich, eingeladen durch die CTF) in der Deli-TK anwesend

(2) Zu Beginn der Deli-TK werden zuerst Moderator*in und Protokollant*in bestätigt (vgl. 3.2 Vorbereitung, §3), sowie über die Zulässigkeit aller nach der Frist (vgl. 3.2 Vorbereitung, §2) eingereichten TOPs entschieden (vgl. 3.2 Vorbereitung, §2.1)

(3) Die TO wird chronologisch abgearbeitet

(4) Für jede Deli-TK wird von der CTF ein Abstimmungsformular für alle Abstimmungen erstellt

(5) Anhand der TO werden Themen und Anliegen durch den Antragstellenden mündlich vorgetragen

       (5.1)Im Voraus wird dazu ein Abstimmungsformular von der CTF, in enger Absprache mit dem Antragstellenden, vorbereitet
       (5.2)Dieses Formular wird bei der TK ausgegeben, sowie allen anderen Delis zur Verfügung gestellt (vgl. 7.2.4 CTF zu Delis, §2)
       (5.3)  Das Formular wird innerhalb von elf Tagen (2. Donnerstag nach Vorstellung, 21 Uhr)  von den Delegierten, in Absprache mit den jeweiligen OGs, ausgefüllt (Sie geben dabei nicht die eigene, sondern die Meinung der OG weiter)
       (5.4) Später zurückgemeldete Ergebnisse werden nicht mehr berücksichtigt
       (5.5) Optional kann die OG hierbei auch Feedback mit angeben
       (5.6) Für ein positives Ergebnis der Abstimmung ist eine einfache Mehrheit (50%+1) nötig
       (5.7) Das Ergebnis sollte in der folgende Deli-TK kurz vom Antragstellenden vorgestellt werden
                               

(6) Verfahrens- und Verständnisfragen zu einem Thema können unverzüglich in der Deli-TK gestellt werden

       (6.1) Die Moderation ist angehalten, dabei die Zeit im Auge zu behalten

(7) Inhaltliches Feedback wird nicht mündlich in der TK geäußert, sondern wird schriftlich mit dem Formular übermittelt

       (7.1) Die CTF stellt in Abstimmung mit dem Antragstellenden hierfür ein Formular bereit
       (7.2)  Die antragstellende Person hat Einsicht auf die Ergebnisse der Abstimmung (vgl. 4.2 Aufgabenbereiche, §1.3)
       (7.3) Feedback sollte schriftlich vom Antragstellenden beantwortet werden
       (7.4)  Die antragstellende Person darf zu dem erhaltenen Feedback in der nächsten Deli-TK Stellung nehmen

(8) Für Änderungen an der Struktur ist eine einfache ⅔ Mehrheit notwendig, ein Veto ist hierbei nicht zugelassen

3.4 I. AUFSCHIEBENDES VETO

(1) Das Veto ist ein aufschiebendes Veto

(2) Ein Veto kann von jeder OG eingelegt werden, es ist als ultima ratio anzusehen

       (2.1) Das Veto muss innerhalb der Rückmeldefrist für reguläre Abstimmungen zusammen mit einem konstruktiven Feedback, (vgl. 3.3 Durchführung / Entscheidungsfindung, §4.3) eingereicht werden. Spätere Rückmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden
       (2.2)das konstruktive Feedback (= Begründung des Vetos) muss von einer einfachen ⅓  Zustimmung in der darauf folgenden Deli-TK angenommen werden
       (2.3) Bei positivem Ausgang der Abstimmung in §2.2 muss der dem Veto zugrunde liegende Entwurf überarbeitet werden
       (2.4) Für die Kompromissfindung sind vier Tage (bis Donnerstag, 20 Uhr) angesetzt
       (2.5) Die Kompromissfindung wird durch die Moderation unterstützt. Diese wird durch die CTF gestellt
       (2.6)  Wird ein Kompromiss erzielt und das Veto aufgehoben, wird dieser überarbeitete Entwurf zur 

Abstimmung gestellt, dies hat bis Donnerstag, 22 Uhr zu erfolgen. Für die Annahme ist eine einfache Mehrheit (50%+1) notwendig

       (2.7) Ist es zu zu keiner Einigung gekommen, wird der ursprüngliche Entwurf zur  Abstimmung gestellt, dies hat bis Samstag, 20 Uhr zu erfolgen. Für die Annahme ist  eine einfache ¾ Mehrheit notwendig
       (2.8)  Ist die Abstimmung nach §2.6 oder §2.7 gescheitert, ist der Entwurf endgültig abgelehnt
       (2.9) Für die Abstimmungen nach §2.6 und §2.7 gilt das Recht der dringenden Abstimmung  (vgl. 2.3.1 Dringende Abstimmungen, §1-3), dafür sind 70 Stunden, also nach §2.6  bis Samstag, 20 Uhr, anzusetzen

(3) Bei negativem Ausgang der Abstimmung, unabhängig möglicher Vetos, wird der Entwurf verworfen

(4) Eine OG muss bis Do, 21 Uhr das Veto mit Begründung einlegen, daraufhin muss die CTF alle Vetos samt Begründungen bis Freitag, 9 Uhr an alle Delis kommunizieren

       (4.1) Über die Zulässigkeit des eingelegten Vetos wird durch eine dringende Abstimmung (vgl. 3.5 Dringende Abstimmung, §2) entschieden, dafür ist Zeit bis Sonntag, 16 Uhr
       (4.2)  Das Veto muss schriftlich und im Vetoteil-Feedbackbogen begründet werden

(5) Bei Abstimmungen, die die Änderungen oder das Abschaffen des Vetorechts betreffen, ist kein Veto zulässig

       (5.1) Für die Änderung des Vetorechts wird eine einfache ⅔ Mehrheit benötigt
       (5.2) Für das Abschaffen des Vetorechts wird eine einfache ¾ Mehrheit benötigt


3.5 DRINGENDE ABSTIMMUNG

(1) Eine dringende Abstimmung ist als ultima ratio anzusehen, sie ist daher nur anzuwenden, wenn durch einen regulären Abstimmungsprozess der Fridays for Future Bewegung Schaden zugefügt wird, oder das Thema der Abstimmung ansonsten bereits überholt wäre

       (1.1) Der Zeitrahmen der für eine dringende Abstimmung zur Verfügung steht, wird von dem         Antragstellenden festgelegt
       (1.2)   Bei jeder dringenden Abstimmung gibt es die Option „nicht dringend”, wird dieser Punkt mit einer einfachen Mehrheit angenommen, wird ein reguläres Verfahren durchgeführt.
       (1.3)   Bei Abstimmungen nach (vgl. 3.4 I. Aufschiebendes Veto, §2.6-2.7) ist kein Veto zulässig

(2) Die Frage über die Zulässigkeit eines Vetos wird ebenfalls als dringende Abstimmungen behandelt (vgl. 3.4 I. Aufschiebendes Veto, §2.2-2.3)

(3) Die CTF kommuniziert dringende Abstimmungen über den Kommunikationsweg (vgl. 7.2.4 CTF zu Delis, §2)

(4) Mögliche Vorschläge für die Umsetzung der Entscheidungsfindung innerhalb der OG bei einer dringenden Entscheidung, sind in (vgl. 2.3.1 Dringende Abstimmungen, §1-3) zu finden

(5) Ein Veto ist hier zulässig, die CTF entscheidet das weitere Verfahren nach Dringlichkeit

       (5.1)  Bei Abstimmungen nach (vgl. 3.4 I. Aufschiebendes Veto, §2.6-2.7) ist kein Veto  zulässig


3.6 ZUSTÄNDIGKEIT VON AGS, BEI THEMEN FÜR DIE DELI-TK

(1) Jede AG kann über die AGSK oder das Formular direkt TOPs einreichen (vgl. 7.4.1 AGs zu CTF, §1-3) und (vgl. 7.5.1 AGSK zu CTF, §1-2)

(2) Jeder bei der CTF für die Deli-TK eingereichte TOP zur Vorstellung eines Konzeptes oder einer Fragestellung, wird von der CTF an die AGSK weitergeleitet

       (2.1)  Die AGSK entscheidet mit einer absoluten Mehrheit (50%+1), ob der Sachverhalt in  die Zuständigkeit einer AG fällt

(3) Es betrifft eine AG

       (3.1) Diese AG kümmert sich um das Problem
       (3.2)  Während der Problemlösung steht man im Austausch mit dem Antragstellenden
       (3.3)  Bei Fragen die den AGs zu wichtig erscheinen, können sie selbstständig entscheiden,  mit der Deli-TK Rücksprache zu halten, also darüber abstimmen lassen (vgl. 3.3 Durchführung / Entscheidungsfindung, §4)

(4)Es ist keine AG zuständig

       (4.1) Das Problem wird an den Antragstellenden zurückverwiesen
       (4.2)  Diese*r bearbeitet das Problem eigenverantwortlich (Hilfe von anderen Seiten ist  ausdrücklich erwünscht) oder erstellt, wenn es der Sachverhalt seiner*ihrer Meinung nach erfordert, ein AG-Konzept für eine neue AG und präsentiert dies der Deli-TK (vgl.  5.2 Neubildung einer AG, §1-3)
       (4.3) Das ausgearbeitete Problem wird auf die TO der nächsten Deli-TK gesetzt, weiterer Ablauf (vgl. 3.3 Durchführung / Entscheidungsfindung, §3-6)

(5) Wenn der Antragstellende nicht mit der Entscheidung der AGSK einverstanden ist, bzw. kein Kompromiss gefunden werden kann, wird diese Frage in der nächsten Deli-TK vorgestellt

       (5.1)  Zur Klärung des Konfliktes in der Deli-TK gilt der in (vgl. 3.3 Durchführung / Entscheidungsfindung, §1-6) definierte Ablauf
       (5.2) Dieses Ergebnis ist bindend


3.7 MODERATION

(1) Die Moderation ist neutral, diese*r bezieht daher zu keinem inhaltlichen Aspekt Stellung

       (1.1)Daher darf der*die Moderator*in während dieser Konferenz weder als Deli noch als                         AG-Sprecher*in aktiv sein (vgl. 3.2 Vorbereitung, §3)

(2) Die einzige Aufgabe der Moderation ist das Gespräch zu leiten, also Redner*innen aufrufen und die TO abarbeiten

       (2.1) Teil dieser Aufgabe ist es die verfügbare Zeit im Auge zu behalten und wenn nötig,                                 einzugreifen (vgl. 3.3 Durchführung / Entscheidungsfindung, §5.1)


3.8 PROTOKOLL (1) Es wird von einem zuvor festgelegten Protokollant*in Protokoll geführt (vgl. 3.2 Vorbereitung, §3)

(2) Jedes Protokoll muss durch die CTF über den Deli-Infostream (vgl. 7.2.4 CTF zu Delis, §2), (vgl. 7.2.2 CTF zu AGSK, §1) und die CTF-News (vgl. 7.2.3 CTF zu AGs, §1), (vgl. 7.2.1 CTF zu OGs, §1-2) zugänglich gemacht werden

       (2.1) Es wird angeraten das Protokoll als Kurzprotokoll zu veröffentlichen, sowie den Link zur ausführlichen Version beizufügen
       (2.2)  Es wird angeraten keine Links zu Abstimmungen, etc. an nicht autorisierte Stellen weiterzuleiten


3.9 GEWICHTUNG DER STIMMEN DER DELEGIERTEN PERSONEN

(1) Die Voraussetzungen um an einer Abstimmung teilnehmen zu können sind unter (vgl. 2.1 Der*Die Delegierte, §4) zu finden

(2) Die Stimmen aller OGs werden gleich gewichtet. Jede OG hat also eine Stimme

       (2.1)  Jegliche Art einer Gewichtung von Stimmen würde massive Differenzen zwischen den  einzelnen OGs auslösen


3.10 TRANSPARENZ

(1)Die Protokolle der Deli-TK müssen zeitnah durch die CTF zugänglich gemacht werden (vgl. 3.8 Protokoll, §2)

       (1.1) Zusätzlich muss die CTF gleichzeitig ein Dokument veröffentlichen mit allen getroffen Entscheidungen aus dem ersichtlich ist, wie jede OG abgestimmt hat. Dieses muss für alle OGs zugänglich sein (vgl. 7.2.1 CTF zu OGs, §2)
       (1.2)  Damit ist gewährleistet, dass die Informationen auch abseits der Delis zu den OGs gelangen können (vgl. 7.2.1 CTF zu OGs, §2)

(2) Alle Dokumente sollten als PDF veröffentlicht werden

(3) Alle im Protokoll genannten Personen stimmen der Kontaktaufnahme durch die genannten Kanäle zu kommunizieren

28.04.2019 | 80 Teilnehmer*innen | 20 TOPs

1. Letzte Demo und wichtiges Zeugs

- Streiks in über 72 Städten, insgesamt 28 000 Streikende, davon 20 000 in Bundesländern die Ferien hatten

-> Kampagne Grün tragen -> Stimmungsbild nächste Woche

- Idee: Schüler auf Streiks, sowie Schüler in der Schule können Grün tragen um sich mit uns zu solidarisieren

-> FFF Sommerkongress

- vom 01.08.-04.08.

- Termin ist so gesetzt, dass fast alle Sommerferien haben

-> Delitreffen Aachen

- Treffen soll organisiert werden, genauer Zeitpunkt steht noch nicht fest

- entweder Donnerstag Abend, oder Freitag (vielleicht sind viele erschöpft)

- Verpflegung usw. wird gestellt, Programm nicht

- Kontakt: Lennard

-> Veröffentlichung Studi Aufruf

-> 3. Mai NRW-weite Demo in Essen

- mit anschließender Konferenz im Alibi

- soll NRW weit verbreitet und mobilisiert werden


2. europaweites Treffen in Lausanne im Sommer

-> DE ist eingeladen

- wird in der Schweiz stattfinden

- vom 4.-10. August, zur EU weiten Vernetzung usw.

- Kosten wahrscheinlich ca. 70 Euro

- für 30 Personen pro Land

- Kontakt zur Anmeldung: Miri


3. Abgeordnetenaktion

-> Aufruf mitzumachen, kurze Vorstellung

- läuft schon seit 3 Wochen

- Abgeordnete eures Wahlkreises, die im Bundestag sitzen können leicht zu Diskussionen eigeladen werden

- gerne mit Forderungen konfrontieren und fragen, ob sie sich dafür einsetzen werden --> starker politischer Druck (verhindert das jetzige wegducken der Politik)


Wie Gehts?

- Schritt-für-Schritt-Anleitung unter fridaysforfuture.de/mdb

- super leicht zu machen

- Kontakt&Fragen an Sebastian

4. Idee eines Sommerkalenders für Streiktermine, um motiviert zu bleiben

- hilft der Übersichtlichkeit, kann und helfen über das Sommerloch zu kommen


5. Konzeptvorschlag einer bundesweiten Demo Woche vor dem 24.05

-> Vorstellung Konzept-> Freiwilliges eintragen der OGs

- Idee: auch an den anderen Wochentagen Streiken um mehr Druck bei den EU-Wahlen aufzubauen

- OGs können gerne kleinere Aktionen wie Mahnwachen machen --> noch mehr Presse

- gerne auch am Nachmittag um keine Motivation usw. für den 24.05. zu verlieren

- Doodle zur Abstimmung kommt

- Kontakt: Cedric


6. AG kirchenläuten/Religionen

-> Konzept zum Einbinden der Kirchenglocken am 24.05

-> Vorstellung , Abstimmung läuft

- am 24.05. sollen überall in DE die Kirchenglocken läuten

- AG heißt jetzt AG Religionen, zur Kooperation mit diesen - könnte auch erst nach dem 24.05. richtig funktionieren

- Religion hat immer noch großen Einfluss auf die Bevölkerung

- Brief an Bischöfe und Dachverbände soll geschrieben werden

- Abstimmung soll zwei Komponente haben, 1. überhaupt Kooperation mir Religionen? 2. Konzept der Religions AG soll so angenommen werden?

- Kontakt: Jürgen


7. Accessoires AG

-> vielleicht in Zusammenarbeit mit der Merch AG

-> Überlegung von neuem Merch: runde Aufnäher

-> Bitte in OGs besprechen ob dies sinnvoll ist

- Konzept soll nach der Abstimmung ausgearbeitet werden

- Kontakt: Titus, Jonathan


8. WeChange

-> ausprobieren, Feedback, Fragen

- super zur Vernetzung und Transparenz

- viele verschiedene Tools für Abstimmungen, Pads usw.

- Übersicht und Gegenüberstellung mit anderen Messengern wird erstellt

- Kontakt: Felix


9.Struktur und Pressekonzept

-> Bitte nochmal in OGs besprechen, da es bis jetzt nicht viele Rückmeldungen gab

-> OG Köln, Struktur AG

- Köln hat offenen Brief geschrieben

- Basis soll besser in der Abstimmung einbezogen werden, solche Abstimmungen sollen nicht aus Zeitmangel der OGs untergehen

- Änderungsanträge: Link

- Kritik: Pressekonzept bereits mit großer Mehrheit angenommen und die OG Köln hat sich nicht in der Struktur AG eingebracht, immer erst danach durch offene Briefe

- Struktur AG lädt OG Köln gerne in TKs ein

Kontakt: Vincent


10. Struktur AG

-> Verlängerung Abstimmung

1) Verlängerung der Strukturpapierabstimmung bis zum Donnerstag, den 02.05. Ende 21 Uhr, Osterferien - > keine Plenas/wenige, deswegen erste Schulwoche, dann drei Wochen für die Abstimmung.

-> Legitimation AGs

2) Struktur AG, der Legitimationsprozess läuft per zweiwöchiger Abstimmung durch die OGs, das ist eine reguläre Abstimmung, das ist die identische Verfahrensweise wie aus dem Strukturpapier


11. KLIMAWAHL Kampagne

- Projekt von Einzelpersonen der OG Berlin

- kurze Spots vor Kinofilmen zur EU Wahl (auf Deutsch und Englisch)

- Kontakt: Mathias, OG Berlin

22.04.2019 | 76 Teilnehmer*innen | 8 TOPs | Auf Montag verschoben wegen Osterfeiertagen

1. Begrüßung, Letzte Demo & Zeugs

-> viele Leute trotz Karfreitag, Erinnerung Strukturkonzept, Erinnerung Bestellung Sticker&Plakate (Luca/Linus/Linus), kurze Erklärung der WID und immer an OGs weiterleiten Gruppe, Errinerung TOPs an Franzi

- 6500 Personen in 30 Städten

- viele kreative Aktionen

- bis jetzt weniger Bestellungen als für den 15.03.

- es können noch Sticker und Plakate bis zum 26.04. bestellt werden

- noch nicht viele Rückmeldungen zum Strukturkonzept, bitte mit den OGs absprechen

- Umsetzungspapier wird ausgearbeitet

- AGs sollen in den nächsten zwei Wochen von der Deli-TK legitimiert werden

- neue und alte AGs sollen sich bei der Struktur AG melden und Handlungsspielraum festlegen

- Stimmungsbild dazu: (+x30/-x1)

- AG Sprecher TK kann erst nach Legitimation der AGs stattfinden

- Umsetzung des Konzepts dauert ca. einen Monat

- bei Fragen an die Struktur AG wenden

- WID Gruppen oft etwas voll, und nicht klar was weitergeleitet werden soll

- neue Gruppe, in die nur Sachen für die OGs kommen


2. Kurzer Input Jannik

-> Demoanreise Aachen

Verantwortliche bestimmen: (Formularlink)

Verkaufsstellen finden: (Formularlink)

- Tickets nur online zu verkaufen ist nicht optimal (nicht alle haben Payapal und co.)

- Fragen bitte an Jannik


3. . Struktur AG

-> Struktur AG möchte vorrübergehenden Handlungsspielraum festlegen, für die Legitimation der AGs auf Bundesebene

Stimmungsbild dazu: positiv

-> Vorstellung des Zeitplans des Legitimationsprozesses im Rahmen des Umsetzungspapiers

Link zur AG Registrierung: (Formularlink)

Vorschlag Zeitplan Legitimationsprozess:

Legitimation der CTF:

Die neue geinstimmig die zukünftigen CTF-Mitglieder vor, diese können von der einfachen Mehrheit (50%+1) der Deli-TK angenommen werden oder abgelehnt werden.


ab 22.4. Auftrag an die AGs, die AG Konzepte erstellen sollen um sich zu legitimieren

hierfür stellt die Struktur AG ein Formular bereit und stellt als Beispiel das AG-Konzept der Struktur AG zur Verfügung

Am 28.4 beginnt dann die reguläre Abstimmung über die Legitimität der einzelnen AGs Abgestimmt bis zum 10.5. (Donnerstag), dies ist eine normale Abstimmung im Zyklus der 11 Tage, damit die AG Legitimation durch die OGs gehen können

Die ab dem 10.5 neu gebildete AGSK berät sich im Legitimationsprozess, welche Mitlgieder sie für die CTF in der Deli TK vorschlägt, dies muss einstimmig beschlossen werden

Bis 12.5. Nominierung der CTF durch die AGSK

CTF kann mit einer einfachen Mehrheit (50%+1) in der Deli-TK angenommen, oder abgelehnt werden

Bestätigung/Ablehnung vom 12.5 bis 18.5.

CTF ab 19.5. legitimiert

Bis 18.15 (Philipp & Yannik Struktur AG)


4. Forderungs AG -> Kompetenzbereiche müssen mit allen abgeklärt festgelegt werden -> Vorschlag der AG

viele OGs wollen eigene Forderungen machen, diese gehen leider oft über die regionale Ebene hinaus

teilweise widersprüche mit den bundesweiten Forderungen

! Achtung: Forderungen von OGs sollen sich nur auf OG Ebene beziehen, Keine Forderungen die OGs betreffen die daran nicht mitgearbeitet haben

bitte wissenschaftlich belegen, am besten mit Wissentschaftlern absprechen --> ScientistsForFuture

Empfehlung: keine Forderungen an Landesregierungen, da diese nicht die Kraft der Umsetzung haben

Leitfaden dazu wird erstellt

Zukünftige Kompetenzen der Forderungen AG:

Überblick über die Forderungen an Länder und OGs sammeln und koordinieren

Jede OG die Forderungen macht bitte der Forderungen AG Bescheid geben

bundesweiten Forderungen sollen noch mal gepusht werden -->Forderungs AG möchte dies machen

--> Simmungsbild dazu ist einstimmig positiv

Pad zu Forderungen der OGs: (Link)

Kontakt: Sebastian


5. Cleanup AG hat einen bundesweiten ersten Termin auserkoren -> Legitimierung durch TK (möglichst viele sollen mitmachen)

- möchte bundesweite Clean UP aktion planen

- hat gute Öffentlichkeitswirkungen

- Abstimmung ob dies als bundesweite Aktion deklariert werden kann wird erstellt --> geht in die OGs


6. Kooperations AG

- Vorstellung Kooperations AG (Mail: kooperation@fridaysforfuture.de)

- AG soll sich um Anfragen und Unterstützungen von NGOs usw. kümmern

- Anfragen bitte an kooperation@fridaysforfuture.de weiterleiten

- Kompetenzen: alle bundesweiten Kooperationen, größere Anfragen werden in der TK abgestimmt, nur projektbezogene Kooperationen (keine Partnerschaften)

-> Angebot eines Festivals (Stände, etc.)

- Anfrage kam schon vor relativ langer Zeit

- es geht um das HappyTownFestival --> nachhaltiges Festival, dieses Jahr über Nachhaltigkeit

-Idee: Präsenz von FFF, Stimmungsbild dazu: sehr positiv

-> Beutel abgelehnt (50-50 Ergebnis)

-> kritische Aktionäre, Anfrage zu einer Rede auf 8 Veranstaltungen

- Pad zum eintragen als möglicher Sprecher kommt in die Deli-Gruppen (bitte gute Rhetoriker)

- #celebretiesforfuture angebahnt

7. ...for future AG

-> versucht die Arbeit mit P4F zu koordinieren- schwierig, etc.

- bis jetzt nur Austausch

- viele Parents, wenige FFFler

- Petition von P4F: versucht 50 000 Stimmen zu erreichen

- Petitionstext widerspricht den FFF Forderungen (2040 Nettonull statt 2035), deshalb kein bewerben der Petition von FFF

- P4F versucht Demos am 11.05. (Samstag) zu organisieren --> zuerst mehr kooperieren, bevor P4F Demos Macht (Stimmungsbild: 17+/5-)

- P4F sehr unstrukturiert, wollen viele OGs gerne unterstützen --> bitte auf OG Ebene vernetzen


8. Kommunalpolitik

-> treffen Jurats (junge Ratsmitglieder)

- letzten Dienstag erstes Treffen, Kooperation ist sinnvoll

- komplett überparteilich + Möglichkeit als FFF parteilos etwas auf kommunaler Ebene zu bewegen

-> jugendliche in Stadträte

3 Bedingungen für Unterstützung der Jurats:

- am besten unter 25 Jahre alt

- Binden an freiheitlich-demokratischen Grundordnung

- Nachwuchsförderung muss betrieben werden

- Kontakt: David

14.04.2019 | 101 Teilnehmer*innen | 13 TOPs

1. Begrüßung, Letzte Demo & Zeugs (Niedersachsen AG - bei Pascal melden)

- Bis 17.30 (Franzi)


2. Struktur AG 2.1 Messenger Abstimmung (Marvin) -> Umsetzung mit Strukturkonzept

- Messengerabstimmung ist klar für Telegram ausgefallen (73%)

- ->Umstellung auf Telegram auf Deli-Ebene

- Für AGs auch mehrheit für Telegram als Empfehlung

2.2 Abstimmung Konzept, kurze Vorstellung (Yannick)

- 11 Tage Zeit zum Abstimmen (Donnerstag 25.04.?)

- Broadcast-Liste mit allen Delis erstellt

- Strukturpapier zum Verständnis: Kurzfilme + Begründungspapier

- Abstimmungs/Feedback Formular-Zeit bis 25.4.

- Pressekonzept wurde mit großer Mehrheit angenommen

2.3 Abstimmung über Medium der Deli-TK(Ferdi)Bis 17.45 (Yannick)

- Abstimmung zum Medium der Deli-TK

- Drei Optionen: Zoom, Discord und normale TK

- Abstimmung nur für Delis, kommt


3. AG Kirchenläuten

  • (Fragen zum Konzept und Stimmungsbild -> Ausarbeitung Umsetzung)
  • Bis 17.55 (Alina & Jürgen)

- Idee: Kirchen anfragen, ob sie bei Streiks die Glocken läuten können

- mögliche Nutzung von Räumen

- geschlossener Brief an Bischöfe soll geschrieben werden

- -> weiteres Konzept wird ausgearbeitet, da einige neuere und evtl. bessere Ideen kamen

- Kirche hilft bei Nachhaltigkeit

- Kritik: FFF hat nichts mit Religion zu tun

- Fragen, Interesse oder Kritik an die AG wenden


4. Grafik AG

4.1 weiteres Vorgehen (Bestellzeitraum für den 24.05., etc.)

- Plakate, Sticker werden auf Bundesebene gedruckt

- Flyer müssen regional gedruckt werden, Kosten können abgerechnet werden

- Bestellungen müssen eingetragen werden --> kostenlos

- Bestellformular kommt Heute

- Deadline vermutlich ende nächster Woche

4.2 Designs für die Europawahl annehmen (Feedback)

- Druckerei will Designs bis Dienstag haben

- 16 verschiedene Designs für Sticker- zwei verschiedene Plakate Datum (mit/ohne Datum)

- wird alles von Campact gedruckt

- konstruktive Rückmeldungen zu den Designs bitte an Luke


5. FFF Meetings

5.1 FFF Sommercamp -> Treffen von motivierten FFFlern (circa 3000 leute)

- weitere Konferenz im Sommer für alle

- Fahrtkosten können wahrscheinlich erstattet werden

- Mithilfe wird gesucht, bitte bei Ragna melden


6. KooperationsAG

-> Beutelabstimmung (Beutel mit FFF Schriftzug, ohne Logo - 50% Gewinn an uns) Stimmungsbild

- existiert seit letzter Woche

- wenn jmd. Kontakte zu NGOs usw. hat bitte an Ferdi & Luisa oder Kooperation@fridaysforfuture.de

- Möglichkeit zum Sprechen bei 8 Jahreshauptversammlungen von Unternehmen


7. For Future AG

- -> Umgang mit allen Grupen- Überblick über alles -> Ansprechpartner für alles

- -> P4F unterAG? -> Umgang mit P4F, Petitionen, etc.

- Stärkung der Kooperation mit P4F

- Idee: OGs wählen P4F Ansprechpartner

- schlechte Absprachen in der Vergangenheit, z.B. Petition für 100% Erneuerbare bis 2040, dies wird von uns nicht weiter verbreitet


8. Finanz AG

8.1 Auszahlung von Sachen

- brieflich belegte Sachen haben sehr lange gebraucht

- Louis versucht dies in Zukunft zu beheben -> PftP langsam

- jetziges Finanzkonzept:

8.2 Go Fund Me funktioniert nicht

- Angabe der Kontodaten hat nicht funktioniert

- sollte am Mittwoch wieder laufen

8.3 Erweitertes Finanzkonzept

- Technik-Kosten sollen in Zukunft abgerechnet werden können

- neues Finanzkonzept: https://docs.google.com/document/d/1kkGCwmt9xKfI7HjFtsHmrhiEafaYv53rgihXRxOMSCQ/edit?usp=sharing, Kritik gerne an Linus

8.4 Zugfinanzen (für Großdemo in Aachen (21.06.))

- erster Sonderzug über Südbayern nach Aachen

- zweiter Sonderzug über Hessen

- Kosten: 64.848 Euro für 1800 Menschen (bei 35 Euro pro Person haben wir 63.000 Euro)

- Bedenken: hohes finanzielles Risiko

- Tschechien würde auch gerne Sonderzug haben (für 41.000 Euro)

- Ansprechperson melden (am besten mind. eine Person pro OG):

- TK zu dem Thema: Morgen um 19:00

Studi AG -> Aufruf an Hochschulen, etc.

- Aufruf an Studenten wurde geschrieben und in der AG abgestimmt

- soll mit Delis und OGs abgestimmt werden (ist schon in den Deli-Gruppen)

- Verbreitung wird noch diskutiert

- Kontakt bei Interesse: Luca (Bonn)


9. CO2 Zertifikate

- AG soll gegründet werden

- Firma könnte berechnen wie viel Co2 wir freisetzen

http://www.climate-extender.de/en/carbon-neutral-company

- Kontakt zu Nico bei Interesse:


10. Kandidatur Landtagswahl Marvin

- Marvin will sich als Teil der Grünen-Fraktion in den Sächischen Landtag wählen lassen, um FFF Ziele einzubringen

- bei Fragen bitte direkt an ihn

- Rede:


11. Spendenaktion Mozambique

- FFF könnte Spenden für Opfer des Zyklons sammeln

- DRK (Deutsches rotes Kreuz) würde die Spenden für uns sammeln und weitergeben


12. Wahlbeteiligung -> Wahlrecht auch unter 18

- sehr kurzfristig, da Chance etwas jetzt zu verändern (zumindest auf 17 Jahre)

- Angebot von Professoren, Team zusammenzustellen (auch vor evtl. Bundesverfassungsgericht)

- Aufgabe der Forderungs-AG, darüber zu entscheiden


13. Banneraktion

- Banner der Forderungen sollen in OGs gehen und am Ende in Aachen landen

07.04.2019 | 73 Teilnehmer*innen | 13 TOPs

Tagesordnungspunkte für nächste Woche an Franzi

- TK beginnt ab jetzt immer um 17:25, damit man 17:30 anfangen kann

- letzter Freitag 20 000 Demonstranten in 67 Städten und weltweit Streiks in 69 Ländern


1. wichtiger Input (wa.me Geschichte)

- https://wa.me/49(Nummer)

- super praktisch, wie eine Gruppeneinladung für Privatchats


2. Struktur -> Feedback für Vorschlag

- Struktur auf drei Säulen

- Für Feedback zum Konzept: struktur@fridaysforfuture.de


3. Forderungen – Pressekonferenz

- Pressekonferenz 08.04. im Naturkundemuseum in Berlin (beginn um 11:00)

- Livestream über Instagram, sonst auch viel in den Medien

- alle bekommen die endgültigen Forderungen noch mal vorher (vor 10:30)

- von uns sind Sebastian, Šana, Svenja, Linus


4. Klimakalender

- Idee aus der Hamburger OG

- jeden Monat auf etwas anderes verzichten

- eher für Verbraucher*innen

- soll von FFF unterstützt werden?

- Fragen an Luca (HH)


5. Green for Future

- OG Kalf wurde kontaktiert

- die Grünen wollen Karten mit Bildern von unseren Demos drucken

- kritisch, da wir überparteilich sind (Wahlkampf)

- E-Mail an die Grünen ist ausgearbeitet und wird verschickt

- Fragen an Rafael


6. Aachen (Standpunkte zu Ticketverkäufen) - Anreisekonzept:

- Sonderzüge werden organisierte (aus Tschechien schon so gut wie sicher)

- Fahrt über ein ganzes Wochenende, Bettenbörse wird organisiert

- Idee: nicht digitaler Ticketverkauf, z.B. in Läden und auf Orga-Treffen


7. Website VG Entschuldigungsgenerator

- https://fridaysforfuture.de/entschuldigungs-generator/

- für Schüler

- der alte war für viele Schulen nicht ausführlich genug

- muss nur noch von den Eltern unterschrieben werden

- die Daten werden nicht gespeichert

- Fragen an Leon


8. Aktionsformen AG

-neue AG, für neue Aktionsvormate (als Zusatz zu normalen Streiks)

-bei Yvonne melden um beizutreten (Gruppe auf Signal)


9. Mosambik Spendenaktion

- Deutsches rotes Kreuz macht Aktion für Mosambik

- dort gibt es gerade eine Krise durch Zyklon bzw. Klimawandel

- OG Konstanz will ein Konzept machen, Stimmungsbild zu der Aktion bis jetzt eher negativ

- OGs können sich gerne beteiligen, auf Bundesebene eher schwierig

- Bei Fragen an Nils


10. Kirchheimbolander Friedenspreistage (Preisannahme)

- Mail kam vor 1,5 Monaten und Luisa wurde direkt eingeladen

- Abstimmungen waren für den Preis, aber gegen bekanntes Gesicht

--> Regionale, aber pressebekannte Person wurde gesucht

- Vincent aus Mainz nimmt Preis an, 1 / 2 Personen mehr könnten möglich sein

- für Fragen bei Vincent (Kiel) melden


11. Messenger Abstimmung

- Abstimmung geht noch bis Freitag 23:59

- Jeder Deli darf ein Mal abstimmen

- 2. und 3. sind nur Empfehlungen

- 1. wird umgesetzt (bei 2/3 Mehrheit)

- Fragen an Marvin


11.1. Datenschutz - Datenschutz ist gerade sehr schlecht - Nummern usw. sollten nur noch in pad.Fridaysforfuture.de Pads gespeichert werden

12. Finanz AG Input

- Finanzkonzept wird verbessert, Plant for the Planet arbeitet sich ein

- Abrechnungen laufen gerade echt schlecht, wird besser!


12.1. Finanzierung von Bussen und Zügen

- ziemlich hohe Kosten, aber auch sehr effektiv

- große Ausgaben werden in der Deli-TK beschlossen

- wenn ihr helfen wollt meldet euch bei Linus


13. MLPD

- ist eine sehr linke Partei (vom Verfassungsschutz beobachtet)

- 20 Ortsgruppen haben Probleme mit der MLPD

- immer wieder dieselben Probleme

- versuchen OGs zu vereinnahmen

- missachten Anweisungen auf Demos, verbreiten antikapitalistisches Material

- MLPD darf von Versammlungsleitern ausgeschlossen werden

- Kontakt bei Fragen: Lukas


Tagesordnungspunkte für nächste Woche an Franzi

31.03.2019 | 87 Teilnehmer*innen | 13 TOPs

1. 29.03.

- Wir waren über 25 000

- Die Technik war mega!


2. Presse und Transparenz

- neues Pressekonzept wird bis nächste Woche noch verfeinert

- Strukturvorschlag (4.) hilft der Transparenz, Pressekonzept auch

- Luisa am Dienstag bei Markus Lanz, am Sonntag war Theresa bei Anne Will, letzte Woche Julia bei Markus Lanz


3. Finanz AG

- viele Kosten werden nicht von dem Finanzkonzept gedeckt

- es entsteht mehr Transparenz, wie das Finanzkonzept jetzt aussieht: https://docs.google.com/document/d/1gTXBlKNRDaX0aAacjflbDl6ecyi6pf_6TffZJ8jwVSI/edit

- Fragen an Linus


4. Struktur AG und Vetorecht

- neues Strukturkonzept wird ausgearbeitet (Abstimmung wahrscheinlich nächste Woche)

- Abstimmung zum Veto ist essenziell, Abstimmung kommt


5. Messengerwechsel AG

- Pro/Contra:

- Stellungname der Struktur AG:

a) Welcher Messenger für Deli-Gruppen?

b) Welcher Messenger wird für AG empfohlen?

c) Welcher Messenger wird für OGs empfohlen?

- Abstimmung kommt in die Deli-Gruppen (bis Freitag 23:59)

- Fragen an Marvin

- andere Messenger bitte bei den Kommentaren eintragen


Felix zu WeChange

- Haben Ziele, die nah an unseren sind

- Zusatz zu einem Messenger für OGs/AGs/Deli-Gruppen

- kann super Dinge sammeln und für bessere Transparenz

Hier ist der Link zur Playlist mit der Tutorialreihe: https://www.youtube.com/playlist?list=PL1wEHJrXoxiVPG7k9h0WtneX-TxlUjyR6

- auch im Entwurf der Struktur AG

- bitte schaut bis zur nächsten TK das Video

- WeChange als FFF bundesweit zu nutzen wäre ein längerfristige Projekt. Jede Ortsgruppe kann eigene Seite erstellen diese für eigene Organisation nutzen (Neuigkeiten, Pads, Kalender, Dateien, Aufgabenlisten, Umfragen etc.)


6. Merch, second hand Shirts, etc.

- Angebot von fairen Shirts usw, 100% Bio und 1 Baum pro T-Shirt würde gepflanzt werden

- evtl. 3,- gewinn pro Shirt möglich (12 Euro + 3 Euro = 15 Euro)

- geht jetzt in die Merch AG

- Werbung, 200 Bestellungen an Armbänbchen, produziert von Einzelperson

- Spende im Wert von 500,- von ihm an uns, er hat kein Profit

- Entschuldigung wegen schlechter Kommunikation der Merch AG


Stichwahl wegen super knapper Abstimmung zu Bändern auf der Website:

- Link zur Stichwahl: (bis Freitag, 05.04., 23:59h)


7. Summer Meeting (EU weit)

- soll groß werden (ca. 600 Personen)

- OG zum hosten gesucht (muss nicht in DE sein)

- Internationale Orga hilft, Finanzen werden gedeckt

- Deadline zur Anmeldung, als möglicher Ort: nächsten Sonntag

- Datum: 29.07. bis 02.08. bzw. 28.07. bis 03.08. (mit An- und Abreisen), Details kommen

- Fragen an Luca


8. Studi AG

- Aufruf an Studierende bundesweit, um Studentenbeteiligung zu erhöhen

- Idee: an Astas schicken

- Kontakt: Nele


9. Streikzahlentaskforce

- Eintragen der Streikzahlen funktioniert in letzter Zeit nicht gut, bitte Verantwortlichen der OG eintragen:

- Carla hat AG gegründet (Streikzahlentaskforce)

-> diese AG Telefoniert/schreibt den Städten hinterher, die es vergessen haben

- Wichtig: Leute sollten Zeit am Freitag zwischen 12:00 und 14:00 haben


10. Kooperations AG

- es gibt viele Anfragen (auch viele an Luisa)

- hilft bei Transparenz

- lässt weniger Angebote untergehen

Zugang (Bitte nur nutzten, wenn ihr wirklich mitwirkt):


11. MLPD - kommt in der nächsten Tk noch mal


13. #Antifa AG Schritt 1: Gruppe erstellen

Schritt 2: Franzi mobben

Schritt 3: Weltherrschaft


Member list:

Linus (ohne Grund)

Luca (Grund: siehe "Landelin?")

Sebastian

Jonathan (einfach wegen dem Hashtag)

Christian (einfach, weil's lustig ist)

Landelin? (einfach aus hass)


Tagesordnungspunkte in Zukunft an Berlin Franzi schicken

Außerplanmäßige TK 25.03.2019 zu den bundesweiten Forderungen | Gedächtnisprotokoll + Infonachricht

Aus der Telefonkonferenz zum Grundsatzpapier:

- Wichtig! Vertraulich behandeln!

- Das Grundsatzpapier steht jetzt zur ja/nein Abstimmung

- ja bedeutet wird angenommen

- nein bedeutet wird verworfen. Es gibt keine Forderungen.

- Die Forderungen sind hart aber nötig weil schon so viel verpennt wurde.

- Wichtig: Darf *nicht* in die Ortsgruppen weil die Gefahr besteht, dass das Papier an die Presse gelangt.

- Abstimmung:

- die Abstimmung darf gerne Privat an alle FFF-Angehörigen geschickt werden, die man kennt, aktiv sind und welche sicher mit keiner Presse in Verbindung stehen

- Nettonull 2035 darf nicht verfehlt werden, falls wir den Klimawandel stoppen wollen, ist das die absolute Deadline.

- Kohle ist soviel im Grundsatzpapier vertreten, da es der dreckigste Energieträger ist und für 30% der Treibhausgase verantwortlich ist. Da viel elektrisiert wird ist hat der Strom die Schlüsselrolle. Noch werden im Jahr die fossilen Brennstoffe mit 45 Milliarden subventioniert. Deutschland exportiert Strom, es bestehen keine Versorgungsengpässe.

- Wenn wir diese jahr 1/4 der Kohlekraft abschalten, sparen wir (Deutschland) sofort 8% der Treibhausgase.

- Gerne können die OG's auch eigene Forderungen auf regionaler Ebene aufstellen und an die Politik herantragen.


Diese Nachricht NICHT weiterleiten


‼ Forderungspapier ‼

Liebe Delis 🌍

Wir haben in den letzten Wochen den Entwurf zum Forderungspapier überarbeitet. Das Forderungspapier kann jetzt entweder angenommen oder abgelehnt werden. Viele engagierte FfFler*innen sollen für die Abstimmung erreicht werden, damit unser Papier die nötige Legitimation bekommt. Darum leitet die unten folgende Nachricht an eure lokale Orga-Gruppe(nur falls eure OG sowas hat und ihr dort allen vertrauen könnt) und an FfF Leute, die ihr persönlich kennt und denen ihr vertraut(evtl auch aus anderen OGs), weiter! Das hat den Grund, dass die Dokumente noch intern sind und noch nicht an die Öffentlichkeit kommen sollen. Das ist die erste wichtige Aufgabe. 💪


Zweitens haben wir uns entschieden, dieses Mal eine dezentral organisierte Umfrage durchzuführen. Dazu haben wir eine Anleitung zur Erstellung des Abstimmunsbogens erstellt: https://docdro.id/9z6NxkZ 🧾 Nachdem ihr der Anleitung gefolgt seid, habt ihr einen Link zum Abstimmungsbogen, den ihr gemeinsam mit dem PDF - Entwurf für die Forderungen an vertrauenswürdige FfF Menschen weiterleiten könnt.


Folgt ihr dieser Anleitung, kann nichts schief gehen. Falls doch was unklar sein sollte, wendet euch an die AG Forderungspapier 😊 Dauert aber nicht lange (~10 Minuten) und geht einfach! Bitte sende uns die Ergebnisse deiner Umfrage zusammen mit dem Namen deiner Ortsgruppe bis spätestens zum 29.3, 23:59 Uhr an unsere Mail: ag.grundsatz@fridaysforfuture.de. In welcher Form steht in der Anleitung.


Drittens wisst ihr ja vielleicht schon aus der letzten Deli-TK, dass die Forderungen sich auf den ersten Blick verändert haben. Die Erklärung dazu steht in der Nachricht an die Orgagruppen, die wir für euch vorbereitet haben (steht unterhalb dieser Nachricht) und im Vorwort zum Entwurf des Papiers.


Wenn euch etwas unklar ist, könnt ihr Sebastian fragen.


So, das war’s :) Gemeinsam bewegen wir grade richtig viel und es wird jeden Tag mehr! 💪🌍 Danke für euren Einsatz, ihr seid großartig!

Eure AG Forderungspapier

24.03.2019 | 105 Teilnehmer*innen | 13 TOPs

1. Begrüßung, kleiner Input und Strukturbezogenes:

- TO Punkte für die TK bis Freitag jeder Woche an Franzi

- Bericht der Struktur AG zu aktuellen Arbeiten und Vorhaben:

- Entwurf wird noch ausgearbeitet, soll Richtung aufzeigen

- Feedback und Fragen für das aktuelle Abstimmungspapier an struktur@fridaysforfuture.de oder an Yannik (Berlin)


2. Website:

- Formular kommt, dort einfach eintragen wenn eure Mail auf die Website soll

- Bei Fragen an Website-Jonathan wenden


3. Streiks:

- letzten Freitag wieder ca. 20 000 Teilnehmer*innen

- Streikzahlentaskforce als AG melden bei Carla

- ==> Menschen, die freitags immer Zeit haben, sich darum zu kümmern, OGs hinterherzutelefonieren, damit alle Zahlen schnell zusammenkommen

- großes Problem die Zahlen bis 14:00 zu bekommen

- ging am 15.03. besser

- Bitte Streiks schnellstmöglich ins Formular eintragen

- Abstimmung: 12.04. bzw. 26.04. soll folgen

- einige Länder streiken am 12.04.

- Abstimmung: Streik am world earth day soll folgen

- Abstimmung der OGs in diesem Formular: (Bitte bis Mittwoch)

- im April keinen internationalen Streik als Konsens


4. Plakate/Mobimaterial:

- Input aus der GrafikAG

- neue Mailadresse: Flyer@fridaysforfuture.de

- Layout vom 15.03.2019 soll noch mal verwendet werden

- --> mehr Zeit für den 24.05. wird zur Planung benötigt

- Idee: europaweites Design

- Text auf der Rückseite: Hilfe wird gesucht, bei Luke melden

- Idee: Flyer auf altem nicht mehr gebrauchten Papier drucken

- wenn es schnell gehen soll bitte einfach in der OG drucken lassen und Kosten erstatten lassen

- Grafik AG beschäftigt sich mit nicht Datum bezogenen Stickern


5. Ergebnis Friedenstagepreis:

- Drei Möglichkeiten zur Annahme der Preises:

- lokale Vertreter

- bekannte bundesweite Vertreter

- lokale + bundesweite Vertreter

- Formular zur Abstimmung


6. Grundsatzforderungen:

- heute fertiggestellt

- gegründet am 27.01., viele TKs und viele Telefonate mit Wissenschaftlern

- nach dem Entwurf gab es 900 Rückmeldungen

- sehr schwierig konkrete Forderungen zu finden

- keine explizierte Forderungen zu den Sektoren

- Co2 Steuer von fast allen Wissenschaftlern als nötig angesehen

- Abstimmung geht morgen in die OGs (Ja/Nein Abstimmung)

- Wichtig: Entwurf nur in vertrauliche Orgagruppen (in den anderen können Journalisten sein)

- wegen Trollgefahr: Delis holen Meinung in den OGs ein und stimmen dann ab

- Wichtig: nichts zu den Forderungen an die Presse weitergeben

- noch Fragen --> Sebastian

7. Greta in Berlin:

- Goldene Kamera für Greta -> schnellstmögliche Abstimmung wer begleitet

- wird ziemlich groß

- Übernachtungen werden von der OG-Berlin organisiert

- Soll auch Symbol dafür sein, dass wir nach dem 15.03. weitermachen

- wer noch eine Rede halten möchte bei Luisa melden (leider nur sehr wenig Platz--> gut überlegen)

8. Busfinanzierung Jannik

- noch freie Plätze in Köln, Hildesheim, Paderborn

- Präsentation und Bewerbung der Bänder auf der Website:

- wird bald abgestimmt


9. Karfreitag oder Ostermontag?

- wird bald abgestimmt


10. Declaration of Strasburg & International meeting 29.07.19 - 02.08.19

- Internationaler Streik im April nicht möglich --> 24.05. groß bewerben

- Erklärung aus Straßburg wird bald veröffentlicht

- -> ganz allgemeine Erklärung (nicht bindend)

- Camp soll organisiert werden Ort wird gesucht, 3 Gruppen in der Schweiz würden sich bereit erklären

- Kontakt: Luca (HH)

11. Fronleichnam:

- Mehrheit für Aachen am 21.06., mehrere Vetos

- Pro/Contra Argumente nicht ausreichend (in der Abstimmung)

- Veto aus Kiel wird zurückgezogen!

- Prozess lief schlecht, verbessungswürdig

- Idee: Sonderzug aus Wien, über München, nicht nur von uns finanzierbar

- bitte in Bayrische OGs weiterleiten und bei Jannik melden

- Bayerngruppe bei Tommi melden


12. Abstimmung zu LNG:

- nicht möglich aufgrund Veto von Jakob -> TK nicht geeignet

- Öffentliche Diskussion bezüglich dieses Themas in Planung


13. Sonstiges:

- Ankündigung Online-Magazin für FFF (Blog, welcher an die Website „angehängt“ werden würde)

- Nutztierindustrie (Nisha aus Stuttgart)

- sehr kritische Forderung (das war der Input, ob wir das mehr thematisieren können, weil sie mit 51% (laut World Watch Institute) zu den von Menschen verursachten Treibhausgasen beiträgt)

- Problematiken MLPD/REBELL in vielen OGs

- Vorgehensweise bei Lucas (Hagen) melden

- Hambi Camp (Miri Göttingen)

- Aufruf zu kommunalpolitischem Engagement der OGs

- Setzt euch in Verbindung mit eurem Umweltamt/Stadträte oder bildet kommunale Thinktanks, die sich überlegen, wie ihr vor Ort CO2 einsparen könnt

- Indigo hat OGs angeschrieben

- Sache der OGs, keine bundesweite Debatte

- Afrika-Karibik-Fest (Anna Heidenheim)

- Infostand soll organisiert werden

Außerplanmäßige TK 19.03.2019 zur Aachendemo | 42 Teilnehmer*innen | 7 TOPs

Was ist an Fronleichnam:

- 8 Bundesländer haben an dem Wochenende von Donnerstag (20.06.) bis Sonntag (23.06.) frei.

- Baden-Württemberg

- Bayern

- Hessen

- Nordrhein-Westfalen

- Rheinland-Pfalz

- Saarland

- Berlin

- Brandenburg

- Berlin und Brandenburg haben ab dem 20.06. Sommerferien.

- In Baden-Württemberg und Bayern sind bis 23.06. Pfingstferien.

- Bild von der Region: https://drive.google.com/file/d/1ff0kZ292eZBsJBMdIm6HZHrH5NKv3pOk/view?usp=sharing


Demonstration von #AlleDörferBleiben (ADb) (22.6.)

- Ende letzten Jahres haben sich Betroffene aus vielen Dörfern zusammengeschlossen, die bedroht sind

- ADb ist komplett durch Anwohner*innen organisiert

- Versucht, auf sich aufmerksam zu machen am 22.06.


Treffen Weltklimarat in Bonn

- Weltsitz des Weltklimarates in Bonn - Zwischensitzung an dem Wochenende

- Massenaktion ENDE GELÄNDE (EG) (22.6.-vtl. 24.6.)

- ENDE GELÄNDE ist ein Bündnis in der Klimagerechtigkeitssbewegung, das 2015 gegründet wurde

- momentaner thematischer Fokus von EG ist Braunkohle

- Aktionsform: Blockade von Kohleinfrastruktur mit eigenen Körpern

- Dabei werden Schienen besetzt, Bagger blockiert o.Ä. -> Ziviler Ungehorsam

- WICHTIG! EG ist komplett gewaltfrei, sowohl gegenüber Menschen, Polizist*innen und Objekten

- Ende Gelände Camp hat keine Kapazitäten für alle von uns (Platz, Verpflegung, Sanitäranlagen, Schutz vor Kohlebefürworterangriffen / Nazis / RWE / Fußballhooligans usw.)


Warum die Eile:

- Ein Sonderzug kann 800 bis zu 1200 Personen transportieren. Busse in der Regel nur ~57 Personen. Große Busse auch mehr, aber davon gibt es wenige. Demnach ist der Kostenunterschied in Summe immens -> mehrere Tausend Euro pro Zug!

- In Summe bei 2-3 Zügen kommen also mehrere zehntausend Euro Unterschied, wenn man mit Zügen fährt.

- -> Aber Risiko, dass diese nicht voll werden. Dann wäre es sehr teuer.


- Züge sind aber wesentlich weniger agil.

- Es müssen Strecken gesperrt werden.

- Züge können nicht überall fahren.

- usw.


- Folglich viel frühere Buchungsfrist: International 90 Tage.

- Zum Stichtag 21. Juni wäre das also schon Samstag!

- Zudem sollten die Sonderzüge auch die Personen vor Ort im besten Fall gut unterbringen.


Abstimmung:

- Mehrere Szenarien sind unten angegeben, die umsetzbar sind.

- Dauer der Abstimmung nach Abstimmung in der Deli-TK: Bis Donnerstag 23:59

- Wir stellen die Szenarien vor.

- Diese sollen dann die Delis mit den OGs bereden.

- Bis zum Ende der Abstimmungszeit hat jede OG dann das Recht zu jeder Aktion

Zuzustimmen

Abzulehnen

Sich zu enthalten

Ein Veto einzulegen

- Zudem können Bedenken eingebracht werden (Wie ob es für Rollstühle geeignet ist)

- Diese sollen dann hier eingegeben werden: https://goo.gl/forms/peijIc7lHh0OX1Yl1


Szenario 1. nur 21. Juni Großdemo in Aachen

- Wir organisieren den Transport von den Menschen zur und von der Demo am 21.6.

- Alle Personen, die mit einem unserer Züge / Busse fahren können an keiner anderen Aktion an dem Wochenende teilnehmen

- vorher oder nachher können Vernetzungstreffen von FfF intern/international stattfinden


- Pro Argumente:

- gebündelt -> evt. mehr Leute kommen

- einfacher und kostengünstiger zu organisieren (weil nur ein Tag)

- Freitag ist klassischer Streiktag

- Aachen ist international gut zu erreichen

- Aachen als ehemalige europäische Hauptstadt/Karlsstadt

- Technik: Lautis, Bühnen können am 21.6. von uns und am 22.6. von #AlleDörferBleiben genutzt werden


- Kontra Argumente:

- FfF Menschen können weder an EG noch an dem Großereignis am Samstag teilnehmen

- konkurriert mit EG und anderen Aktionen und steht nicht direkt im thematischen Zusammenhang

- es entsteht eine Recourssen-Konkurenz (NGOs, Menschen die bei EG und ADb aktiv sind, Menschen die EG und die Großmobi am Samstag unterstützen möchten) kollidiert mir zentralen Vorbereitungstag von EG

- könnte pressetechnisch die Ende Gelände Aktion & #AlleDörferBleiben in den Hintergrund rücken

- wegen der Kürze der Aktion und der weiten Anreise "lohnt es sich für manche Menschen nicht" von weit her-> evtl. weniger Leute kommen

- Aachen fehlt ein themenbezogener politischer Aufhänger

- FfF Menschen aus den Zügen/Bussen können weder an EG noch an dem Großereignis am Samstag teilnehmen


Szenario 2. nur 21. Juni Großdemo am Tagebau Garzweiler

- Wir organisieren den Transport von den Menschen zur und von der Demo am 21.6.

- Alle Personen, die mit einem unserer Züge / Busse fahren können an keiner anderen Aktion an dem Wochenende teilnehmen

- vorher oder nachher können Vernetzungstreffen von FfF intern/international stattfinden


- Pro Argumente:

- gebündelt -> evt. mehr Leute kommen

- FfF ginge das erste Mal direkt an einen Ort der Zerstörung -> Krasses Erlebnis für die Menschen / Gefühl von direkter Einwirkung

- krasse mediale Wirkung

- Freitag ist klassischer Streiktag

- wäre räumlich näher an EG dran

- einfacher und kostengünstiger zu organisieren (weil nur ein Tag)

- Technik: Lautis, Bühnen können am 21.6. von uns und am 22.6. von #AlleDörferBleiben genutzt werden


- Kontra Argumente:

- kollidiert mit dem zentralen Vorbereitungstag von EG

- könnte evtl. Strukturen vor Ort überlasten (2 Tage hintereinander)

- die Tage stehen dann in Mobilisierungskonkurenz zu #AlleDörferBleiben - es gibt dann nicht ein Großereignis hoher Aufwand/anstrengend ohne Übernachtungsmöglichkeiten

- FfF Menschen aus den Zügen/Bussen können weder an EG noch an dem Großereignis am Samstag teilnehmen


Szenario 3. nur 21. Juni Großdemo in Bonn

- Wir organisieren den Transport von den Menschen zur und von der Demo am 21.6.

- Alle Personen, die mit einem unserer Züge / Busse fahren können an keiner anderen Aktion an dem Wochenende teilnehmen

- vorher oder nachher können Vernetzungstreffen von FfF intern/international stattfinden


- Pro Argumente:

- gebündelt -> evt. mehr Leute kommen

- einfacher zu organisieren

- Freitag ist klassischer Streiktag

- einfacher und kostengünstiger zu organisieren (weil nur ein Tag)

- Weltklimaratssitzung kann sehr gut pressetechnisch verwendet werden

- Technik: Lautis, Bühnen können am 21.6. von uns und am 22.6. von #AlleDörferBleiben genutzt werden


- Kontra Argumente:

- kollidiert mit zentralem Vorbereitungstag von EG

- Die OG Bonn hat gerade noch nicht mit Planungen begonnen und würde von der Entscheidung "überrascht" werden

- Kein internationales Symbol

- Pressevertreter würden dann von der Weltklimaratssitzung nicht nach Garzweiler reisen, sondern in Bonn bleiben (Pressekonkurrenz für EG und #AlleDörferBleiben)

- FfF Menschen aus den Zügen/Bussen können weder an EG noch an dem Großereignis am Samstag teilnehmen


Szenario 4. nur 22. Juni Mobilisierung zu #AlleDörferBleiben

- Ein großes Event am Samstag anstelle von zwei

- vorher oder nachher können Vernetzungstreffen von FfF intern/international stattfinden

- KEINE eigene Veranstaltung von FfF

- Kein Transport von FfF, nur Verweis auf Transportmöglichkeiten anderer Verbände


- Pro Argumente:

- Ressourcen teilen

- großes Event möglich

- weniger Arbeit für FfF

- einfacher und kostengünstiger zu organisieren (weil nur ein Tag)


- Kontra Argumente:

- Kein internationales Symbol

- Kein FfF Event

- nicht Freitags

- Vermutlich schwer zu begründen -> viel weniger Beteiligung


Szenario 5. nur 22. Juni eigene Großdemo am Tagebau Garzweiler

- In Abstimmung mit #AlleDörferbleiben, EG und NGOs (z.B. Greenpeace, BUND, Naturfreunde) etc. werden wir eine Demo beim Tagebau Garzweiler veranstalten

- -> Es wird ein großes Protestevent für einen frühen Kohleausstieg sein, um starken Druck auf die Bundesregierung auszuüben

- Wir stellen uns ein ähnlich großes Event vor wie am 06.Oktober 2018 beim Hambi

- Wir organisieren den Transport von den Menschen zur und von der Demo am 22.06.

- Exakter Ablauf noch nicht ganz klar, Möglichkeiten z.B. (Genaue Planung übernimmt entsprechende internationale Orga-AG):

- FfF startet an einem Ort und trifft sich später mit Alle Dörfer bleiben, NGOs etc. -> wird zu einer riesigen gemeinsamen Kundgebung (evt. mit allumfassendem Namen)

- Menschenkette am Tagebau

- Komplette Gemeinsame Demo unter gemeinsamen Namen

- Medial sollte jede Gruppe für sich selbst sprechen und sich nicht voneinander distanzieren.

- vorher oder nachher können Vernetzungstreffen von FfF intern/international stattfinden

- Eventuell!: Bei 2 Demos: Menschen müssen sich entscheiden, Lautis & Technik auf beide Demos verteilt werden -> Konkurrenz zu ADB


- Pro Argumente:

- FfF macht etwas eigenes

- FfF ginge das erste Mal direkt an einen Ort der Zerstörung -> Krasses Erlebnis für die Menschen / Gefühl von direkter Einwirkung

- krasse mediale Wirkung

- höheres Mobi-Potenzial weil Samstag

- statt Konkurrenz haben wir eine große Bündelung und Zusammenführung aller Menschen, Ressourcen (Material), Energien kommen zusammen (von EG, NGOs, Alle Dörfer bleiben)

- einfacher und kostengünstiger zu organisieren (weil nur ein Tag)

- FfF würde auch Schüler*innen erreichen, die sich nicht trauen, während der Schulzeit zu streiken

- Dabei würde ein noch nie da gewesenes Protestpotenzial entstehen, was die Bewegung stärkt

- FfF würde damit Betroffenen in der Region direkt den Rücken stärken

- dort wird akut politisch über das Klima entschieden

- hohe Wahrscheinlichkeit eines international wahrnehmbaren Ereignisses.


- Kontra Argumente:

- nicht Freitags

- Wir müssen bei der Kommunikation nach außen achtsamer sein, dass unsere Aktion so rüber kommt, wie wir das wollen - in Bezug auf andere Akteur*innen des gesamten Protests

- Kein internationales Symbol

- Bei ungünstiger Außenkommunikation könnte das Anliegen von #AlleDörferBleiben zwischen FfF untergehen


Szenario 6. 21. Juni Großdemo in Aachen und gemeinsames, freies Wochenende (Art Power On Conference)


Szenario 7. 21. Juni Großdemo in Aachen und 22. Juni Mobilisierung zu #AlleDörferBleiben (Siehe Punkt 4)


Szenario 8. 21. Juni Großdemo in Aachen und 22. Juni eigene Großdemo am Tagebau Garzweiler (Siehe Punkt 5)

- Unsere Eigene Demonstration wird in Aachen am 21.6. sein

- Wir organisieren den Transport nach Aachen am Donnerstag und Freitag, Abfahrt sowohl Freitag als auch Sonntag möglich

- Wir organisieren Shuttles zu den möglichen Aktionen am Samstag

- Aachen ist sich sicher, dass Betten für mehrere tausend Menschen organisiert werden können

- Das Wochenende soll Zeit und Gelegenheiten für Workshops, Kennenlernen, Plena, Vernetzung etc. bieten

- EG Aktionstraining für Menschen, die bei FfF mitdemonstriert haben am Freitag Nachmittag in Aachen möglich


- Pro Argumente:

- Viele Menschen können eigenen Abreisetag wählen

- Eigene Wahl der Aktionsform am Samstag

- Deli-Konferenz & internationales Treffen möglich

- Bildung (Workshops etc.) möglich

- Freitag ist klassischer Streiktag

- Züge werden in jedem Fall voll! -> Weniger Angst vor finanziellen Supergau, da auch EG Menschen mitfahren können


- Kontra Argumente:

- Unsicher, ob es so viele Schlafplätze / Küchen gibt

- super viel Orga-Aufwand

- zu viel Aktionen, schwierig zu fokussieren

- (Kostenaufwändig)

- Ein Wochenende mit Workshops, Vernetzung etc. können wir an einem anderen Wochenende veranstalten, dann müssen wir nicht mit anderen Veranstaltungen (FfF und #AlleDörferBleiben) konkurieren (nur Szenario 6)


Szenario 9. Keine überregionale Aktion über Frohnleichnam


Anreisekonzept:

- Züge

- Sonderzug 1 (SVG) (ziemlich sicher)

- München - Augsburg - Ulm - Kornwestheim - Karlsruhe - Mainz - Aktionsort

- Jeweils große Einzugsgebiete.

- München, Augsburg -> Südbayern

- Ulm -> Region Bodensee & Ostalb

- Kornwestheim -> Großraum Stuttgart (Stuttgart geht nicht, da Kopfbahnhof)

- Karlsruhe -> Ganz Baden, insbesondere Freiburg, zudem leicht aus Frankreich zu erreichen

- Mainz -> Rhein-Main-Region


- Sonderzug 2 (Tschechische Bahn) (Sehr träge Rückmeldung)

- Prag - Dresden - Leipzig - Magdeburg - Hannover - Demoort

- Route des Sonderzuges zu EG letztes Jahr. (-Berlin +Magdeburg) -> Sehr schnell ausgebucht.

- Grund Berlin aus der Route zu nehmen siehe Busse


- Sonderzug 3 (DB) (falls sich am Preis etwas ändert)

- Flensburg - Kiel - Lübeck - Hamburg - Bremen - Osnabrück

- In Schleswig-Holstein gibt es mega gute Streikzahlen & es ist weit weg

- Gute Knotenpunkte

- Lübeck & Hamburg: gut aus Mecklenburg zu erreichen

- Bremen sehr zentral für Niedersachsen

- Für NRW: NRW-Tickets -> Kostensparend und Umweltschonend

- Anreise aus BeNeLux sehr günstig!

- Italien und Frankreich haben auch Interesse einen Sonderzug zu stellen.


- Busse

- Kontaktaufnahme zu Busunternehmen mit Doppeldeckern (78+ Plätze), damit möglichst viele Personen in einen Bus passen.

- So passen viele Personen in einen Bus: 1. Pro Nase weniger teuer und 2. weniger belastend für das Klima.

- Gute Busunternehmen mit Sitz in

- Berlin

- Region Nürnberg

- Heilbronn

- Und natürlich weitere.


- Mit Bussen ist es möglich Personen an jedem gewählten Tag zurück zu bringen, da Busse sehr agil noch bis 2 Tage vor der Aktion die Fahrtziele gesagt bekommen können.

- Anmeldeformulare zu Bussen folgen.


Kontaktdaten:

Stefan (Ortsgruppe Aachen): (Telefonnummer)

Samuel (Ortsgruppe Aachen): (Telefonnummer)

Mara (Ortsgruppe Mainz & EG-Connection): (Telefonnummer)

Jannik (AG Demoanreise): (Telefonnummer)

17.03.2019 | 115 Teilnehmer*innen | 18 TOPs

1. Kirchheimbolander Friedenstagepreis http://friedenstage.de/ueber-uns

- wird angenommen

- 3 Optionen zur Annahme

• Jmd. aus dem Umland, z.B. Mainz

• ,,Promi" (bekanntes Gesicht von FFF)

• beides (Lokaler und bundesweiter Vertreter

- Deadline 5.4.

- Übergabe erst in einem halben Jahr

- Abstimmung nächste Woche

2. EU Parlament Bericht? (Bitte nach hinten verschieben?? -Luca)


3. Abstimmungen


3.1 vorgestelltes Finanzkonzept der Finanz AG

- genug Geld für 300,- Pro OG, pro Monat

- Abstimmung: +=68 -=1

- für mehr Infos an die Finanz AG wenden (Linus& Louis)


2.2 vorgestelltes Konzept Struktur der Struktur AG

- 5 Punkte

• AG Liste wird erstellt

• Jede AG legt Entscheidungsgebiet fest

• muss Stellung in der TK beziehen können

- Abstimmung: nächste Woche, überblick wird erstellt


3. Rückblick 15.3 (kuuurz)

- über 2 Mio, evtl. bis über 2,4 Mio

- 300.000 in Deutschland

- 400.000 in Italien


4. Nächste Streiks: The Strikes will go on! Streik Highlight im April und Europa

- Streiks eintragen:

- nächster bundesweiter Streik: 26.04 (in 11 Bundesländern Ferien)

- 12.4. wurde international diskutiert

- Stimmungsbild zum 26.04. (National): durchwachsene-Idee: 26.04. International


4.1. Unterstützung durchs Umweltinstitut

- will uns Unterstützung um Politisch was zu verändern

- würde Liste mit Politikern erstellen, um Treffen mit lokalen Politikern zu vereinfachen

- Online Aktion mit Mails an Abgeordnete kann gestartet werden

- Bitte in den OGs besprechen


5. internationale Großdemo Aachen

- Geplant: 21.06. Großdemo mit Leuten aus ganz Europa

- an dem Wochenende gibt es auch eine Ende Gelände aktion

- EG gewährt uns die Kontrolle über den legalen Finger.

- Generell wäre EG sehr glücklich, wenn es eine gemeinsame Choreografie an dem Wochenende gibt mit EG, FFF und #AlleDörferBleiben. Eventuell sogar mit einer Aktion der Extinction Rebellion.


5.1 Camp:

- Unmöglich zu versprechen alle Personen von FFF mit zum EG Camp zu nehmen.

- Grund: Platzsuche, Essen, Wasser, Toiletten, Sicherheit

- Deshalb sollten wir definitiv eine eigene Aktion Freitags machen und müssen nicht auf EG/#AlleDörferBleiben achten.


5.2 Ort der Aktion:

- Mögliche Orte für die Aktion sind a) Aachen, b) Bonn, c) Erkelenz/Keyenberg, d) Essen

a) Aachen:

- Internationale Stadt (Karlspreis)

- Direkt an der Grenze

- Einfache Ereichbarkeit aus den BeNeLux

- Option GeSa-Dienst direkt zu machen

- Sehr ausgereifte FFF-OG und damit die Option Infrastruktur zu stellen

- Überschaubare Stadtgröße, sodass wir nicht untergehen.


b) Bonn:

- Sitz des Weltklimarates

- Zwischentreffen der COP an dem Wochenende.


c) Am Tagebau:

- Ort der Zerstörung

- Bessere Kombination mit EG/#AlleDörferBleiben.


d) Essen:

- RWE-Zentrale.



5.3 Dauer der Aktion:

- Start:

- Donnerstag (Fronleichnam) und dann noch Donnerstag ein Plenum zusammen.

- Freitag Anreise über die Nacht und direkt zur Demo. Zusammensitzen Abends.


- Gründe für Donnerstag:

- Wohl entspannter.


- Freitag:

- Günstiger.

- Keine Organisation für Betten Do auf Fr.

- Nicht alle Bundesländer haben an Fronleichnam Feiertag.


- Ende:

- Freitag nach der Demo.

- Sonntag Nachmittag.


- Gründe für Freitag:

- Vermutlich günstiger, wenn auch bei Zügen nicht ausschlaggebend.

- Dann muss kein Essen und Schlafplätze organisiert werden.


- Sonntag:

- Intensivere internationale Vernetzung.

- Möglichkeit für Personen auch zu EG/#AlleDörferBleiben zu gehen, oder GeSa-Dienst zu leisten.

- Züge werden in jedem Fall voll, wenn diese auch für Personen geöffnet werden, die zu EG wollen.

- Es besteht die Option Personen je Freitag und Sonntag zurück nach hause zu fahren.

- In jedem Fall: Gefahr EG und FFF gegeneinander auszuspielen.


Verfahrensvorschlag:

- Morgen TK mit allen, die daran interessiert sind mitzudiskutieren. -> Ausarbeiten von Konzepten.

- Delis bereden mit den OGs, wann die Personen lieber ab-/anreisen möchten und wieviele in welchem Lager.

-> Problem: Diskussion darf nicht komplett nach außen getragen werden, da Demo nicht angemeldet & wegen Pressearbeit.

- Dienstag außerplanmäßige Deli-TK, um Ergebnisse zu präsentieren/bereden.


6. Außenkommunikation

- neue AG wird in der Woche eröffnet


7. Forderungen Zeitplan:

- Ja/Nein Abstimmung kommt

- kann hoffentlich am 25.03. veröffentlicht werden


8. Studi Mobilisierung

- Student hat Mail an alle Astas (Studierende Vertretung) geschickt, soll auch an Fachausschüsse weitergeleitet werden

- Tipp: Studenten-Gruppen gründen

- Professoren von SfF nutzen

- Studierenden Parlament schickt vielleicht eine Mail an alle Studis

- generell: immer alle ansprechen, nicht nur Abiturienten und Studenten + Diversität AG wird eröffnet

- Der Dachverband der AStAen (fzs) hat für den 15.03. bereits für uns mobilisiert: https://www.fzs.de/2019/03/14/students-for-future-aufruf-zum-klimastreik-am-15-03/


9. FridaysforFuture gegen LNG - Ist das Konsens? - inklusive Meinungsbild (James)

• 9.0: LNG (Liquified Natural Gas) auch verflüssigtes Erdgas genannt, wird seit 2008 meistens durch Fracking gewonnen ->durch Fractfluideinspeisung in das Schiefergestein (Ch hohem Druck)

• -> https://de.wikipedia.org/wiki/Flüssigerdgas

• -> https://de.wikipedia.org/wiki/Hydraulic_Fracturing

• -> https://de.wikipedia.org/wiki/Hydraulic_Fracturing#Fracfluide

9.1: Wirtschaftsminister Herr Peter Altmaier möchte ohne große Öffentlichkeitswirkung LNG in Deutschland etablieren und geltende Gesetze zur Erleichterung von LNG-Etablierung ändern

• -> Treffen mit Vize-Energieminister der USA https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2019/20190212-altmaier-veranstaltet-deutsch-amerikanische-konferenz-zur-entwicklung-des-lng-importmarktes.html

• -> Eckpunktepapier für Gesetzesänderung und Aufkommen der Bürger: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/J-L/lng-eckpunkte.pdf?__blob=publicationFile&v=7

• -> Kampagne von Andy Georghiu gegen Steuergelder für LNG: https://weact.campact.de/petitions/keine-steuergelder-fur-lng-fracking-gas-terminals-in-deutschland

9.2: Studie über LNG und die Methan-Emissionen von

• ->Studie von: David R. Atkinson Professor of Ecology & Environmental Biology http://www.eeb.cornell.edu/howarth/summaries_CH4.php

• -> Es ist von Leckagen von 4% des Methans bei Abbau-Verbrennung auszugehen, wie in Grafiken ersichtlich, ist dies klimaschädlicher als Kohle

• -> Studie von: Dr. Faig Abbasov & Dr. Nishatabbas Rehmatulla https://www.transportenvironment.org/sites/te/files/2018_06_LNG_marine_fuel_EU_briefing_final.pdf/

• -> lediglich eine Treibhausgas-Reduktion von ca. 6% könnte erreicht werden.

• ->Wenn die Methanleckage-Raten höher als angenommen wären, würde der Ausbau der LNG-Infrastruktur einen Anstieg der Treibhausgasemissionen zur Folge haben

9.3 Artikel über Altmaier, er redet bereits von Verwirklichung

• -> Quelle: Hamburger Abendblatt https://www.abendblatt.de/hamburg/article216668215/Altmaier-beraet-mit-Kieler-CDU-Fraktion-ueber-Energiethemen.html

9.4: Es sind die Städte Brunsbüttel, Stade, Wilhelmshaven und Rostock im Gespräch

• -> Rostock https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energie-kooperation-novatek-und-fluxys-bauen-fluessigerdgas-terminal-in-rostock/23199284.html?ticket=ST-841950-NxVZSlCKPiHAoOL3cFWx-ap2

• ->Brunsbüttel (Präsentation der German LNG) https://www.buergerbeteiligung-lng-brunsbuettel.de/wp-content/uploads/2019/03/1.-KF_GLNG-Projektvorstellung_FzBB_13.02.2019-closed.pdf

• -> Yara als Unternehmen vor Ort setzt auf LNG für die Produktion und baut nun erstes autonomes E-Frachtschiff https://www.golem.de/news/yara-birkeland-norwegische-werft-baut-den-ersten-autonomen-e-frachter-1808-136285.html

9.5: Stellungnahme der Scientists4Future, spätestens 2040-2050 Decarbonisierungspunkt erreicht, spätestens 2030 Kohleausstieg und dazwischen Ausstieg aus Erdgas und Erdöl

• -> https://www.scientists4future.org/stellungnahme/

9.6: Energy Watch Group, Studie über einen Umstieg auf 100% Erneuerbare Energien vor 2050 in Europa, Teilstudie

• Stimmungsbild (FFF gegen LNG): nur positiv und eine Enthaltung


10. Karfreitag?

- In vielen Bundesländern sind typische Demo dinge nicht erlaubt

- Idee: Stilldemo mit wahrscheinlich viel Presse


Abstimmung:

- 14 Mal OGs sollen es selbst entscheiden

- 17 Mal bundesweit einheitliche Entscheidung

- 4 Enthaltungen


11. Anreisefinanzierung

- Größe des Eigenanteils

1) Immer 20 Euro Eigenanteil.

2) 20 Euro Eigenanteil bei Ein-Tages-Aktionen, 30 Euro bei mehreren Tagen.

- Finanzielle Abstufung

a) Jede Person zahlt das selbe.

b) Man kann sich melden, wenn man nicht in der Lage ist das Geld zu zahlen und zahlt dann weniger.

- Wird nächste Woche besprochen.


12. SH treffen bzw Critical Mass SH weit (Luna + James) (Warum bundesweit besprechen?)

• Geplant


13. Bericht aus der MerchAG

• In u.a. Kassel noch nicht angekommen

• --> Abstimmung zur Website-Verlinkung (Argumente siehe WhatsApp-Gruppen)

• Pro: Produkte können von uns produziert deklariert werden. Do-it-yourself Anweisung. Erklärung über die Herstellung. Anerkennung der Merch AG.

• Abstimmung:

• Dafür: 26

• Dagegen: 4

• Enthaltung: 1

• Nächste Woche noch einmal

• --> Weiteres Vorgehen: T-Shirts (Bsp. TreeShirt)

• Schablonen gewünscht für Shirts


14. Europastreik 24.5

- Kritische Stimmen, da schon bei manchen Ländern am 23. gewählt wird.

- Juniorwahlen in vielen Städten an dem Tag.

- Distanzierung von Parteien!


15. Großdemo Kempten 12.7?

- Idee eine zentrale Demo zu stellen für Österreich, Schweiz, Bayern usw.

- Idee von FFF sollte eher dezentral sein! Kosten usw.

- Vorschlag, dass sie es doch gerne im kleineren Umfang machen sollen.

- Unklar ist der Ort und das Datum.


16. Kooperation mit Astas und Vereinen/Institutionen

- Es gabt den Vorschlag, dass man einen Offenen Brief an ASTAs, Vereine und Institutionen schreibt.

- Dann können sich ASTAs, Vereine und Institutionenzu uns solidarisieren.


17. Gemeinsame Forderungen/Richtlinien an die Landesregierungen

- Betrifft Forderungs AG, bitte diese anschreiben! Bei Fragen gerne an Sebastian (WhatsApp-Link)

• 17.2 Kommunal:

• Lektüretips für kommunale Forderungen der OGs und allgemeiner kommunalpolitische Engagement der OGs

• - »Klimawende von unten«: https://www.mehr-demokratie.de/fileadmin/pdf/2019-02-28_Klimabroschuere.pdf vom Umweltinstitut München, mit welchem wir ja auch kooperieren wollen

• - SDG 11 (SustainableDevelopmentGoals der UN Nummer 11: »Nachhaltige Städte und Gemeinden« )

https://unstats.un.org/sdgs/report/2018/goal-11/ (english)

https://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/2030_agenda/17_ziele/ziel_011_stadt/index.html (deutsch)

• Geht gerne mit eurer OG auf die Kommunalpolitik zu! Vieles ist (nur) auf dieser Ebene zu erreichen, vor allem da hier die Wege kürzer sind und das Erfolgserlebnis daher umso schneller/größer sein kann!


18. Sonstiges:

• Greta in Berlin 29.3.

• Am 29. März wird Greta in Berlin sein.

• Die OG Berlin ist bereit Schlafplätze zu organisieren und bei genügend Interesse werden Busse bereit gestellt.

• Eintragen bei Interesse:

https://goo.gl/forms/DxX8qMuekTkyEZM43

• Bitte an Regional- und Ortsgruppen weitergeben

• Livestream organisieren damit nicht alle anreisen müssen... Umwelt und so^^?

• Personenkult

• -> Ärger darüber, dass Luisa so oft in den Medien ist.

• -> Auch viele andere sind in der Presse und deswegen sollte dies besser gepusht werden!

• -> Oft darf nicht weitergeteilt werden, dass FFF eingeladen ist und damit darf nicht herumgefragt werden.

• Telefonkonferenzen an wechselnden Tagen (2x pro woche?)

• -> Überlegung mit zwei TKs mit weniger Zeit. Dann ist bessere Konzentration.

• -> Dann muss man sich aber mehr Zeit blockieren

• -> Verlegung auf nächste Woche

• Cloud

• - fridaysforfuture.cloud

• Wenn jemand helfen will, mich (Jonathan: (Telefonnummer)) oder Luca? anschreiben

• Alles folgende zum nächsten Mal!

• Aufruf zu kommunalpolitischem Engagement der OGs!!

• Eigene Website von OG auf FfF Website verlinken?

• mehr lokaler Protest der OGs, bei denen ein Kohlekraftwerk vor der haustür steht

- Allgemeines öffentliches PDF zur Eigeninitiativen zur Bekämpfung des Klimawandels(AG??)

- Liste mit Kontaktdaten von lokalen Scientists for Future Mitgliedern

- evtl. geringeres Wahlalter als Forderung (Europa, DE)


Abstimmungen Überblick:

- Strukturvorschlag Struktur AG (Ja/Nein)

- Highlight April 26.04. (Ja/Nein)

- Merchbändchen auf die Website (Ja/Nein)

- Umwelt Institut Angebot annehmen (Ja/Nein)

- Kirchheimbolander Friedenstagepreis annehmen durch (lokaler Vertreter/ bekannter Vertreter /beides)


Happy St Patricks Day ;)

10.03.2019 | 12 TOPs

TOP 1: Streikzahltaskforce (wer unterstützen kann bitte bei Carla melden (Telefonnummer))

- Problem: fehlende Demoteilnehmer*innen Zahlen

- NICHT auf die Zahlen der Polizei verlassen, die schätzen sehr konservativ selber zählen

- Tipps zum EMzähler (1-2 Euro); in 10er Gruppen zählen

- eine Person pro OG für Streikzahl weitergeben verantwortlich, diese Person soll sich in die Liste eintragen! Liste:

- wir brauchen 10 Menschen die sich am 15.3. darum kümmern, dass alle OGs ihre Zahlen eintragen. Diese Menschen fragen bei den fehlenden OGs nach

- wenn wir keine Zahlen liefern, tun das andere, die viel ungünstiger schätzen!

- am 15.3. kommt es sehr auf unsere Teilnehmer*innenzahl an!!!

- Vorgehen am 1 5.3.: Alle OGs sollten bis 13 Uhr ihre Teinehmer*innenzahlen eingetragen haben. OGs die bis 13 Uhr nix eingetragen haben werden von der Taskforce systematisch angeschrieben

- Tipps für OGs zum Zählen: https://docs.google.com/document/d/1uH1KWn5-N97cfx9TRIxbfIZKCjXn5ZEWBd1chscxyl/edit?usp=sharing)


2. Power On

- Power On, Eindrücke

- weniger Konflikte, bessere Zusammenarbeit

- öfter Konferenzen machen, die finanziellen Mittel sind da!

- Nicht genügend Platz für alle Delis --> Vorschlag: Anderes Anmeldeverfahren

- Mega Stimmung + viel konstruktiver im real life


3. Finanzkonzept

- ausgearbeitet auf der PowerOn

- Entscheidungen zu Finanzen: In Finanz AG.

- Grundsätzliche Entscheidungen werden den Delis in den Deli TKs vorgestellt

- Alle finanziellen Mittel auf Bundesebene liegen auf dem Spendenkonto

- Geld steht vor allem für Mobilisierungsmaterialien zur Verfügung

- maximal 300 Euro pro OG und Monat --> Support kleiner OGs

- 300 Euro ist das Limit für die OGs! Bitte nur soviel anfordern wie ihr absolut braucht!

- Kosten für AGs werden bezahlt (Server, Mails etc.), solange sie unter 1000 Euro liegen

- In Sonderfällen auch Ausgaben über 1000 bzw. 300 Euro möglich, aber dann NUR nach persönlicher Rücksprache

- Abrechnung an Adresse schicken unter der das Konto verwaltet wird

- Das Konto ist nur als Backup gedacht. Versucht euch so gut wie möglich lokal zu finanzieren! Das klappt meist wenn ihr es ernsthaft versucht!

- Eigene OG Konten nur nach Rücksprache erstellen

- Reisekosten können vorerst nicht gedeckt werden

- Kommentar: Nicht gleich viel Geld an alle OGs, da manche OGs sehr viel kleiner sind und für große OGs viel größere Kosten anfallen können

- Go Fund Me

- bereits 32.000 Euro eingegangen

- supportet die Kampagne lokal! --> Auf Social Media teilen etc

- bei Fragen an Linus


4. Forderungen

- es wird gerade Feedback zum Entwurf von Wissenschaftlern und der Bewegung eingesammelt

- es wird eine finale Abstimmung über das fertige Grundsatzpapier geben (Ja/Nein)

- Abstimmungsverfahren unklar wegen Trollen


5. Scientists For Future

- unabhängig von uns

- viele hochrangige Wissenschaftler*innen

- Support für uns, super starke Legitimation unserer Proteste

- Nach der Veröffentlichung des Textes: Immer auf die Wissenschaft berufen!!

- Es wurde über taz und Tagesspiegel bekannt dass S4F die Aktion planen

- S4F planen eine Pressekonferenz für den 12.3. ab 10 Uhr

- Luisa und Jakob werden bei der Pressekonferenz dabei sein. Sie wurden persönlich eingeladen


6. 15.3.

- bundesweite Pressemitteilung für die "große Presse"

- Presse AG hat zusätzlich eine Pressemitteilung die die OGs an die Lokalpresse schicken können

- Macht am 15.3. deutlich, dass immer noch (fast) nichts getan wurde und wir jetzt umso stärker weitermachen müssen!!

- 1. UNBEDINGT Streikzahlen eintragen!!

- 2. Bringt Kreide mit für die Straßen!

- 3. Kündigt ein Die-in an: Diese Klimapolitik tötet! Alle legen sich ein paar Minuten "wie tot" auf die Straße. Gerne verbunden mit Schweigeminute für Klimaopfer

- UND: Wir fordern eine Verkehrswende! Die Emissionen im Verkehrssektor sind heute schlechter als 1990 und sollten laut Regierungsplan bis 2030 um 40% reduziert werden im vgl. zu 1990 (was immer noch viel zu wenig für 1,5° wäre!). Selbst das steht in weiter Ferne, ist ein Skandal und Folge einer von Autolobbisten durchzogenen Stillstandspolitik !

- 4. Ansage für Europa! 24.5. Save the Date! Wir gehen europaweit auf die Straße!

- 5. Es geht weiter! Auch in den nächsten Wochen wird gestreikt!

- 6. Während wir in Deutschland streiken, streiken wir in über 80 Ländern! Die Klimakrise ist eine globale Krise, und wir fordern ALLE Regierungen auf, zu handeln!

- 7. WIR MEINEN ES ERNST! Wir fordern alle auf uns zu unterstützten, dazu zu kommen, bei Parents/Scientists For Future mitzumachen etc. mitzumachen, durch die Gesellschaft hinweg mitzumachen. Die Regierung hat uns die letzten Jahre in dem Glauben gelassen, dass sie was tun für unsere Zukunft. Das ist de facto nicht der Fall. Und das wissen wir.


7. Weitere Streiks:

- 24.5. europaweiter Streik: Andere europäische Länder haben schon beschlossen am 24.5. zu streiken

- Stimmungsbild: Riesiger Rückhalt für den Streik am 24.5. --> Wir machen das :)

- KEINE Parteiwerbung, Druck auf alle Parteien machen!

- Auch die Grünen und Linken tun noch nicht genug...

- nach dem 15.3.:Gefahr: Abschwächung der Bewegung --> klarmachen, dass wir weitermachen!

- 29.3. Greta in Berlin: Das wird richtig groß! Mit Band (Kiz?)

--> Anreise von OGs nach Berlin

- Bettenbörse für den 29.3. in BerlinJannik übernimmt die Busorga (WhatsApp-Link) Ihr könnt Jannik fragen wenn ihr einen Bus braucht!

- Bei Rückfragen an Franzi oder Luisa (Telefonnummer)


8. Sonderzug nach Aachen zum 21.6.?

- Jannik kümmert sich drum und spricht mit EG

- wir bräuchten 800 Menschen für den Zug

- wer mitüberlegen will, kann sich bei Jannik melden (WhatsApp-Link)

- Feedback zu dem Plan bei den OGs einholen --> Entscheidung in nächster TK

- Kooperieren wir "offiziell" mit EG?? Das ist noch nicht legitimiert


9. Struktur

- Konzept siehe unten

- ist angepasst an aktuelle Struktur

- Strukturentwurf soll in die OGs geleitet werden und nächste Woche abgestimmt werden!


- Transparenz / Struktur

1. Es gibt eine öffentliche Liste mit allen (Bundes) AGs, Delis und OGs samt Ansprechpartnern

1.1. ein Organigramm als Möglichkeit um Verantwortliche zu erkennen, bzw. kontaktieren zu können


2. Jede AG legt ihre Kompetenzen, bzw. Entscheidungsspielräume selbstständig fest (Protokoll mit Handlungsspielräumen)

2.1. Entwurf des Handlungsspielraums wird von jeder AG in der Deli-TK vorgestellt

2.2. Die Delis tragen den Entwurf in die einzelnen OGs und entscheiden darüber ob sie den Vorschlag annehmen, bzw. geben ein konstruktivesFeedback

2.3. In der nächsten Deli-TK stimmen Delis (im Namen ihrer OG!) ab

2.3.1. 3/4 Mehrheit für Annahme

2.4. Entweder wird die AG bestätigt und kann ihre Arbeit aufnehmen oder die AG muss mithilfe des Feedbacks ihren Entwurf überarbeiten (weiter mit Schritt 3.1)


3. Die AGs müssen vor der Deli-TK Rechenschaft ablegen

3.1. Die AGs müssen nach Aufforderung durch die Deli-TK Rechenschaft ablegen oder

3.2. Die AG legt regelmäßig einen Bericht über ihre Arbeit vor (Tonus kann festgelegt werden, z.B. alle zwei Wochen Bericht)

3.3. Dies muss auch öffentlich einsehbar sein


4. Entscheidungsfindung

4.1. Fällt das Problem in die Zuständigkeit einer AG --> Die AG bearbeitet das Problem & trifft eine Entscheidung

4.1.1. Bei großen wichtigen Fragen kann / muss Rücksprache mit der Deli-TK gehalten werden

4.2. Wenn für das Problem keine AG zuständig ist wird das Problem den Delis in der TK vorgestellt

4.2.1. Die Delis tragen die Fragestellung in ihre OGs, Diskussion dort

4.2.2. In der nächsten Deli-TK stimmen die Delis über die Problemlösung/Entscheidung ab (Sie geben nicht ihre eigene, sondern die Meinung der OG weiter)

4.2.3. 50%+1-ige Mehrheit bei Abstimmungen für Annahme, jede OG hat bei Entscheidungen ein Vetorecht (Veto nur mit konstruktivem Feedback)


5. Das Protokoll der Deli-TK muss für alle zugänglich sein, Entscheidungen müssen nachvollzogen werden können (--> Transparenz)


- Kurze Anmerkung: Wenn ein Punkt nicht angenommen wird (in der OG): Bitte gebt uns ein Konstruktives Feedback dazu, bei Nachfragen bitte an Yannik (Telefonnummer) oder an Eli (Telefonnummer)


10. Merch

- Bänder werden produziert

- Kosten 4 Euro pro Stück

- Biobaumwolle mit Siebdruck, in Deutschland produziert


11. Sonstiges

- Es wurden Megafone für FfF bestellt! Rückfragen an James

- Demoinfo: 23. März Sternmarsch Keyenberg - unabhängig von uns - #AlleDörferBleiben

- Kommendes Wochenende 2 Telefonkonferenzen, da wegen der POC letzte Woche keine war uns wir viele Dinge besprechen müssen.

Außerplanmäßige TK 05.03.2019 zur Einladung ins Europaparlament

- Das EU Parlament hat die FfF Gruppen in den europäischen Ländern eingeladen, Menschen zu einem Vernetzungstreffen am 12.3. nach Straßburg zu schicken. Am 13.3. werden die Vertreter*innen von FfF sich eine Debatte im EU Parlament zu Klimaschutz ansehen

- Es sollen 3 Menschen pro Land kommen (evtl auch noch eine vierte Person für FfF GER)

- Für die Auswahl dieser Personen wurden in einer internationalen TK Kriterien beschlossen. Diese Kriterien erfüllen nur Linus und Luca

--> Wir müssen also noch eine 3.Person auswählen

- Wegen Gender balance soll als 3.Person kein weiterer Junge mitkommen

- Menschen, die

1. Besonders aktiv in den bundesweiten FfF Gruppen sind,

2. Sehr gutes Englisch sprechen und

3. Nicht männlich sind

dürfen sich bei Linus oder Luca für den 3.Platz melden

- Die am besten qualifizierte Person kann dann mitkommen

- Die 3.Person wird sich nach dem Treffen wahrscheinlich verstärkt in der internationalen Gruppe einbringen können

- Der Termin ist keine große Presseveranstaltung, sondern vor allem zum internen Austausch gedacht

- Fahrt- und Übernachtungskosten werden erstattet


Heute ist Anmeldeschluss fürs Treffen, deswegen musste die TK so kurzfristig durchgeführt werden


Ausgefallene TK wegen Power On Konferenz | 03.03.2019
24.02.2019 | 9 TOPs | Ab hier TKs regulär über Zoom

1. Rückblick auf den 22.02.2019

- 20 000 Deutschland

- 40 000 Deutschland, Belgien, Frankreich

- Luisa Do/Fr mit Greta und Belgischen Vertretern in Paris & Brüssel

- Chance Macron zu Besuchen

- -> EU Wahlen zu Klimawahlen; Gespräch Macron & Merkel über die Kohle


2. Merch AG

- T-Shirts aus Leinen von https://schazad.eu/shop/

- Preis unklar (evtl. Sonderpreis)

- Produktion auf Nachfrage (Einzelpersonen und OGs)

- Logo

- Idee: Siebdruck (evtl. wird eine Anleitung ausgearbeitet)

- Abstimmung in OGs:

- Nur Siebdruck/ Siebdruck und Merch/ nur Merch?


- 89,99€ + 5,99€ Siebdruckset (einmalige Kosten -> auf Spendenbasis bei den Demos bedrucken?)


3. Grundsatz/Forderungs AG

- 10 Forderungspunkte, die nicht angreifbar sind (Physik) (zu den großen Sektoren)

- Scientists for Future wird eingerichtet (Bsp Belgien - Wissenschaftlerrat, welcher Forderungen erstellt)

- -> Zitat Greta : FfF ist Überbringer der Botschaft der Wissenschaftler, nicht die Politik, nicht die Wissenschaftler selber


4. Internationales:

- open Letter wird veröffentlicht

- Streiks international gestalten (z.B. Reden in zwei Ländern syncron halten)

- Idee: alle Länder halten einen kurzen Beitrag auf Englisch den man dann Zusammenschneiden kann


5. Deli TKs Zoom/"Normal"

- Abstimmung über Zoom oder Normal in der nächsten TK (vorher informieren) (verhindern von verfälschten Ergebnissen)


6. Webseite

- Jede OG bekommt ein eigenes Profil

- Karte mit allen OGs wird erstellt

- Zeitstrahl zur Entwicklung FfFs

- Bereich für Pressebeiträge (mehr Gesichter zeigen)

- -> Pressespiegel (Presse AG, bei Unterstützungswille bei Carla melden) wird erstellt


7. Power ON

- keine Entscheidungen, Vernetzungstreffen, Konzepte ausarbeiten

- Fragen zur Anmeldung an:

- Bei Fragen bei Jakob (Kiel) melden


8. Sonstiges:

Anregungen:

- Klimaschutz in Alltag integrieren

- Briefe an Regierung für den 15.3 schreiben (bei jeder Demo abgeben, gesammetl zum 15.3 abschicken)


9. Wichtiges:

- Demo Aachen am 21.06

- Greta kommt am 1.3 nach Hamburg, 29.3 nach Berlin

- Workshop AG bildet Workshop-Konzept für einzelne AGs aus (Bsp's)

- Parteien, die uns als Sprachrohr benutzen wollen, sollen nicht unterstützt werden

- Feedback AG zu Fragen stellen, etc:

- Ausarbeitung von Konzepten, welche Schulen die Unterstützung ermöglichen

- Positionierung Klimaschutzgesetz (Entwurf): an sich ganz gut, aber nicht genug (auf 2°C Grenze ausgelegt, nicht auf 1,5°C...)

- Struktur AG - Aufruf noch Vorschläge einzubringen (fridaysforFuture.de/Struktur)

- Spenden: über 20 000,- (Kontakt Louis)

- Mobi zB über Schülergremien, mehr Studis

- Medientraining wird erstellt

- ParentsforFuture: können uns unterstützen, aber nichts in unserem Namen machen (Jugendorganisation bleiben)

- Gemeinsame regelmäßige Streiks: ein mal im Monat groß streiken, für mehr Aufmerksamkeit

- Streikzahlen bitte immer direkt eintragen (bei den Demos)

17.02.2019 | 5 TOPs | Ab hier immer regelmäßig Sonntags um 17:30 Uhr

1. 15.03.2019

- Flyer (Text)

• Flyertext wurde ohne ausreichende Kommunikation geändert

• Verkehrswende wurde hinzugefügt


- Mobilisierung:

• bei Fragen und Tipps zur Mobilisierung an die Delegierten (Deli-Gruppe) wenden

• Übersicht über die Streiks am 15.03. wird erstellt

• Bitte hier eintragen:


- GoFundMe und Finanzen Kontakt Louis

- Spendenkonto:

• Spendenkonto: stand 15.02.: 19300,- Euro

• Kapital der OGs von einer vertrauenswürdigen Person aufbewahren lassen (bei Überschuss auf das bundesweite Konto)

• Finanz AG legt Berichte über Buchhaltung offen


- GoFundMe:

• möchte Aktion für den 15.03. starten

• Geld geht zu 100% an uns


2. Greta, Hate und Streiks nächste Woche

• Solidarität zu allen Leuten mit Problemen durch FFF zeigen

• bei Problemen oder Hate gegen euch an Luisa wenden

• Luisa reist nächste Woche mit Greta nach Brüssel


3. a) Offene Fragen?

• Formular für Fragen:

• Ansprechpartner für dieses Formular wird erstellt Vincent, Landelin, Jan Ole

• Thema für den 15.03. ist die Verkehrskommision


3. b) Transparenz !!! & Zusammenhalt !!

• Personenkult in der Presse soll verhindert werden ----> Lösung?

• auch auf Regionaler ebene

• Evtl. Gruppe in der Presseanfragen verteilt werden

• Leitregeln für die Presse sollen erstellt werden


3. c) Ende Gelände und internationale Großdemo

• Ende Gelände macht Massenaktion über das Fronleichnamswochenende (20. Juni) im Rheinland

• Vorschlag: Großdemo in Aachen am 21.06.2019, Abstimmung folgt (OG Aachen erklärt sich bereit zu organisieren)

• Partnerschaft auf Augenhöhe klare Trennung von FFF und Ende Gelände


3. d) Idee für den 15.03.

Idee: Kreide zu den Streiks mitbringen und eine bunte Stadt hinterlassen


4. Power-On-Konferenz

• Ansprechpartner bei Fragen: Lea (Bundjugend), Jakob


5. Grundsatzforderungen

• werden vor dem 15.03. ausgearbeitet von der Grundsatzforderungen AG

• langfristige Strategie wird formuliert


Anregung: ihr könnt gerne Podiumsdiskussionen bei sich organisieren

09.02.2019 | 10 TOPs

1. Große Streiks

- 15.03. lokal und 22.03. vermutlich in Berlin vor dem Verkehrsministerium

- Vorschlag: Streiks unter das Motto Verkehrswende stellen → in Ogs diskutieren


2. Crowdfunding

- GoFundMe und Betterplace.org haben angefragt, ob sie uns in Sachen Spenden unterstützen können

- Grundsätzlich wurde für Crowdfunding gestimmt

- Luisa kümmert sich um mehr Infos zu beidem, dann wird über die Plattform abgestimmt


3. Solidaritätserklärung für inhaftierte Menschen von Ende Gelände

- Wir wurden gefragt, ob FfF die Solidaritätserklärung unterzeichnen möchte

- Es wurde entschieden, dass das jede Og für sich entscheidet

- Den Text der Erklärung findet ihr hier:

- Bitte in den Ogs absprechen und dann im Pad eintragen!


4. Umgang mit Hate

- Wer in irgendeiner Form von Hass im Netz oder sonstigen Angriffen betroffen ist, kann sich an Luisa wenden

- Wir lassen uns nicht unterkriegen, das zeigt, dass wir die wunden Punkte treffen.

- Gemeinsam sind wir stark!


5. PowerOn-Konferenz

- Im Vorfeld sollen in den Ogs die Standpunkte zu verschiedenen Themen besprochen werden

- Auf der Konferenz werden Beschlüsse als Vorschlag gefasst

- Diese werden durch die Ogs abgesegnet


6. Mobi-Material

- Plakate und Sticker werden zentral gedruckt und verschickt

- Bitte klärt in der Og ab, wie viel ihr braucht und tragt das bis zum 15.02. in die Liste ein:

- Flyer müssen lokal gedruckt werden, schaut euch nach Finanzierungsmöglichkeiten vor Ort um, sonst wird das Geld auch erstattet


7. Spendenkonto

- In den OGs entstandene Kosten können über das bundesweite Spendenkonto abgerechnet werden

- Bei Fragen bei Linus melden

- Am besten kein Spendenkonto in der OG erstellen


8. Internationales

- Ein internationaler Instagram-Account soll erstellt werden

- Linus und Luca aus Hamburg sind die Ansprechpartner für Internationales


9. Vorträge für Schulen

- Es ist geplant, Vorträge an Schulen zu halten

- Kontakt: Jan Ole


10. Anträge in Parteien

- Es ist geplant, in mehreren Parteien Anträge zu unseren Forderungen zu stellen

27.01.2019 | 3 TOPs

1. Feedback zu Berlin:

- + viele Leute, gute Aufmerksamkeit

- - zu wenig kommunikation bezüglich Briefübergabe

- --> Erklärung: hat sich sehr sehr sehr kurzfristig ergeben, und hat uns gute Präsenz gegeben

- - Flyer von Linkspolitischen Gruppen wurden verteilt

- --> das soll künftig verhindert werden indem wir immer wieder klar stellen, dass unserer Streiks Klimastreiks sind, und Flyer bitte zuhause gelassen werden sollen (von allen)


2. Nächster Streik am 1.2.:

- In vielen Städten wird wieder gestreikt, teilweise in Kooperation mit EG


3. Nächster Großer Streik: Dezentral am 15.3. --> internationaler Streiktermin! Das wird richtig groß!

23.01.2019 | Mini-Deli-TK | Protokoll wird gesucht!
21.01.2019 | Mini-Deli-TK | Protokoll wird gesucht!
19.01.2019 | Protokoll leider für immer verloren :(
13.01.2019 | 10 TOPs

1. Rechtliches FaQ ist auf der Website online: - www.fridaysforfuture.de/faq


2. Wir wollen weiterhin unabhängig von NGOs und Parteien agieren. OrganisatorInnen sollten sich als FfFler einbringen. Demonstrationen sollen bestenfalls selbst angemeldet werden.


Bei Fahnen von NGOs und Parteien muss der Inhalt im Vordergrund stehen Politisch für uns nicht direkt relevante Fahnen (z.B refugees welcome) sollten nicht überhand nehmen. Die Entscheidung liegt aber bei den OGs. Meinungen dazu bis nächste Woche sammeln.


3. Mobilisierungstipps für den 18.1.: Flyer vor Schulen verteilen, mit Schulen kooperieren, Kreide einsetzen, mit nachhaltigen Läden und Schülervertretungen in Kontakt setzen.


4. Busanreise 25.1.

Alle die Busse organisieren wollen: bei Linus melden Tel., E-Mail


Ticketpreise vermutlich bis 20€

- Namenhafte Organisationen zahlen nicht verkaufte Tickets: heißt kein finanzielles Risiko. - Organisierte Busse auf Website eintragen lassen-> Email an - admin@fridaysforfuture.de - Tool zum Eintragen der Busse gibts die Tage unter www.fridaysforfuture.de/25Januar


5. Unterstützung von LSV durch Geld und Werbung möglich Eventuelle Einladung zu TK


6. Gesucht: Unterstützung von FfF England.

- Unterstützung in der Gründungsphase durch u.a. Dabeisein von Freiwilligen in der TK.


7. Für Diskussionen in den OGs: Perspektiven, Verein Gründung pro oder contra, weitere Ideen?


8. 15.3. internationaler Streiktermin-> als FfF.de mit dabei?


9. Anmeldung zur Power On – Zukunftskonferenz mit wichtigen Fridays for Future Treffen vom 01.-03. März

- Anmelden könnt ihr euch hier: https://www.bundjugend.de/termin/power-on-die-zukunftskonferenz/


10. Sonstiges

-Wie viele Delis pro OG?

- Eine Person pro OG bei der TK

- ModeratorInnen für die nächste TK gesucht

05.01.2019

Liebe Orga-Teams vor Ort,


- heute gab es wieder eine Telefonkonferenz der delegierten Personen. Das Protokoll könnt ihr hier nachlesen: (veralteter Pad-Link)


Die wichtigsten Infos aus der Telefonkonferenz sind:


- meldet euren Streik am 18.1. an und schreibt dann Ort und Zeit des Streiks an admin@fridaysforfuture.de

- Überlegt in den Ortsgruppen wann und wer Flyer verteilt bzw. die Pressemitteilungen schreibt

- organisiert Bus nach Berlin am 25.1. (ultra wichtig!) für mehr Infos fragt euren Deli oder Anni

- Bitte mobilisiert am 25.1. nur nach Berlin und nicht in eure Stadt!

- Das bestellte Material kommt circa nächsten Donnerstag

- Verteiltipps: Plan mit Schulen, in dem steht wer wo austeilt?

- wenn ihr Kosten haben werdet/hattet, die nicht gedeckt sind, wendet euch an (Telefonnummer)

- Es wird noch Video und Fotomaterial von Streiks benötigt (Handyaufnahmen sind auch gut) Bitte hier hochladen: (veralteter Drive-Link) oder zur not an euren Deli schicken

- ab Dienstag gibt es noch mehr (auch rechtliche) Infos auf fridaysforfuture.de/faq

- fragt alle unter https://www.youtube.com/watch?v=lfmqOOtmTE4 als Kommentar, dass ihr Bock auf nen Fridays For Future Bericht habt und erwähnt fridaysforfuture.de

- Schreibt euren lokalen Schulen/Unis (dafür kann Vorlage auf fridaysforfuture.de/faq genutzt werden)

- Wir werden unser bundesweites Treffen auf der BUNDJugend Power on die Zukunftskonferenz abhalten, Fahrtkosten werden erstattet, meldet euch hier an: https://www.bundjugend.de/termin/power-on-die-zukunftskonferenz/

- Bitte sagt zu unserer Facebook Veranstaltung zu (auch wenn ihr nicht kommt) https://www.facebook.com/events/282407882629719/ und folgt fleißig unseren Socialmedia Kanälen, liked und teilt etc...


Bei Fragen, wendet euch gerne an eure Delis, die können diese beantworten oder weitergeben

28.12.2018 | Protokoll leider für immer verloren :(
21.12.2018 | Protokoll leider für immer verloren :(

Einzelnachweise

https://fridaysforfuture.info/strukturpapier