Plant for the Planet

Aus Fridays for Future Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Plant-for-the-Planet (übersetzt: „Pflanzen für den Planeten“) ist eine Stiftung, die von dem damals erst neun Jahre alten Schüler Felix Finkbeiner und seinem Vater Frithjof im Februar 2007 gegründet wurde und die sich vor allem an Kinder und Jugendliche wendet. Deren Ziel es ist nach eigener Aussage, bei Kindern und Erwachsenen ein Bewusstsein für globale Gerechtigkeit und den Klimawandel zu schaffen und Letzterem durch Baumpflanzaktionen zu begegnen.[1]


Plant-for-the-Planet und Fridays for Future

Klar und transparent: So ist das mit dem Treuhand-Konto für Fridays for Future

Viel wurde schon geschrieben darüber, dass Plant-for-the-Planet für Fridays for Future Deutschland ein Treuhandkonto verwaltet.

Hier die wichtigsten Fakten dazu: [2] Fridays for Future ist komplett unabhängig von Planet. Jede andere Privatperson oder Organisation könnte damit beauftragt sein, ein Treuhandkonto für Fridays for Future zu verwalten. Plant-for-the-Planet ist für Fridays for Future ein Dienstleister, d.h. verwaltet das Treuhandkonto und bezahlt Rechnungen. Diese Rechnungen werden erst von Fridays for Future freigegeben, dann erst bezahlt sie Plant-for-the-Planet mit dem Geld von dem Treuhandkonto. Wir haben hierfür einen Treuhandvertrag geschlossen, in dem ganz klar steht: Plant-for-the-Planet darf nur in der von Fridays for Future bestimmten Weise über das treuhänderisch gehaltene Konto verfügen.

Für die Dienstleistung der Verwaltung des Treuhandkontos dokumentieren wir die hierfür anfallende Arbeitszeit und stellen dies Fridays for Future in Rechnung (mit 10Eur/Stunde).

Warum das so ist? Die Dienstleistung ist dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb der gemeinnützigen Plant-for-the-Planet Foundation zuzurechnen. Eine satzungsgemäße Unterstützung von Fridays for Future durch Plant-for-the-Planet ist nicht möglich, da es sich bei Fridays for Future nicht um eine gemeinnützige Organisation handelt.

Wer Geld auf das Treuhandkonto überweist, schenkt dieses Geld. Er ist also Schenker und nicht Spender und bekommt entsprechend keine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung. Auch in der Vergangenheit wurden hierfür nie steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigungen ausgestellt.

Wenn Fridays for Future sich eine rechtliche Struktur gibt oder ein anderes Konto bestimmt, dann kann Fridays for Future das gesamte Geld von dem Treuhandkonto auf ein anderes Konto überweisen und unser Service endet.

Im unwahrscheinlichen Fall, dass Fridays for Future keine Aktivitäten mehr macht, sich also auflöst, und noch Geld auf dem Treuhandkonto vorhanden ist, das aber nicht mehr von Fridays for Future abgerufen wird, muss Plant-for-the-Planet für jeden Euro einen Baum pflanzen.

Nähere Infos

Die Stiftung bestätigte dies. „Plant-for-the-Planet pflanzt damit pro Euro einen Baum und errichtet den Fridays-for-Future-Wald“, heißt es weiter. Die Organisation, die ihren Sitz in Uffing am Staffelsee hat, erklärt, sie führe das Konto „als Dienstleister“. Den Vertrag geschlossen hat für FFF der Student und Klimaaktivist Louis Motaal, der seit Jahren auch für Plant-for-the-Planet aktiv ist.

[3]